Coronavirus - SARS-Cov-2 und COVID-19

Ash · 510 · 11778

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online skfreak

  • Serienfreak
  • Moderator
  • *****
      • Show only replies by skfreak
    Ich arbeite im Lebensmittel-Einzelhandel. Da ist nix mit Home Office. Trotzdem wünsche ich allen gute Nerven, dann stehen wir das auch durch!

    Lebensmittel-Einzelhandel in den Zeiten ist ganz, ganz übel. Das sind für mich wirklich die Helden zur Zeit - und das meine ich ganz Ernst!
    Ich würde den Job zur Zeit nicht machen wollen. Alles Gute dir, bleib gesund!


    Ich arbeite im Lebensmittel-Einzelhandel. Da ist nix mit Home Office. Trotzdem wünsche ich allen gute Nerven, dann stehen wir das auch durch!

    Lebensmittel-Einzelhandel in den Zeiten ist ganz, ganz übel. Das sind für mich wirklich die Helden zur Zeit - und das meine ich ganz Ernst!
    Ich würde den Job zur Zeit nicht machen wollen. Alles Gute dir, bleib gesund!

    Ich arbeite im Bio-Laden. Da isses nicht ganz so wild wie anderswo. Danke für die netten Worte.
    Meine Sammlung:



    Offline Ash

    • der Werbe-Bot
    • Die Großen Alten
      • Tod durch SnuSnu
        • Show only replies by Ash
      Ich schreibe es mal frei heraus und zwar Tacheles und natürlich wieder nicht forumskonform aber *scheiss drauf, Corona ist nur einmal im Jahr*:

      Ich bin weiterhin sehr skeptisch, was diese Beschränkungen überhaupt bringen sollen. Es hat in D. mit einem Coronafall angefangen und das sollte man immer im Hinterkopf halten in Anbetracht dessen was derzeit gemacht wird und wir haben nichts gemacht um mögliche neue Ausbreitungen DAUERHAFT zu verhindern. Ja toll, zwei Wochen bleiben alle zu Hause und machen HomeOffice und dann???? Haben dann wieder alle Restaurants offen, alle Geschäfte und Zoos weil was, weil dann Corona vorbei ist? Und da komme ich zu dem, was mich ankotzt und diese Anstrengungen zu Nichte macht. Bis heute landen Flugzeuge aus China, dem Iran und Co. OHNE medizinische Kontrolle, es gibt einfach keine, heißt in der Zeit in der hier alle zu Hause bleiben kommen tagtäglich Menschen aus Corona-Krisengebieten nach D. Wenn in zwei Wochen alle wissen ob sie angesteckt sind oder nicht haben wir hier vermutlich Tausende, die in dem Zeitraum diese Quarantänezeit noch garnicht die Isolation mitgemacht haben und es noch garnicht wissen. In zwei Wochen geht der Betrieb wieder los und alles fängt dann von vorne an? Vergleicht man das mal mit Korea oder China wo an allen Ecken Fiebermessstationen, Verhaltensregelungen und Versorgungspunkte dauerhaft eingerichtet worden sind ist das hier nur ne Farce. Wo sollen wir in schätzungsweise zwei Wochen eher stehen als wir jetzt stehen? Das würde mich mal interessieren.
      Und dann komme ich gleich zum Punkt der Kritik an den Deutschen (ok, DA werden jetzt Welche „Schnappatmungen“ bekommen), sie würden nur an sich denken und wenig gemeinschaftlich und nicht an Andere. Ja, das ist so und ich frage mich ernsthaft warum das alle so überrascht. Nationale Humanität und Rücksichtnahme hat in meinen Augen auch was mit einem Gemeinschaftsgefühl und Verbundenheit zu tun, alles was im Rahmen zur Abschaffung patriotischer Werte abtrainiert wurde. Die Deutschen reagieren in der Krise genau so wie ich es erwartet habe, jeder für sich und jede Ethnie lässt sich von einer Anderen auch nichts sagen. eine Gemeinschaft sind wir nicht und wollen es auch nicht sein, erwarten aber Nächstliebe, frage mich da auf welcher Grundlage. Die der reinen Ethik und Moral? Das ist ein weites Feld aber Ethik und Moral sind auch nur Bausteine, die sich unterscheiden, je nachdem welchen Teil der Gesellschaft man angehört, welcher Ethnie oder welchen Traditionen oder Religion. Wir haben es nie geschafft in diesem Lande als Einheit zu agieren. Deutsche sollen möglichst wenig deutsches Bewusstsein erlangen, Zugezogene sollen möglichst ihre Herkunft beibehalten. „Es gibt kein Volk“ wie Habek schon sagte aber dementsprechend braucht man auch nicht zu erwarten, dass die Menschen in Krisenzeiten zusammenhalten, nein, passiert bestenfalls im Einzelnen bei Denen, die ein ausgeprägteres humanitäres Wesen haben aber sonst? Nein.
      So, jetzt könnte ihr mich bashen! Ich weiß, dass ich Recht habe. :p
      « Letzte Änderung: 20. März 2020, 21:18:22 von Ash »


