TCs Buchregal - Philip Kerr´‘s Bernie Gunther ermittelt

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
      • Show only replies by Thomas Covenant
    Lange her dass ich mich ausführlich zu einem Buch geäußert habe.
    Oder besser zu einer Serie.
    Aufmerksam geworden bin ich mal wieder durch Martin Comparts Webseite.

    https://martincompart.wordpress.com/category/philip-kerr/

    Die Bernie Gunther Reihe beginnt mit der sogenannten Berlin Triologie in der Nazizeit und während des Krieges. Philip Kerr, was für ein langweiliger Name für einen Krimiauthor, und nein er ist nicht Deutscher sondern kommt von der Insel.
    Umso erstaunlicher wie sensationell er diese Ära schildert.

    Bernie Gunther ist ein Private Eye, ein Hardboiled Detective wie er meisterlicher nicht sein könnte.
    Hard Boiled im dritten Reich? Kann das funktionieren? Aber sowas von !
    Gunther( auch ein cooler Name für einen Private Eye  :D) war ehemals bei der Polizei, war dann Hausdetektiv im Hotel Adlon und konnte dort einen publicityträchtigen Mord aufklären. Jetzt als selbstständiger Ermittler nimmt er Aufträge von solventen Kunden an, die je nach Gusto versuchen am Aufstieg der Nazis teil zu haben. Die ersten drei Bände, die sogenannte Berlin Triologie, spielt denn auch in der Zeit bis Kriegsende.
    Bernie Gunther ist kein Nazi, im Gegenteil, aber auch er muss mitschwimmen im Haifischteich um nicht gefressen zu werden. Seine Fälle bringen ihn immer wieder in den Dunstkreis von Himmler und Konsorten. Und weil er sich nicht beugen mag bringt es ihn sogar ins KZ.
    Vergesst Babylon Berlin ! Dies ist die Buchreihe die mir das Berlin dieser Zeit so nah vor Augen gebracht hat wie nix vorher.
    Für Gunther ist es ein immerwährender Drahtseilakt in dieser Epoche Morde aufzuklären oder Vermisste zu finden.
    Die Reihe hat alles vom Besten. Femme Fatales, übelste Schurken und Killerfressen, Sex und Gewalt. Ja Bernie ist wie Mike Hammer kein Kostverächter, er ist kein Superheld und auch Gewalt ist für ihn nicht der Weg. Doch wie er immer wieder schmerzhaft erfahren muss gilt das irgendwie nicht für alle Anderen. Doch wenn für ihn die Linie überschritten wird kommt auch mal der Executioner in ihm raus.

    Die Reihe gehört in die Art Prosa mit der man sich besaufen mag.
    Hier haben wir den Hard Boiled Himmel wie er blauer nicht sein kann.
    Schwarzer Humor, lakonische Oneliner, sparsame A point Dialoge lassen die Zunge schnalzen. Dies ist die Creme de la Creme.

    Philip Kerr lässt Bernie Gunther in 14 Romanen die Jahrzehnte durchleben. Auch nach Kriegsende lassen ihn alte Naziseilschaften nicht zur Ruhe kommen. Es geht nach Argentinien und wieder nach Europa zurück. Zeitgeschichte wie sie unterhaltsamer nicht sein könnte.

    Leider ist Philip Kerr letztes Jahr verstorben und die Bernie Gunther Serie findet damit wohl ihr Ende.

    Ich bin derzeit beim sechsten Roman angekommen und die Bücher liefern und liefern.

