Nintendo Switch - neue Konsole (ehem. "NX") erscheint 2017

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
    • Just a guy stuck in the 80s...
      • Show only replies by Flightcrank
    Tja, bei uns ist die Switch seit einigen Tagen auch Thema, seit Lia (wird im Oktober 8) bei einer Freundin gespielt hat. Wir haben halt auch noch Loris der im August erst 6 wird. Bin hin und hergerissen aber ich glaube das ist für beide zu früh. Bin unsicher. Andererseits hätte ich schon Bock das Teil zu kaufen. Da kann man wohl auch cool mit der ganzen Familie über den TV zocken. Ich hab damals meine Konsole (C64) zur Kommunion mit  9 bekommen. Gut, das ist auch 36 Jahre her. :lol:

    Gebt mal Tipps, wer hat so ein Teil und wie ist das so? Bock bestimmt ziemlich. Mich würde mal interessieren ob man das auch gut über den TV spielen kann. Mario Kart zu viert (meine Frau würde sicher auch mal mitspielen) rockt sicher. Gibt’s da auch so Sport Spiele wo man Tennis spielt oder tanzen kann irgendwas dergleichen, wie damals auf der Nintendo Wii? Ich hab mich jetzt noch nicht groß erkundigt…

    Edit:
    Oder ist schon wieder eine neue Konsole in der Mache? Ich bin da ziemlich raus seit der PS4…


    Offline Ash

    • der Werbe-Bot
    • Moderator
    • *****
      • Tod durch SnuSnu
        • Show only replies by Ash
      Naja, die KFConsole steht doch in ihren Startlöchern, für Kinder aber vermutlich weniger, genauso wenig wie das SteamDeck. Du brauchst also vorerst nicht auf eine Alternative warten.
      Zur Switch äußere ich mich mal als jemand, der der Konsole wenig abgewinnen kann. Ich habe die Lite aber ich brauch sie eigentlich nicht.

      Ich finde es halt auch sehr früh. Meine Kinder (2, bald 3 & 5, bald 6) spielen minimal mal was am Handy/Tablet und ne Zeit lang hat der Große (5) Paw Patrol auf der PS4/5 gezockt wobei sich das erledigt hat, weil ihm die Serie nicht mehr interessiert.
      Sie werden auch wenn dann nur über meine Spielkonsolen spielen können. Sie werden definitiv nichts Eigens geschenkt bekommen, da wir sonst die Kontrolle verlieren, befürchte ich.
      Ich bin von der Switch eigentlich nicht angetan, einfach weil es eine Konsole ist, die ständig und unmittlerbar dabei sein kann, zu Hause wie im Urlaub. Damit habe ich ein Problem, zumindest in dem Alter. Spieletechnisch geht bei Kindern natürlich nichts über die nintendoeigenen Sachen. Sony hat zwar eine Menge an Alternativen aber was von Nintendo kommt ist schon meistens besser. Aber auch das ist für mich kein Grund ne Switch zu holen, nur weil MarioKart auf Switch besser ist als Garfield oder Spongebob Kartracing auf Playstation.
      Ich denke ich werde die Kids, wenn Videospiele erst einmal ein größeres Thema werden, mit der normalen WiiU vertraut machen, da Diese zumidnest eine gewisse Aktivitätförderung besitzt. Im Grunde sind die meisten Switch-Blockbuster eh "alte" WiiU Spiele, so dass die Switch für mich noch weniger Existenzspielraum hat und jetzt beginnen sie ja sogar schon orig. Wii-Spiele zu remaken weil sie bei der WiiiU alle wichtigen Titel langsam durch haben. Ich denke also, dass ich langfristig auf die Konsole verzichte.

      Und ja, die Switch hat das komplette Unterhaltungsprogramm, also Sport, Tennis, Logik, Party & Tanzen. Preislich sind solche Spiele sogar im Rahmen. Einzig die Mario/Zelda/DonkeyKong/Pokemon (noch immer ganz groß bei Kindern)-Sachen sind kaum bis garnicht im Preis fallend. MarioKart zu viert geht problemlos. Eventuell kauft man einfach zwei normale Controller von Drittherstellern, kosten so ab 15 EUR/Stk oder eben noch nen doppelten Joy.Con, 30 EUR vom Dritthertsteller und ich glaube 70 wenn sie original Nintendo sein sollen.