      Offline Thomas Covenant

      • Die Großen Alten
          • Show only replies by Thomas Covenant
        Na dann is ja gut, sei dir gegönnt deine Meinung.
        Meine ist weit von deiner entfernt.


        Offline Max_Cherry

        • Die Großen Alten
            • Show only replies by Max_Cherry
          Also bei uns in der Firma wurde heute nochmal klar gesagt, dass die Maßnahmen (halbe Belegschaft im Homeoffice, damit jeder seinen eigenen Raum im Büro hat, Abstand mindestens 1,5 bis 2 m) so lange laufen, bis Medikament und Impfstoff zur Verfügung stehen. Also vermutlich bis 2021.

          Bis zur Schnappatmung finde ich den Gedankengang komplett nachvollziehbar, alles danach ist politische Brille. Ich könnte jetzt genauso sagen, dass alle nur an sich denken, weil einem in Schule, Studium und Medien seit den 80er, mehr noch 90ern gepredigt und eingebläut wird, dass Erfüllung im Leben heißt, möglichst schnell, möglichst viel Geld zu verdienen. Finanzielle Sicherheit, die eigene Person/ Familie auf ein Podest stellen, "gesundes Selbstbewusstsein" ect. Wir wurden Jahrzehnte lang dazu erzogen
           kapitalistisch und egoistisch zu denken und das funktioniert letztenendes leider nur so, dass es einer Gruppe sehr gut geht und einer anderen schlecht. Uns in Deutschland geht es unterm Strich relativ gut.
          Wir nehmen in Kauf, dass es anderen nicht gut geht (also auch Nachbarn und Mitmenschen) wenn es uns selber (finanziell, gesellschaftlich) gut geht. Ein Gemeinschaftsgefühl wird durch diese klare Priorität abgewertet.
          Das ist genauso wenig DER Grund für das Verhalten vieler Deutscher, wie Deine Begründung. So einfach ist das nicht.
          « Letzte Änderung: 20. März 2020, 23:27:34 von Max_Cherry »


          Offline Ketzer

          • Gefallener Engel
          • Global Moderator
          • *****
            • Fick Dich Menschheit!
              • Show only replies by Ketzer
            Sehe hier überhaupt keinerlei Zusammenhang zwischen
            Nationalität und Verhalten.

            Ich schiebe es auf die Dummheit vieler Menschen.

            Selbst die von vielen gerne überschätzten Amerikaner hamstern
            und bunkern Waffen, um sich ggf. jederzeit gegenseitig zu töten.
            Hölle ist kein Ort, Hölle ist ein Zustand!




