Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen bzw. seht ihr gerade?

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
      • Show only replies by Max_Cherry
    Liebes Kind          :flix:

    Mini serie auf Netflix, 6 Teile á 50 Minuten roundabout. Eigentlich ein ganz guter Thriller, allerdings ist dann die Auflösung ein wenig "überraschend", so dass das Ende etwas abfällt. Aber die Charaktere können überzeugen, die Serie ist spannend und man kann ordentlich mitfiebern.   :7.5:

    Steht auf meiner Liste.
    Da hört man echt nur Gutes drüber.
    Bin gespannt.


    Offline Max_Cherry

    • Die Großen Alten
        • Show only replies by Max_Cherry
      Dead Set  :bd:



      Während im britischen Big Brother-Haus die Vorbereitungen für eine Liveübertragung hinter und vor den Kameras auf Hochtouren laufen bricht eine unbestimmte Epidemie im Umland aus und rafft in rasantem Tempo Unzählige dahin. Die frisch verstorbenen wiederum – wer hätte es gedacht – stehen bereits wenig später als rasende Bestien wieder auf und gehen auf die Jagd nach Menschenfleisch. Im Container bemerkt man davon zunächst nichts. Und als die Horden von Zombies plötzlich ins Studiogelände brechen ist es auch schon zu spät...
      „Big Brother ain’t watching us!“

      Im Mediabook von Anolis ist neben der Serie über rund 200 Minuten auch noch eine Spielfilm-Fassung von rund 120 Minuten dabei. Ich arbeite mich natürlich erstmal durch die Langfassung... ;) Die ersten 3 Folgen hab ich durch und ich bin vorab doch tatsächlich erstmal vorsichtig begeistert!! Das Umfeld um das Big Brother Haus und seine entsprechend klischeehaften Insassen bringt doch tatsächlich ein bisschen was neues ins Zombie-Genre, zumindest oberflächlich. Zudem ist das ganze ziemlich flott und spannend inszeniert, die wackelige Kamera und die zum Teil hektischen Schnitte wurden relativ dezent eingesetzt und störten mich bisher nicht. Ich bin gespannt wies weiter geht, Folge 4 und 5 sind morgen dran.  ;)

      So, heute die letzten 2 Folgen zuende geschaut und gut, ja schon cool... aber ein bissschen enttäuscht bin ich jetzt doch. Erstens waren das keine 100 Minuten mehr wie angegeben, die Serie war viel schneller zuende als erwartet. Und diese zweite Hälfte war dann auch nichts besonderes mehr, Zombieflix wie man es schon öfter gesehen hat, und das Ende kam mir dann auch zu schnell und war mir persönlich zu unhappy... Obwohl ich derartiges normal schon mag. Vielleicht hätte ich die Serie auf einen Wusch durchsehen sollen, so hätte sich die Faszination der ersten Folgen vielleicht doch noch etwas mehr durch gezogen, heute bin ich da nicht mehr richtig rein gekommen. Für die nächste Sichtung wird mir wohl erstmal die Spielfilmfassung genügen.  ;)

      Das fing gut an damals, aber ich hab's nicht mal zu Ende gesehen. Wurde mMn deutlich schwächer.


      Offline Elena Marcos

      • a.k.a. Dirk
      • Die Großen Alten
        • Come on in ... hahahahahahahahahah
          • Show only replies by Elena Marcos
        Ich hab noch die englische DVD Box von Dead Set. Ich denke, die reicht aus. Ich hab die aber auch nicht komplett gesehen. Nur damals am Treffen hatten wir mal reingeschut.

        "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


        Offline Nation-on-Fire

        • Das Beste am Norden !
        • Die Großen Alten
          • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
            • Show only replies by Nation-on-Fire
          Ich hab noch die englische DVD Box von Dead Set. Ich denke, die reicht aus. Ich hab die aber auch nicht komplett gesehen. Nur damals am Treffen hatten wir mal reingeschut.

          Ich hab die auch, und es stimmt, das baut am Ende ganz gut ab. Aber die ganze Prämisse finde ich immer noch recht spannend.


