Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

Metro: Exodus

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
      • Show only replies by Necronomicon
    Der Nachfolger soll nächstes Jahr erscheinen und wird sicherlich genauso gut werden, wie die Vorgänger auch waren.


    http://www.metrothegame.com/en-gb/


    Alt bekannte Optik in neuem und jetzt doch recht aufwändig inszeniertem Gewand  :)

    Es soll nun vom Umfang her das bisher größte Spiel der Reihe werden und logischerweise im postapokalyptischen Russland spielen.
    Für den ein oder anderen sicher auch passend, daß es kein reiner Open World Shooter wird sondern teils doch wieder linear abläuft. Aber eben der andere Teil soll dann nun offene Welt sein, was Fans der Reihe sicher auch etwas abschreckend wird, denn Metro lebt nun einmal von der Enge und der bedrückenden Stimmung. Ich denke aber, die Macher wissen, was sie tun  ;)

    Es gibt wieder Crafting Elemente und Artjom ist auch mit an Bord
    « Letzte Änderung: 31. März 2019, 23:52:35 von nemesis »


    Offline Sing-Lung

    • Hat Elefanten im Garten
    • Die Großen Alten
      • Festen som aldrig tar slut...
        • Show only replies by Sing-Lung
      Ich werds auch wieder holen, fand ja die Redux-Teile ziemlich ok. Allerdings hat mich das Setting und die Monster grad nicht umgehauen, sieht aus wie in den Vorgängern! :/ ich hoffe, die schrauben da noch bisschen dran rum!



      Offline Ketzer

      • Gefallener Engel
      • Global Moderator
      • *****
        • Fick Dich Menschheit!
          • Show only replies by Ketzer
        Habe seinerzeit Teil 1 gezockt, hänge aber bei Last Line fest.

        Das Szenario finde ich stark, hab auch das Buch hier.
        Hölle ist kein Ort, Hölle ist ein Zustand!




        Offline JasonXtreme

        • Let me be your Valentineee! YEAH!
        • Global Moderator
        • *****
          • Weiter im Text...
            • Show only replies by JasonXtreme
          Optik und Szenerie finde ich hier sehr ansprechend
          Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


          Meine DVDs


          Offline Janno

            • I don't know you, but I think I hate you
              • Show only replies by Janno
            Ich hatte anfangs so meine Probleme mit Metro 2033 und habe es nach drei Versuchen immer wieder abgebrochen.
            Jetzt habe ich dem guten Stück in den letzten Wochen in der Redux-Variante noch eine vierte Chance gegeben und da hat es tatsächlich endlich KLICK gemacht. Ich war richtig angetan von dem Spiel. Kaum beendet, hab ich den auch gleich mit "Metro: Last Light" weitergemacht und war auch hier SO RICHTIG angetan. Atmosphärisch waren die beiden Spiele einfach ein absolutes Brett, wie ich finde.

            Eigentlich hatte ich nicht vor, mir "Metro Exodus" zu kaufen, aber nach dem Beenden von "Last Light" konnte ich denn doch nicht widerstehen und hab zugegriffen. Und was soll ich sagen: ich hab es keineswegs bereut.
            Anfangs ist das Spiel noch recht linear und erinnert sehr an seine beiden Vorgänger. Doch schon zu Anfang zeigt sich wieder die klasse Optik und die superbe Inszenierung. Der große Unterschied zu den Vorgängern ist jedoch, dass in diesem Teil nicht mehr mit einem russischen Akzent gesprochen wird (zumindest nicht in der deutsch lokalisierten Fassung). Stört mich hier aber keineswegs.
            Sobald man den Anfang hinter sich gebracht hat und mit dem Zug aus dem Untergrund entkommen ist, kommt die wohl größte Neuerung: die offene Welt.
            Okay, das ist jetzt vielelicht etwas übertrieben, denn "Open World" ist es nicht wirklich, aber zumindest ist das Gebiet, welches man nun betritt, recht groß und lädt zum Erkunden ein. Hierbei gibt es diesmal auch Tag- und Nachwechsel, ebenso wie Wetterwechsel. Und auch in diesen großen Gebieten verliert das Spiel nichts von seiner hervorragenden Atmosphäre.
            Ebenso weiß auch die Soundkulisse wieder zu gefallen. Was jedoch weniger zu gefallen weiß, ist die KI der (menschlichen) Gegner. Von Monstern ist man es ja gewöhnt, dass sich diese relativ dämlich verhalten, aber die menschlichen Gegner stehen diesen hier (leider) in nichts nach.
            Das ist jedoch eione Kleinigkeit, die zumindest für mich nicht sonderlich schwer ins Gewicht fällt und der Atmosphäre keinen Abbruch tut.

            Für mich mausert sich "Metro Exodus" jedenfalls zum besten Teil der Reihe.
            Anbei noch ein paar Impressionen von mir, welche alle relativ am Anfang vom Spiel geschossen wurden.




            Offline Ash

            • der Werbe-Bot
            • Moderator
            • *****
              • Tod durch SnuSnu
                • Show only replies by Ash
              Habe bisher auch nur Gutes gelesen. Manche Berichte bezeichnen das Spiel sogar als das beste Singleplayer-Game der letzten Jahre.


              Offline Ketzer

              • Gefallener Engel
              • Global Moderator
              • *****
                • Fick Dich Menschheit!
                  • Show only replies by Ketzer
                irgendwann  muss ich Last Light auch noch beenden, aber ich hänge fest.
                Hölle ist kein Ort, Hölle ist ein Zustand!




                Offline Janno

                  • I don't know you, but I think I hate you
                    • Show only replies by Janno
                  Manche Berichte bezeichnen das Spiel sogar als das beste Singleplayer-Game der letzten Jahre.

                  Soweit würd ich jetzt nicht gehen, aber es ist schon sehr gut :)


                  Offline Ash

                  • der Werbe-Bot
                  • Moderator
                  • *****
                    • Tod durch SnuSnu
                      • Show only replies by Ash
                    Zitat
                    Metro Exodus beendet, cooles Game und vermutlich der Beste der drei Teile, auch wenn ich manch Kleinigkeiten weniger spannend fand wie das rumrudern, obwohl sich das ins Grenzen hält. Auch hätte ich mir ne Betäubungswaffe gewünscht für Gegner, die Einen angreifen aber sich nur schützen wollen.
                    Die verschiedenen Gegenden sind wirklich voneinander stark abweichend, also von der metrotypischen Eislandschaft bis hin zur MadMax Wüste ist das Angebot gut gefächert. Insgesamt bekommt man ein spitzen Singeleplayerspiel, kein AAA Titel aber ziemlich, also wirklich ziemlich gut. BTW habe ich gelesen, dass ich es zwei Enden geben soll, ein Gutes, in dem man überlebt aber der Schwiegervater stirbt und ein Schlechtes, in dem man selbst stirbt. Tja, bei mir starben irgendwie beide Person, habe also voll reingeschissen. :lol:
                     :8:
                    « Letzte Änderung: 08. Januar 2020, 08:08:44 von Ash »


                    Offline Sing-Lung

                    • Hat Elefanten im Garten
                    • Die Großen Alten
                      • Festen som aldrig tar slut...
                        • Show only replies by Sing-Lung
                      Ich wills sicher irgendwann noch zocken. Aktuell aber noch zu teuer, ich warte auf eine 3:2 Aktion oder so... es eilt nicht.