            Offline Havoc

            • Psyclepath
            • Die Großen Alten
              • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
                • Show only replies by Havoc
              Ich erlebe genau das Gegenteil. Bis auf ein paar Idioten sind die Menschen rücksichtsvoller als je zuvor. Gemeinschaft entsteht durch Menschlichkeit und Respekt und nicht durch Nationalität.
              Sehr traurig dass du so denkst.
              “When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”


              Offline JasonXtreme

              • Let me be your Valentineee! YEAH!
              • Global Moderator
              • *****
                • Weiter im Text...
                  • Show only replies by JasonXtreme
                Alles mal außen vorgelassen Ash, keiner hat gesagt die Ausgangssperre ist in zwei Wochen vorbei, die wird mindestens noch etliche Wochen gehen, und das ist auch gut so. Deine Meinung in Gänze teile ich nicht, da ich nichts länderspezifisches sehe, was ich hier nicht schon sagte. Söder hätte die Sperre sicherlich schon früher rausgehauen ohne den Bund und etliche Verneiner hintendran. Und das ist au h das erste Mal, dass ich Drosten von der Charite nicht Recht gebe, denn ohne Ausgangssperren haben wir in nem Monat oder zwei ein infiziertes Land völlig on the loose, nicht mehr kontrollierbar.

                Bisher merke ich hier auch durchaus eine Veränderung bei vielen Menschen, Arschlöcher gibts immer und überall. Ich hoffe inständig, dass das Ganze eingedämmt werden kann aktuell, und das keiner von u s oder unseren Anverwandten und Freunden sein Leben lassen muss, denn wie man ja nun weiß trifft es sogar teils völlig gesunde Junge, und Risinogruppen gibts ja dann auch hier durchaus, wenn man so will
                Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                Meine DVDs


                Online Elena Marcos

                • a.k.a. Dirk
                • Die Großen Alten
                  • Come on in ... hahahahahahahahahah
                    • Show only replies by Elena Marcos
                  Ich weiß, dass Du Unrecht hast, Ash. Aber ich will nicht darüber diskutieren. Wir haben echt ganz andere Probleme. Ich sehe Zusammenhalt auch übergreifend, egal welche Nataionalität die Menschen haben. Die Leute rücken zusammen. Ich bekomme hier schon nach einer Woche den Home-Office Koller und hab gar keinen Bock auf Ausgangssperre. Doch, wenn wir damit das alles eindämmen können, meinetwegen. Aber ich habe kein Verständnis für Hamsterkäufer (die 150 Rollen Klopapier auf einmal kaufen - WTF) und auch nicht für Leute, die draussen immer noch Party machen. Ich denke, auch diese Corona-Apokalyspe geht vorbei und dann sollten wir unsere eigenen Werte echt überprüfen - und ich sage "Patriotismus" fällt da für mich nicht drunter, zumindest nicht im Völker-Sinne. So... ich muss hier jetzt noch weiterarbeiten. Denn aufgrund der Krise hab ich echt mehr zu tun als sonst...

                  "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


                  Offline JasonXtreme

                  • Let me be your Valentineee! YEAH!
                  • Global Moderator
                  • *****
                    • Weiter im Text...
                      • Show only replies by JasonXtreme
                    Achso auch von mir no offense Ash, weißt Bescheid ;)
                    Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                    Meine DVDs


                    Offline Ash

                    • der Werbe-Bot
                    • Die Großen Alten
                      • Tod durch SnuSnu
                        • Show only replies by Ash
                      Die Nationalität sehe ich als kleinsten gemeinsamen Nenner an, gerade in einem Migrationsland wie D. Ich halte es für einen schweren Fehler diesen nicht zu fördern.
                      Ein Kollege (Deutschtunesier) ist letzte Woche aus den Staaten zurück gekommen, weiß nicht mehr genau wann aber er kam noch rein, unter Quarantäne kam er nicht. Dennoch findet er, ist in solch einer Krisenzeit der Zusammenhalt da viel höher, gerade im ländlicherem Raum. Er wohnte bei Verwandten in Bostoner Umland und die Nachbarschaftshilfe koordiniert und versorgt alle, die Probleme haben es selbst zu tun. Die Anonymität der City ist nicht vorhanden, man ist Teil einer Gruppe, eines sozialen Umfelds über das Familienhaus hinaus hinaus und kann sich garnicht die Blöße geben asozial und eigennützig zu agieren. Aber auch die Märkte in der Bostoner City sind nicht leer. Die Untergangsverschwörer sind halt auch nicht erst seit gestern mit allen eingedeckt und das „Wir sind Amerikaner, wir halten zusammen“-Gefühl spürt man einfach überall. Er sagt auch „das kriegt ihr Deutschen in hundert Jahren nicht hin“. Wir sind uns von den Einstellung ziemlich einig und ich habe ihn auch Recht gegeben. Auch dass er sich nicht als Deutscher sieht, ja kein Wunder. und ich bleibe dabei, auf das individuelle Gewissen zu appellieren hat bei weitem nicht die Macht wie auf das zu appellieren, was man als nationalen Zusammenhalt umschreiben könnte. Und ich finde es eher traurig, dass man das in diesem Land nicht einsehen will und immer gleich gehitlerte Gedanken im Kopf hat.