          Offline ap

          • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
          • Die Großen Alten
            • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
              • Show only replies by ap
            Humanoid - Der letzte Kampf der Menschheit   :bd:



            2307: Die Erde ist zu einem Eisplaneten geworden und ein von Menschenhand kreierter Virus hat 75 Prozent der Menschheit vernichtet. Die Überlebenden vegetieren unter der Erde dahin, da sie die Temperaturen an der Oberfläche nicht lange aushalten könnten. Dort regieren nun Humanoiden, die von den Menschen gesteuert werden. Eines Tages bricht der Humanoid AHS aus, um eine Revolte gegen die Menschen zu starten. Ein General sendet eine Spezialtruppe aus, um ihn zu erledigen.

            War ok, ein solider SF-Actoneer in einer eisigen trostlosen Welt. Im positivsten Fall hat der Film ein wenig von einem Western, er ist aber auch vorhersehbar und absolut nichts besonders, zum Teil kitschig und nervtötend pathetisch. Für ne Netflix Sichtung wäre der Film schon ok gewesen, die Blu ist jedoch nichts für die Sammlung.


            Offline Bloodsurfer

            • diagonally parked in a parallel universe...
            • Administrator
            • *****
              • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
                • Show only replies by Bloodsurfer
              Extraction 2

              Durchwachsen. Es trieft alles vor Klischees und Schablonen-Charakteren. Der ist auch einfach eine halbe Stunde zu lang geraten. Nach dem zweiten Finale schaute ich auf die Uhr und dachte: „Was? Es kommen noch 20 Minuten!?“
              Die Action ist eben leider nur ok, manchmal sehen die CGI-Effekte sogar erschreckend schlecht aus. Das muss was heißen, wenn es sogar mir auffällt.
              Im so gehypten Zug-Oneshot riecht man die vielen Schnitte auch 100m gegen den Wind.
              Im Vergleich zu beispielsweise den neueren Mission Impossible Filmen oder anderen Werken mit handgemachter Action wirkt das hier dann doch etwas schwach auf der Brust.
              Er hat auch coole Szenen und Momente, aber richtig geil ist er nicht. Ich gab dem ersten schon nur eine sechs und habe beim zweiten Teil auf etwas besseres gehofft, aber letzten Endes bleibt der auf demselben Niveau. Es wirkt wie Stangenware, was von den Szenen am Ende dann nochmal unterstrichen wird.
              :6:


              Offline Max_Cherry

              • Die Großen Alten
                  • Show only replies by Max_Cherry


                Inferno (1980) :dvd:
                Argentos zweiter Hexenfilm ist sperrig und etwas wirr erzählt. Die Geschichte wird einem direkt in den ersten Minuten per Stimme aus dem Off zusammengefasst, alles ganz simpel eigentlich. Und trotzdem generierte der Film im Laufe der Spielzeit etliche Fragezeichen bei mir. Positiv formuliert ist das Drehbuch unkonventionell und lückenhaft. Das ist eigentlich schade, denn anfangs hat die Geschichte viel Potential um größer, globaler zu werden: Hexen bringen Unheil und Chaos über die ganze Welt. Aber scheinbar war das nicht umsetzbar, denn nur nach kurzer Zeit wird alles wieder klein klein und spielt fast nur noch im Mietshaus in NY.
                Der Streifen hat seine Schauwerte. Die rot/blaue Belichtung ist toll, die Kills find ich sehr ordentlich inszeniert und die Ermittlungen sind phasenweise recht spannend. Aber vieles ergibt einfach keinen Sinn und ein paar Momente fand ich leider auch unfreiwillig komisch. Zudem mag ich die Musik von Keith Emerson, aber in vielen Szenen passt die nicht zu den Bildern.
                Es war durchaus nett, den mal wieder zu sehen, aber gut funktioniert hat er nur mit Abstrichen.
                :6.5: - :7:
                « Letzte Änderung: 19. November 2023, 16:25:32 von Max_Cherry »