    Hier die Liste vom großen A

    https://www.amazon.de/s?k=philipp+kerr+bernie+gunther&s=date-desc-rank&__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=3H91G4IARMBPR&qid=1594553572&sprefix=Philipp%2Ckerr%2Caps%2C163&ref=sr_st_date-desc-rank



    « Letzte Änderung: 12. Juli 2020, 14:30:38 von Thomas Covenant »


    Offline skfreak

    • Serienfreak
    • Die Großen Alten
        • Show only replies by skfreak
      Hmmm, Kerr bin ich bisher relativ grundlose aus dem Weg gegangen — von daher: Danke für den Tip! Dann les ich da doch mal rein 😊


      Offline Bloodsurfer

      • diagonally parked in a parallel universe...
      • Administrator
      • *****
        • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
          • Show only replies by Bloodsurfer
        Hm, das klingt doch gut. Sag bitte am Ende der Reihe nochmal Bescheid, ob es dann ein relativ rundes, abgeschlossenes Ende gibt oder die Serie einfach mittendrin aufhört. Mein Stapel ist aktuell noch >30 Bücher hoch, aber irgendwann wird auch der wieder erschöpft sein.


        Offline Thomas Covenant

        • Die Großen Alten
            • Show only replies by Thomas Covenant
          Sascha, ging mir genauso. Der Name klang so bieder.
          Die Romane sind aber wirklich genial.

          Bloody, Die Romane sind eigentlich immer in sich abgeschlossen.
          Es gibt keinen epischen Faden wie bei Charlie Parker.
          Man geht mit Bernie halt so durch sein Leben.
          Da der Tod von Kerr urplötzlich kam konnte er keinen narrativen Schlusspunkt setzen so ala Heldentod oder jetzt lebt er glücklich bis an sein Ende.
          Der letzte Bernie Gunther ist halt dann der letzte Bernie Gunther.



          Online JasonXtreme

          • Let me be your Valentineee! YEAH!
          • Global Moderator
          • *****
            • Weiter im Text...
              • Show only replies by JasonXtreme
            Da bin ich auch interessiert! Woher kommt mir Kerr aber so sehr bekannt vor!? Wurde von dem mal was verfilmt!?
            Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


            Meine DVDs


            Offline Thomas Covenant

            • Die Großen Alten
                • Show only replies by Thomas Covenant
              Es gibt nur eine Verfilmung des Romans Dead Meat.
              Die BBC machte daraus einen Dreiteiler der unter dem Titel Grushko wohl zweimal auf Vox gelaufen ist. Er spielt in Russland und es geht um die Mafia in Zeiten Jelzins-also kein Bernie Gunther. Leider nie gesehen.
              Laut Martin Compart hat er Filmrechte an 14 seiner Bücher verkauft. Verfilmung-Zero. So kann man auch Geld verdienen.
              Es gibt immer mal wieder so Ausnahme Bücher die einfach einen Nerv bei mir treffen. Die Bernie Gunther Romane sind solche Bücher. Charlie Parker, Hap und Leonard, Dan Simmons Kurtz Romane, Andreas Pflüger’s Jenny Aaron Triologie - Crime Fiction auf Sterne Niveau.


              Offline Bloodsurfer

              • diagonally parked in a parallel universe...
              • Administrator
              • *****
                • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
                  • Show only replies by Bloodsurfer
                Gunther, du könntest mir einen riesigen Gefallen tun.

                Es heißt Trilogie. TRI, nicht Trio. Zwischen TRI und LOGIE ist kein zweites O.

                Du schreibst das sehr oft falsch und mein innerer Monk erleidet jedes Mal starke Schmerzen. :D


                Offline Thomas Covenant

                • Die Großen Alten
                    • Show only replies by Thomas Covenant
                  Klingt LOGIESCH für mich  :D
                  Nee im Ernst wusste nicht dass ich hier falsch liege. Drei sind für mich immer ein Trio, ein Drilling oder ein Dreier.


                  Offline Bloodsurfer

                  • diagonally parked in a parallel universe...
                  • Administrator
                  • *****
                    • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
                      • Show only replies by Bloodsurfer
                    Ja, das ist leider ein häufig gemachter Fehler, genauso weit verbreitet wie beispielsweise auch "Lizens". Es heißt das Trio mit o aber dennoch die Trilogie ohne (zweites) o. Da helfe ich immer gerne :D


                    Offline skfreak

                    • Serienfreak
                    • Die Großen Alten
                        • Show only replies by skfreak