                      Dass die Quarantäne länger als 2 Wochen gehen wird, ja davon gehe ich aus aber es muss doch ein langfristiges Ziel damit erreicht werden, dass auch auf die Zeit danach Wirkung hat und da sehe ich nichts. Ja, der Virus wird sich langsamer verbreiten und in zwei Wochen werden die Menschen in Quarantäne wissen ob sie angesteckt sind aber solange weiter Menschen ohne Gesundheitsprüfung das Land betreten dürfen ist das doch alles ne Luftnummer. In meinen Augen scheint Vielen in der Regierung garnicht klar zu sein, was diese trägen Umsetzungen zur Bewältigung dieser Krise für solch ein exportabhängiges Land bedeutet und wenn der Export einbricht und nur noch der Mittelstand die Fahne hochhält, dieser aber schon längst Insolvenz angemeldet hat, ja dann gute Nacht. Profitieren tun nur die Großen wie Amazon oder andere Weltunternehmen.
                      Mein bester Freund arbeitet bei indeed. Er sagt sie machen derzeit die Geschäfte ihres Lebens weil die Big Player große Anzeigen starten. Die sind für so eine Krise gut aufgestellt und geht der Mittelstand unter werden sich solche Unternehmen um die Facharbeiter reisen, ob man diese Entwicklung gut heißen soll ist sehr fraglich.
                      « Letzte Änderung: 22. März 2020, 01:42:05 von Ash »


                      Offline Seth Gecko

                      • Die Großen Alten
                          • Show only replies by Seth Gecko
                        Ich denke, dass wir den Shutdown bis Mitte Mai aufrechterhalten und dann ein Strategiewechsel (flächendeckes Testing, Schutz der Risikigruppen) vorgenommen wird, weil sonst die sozialen und ökonomischen Folgekosten zu hoch werden würden. In der gewonnenen Zeit wird auch die medizinische Infrastruktur verbessert und bestenfalls ein Medikament entdeckt, das bei der Behandlung hilft. Großveranstaltungen wie Festivals oder Fußallspiele wird es wohl dieses Jahr nicht mehr geben. Aber ab Mitte Mai wird das Öffentliche Leben wieder schrittweise hochgefahren: Einzelhandel, Gestronomie werden geöffnet etc.

                        Vielleicht liege ich völlig falsch und bin zu sehr Optimist, mir fehlt gerade aber die Fantasie, wie ein shutdown im Sommer - gerade in Berlin - aufrechterhalten werden soll.   
                        « Letzte Änderung: 23. März 2020, 13:13:49 von Seth Gecko »


                        Offline Masterboy

                        • aka Gregor
                        • Global Moderator
                        • *****
                            • Show only replies by Masterboy
                          ich denke auch, das Ganze können wir nicht allzulange halten. Auch bekommen die Leute irgendwann nen Koller. Leute die keine Kinder haben können das vermutlich gerade nicht vollständig nachvollziehen, aber geschlossene Kitas in Verbindung mit geschlossenen Spielplätzen etc ist echt ne harte Sache. Klar ich halt mich aktuell auch komplett dran, aber ich glaube nach 2-3 Monaten würde ich spätestens anfangen mich zu wiedersetzen.
                          | Filmsammlung | Meine Vinyls | PSN: MIYAGI1980 |