                Offline Max_Cherry

                • Die Großen Alten
                    • Show only replies by Max_Cherry


                  XTro (1982) :prime:
                  Das ist echt ein Kuriosum. Der Film hat nur 60.000 $ gekostet. Die SFX wirkt zwar manchmal günstig, ist aber trotzdem immernoch wirkungsvoll durch den hohen Ekelfaktor. Hinzu kommen einige sehr schräge Einfälle. Das ein oder andere kann heute noch gut schocken (Geburt, Alienvater saugt am Sohn rum= ihhh, das Ende). Generell ist hier vieles sexuell aufgeladen. Das ist teilweise unangenehm, aber teils auch ganz geil (das Kindermädchen zieht mehrmals blank und ist heiß wie Frittenfett). Diese seltsamen Szenen mit dem Spielzeugclown und -soldaten raff ich nicht, aber so what.
                  Es bleibt am Ende ein obskurer, sehr eigenständiger und vor allem böser Sci-Fi Horror von der Insel. Die billige Synthie-Mucke kommt auch gut. Ich find den cool und ziemlich einzigartig. Die kleine, dreckigere und ekeligere Alternative zu Cronenbergs Body Horror.
                  :7.5:
                  « Letzte Änderung: 19. November 2023, 19:15:49 von Max_Cherry »


                  Offline Max_Cherry

                  • Die Großen Alten
                      • Show only replies by Max_Cherry



                    American Werwolf (1981) :dvd:
                    Der hat mir heute richtig gut gefallen.
                    John Landis schafft den Spagat zwischen klassischer Horrorgeschichte und modernem Spielen mit dem Genre echt gut. Eine Horrorkomödie, die aber trotzdem noch genug harte und gruselige Elemente hat. Die Verwandlung ist immernoch Weltklasse. Die Effekte sind so "haptisch" so "greifbar". Klar, die Schnauze ist schon erkennbar aus Gummi, aber trotzdem sieht das für mich immernoch glaubhafter aus, als ein GCI Effekt.
                    Mein einer großer Kritikpunkt am Film ist folgendes: ich weiß ja, warum der Werewolf in Aktion nicht oder nur ganz kurz, mit wenigen Frames und dann auch nur verwackelt im Superclose-Up gezeigt wird. Aber für meinen Geschmack hätte ich gerne mehr gesehen. Auch mit der Gefahr, dass es billig oder unfreiwillig komisch ausgesehen hätte. Aber das Prinzip weniger ist mehr, geht diesbezüglich nicht ganz auf für mich. Das ist aber nur eine Kleinigkeit. Im Finale wird man ja dann noch mit jeder Menge Wolfbilder entschädigt. Und eins noch: ich fand den diesmal sehr witzig. Der hat schon Sprüche für die Ewigkeit.
                    "Königin Elisabeth ist eigentlich ein Mann und Prinz Charles ist schwul! Winston Churchill war ein großer Eimer Scheiße. Shakespeare war ein Franzose" :uglylol:
                    :8:
                    « Letzte Änderung: 19. November 2023, 21:03:11 von Max_Cherry »


                    Offline Bloodsurfer

                    • diagonally parked in a parallel universe...
                    • Administrator
                    • *****
                      • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
                        • Show only replies by Bloodsurfer
                      Dungeons and Dragons - Honor among thieves :8:

                      Eben geschaut, ist mittlerweile auf Wow.

                      Von mir bekommt er eine glatte :8: - ich bin begeistert.

                      Da hat jemand mit Gefühl für den Geist der Vorlage sich richtig ausgetobt. Die vielen Verweise auf unterschiedliche D&D Abenteuer sind eine Freude.
                      Da gabs eine Szene, ich hab wirklich ne Minute lang geheult vor Lachen, ganz großartig. -
                      (click to show/hide)
                      - ich hab ewig gebraucht bis ich mich wieder gefangen hatte und weiter gucken konnte.
                      Insgesamt hat der wirklich viel Spaß gemacht und ist eine dicke Empfehlung wert. Die Darsteller hatten sichtlich Freude und hier harmoniert alles.