      Es gibt auch ganz nette Free2Play Titel wie Animal Royale, wobei ich es schwer finde einzuschätzen, ab welchem Alter ein solches Spiel ok ist denn auch wenn es niedlich aussieht wird "gemetzelt".
      « Letzte Änderung: 13. März 2022, 17:27:00 von Ash »



      Offline Havoc

      • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
      • Die Großen Alten
        • Let me show you its features, hehehe!
          • Show only replies by Havoc
        Wir, bzw. Henri hat eine Switch OLED.
        Da er über die Hälfte des Geldes (300+€) selbst zusammengespart hat, und weiß wie er die Verwandschaft dazu bringt ihn zu sponsern, hat er sie dann zu Weihnachten bekommen und ich habe den Rest dazu gegeben.

        Die Switch Accounts sind bei Nintendo sehr komplex einstellbar.
        Ich habe den Hauptaccount für mich angelegt und für Henri einen Kinder/Unteraccount erstellt.
        Der braucht dann keine eigene Emailadresse und du kannst alle möglichen Funktionen einstellen.
        Was der Unteraccount spielen darf, welche Zeitfenster und/oder eine maximale Spielzeit pro Tag/Woche festlegen, etc...

        Das habe ich bisher noch nicht so restriktiv gehandhabt, aber die Option besteht.
        Bisher kommen wir im Großen und Ganzen so auch gut klar.
        Hauptsächlich spielen wir Mario Kart 8 Deluxe, auch gerne zu dritt. (Nils ist noch zu klein.)
        Mario Party ist auch sehr beliebt.
        Gerade diese Nintendo Spiele sind auch die einzigen die meine Frau spielt.
        Und das sogar sehr gerne.

        Von meinem Bruder hat er sich gerade noch Mario Odyssey ausgeliehen, was auch richtig gut ist, da muss ich aber noch etwas helfen.
        Wohingegen er mir in Mario Kart inzwischen fast wegfährt.
        (erschreckend wie schnell er das innerhalb von 1-2 Monaten drauf hatte.)
        Ich habe mir Online noch Worms besorgt, aber da will er und meine Frau nie mitspielen, weil ich ihnen da zu gut wäre. :D

        Als letztes haben wir noch Animal Crossing: New Horizons.
        Da schwankt Henris Begeisterung. Mal sehr motiviert die Insel weiter auszubauen, mal eher lustlos, wenn er nicht richtig weiß was er als Nächstes tun soll.
        Die Menge an Text demotiviert ihn manchmal, obwohl er das Spiel eigentlich mag.

        Und bei solchen Titeln wie Mario Kart 8 und auch Animal Crossing muss ich immer wieder feststellen wie gut diese Titel auf alle Altersgruppen abgestimmt sind.
        Und in ihrem Rahmen technisch perfekt.
        Das hat Nintendo einfach drauf.


        Controller haben wir nochmal JoyCons Nachgekauft und auch zwei Pro Controller geholt.
        Einen originalen und einen von Nintendo lizensierten Pokemon Controller.
        Ja die sind mit 65-70€ sehr teuer, allerdings funktionieren sie einwandfrei. die günstigen Dritthersteller Controller sind häufig nicht kabellos.


        Ich bereue es nicht, dass wir die Switch ins Haus geholt haben.
        Spiele selbst gerne eine Runde mit dem Sohnemann, bzw. auch meine Frau.

        Zu über 95% spielen wir mit der Switch im Dock am TV.
        Mitgenommen und im Handheld und oder Table Modus haben wir die Switch bisher nur zweimal bei Verwandtenbesuch und langer Autofahrt.



        Ich habe die Lite aber ich brauch sie eigentlich nicht.


        Die "Lite" ist aber auch nur die reine Handheld Konsole.
        Sprich das gemeinsame Spielen vorm TV entfällt hier, sowie die Bewegungssteuerung.


        “When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”


        Offline JasonXtreme

        • Let me be your Valentineee! YEAH!
        • Global Moderator
        • *****
          • Weiter im Text...
            • Show only replies by JasonXtreme
          Wir haben die "alte Version" ohne OLED geholt, und die Kids zocken da regelmässig. Meist eben Mario Kart, Mario Party, Lego City Undercover... Luisa zockt auch mit, und kommt langsam immer besser rein. Ich sage mal so ab ca. 5-6 kann man da schon anfangen mit den Games ;)

          Wir spielen auch zu 90% übers Dock am TV.

          Und nachdem ich Mario Party ziemlich scheiße fand.... am WE 4 Erwachsene und Bier war das schweinewitzig :lol: wir hingen dann 5 Stunden dran, an den blöden Minigames :D
          Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


          Meine DVDs


          Offline Bloodsurfer

          • diagonally parked in a parallel universe...
          • Administrator
          • *****
            • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
              • Show only replies by Bloodsurfer
            Sechs Jahre finde ich auch nicht zu früh, in dem Alter kann man in elterlicher Begleitung durchaus anfangen.