                          Offline JasonXtreme

                          • Let me be your Valentineee! YEAH!
                          • Global Moderator
                          • *****
                            • Weiter im Text...
                              • Show only replies by JasonXtreme
                            Also wir sind jetzt seit dem 13.03. konsequent mit den Kids zu Hause - und das ist schon jetzt echt nervenzehrend, auch wenn wir jeden Tag mal ein/eineinhalb Stunden draußen waren. Man sitzt aufeinander, wir machen Hausaufgaben, spielen sehr viel... aber wie das in zwei oder drei Wochen aussehen wird, frage ich mich ernsthaft jetzt schon. Zumal man sich auch gegenseitig irgendwann auf den Geist gehen wird. Das könnte für viele Personen psychisch eine harte Belastungsprobe werden
                            Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                            Meine DVDs


                            Online skfreak

                            • Serienfreak
                            • Moderator
                            • *****
                                • Show only replies by skfreak
                              Ich kann die Leute mit (kleinen) Kindern verstehen - aber wir sollten sehr genau abwägen, und die wirtschaftlichen Faktoren den Risiken gegenüber stellen.


                              Offline JasonXtreme

                              • Let me be your Valentineee! YEAH!
                              • Global Moderator
                              • *****
                                • Weiter im Text...
                                  • Show only replies by JasonXtreme
                                Ganz klar! Ich würde mich auch nie aus derartigen Gründen über was hinwegsetzen - aber es wird alles andere als einfach, im Gegenteil - ich denke ALLE sind bald massiven mentalen Belastungen ausgesetzt, neben den eh schon androhenden gesundheitlichen, da haben ja auch diverse Therapeuten und Politiker schon drüber referiert.
                                Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                Meine DVDs


                                Offline Max_Cherry

                                • Die Großen Alten
                                    • Show only replies by Max_Cherry
                                  Ich denke auch, dass die Umstellung für viele schwer wird. Für mich kinderlosen und vorallem auch Lebenssolisten wird sich deutlich weniger ändern, als für Familien. Eigentlich ja nur am Wochenende keine Kumpels mehr in Wohnungen treffen keine Veranstaltungen und Kinoverzicht.
                                  Das ist schon deutlich näher an meinem Alltag, als dass was ihr da draußen im Home-Office mit euren Frauen oder Frauen und Kindern erlebt. Haltet durch und redet viel miteinander, das wird ganz sicher eine Zeit, die starke Nerven und Kraft kosten wird.



                                  Offline JasonXtreme

                                  • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                  • Global Moderator
                                  • *****
                                    • Weiter im Text...
                                      • Show only replies by JasonXtreme

                                    Offline Havoc

                                    • Psyclepath
                                    • Die Großen Alten
                                      • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
                                        • Show only replies by Havoc
                                      Ja, das ist die logische Konsequenz und genau so müssen wir auch bis nach Ostern vorgehen.
                                      Ich hoffe dass wir so gut aufgestellt sind und uns eine große Katastrophe erspart bleibt.

                                      Nicht nur bei uns laufen Tests mit Therapeutika wie im Interview beschrieben, auch die Österreicher scheinen mit einem Krebsmedikament gute Fortschritte zu erzielen.
                                      In der FAZ gab es ein Interview mit Dietmar Hopp, der verlauten ließ dass CureVac im Herbst einen einsatzbereiten Impfstoff haben könnte wenn alles glatt läuft.
                                      Und wenn man sich unsere Wirtschaft anschaut, bin ich zuversichtlich, dass sich sehr viele an die neue Situation angepasst haben.
                                      Wie der Grupp mit Trigema der jetzt wiederverwendbare Mundschutzmasken herstellt, wie auch im Kleinen hier bei uns in der Gegend wo eine Metzgerei mit Biergarten jetzt ganze Sonntagsmenüs zubereitet und vakumiert verpackt, für 7 Tage haltbar liefert.Es klingt abgedroschen, aber "Not macht erfinderisch".
                                      Und genau deshalb bin ich vorsichtig optimistisch, dass wir alle gestärkt aus dieser Geschichte hervorgehen werden.