                      Offline Max_Cherry

                      • Die Großen Alten
                          • Show only replies by Max_Cherry


                        Das Camp des Grauens (1983) :yt:
                        WTF!!!!
                        Erstens war der gar nicht mal so schlecht für einen Slasher, bis auf die schwache dt. Synchro. Die Sommercamp-Stimmung kam gut rüber und macht über weite Strecken durchaus Spaß.
                        Zweitens: ich wusste nach 3 Minuten wer der Killer ist, aber der Twist am Ende war so absurd und kam extrem unerwartet. Hut ab, ich saß da und hab laut "Was zum Geier!" gesagt. Das war mal eine Überraschung. Da würd ich glatt eine :6.5: für raushauen. Der ging klar.

                        (click to show/hide)
                        « Letzte Änderung: 20. November 2023, 00:04:16 von Max_Cherry »


                        Offline dead man

                        • Die Großen Alten
                            • Show only replies by dead man


                          Das Camp des Grauens (1983) :yt:
                          WTF!!!!
                          Erstens war der gar nicht mal so schlecht für einen Slasher, bis auf die schwache dt. Synchro. Die Sommercamp-Stimmung kam gut rüber und macht über weite Strecken durchaus Spaß.
                          Zweitens: ich wusste nach 3 Minuten wer der Killer ist, aber der Twist am Ende war so absurd und kam extrem unerwartet. Hut ab, ich saß da und hab laut "Was zum Geier!" gesagt. Das war mal eine Überraschung. Da würd ich glatt eine :6.5: für raushauen. Der ging klar.

                          (click to show/hide)
                          Uncut Fassung?

                          Kannst du bitte den Link teilen ?
                          « Letzte Änderung: 20. November 2023, 07:37:57 von dead man »


                          Offline Elena Marcos

                          • a.k.a. Dirk
                          • Die Großen Alten
                            • Come on in ... hahahahahahahahahah
                              • Show only replies by Elena Marcos
                            Die Mami-Cops (1985)

                            - Tja - da waren Buddy und Terry schon etwas älter. Insgesamt hat der Film nicht ganz die Leichtigkeit der alten Klopper, aber die Atmsophäre ist 80er pur. Das Ding hätte an manchen Stellen schon etwas Cannon-haftes. Die Story ist abolut Banane und nicht nachzuvollziehen. Hill udn Spencer sind FBI Angenten, die als Tarnung sich als Streifenpolizisten ausgeben. Vor einigen Jahren haben sie einen Typen in den Knast gebarcht, der 20 Millionen geraubt hat. Als der entlassen wird, ist der bald tot, aber es gibt Hinweise auf einen mysteriösen Komplizen...
                            Die Krimihandlung ist total löchrig. Wie die ihre Ermittlungen durchziehen ist katastrophal - aber egal. Hauptsache Verfolgungsjagden, Stunts, Ballereinen, dumme Sprüche und zwischendurch ein paar auf die Nuss. Mehr will ich eigentlich gar nicht.
                            Fazit: Leite Unterhaltung für den Sonntagabend. War für mich genau das richtige.

                            "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


                            Offline JasonXtreme

                            • Let me be your Valentineee! YEAH!
                            • Global Moderator
                            • *****
                              • Weiter im Text...
                                • Show only replies by JasonXtreme


                              Das Camp des Grauens (1983) :yt:
                              WTF!!!!
                              Erstens war der gar nicht mal so schlecht für einen Slasher, bis auf die schwache dt. Synchro. Die Sommercamp-Stimmung kam gut rüber und macht über weite Strecken durchaus Spaß.
                              Zweitens: ich wusste nach 3 Minuten wer der Killer ist, aber der Twist am Ende war so absurd und kam extrem unerwartet. Hut ab, ich saß da und hab laut "Was zum Geier!" gesagt. Das war mal eine Überraschung. Da würd ich glatt eine :6.5: für raushauen. Der ging klar.