            Ich selbst hatte den Gameboy auch früh in der Grundschule, weiß nicht mehr ganz genau wann, aber spätestens mit 7. Unser Patenkind hatte seine Switch sogar schon vor Schulbeginn.

            Alleine im Kinderzimmer unkontrolliert zocken muss natürlich nicht direkt sein, aber mit Elternteilen zusammen ist das gar kein Problem. Und wie Alex schon beschrieben hat, gibt es genügend Möglichkeiten der Einschränkung.

            Spannender als die Frage, wann es die erste Konsole oder generell Zugriff auf Videospiele gibt, ist viel mehr, wann das erste eigene Smartphone ansteht... Man will die Kinder nicht zu früh verwöhnen, ihnen aber auch nicht das Bilden ihrer eigenen Medienkompetenz zu lange verweigern. Sonst kommt es den anderen später nicht mehr hinterher.


            Offline JasonXtreme

            • Let me be your Valentineee! YEAH!
            • Global Moderator
            • *****
              • Weiter im Text...
                • Show only replies by JasonXtreme
              Wir sind beim Spielen auch dabei oder zumindest zugegen, und schränken das zeitlich enorm ein. Maximal ne Stunde/Dreiviertelstunde mehr nicht, und auch nicht täglich. Smartphone wird es vor der 5. Klasse nicht geben, machen auch alle bekannten Eltern so bei uns
              Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


              Meine DVDs


              Offline Crash_The_Realest

              • Die Großen Alten
                • I only obey the voice of Thanatos...
                  • Show only replies by Crash_The_Realest
                Unsere Kurze schaut halt aktuell mit 4 1/2 beim Mario und Co. spielen sehr gerne mal zu.

                Ich habe hier noch meinen DS Lite mit vielen Spielen in der Schublade. Den wollte ich eigentlich mal verkaufen, aber das lohnt sich nicht. Ich werde ihr das Gerät in die Hand drücken, wenn die Zeit dafür gekommen ist, frühestens aber mit 6 oder 7, weiss ich noch nicht ;)

                "Peace under an illusion is not true peace. It's only meaningful if the real world manages to accomplish it."


                Offline Ash

                • der Werbe-Bot
                • Moderator
                • *****
                  • Tod durch SnuSnu
                    • Show only replies by Ash

                  Die Switch Accounts sind bei Nintendo sehr komplex einstellbar.

                  Ich habe die Lite aber ich brauch sie eigentlich nicht.

                  Die "Lite" ist aber auch nur die reine Handheld Konsole.
                  Sprich das gemeinsame Spielen vorm TV entfällt hier, sowie die Bewegungssteuerung.

                  Ich weiß gerade nicht, wie es bei der PS4 ist aber bei der PS5 kannst du auch Accounts für Minderjährige einstellen, Gamerstunden- & Zeiten einstellen und auch über Zugriff auf Youtube und Co. einstellen. Vermutlich kann man bei der Switch noch mehr und genauer diesbezüglich justieren, ist halt die Kinderkonsole aber es sei nur gesagt, das geht auch mit der Playsi.

                  Zur Lite, klar ist das keine Heim-Konsole aber Couchgaming mit Anderen mach ich eher selten und wenn habe ich ja wie gesagt dutzende Spiele auf anderen Konsolen, bevorzugt natürlich PS4/5. Da gibt mehr die Switch wenig Mehrwert  und ich den Kindern wird so erstmal das mehr als ausreichen. Und wenn es doch mal Mario sein soll, naja dann steht da halt noch ne WiiU.


                  Sprich das gemeinsame Spielen vorm TV entfällt hier, sowie die Bewegungssteuerung.

                  Moment, die Switch hat Bewegungssteuerung? Das wusste ich garnicht. Gibt es da Spiele für?
                  « Letzte Änderung: 14. März 2022, 22:11:04 von Ash »



                  Offline Flightcrank

                  • Die Großen Alten
                    • Just a guy stuck in the 80s...
                      • Show only replies by Flightcrank

                    Offline Flightcrank

                    • Die Großen Alten
                      • Just a guy stuck in the 80s...
                        • Show only replies by Flightcrank
                      Jetzt brauche ich noch mal ein paar Tipps von euch. Ich hatte mir überlegt vielleicht erst mal doch keine Switch zu kaufen. Hab ja noch eine PS4. Gibt’s da irgendein „Gamespaket“  was man kaufen kann? Mit dem man den Kindern mal ein Einstieg gibt. Ich rede jetzt nicht von was a la Uncharted oder so. :lol: Ihr wisst schon, irgendwelche einfachen Spiele, vielleicht gar in einem Set. Ich bin ja sowas von raus… :lol:


