John Wick: Chapter Two

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Moderator
  • *****
    • Festen som aldrig tar slut...
      • Show only replies by Sing-Lung
    John Wick: Chapter Two :kino:

    Erwartungshaltung war natürlich turmhoch und fast nicht zu erfüllen. Wirklich eine grosse Kritik kann ich auch nicht anbringen, nur dass er zu lang war. Den ganzen Storybogen um die Bettler in NYC hätte man mMn sparen können. Bisschen Straffung hätte dem Film besser gestanden. Ansonsten coole Fights, geniale Shootouts, super Locations in Rom und vor allem New York weil ich an so einigen Stellen vor paar wenigen Monaten noch selbst stand! :D Der Ehrencodex der Killer um das Continental-Hotel ist einfach noch immer sehr geil und perfekt inszeniert und Franco Nero hat sogar mehr Text als bei Django Unchained! :lol:

    Es gibt die :7.5: Die höhere Note verpasst er wegen der Länge.


    Offline Flightcrank

    • Moderator
    • *****
      • Just a guy stuck in the 80s...
        • Show only replies by Flightcrank
      Karten sind reserviert, am Donnerstag geht's rein. Ich freue mich drauf! Heut oder morgen noch mal Teil 1 schauen...  :D


      Offline nemesis

      • In der Vergangenheit lebender
      • Administrator
      • *****
        • Videosaurier
          • Show only replies by nemesis

        Offline Flightcrank

        • Moderator
        • *****
          • Just a guy stuck in the 80s...
            • Show only replies by Flightcrank
          Erscheint am 27. Juni fürs Heimkino.



          ...und wird sofort gekauft nachdem ich ihn im Kino leider verpasst habe!


          Offline JasonXtreme

          • Let me be your Valentineee! YEAH!
          • Global Moderator
          • *****
            • Weiter im Text...
              • Show only replies by JasonXtreme
            SPOILER

            Hm also wo fange ich an, wo höre ich auf. Teil 1 finde ich richtig geil, der bleibt bei einer :8: stehen - nach wie vor. Nach Sichtung, oder gar schon bei dieser, von Teil 2 muss ich sagen wurde ich etwas ernüchtert. Einerseits, hat Phil schon gesagt, ist das Dingen mit 2 Stunden definitiv zu lang!!! In den ersten 50 Minuten gibt es sage und schreibe nur zu Beginn und dann wieder in Rom Action zu sehen, dazwischen... öh ja genau, NIX!? Wäre nicht schlimm, wenn wenigstens die Story ansprechender wäre, aber die Fortführung der Killer-Kodex-Continental-Sache ist in meinen Augen völlig dümmlich gelöst und entbiert jeglicher Logik. Dazu später mehr. Ab 1 Stunde 12 Minuten (ja ich habe extra nachgesehen, wegen des Leerlaufs vorher) gehts dann ja wieder los, Feuer frei auf Wick....

            Schön und gut, allerdings empfand ich die Fights und Ballereien als eine ganze Spur langsamer und vor allem gemächlicher inszeniert als in Teil 1. Das zeugt für mich nicht als Reminiszenz an die guten alten 80er und 90er Actioner, da selbst diese rasanter geschnitten sind! Das Problem liegt dabei vielmehr darin, dass Keanu fighttechnisch ja nichts drauf hat, und das sieht man hier enorm durch die Totalen in denen ohne Schnitt von weiter weg draufgehalten wird. Auch beim Fight mit Cassian wird klar, dass man diesem beim Drehkick die Schuhe besohlen könnte. Finde ich schade, in Teil 1 wurde das Nixkönnen besser kaschiert, so wie vielleicht in TAKEN 1 damals... Die Ballereien verkommen irgendwie zur Einfallslosigkeit. In Rom gibt es keinen Ansatz für eine FSK 18, da sieht man lediglich aus der Entfernung Leute umfliegen, mit deutlich erkennbarer CGI Blutwolke - die mich diesmal auch ziemlich genervt hat, weils einfachg ZU arg nach CGI aussah.