                              (click to show/hide)
                              Da kenne ich auch keinen der drei Teile bisher.

                              DER KILLER :flix: :5: Finchers Comicverfilmung... leider nix für mich
                              Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                              Meine DVDs



                              Offline Bloodsurfer

                              • diagonally parked in a parallel universe...
                              • Administrator
                              • *****
                                • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
                                  • Show only replies by Bloodsurfer


                                Das Camp des Grauens (1983) :yt:
                                WTF!!!!
                                Erstens war der gar nicht mal so schlecht für einen Slasher, bis auf die schwache dt. Synchro. Die Sommercamp-Stimmung kam gut rüber und macht über weite Strecken durchaus Spaß.
                                Zweitens: ich wusste nach 3 Minuten wer der Killer ist, aber der Twist am Ende war so absurd und kam extrem unerwartet. Hut ab, ich saß da und hab laut "Was zum Geier!" gesagt. Das war mal eine Überraschung. Da würd ich glatt eine :6.5: für raushauen. Der ging klar.

                                (click to show/hide)

                                Ach, das ist Sleepaway Camp. Ich hab gestern schon die ganze Zeit überlegt, weil mir der deutsche Titel gar nichts sagte.

                                Die hab ich, soweit ich mich erinnere, nur 2004 ein einziges Mal gesehen. Hatte mir die Trilogie damals in Kanada bestellt. Bei dvd soon, dem Händler mit "bald" im Titel, der aber immer ewig lange auf jede Bestellung warten ließ. Hach, da werde ich nostalgisch. :D

                                Viel geschrieben hab ich damals nicht, außer dass mir die Opfer wohl zu wenig Gegenwehr geleistet haben und die Killerin nicht so sympathisch war wie Jason. :D Die Fortsetzungen fand ich wohl etwas besser.

                                Hätte Bock, die Reihe auch mal wieder zu gucken.


                                Offline Ketzer

                                • Gefallener Engel
                                • Global Moderator
                                • *****
                                  • Fick Dich Menschheit!
                                    • Show only replies by Ketzer
                                  Return of the living dead 2 :8:
                                  fand den früher nur so lala, dann etwas besser.
                                  Aber vorgestern hat meine Stimmung gepasst und
                                  ich hab den abgefeiert. Der verpeilte Doc, das dauernde
                                  Gejammer. Gehört genau so.

                                  Die :bd: finde ich aber ziemlich schwach, die alte DVD hält sich noch
                                  gut dagegen und der Ton ist nicht überarbeitet. Kleine TV-Einstellungen wirken Wunder.

                                  Mal schauen, wo ich dann Teil 3 einsortieren werde.
                                  « Letzte Änderung: 20. November 2023, 11:16:25 von Ketzer »
                                  Hate is the virus of this world!



                                  Offline ap

                                  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                                  • Die Großen Alten
                                    • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                                      • Show only replies by ap
                                    [●REC]³ - Genesis :dvd:



                                    Schwächer als die Vorgänger? Jein. Anders eher. Das ist nicht mehr der bitterernste Zombie-Schocker der Vorgänger, Rec 3 hat auch Humor zu bieten und ist sicherlich trashiger. Hat mir nichts ausgemacht. Auch das man sich von der Found-Footage-Wackelkamra weitenteils verabschiedet hat begrüße ich. Mir hat der durchaus geallen.


                                    Offline Max_Cherry

                                    • Die Großen Alten
                                        • Show only replies by Max_Cherry


                                      Razorback (1984) :dvd:
                                      Er hat ein paar dramaturgische Schwächen, aber die schrägen Hinterwäldler und die teils videoclipartigen Bilder sorgen überwiegend für eine dichte Atmosphäre. Der Riesenkeiler sieht auch richtig geil aus, da wurde cool getrickst. Wenn das Vieh erstmal angerannt kommt, wird es gefährlich. Diese Momente wurden glaubwürdig und mit einer gewissen Wucht umgesetzt. Ich mag den. :7:
                                      « Letzte Änderung: 20. November 2023, 22:39:02 von Max_Cherry »