                      Offline Flightcrank

                      • Die Großen Alten
                        • Just a guy stuck in the 80s...
                          • Show only replies by Flightcrank

                        Offline JasonXtreme

                        • Let me be your Valentineee! YEAH!
                        • Global Moderator
                        • *****
                          • Weiter im Text...
                            • Show only replies by JasonXtreme
                          Ich hab da nur mal so Autorennen runtergeladen für Moritz, aber da must mal den Store durchforsten was es an kleinen Games so gibt
                          Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                          Meine DVDs


                          Offline Crash_The_Realest

                          • Die Großen Alten
                            • I only obey the voice of Thanatos...
                              • Show only replies by Crash_The_Realest
                            Packs gibt es da IMO nicht wirklich ..

                            Lara mag gerne Woodle Tree Adventure, Kids Racing oder Spyro remastered....

                            "Peace under an illusion is not true peace. It's only meaningful if the real world manages to accomplish it."


                            Offline Bloodsurfer

                            • diagonally parked in a parallel universe...
                            • Administrator
                            • *****
                              • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
                                • Show only replies by Bloodsurfer
                              Die Little Big Planet Spiele könnten für die Kleinen ganz cool sein. Die haben zusammen immer Spaß gemacht.


                              Offline Ash

                              • der Werbe-Bot
                              • Moderator
                              • *****
                                • Tod durch SnuSnu
                                  • Show only replies by Ash
                                Jetzt brauche ich noch mal ein paar Tipps von euch. Ich hatte mir überlegt vielleicht erst mal doch keine Switch zu kaufen. Hab ja noch eine PS4. Gibt’s da irgendein „Gamespaket“  was man kaufen kann? Mit dem man den Kindern mal ein Einstieg gibt. Ich rede jetzt nicht von was a la Uncharted oder so. :lol: Ihr wisst schon, irgendwelche einfachen Spiele, vielleicht gar in einem Set. Ich bin ja sowas von raus… :lol:

                                Mit was man anfängt kommt wie ich finde auch ein wenig darauf an, was deine Kinder schon an Videospielem kennen. Meist haben sie ja schon am Tablet / Handy irgendwelche Kinderspiele gespielt. Dann wird es natürlich schwer den Kids noch Spiele nahezubringen, die Retro sind wie SEGA Megadrive Classics, Namco Museum oder Flashbacks Classic. Ein guter Anfang wäre da Pacman oder Sonic. Zusätzlich gibt es eine recht coole Disney Classic Collection mit Aladdin, The Lion King & Jungle Book.
                                Modernere Spiele sind Snoopys große Abenteuer, Cars, Little Big Planet, Paw Patrol, die ganzen LEGO Spiele, Bayala, Schlümpfe, Spyro, Knack und und und...
                                Kartspiele gibt es auch: Nickelodeon Kart Racers, Garfield Furious Kart Racers, Crash Team Racing oder Moorhuhn Kart 2.
                                Disney Infinite 3.0 wäre auch noch eine gute Möglichkeit. Man muss zwar Figuren dafür kaufen aber die kosten mittlerweile nicht mehr viel und man bekommt gebraucht ganze Sets. Das ist ein wenig wie die Tonies Box und insgesamt recht cool.
                                Bezüglich Tanzspiele gibt es die ganzen Just Dace Games. dafür braucht man aber glaube ich eine Kamera, weiß jetzt nicht, wie die im Preis liegt. Bezüglich Singspiele gibt es Just Sing, Let's Sing, We Sing & Sing It. Sing Star bietet "Celebrations", "Party" und "Die Eiskönigin". Das Letztere ist preislich aber enorm hoch geschossen, gebraucht etwa bei plus minus 100 EUR. Da würde sich aber noch eher ne PS3 mit ihren ganzen SingIt Spielen lohnen.
                                Ansonsten gibt es noch eine Menge Indie-& Retro-Spiele wie Ugly Dolls, Concrete Genie, Yokus Island Express, Song Of The Deep, Astroneer, Yooka-Laylee und viel mehr.
                                Coop mit Papa gibt es auch Cooles und Witziges wie Supermarket Shriek, Overcooked1+2, Moving Out. Ich hatte beispielsweise viel Spaß mit Nippon Marathon.