            Ja das is viel Gemecker, aber das muss sich der Film gefallen lassen! Zumal die Nummer mit der Schuldmünze und dem Killerkodex ja schnell selbst ad absurdum führt! Wick schuldet dem Typen das, also muss er laut Kodex ran - dann ist er frei. Isser aber nicht, weil Cassian nun das Recht hat ihn zu killen, und so geht die Schose weiter, weil unterm Strich die zwei geltenden Regeln durch alles mögliche aufgehoben werden können... ooookay!? Naja durchdacht ist das für mich null, wenigstens dürfen die weiterhin im Hotel nicht fighten :lol:

            Dass jeder John Wick kennt war ja in Teil 1 der Running Gag - dass ihn weltweit jeder kennt - joa ok, wieso überhaupt also jemand meint er könne Wick die Stirn bieten - im Grunde müsste jeder der seinen Namen hört schon aus Prinzip sagen "och nö lass ma, der haut mich eh aus den Latschen". Das is schon nicht mehr comichaft sondern lachhaft ;) Von der Schneiderei zum Waffenhändler, vom Tankwart zum weiß der Geier. Von den kugelsicheren Anzügen fang ich jetz mal nicht an - doch ich muss. Wenn jeder zweite Affe so ein Ding anhat, dann frage ich mich wieso die nicht auf den Kopf zielen, aber sicher bin ich zu engstirnig, ich weiß.

            Dann haben wir noch die Sache mit Cassian in der U-Bahn. Als die durch die Station latschen und sich aus der Entfernung mit den Schalldämpfern beschießen (quer durch die Leute) und keiner merkt es!? Das is echt dämlich gewesen, ohne Mist! Als die dann im Waggon gegeneinander fighten, bleiben auch alle sitzen, wie bei Streetfighter 2 im Hintergrund - als die Bahn dann anhält hieß es wohl "LOS RAUSSTÜRMEN!"...

            mehr sage ich jetzt mal nicht. Ich bleibe mal bei einer wohlwollenden :6:, weil ich die Figur Wick selbst cool finde, weil Nero cool war, weil Ian McShane cool war und ich Geballer ja nun wirklich mag - aber für mich hat der Film das Franchise echt etwas beschädigt. Ich wüsste nicht ob ein Teil 3 schlechter werden würde, aber meine Vermutung liegt sehr nahe.
            Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


            Meine DVDs


            Offline Sing-Lung

            • Hat Elefanten im Garten
            • Moderator
            • *****
              • Festen som aldrig tar slut...
                • Show only replies by Sing-Lung
              Ich kann einiges von Dir nachvollziehen, empfinde es aber nicht als so negativ wie Du. Klar ist vieles nur noch hanebüchen, aber trotzdem hat mir der Film Spass gemacht und ich überlege mir z.B. jetzt nicht, warum die Leute in der U-Bahn keine Reaktion zeigen auf das Geschehen. Wenn mir ein Film Spass macht, tu ich das selten. Natürlich gab es aber schon Filme, da störte mich sowas auch.

              Es ist ja mittlerweile bestätigt, dass Teil 3 der Abschluss sein soll. Ich denke, das dürfte die richtige Entscheidung sein.


              Offline JasonXtreme

              • Let me be your Valentineee! YEAH!
              • Global Moderator
              • *****
                • Weiter im Text...
                  • Show only replies by JasonXtreme
                Richtig. Im Grunde frage ich mich da aber eher, wieso man die Leute nicht einfach losrennen lies, was der Szene mehr Drive und Autenthizität gebracht hätte. So isses einfach nur blöd, aber Leute glauben ja bis heute, dass Schalldämpfer keine Geräusche machen :lol: da ich das Gegenteil weiß, führt es das für mich halt ad absurdum
                Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                Meine DVDs


                Offline Havoc

                • Psyclepath
                • Die Großen Alten
                  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
                    • Show only replies by Havoc
                  War recht unterhaltsam, aber etwas zu lang. Etwas mehr Tempo und Straffung hätte dem Film gut getan.
                  Schauspielerisch gibt es bei Reves die übliche Mimik-Vielfalt einer Moorleiche, die restlichen Schauspieler sind etwas besser. Die Dialog sind teilweise zum Fremdschämen.
                  Die Story passt diesmal auch auf eine Fahrkarte, da braucht man keinen Bierdeckel mehr.
                  Logisch ist sie nicht mal im Ansatz, aber das hätte mich auch gewundert.

                  Bsp:
                  Warum gibt man ihm denn am Anfang nicht einfach das Scheiss Auto zurück?
                  Da wir lamentiert dass er alle killt, man sich fast in die Hosen scheißt, aber einfach das Auto zurück geben ist nicht drin?  :confused:

                  Der Wirrwar mit der Schuldmünze hin und her und Regelbrecherei war auch irgendwann nur noch albern.