                                      Offline Nation-on-Fire

                                      • Das Beste am Norden !
                                      • Die Großen Alten
                                        • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
                                          • Show only replies by Nation-on-Fire

                                        Offline Max_Cherry

                                        • Die Großen Alten
                                            • Show only replies by Max_Cherry


                                          Der Werwolf von Tarker Mills (1985) :yt:
                                          Zunächst einmal kann ich nicht empfehlen, den Film bei YouTube zu gucken. Studiocanal hat Ernst gemacht und bringt alle 10 min Werbung. Das hat hart genervt.
                                          Abgesehen davon fand ich den Film sogar etwas besser als früher. Scheinbar hab ich den nur gekürzt gesehen, denn ungeschnitten hat der ein paar wirklich ruppige Momente, an die ich mich so nicht erinnern kann. Besonders das Fußbodenbrett durch den Bauch oder der eingeschlagene Kopf per Baseballschläger waren schon überraschend blutig. Corey Haim und Gary Busey kommen sympathisch rüber und ein paar gruselige Szenen hat er zudem, sowie ein saucooles Creature Design. Die Idee, die Identität des Werwolfs schon nach 2/3 preiszugeben, gefällt mir auch. So kommt überhaupt erst die spannende Belagerung zum Ende hin zustande. Die Geschichte braucht ein bisschen Zeit, um Fahrt aufzunehmen und die kitschige Idyllmusik anfangs ist nicht mein Fall. Abgesehen davon, hat der mir gefallen. Ich würde ihn wahrscheinlich hinter "American Werwolf" und "The Howling" auf Platz 3 des Subgenres einordnen.
                                          :7:
                                          « Letzte Änderung: 20. November 2023, 23:50:20 von Max_Cherry »


                                          Offline JasonXtreme

                                          • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                          • Global Moderator
                                          • *****
                                            • Weiter im Text...
                                              • Show only replies by JasonXtreme
                                            :thumb: müsste ich auch mal wieder schauen
                                            Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                            Meine DVDs


                                            Offline Max_Cherry

                                            • Die Großen Alten
                                                • Show only replies by Max_Cherry


                                              From Beyond (1986) :dvd:
                                              Ich find den ganz gut, aber heute fiel wieder sehr auf, dass er begrenzt durchs Budget, viel Potential liegen lässt. Das Szenario wirkt schon sehr limitiert. Dafür haben die Macher ordentlich an der Ekelschraube gedreht. Barbara Crampton tat mir in einigen Momenten wirklich leid, bei all dem Glibber und Schleim. Die Effekte gehen qualitativ weit auseinander, vieles wirkt aber wie gesagt echt abstoßend. Hervorheben muss ich die Musik, die hat mir ausgesprochen gut gefallen.
                                              Alles in Allem ist der schon okay, zu einem wirklich guten Film fehlt mir allerdings irgendwas.
                                              :6.5:
                                              « Letzte Änderung: 21. November 2023, 17:33:41 von Max_Cherry »


                                              Offline dead man

                                              • Die Großen Alten
                                                  • Show only replies by dead man
                                                Sleepaway Camp  :6:

                                                ich kannte Teil 3, deshalb wusste ich auch wer der Killer ist, aber große Spannung wäre auch ohne dieses Wissen nicht aufgekommen. Das ganze plätschert vor sich hin, die kills sind recht unblutig, aber als Slasher Fan kann man ihn schauen und die letzte Szene hatte es in sich..


                                                Offline Max_Cherry

                                                • Die Großen Alten
                                                    • Show only replies by Max_Cherry
                                                  Sleepaway Camp  :6:

                                                  ich kannte Teil 3, deshalb wusste ich auch wer der Killer ist, aber große Spannung wäre auch ohne dieses Wissen nicht aufgekommen. Das ganze plätschert vor sich hin, die kills sind recht unblutig, aber als Slasher Fan kann man ihn schauen und die letzte Szene hatte es in sich..

                                                  (click to show/hide)