                                      Aber mir ist auch schmerzlich bewußt dass nicht alle gerettet werden können und wir noch einigen Hindernissen trotzen müssen auf dem Weg dahin.
                                      “When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”


                                      Offline JasonXtreme

                                      • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                      • Global Moderator
                                      • *****
                                        • Weiter im Text...
                                          • Show only replies by JasonXtreme
                                        Auch bei uns stellt Schaumstoffe Wegerich aktuell statt Mattatzen etc. Mundschutz her, habe ich gestern erfahren
                                        Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                        Meine DVDs


                                        Offline Max_Cherry

                                        • Die Großen Alten
                                            • Show only replies by Max_Cherry

                                          Den kann man sich mal anhören und hoffen, dass er Recht hat. Ist nur ein bisschen komisch, dass es so viele andere Experten anders sehen.


                                          Offline JasonXtreme

                                          • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                          • Global Moderator
                                          • *****
                                            • Weiter im Text...
                                              • Show only replies by JasonXtreme
                                            und zum Kontrastporgramm die GANZ traurige Seite der Krise - und es sind absolut nicht wenige die so eine scheiße einzeln oder wie hier gesammelt vertreten, verbreiten und linken
                                            Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                            Meine DVDs


                                            Offline Max_Cherry

                                            • Die Großen Alten
                                                • Show only replies by Max_Cherry
                                              Ja, genau das hatte neulich mein flüchtiger Aluhut-Bekannter auch erzählt. Wenn man anfällig für Verschwörungstheorien ist, sind die Gedankengänge sicherlich nachvollziehbar. Aber der gesunde Menschenverstand sollte so eine Schlussfolgerung eigentlich verhindern.


                                              Offline JasonXtreme

                                              • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                              • Global Moderator
                                              • *****
                                                • Weiter im Text...
                                                  • Show only replies by JasonXtreme
                                                Ich hab einen hier auf Arbeit der das propagiert, mit dem hab ich die Tage schon heftigst rumgestritten (nebst meinen Kollegen), und ansonsten ZIG Leute bei fb die ich kenne (aber keine Kontakte pflege) die die Schiene quasi stündlich reiten mit Postings, Likes und Debatten... ekelhaft, dumm und behindert! Ich kanns echt nicht fassen, dass sich Leute auf so eine Scheiße versteifen.
                                                Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                                Meine DVDs


                                                Offline Ash

                                                • der Werbe-Bot
                                                • Die Großen Alten
                                                  • Tod durch SnuSnu
                                                    • Show only replies by Ash
                                                  Die Verschwörungstheorien gehen mir derbe auf den Sack, ebenso die Fake News. Es nervt mich schon seit Jahren, dass ich alles erst nachprüfen muss und das ist ja nicht erst seit Corona der Fall. LEIDER macht man das nicht immer, so dass ich selbst neulich erst das Video des Arztes verbreitet hatte, der Corona als normale Grippe ansieht, was scheinbar auch Fake ist. So ganz sicher bin ich aber da auch nicht mehr denn leider finde ich keine vernünftige Gegenerklärung. Selbst der Professor auf Terra X hat sich darüber beschwert und es als Fake hingestellt aber eben nicht begründet und das ärgert mich. Jetzt neulich das Video, was Stevo hier postet, der genau das Selbe sagt und da kann ich nichts gegen tun, es lässt mich auch zweifeln.
                                                  Ich muss dazu sagen, ICH fände es persönlich auch besser wir würden Corona als normale Grippe ansehen, ob es nun stimmt oder nicht (nachvollziehbar finde ich die Aussagen durchaus und Corona gibt es (nach EigenRecherche) schließlich seit 2012 aber auch da wird Null aufgeklärt bzw geht man kaum in die Materie ein).
                                                  Wenn Jeder nach einer Ansteckung wirklich immun ist finde ich gezielte gruppierte Ansteckungen Freiwilliger für bestimmte Altersgruppen für die Wirtschaft hilfreicher, als alles dicht zu machen und Deutschland und die Welt in eine wirtschaftliche Krise zu kippen, die wie ich glaube nicht so schnell korrigiert werden kann. Und ich glaube, auch hier wird es Einige treffen. Dementsprechend verstehe ich auch nicht gewisse Hoffnungsäußerungen, dass Corona ökologisch gesehen was zum Guten entwickeln wird, gerade wenn man ein Teil der kapitalistischen Konsumgesellschaft, die Einen ernährt und bei Vielen das Haus abbezahlt.