                  Kampftechnisch gibt es nichts Neues, ist eher sogar ein wenig konventioneller geworden.
                  Leider wurde die Ballerei auf dauer auch ein wenig ermüdend. Die Kämpfe ohne Schusswaffen waren allerdings deutlich schlechter als im Vorgänger.
                  Was allerdings auch daran liegt dass Keanu Reves hier teilweise wie ein rostiger Kleiderständer mit Gicht agiert.

                  Der Style-Faktor und das Continental Ambiente waren hingegen wieder richtig gut.

                  Eigentlich habe ich da oben nur gemeckert, aber so mies fand ich ihn dann doch nicht.  :)   :6.5::7:


                  “When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”


                  Offline JasonXtreme

                  • Let me be your Valentineee! YEAH!
                  • Global Moderator
                  • *****
                    • Weiter im Text...
                      • Show only replies by JasonXtreme
                    Danke, wenigstens einer :D
                    Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                    Meine DVDs


                    Offline Max_Cherry

                    • Die Großen Alten
                        • Show only replies by Max_Cherry
                      John Wick 2 :flix:
                      Ich schließe mich dem allgemeinen Tenor an. Der Film ist leider mit seinen zwei Stunden etwas zu lang geraten. Die Pause nach der ersten Action bis zum Auftrag in Rom, dauert einfach viel zu lang. Bevor es ganz unter den Teppich fällt, muss ich aber die Autoaction am Anfang loben. Da waren drei kurze, großartige Stunts dabei. Die Actionsequenz nach der Ausführung der Zwangsmission fand ich noch ziemlich geil, besonders das Durchschnetzeln mitten im Publikum vor der Bühne und dazu Utz Utz Utz. Das hat Laune gemacht. In Hälfte 2 passiert mir leider auch zu wenig, die Action wiederholt sich und als John beim Gangsterboss einen Handlanger nach dem anderen nach gleichen Prinzip ausschaltet, wurde es tatsächlich fast schon langweilig. Die Taubstumme aus Orange is the new Black nervt mich leider in allen ihren Auftritten, auch in JW2. Dafür fand ich das endgültige Ende mit der konsequent durchgeführten Beendung des "Streites" ganz cool. Die Konsequenzen werden angedeutet und in Teil 3 wird's vermutlich richtig abgehen. Ich freu mich drauf.
                      Die Kritik zu Reeves sichtbar nicht ganz so überragenden MA Künsten kann ich verstehen, das macht seinen Ruf als Oberkillermaschine etwas unglaubwürdig, dafür hat mir die übersichtlich geschnittene Inszenierung der Fights als Ausgleich gut gefallen. Das war auf jeden Fall nicht mein größter Kritikpunkt. Ein paar frische Ideen oder eine kürzere Lauflänge wären mir wichtiger gewesen.
                      :6:


                      Offline JasonXtreme

                      • Let me be your Valentineee! YEAH!
                      • Global Moderator
                      • *****
                        • Weiter im Text...
                          • Show only replies by JasonXtreme
                        Na es gibt hier also doch paar Leute mit nem Plan :D aber ich bin nun wirklich gespannt, was Du zu Teil 3 sagst - das Argument mit der Länge (131 Minuten dann) und Leerlauf im Mittelteil gibts da auch, hat mich diesmal aber null gestört, weil durch den Locationwechsel und den Fortlauf der Geschichte irgendwie sogar was märchenhaftes reinkommt :lol: Du wirst sehen was ich meine - und Reeves bei den Fights entweder was dazugelernt hat, oder man schlicht besser inszenierte - der Fight mit den Messern recht am Anfang rockt die Hütte, und auch jener gegen Dacascos am Ende zeigt auch mehr als der komplette 2. Teil
                        Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                        Meine DVDs


                        Offline Elena Marcos

                        • a.k.a. Dirk
                        • Die Großen Alten
                          • Come on in ... hahahahahahahahahah
                            • Show only replies by Elena Marcos
                          Also - ich hingegen fand den ersten sehr durchwachsen, weil ich einfach mit falschen Erwartungen dran gegangen bin. Dafür hat mich der zweite mehr begeistert und konnte mich wieder gewinnen. Aber auf jeden wirkt ein Film anders.

                          "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"