Brian Keene - Levi Stoltzfus Serie

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
    • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
      • Show only replies by Bloodsurfer
    Brian Keene - Dark Hollow
    Das soll eigentlich der erste Teil der "Levi Stoltzfus"-Reihe sein, allerdings kommt in dem Buch kein Charakter mit dem Namen vor... Seltsam, dennoch werde ich mir auch die Fortsetzungen mal anschauen.
    Es geht um den Schriftsteller Adam Senft, in dessen Stadt plötzlich seltsame Dinge passieren. Ein Satyr geht im Wald umher und verführt mit seinem Flötenspiel nach dem Rattenfängerprinzip die Frauen des Ortes.
    War ganz unterhaltsam. Teils sehr Laymon-like, wenn es um die Beschreibung der Verführungen geht. :D

    Brian Keene - Ghost Walk (Levi Stoltzfus #2)
    Jetzt macht der Name der Serie Sinn. Im zweiten Teil taucht der Charakter endlich auf, nachdem sie benannt ist. :D
    Spielt am selben Ort wie Teil 1, auch der Autor, die damalige Hauptfigur, ist wieder dabei. Es wird für Halloween eine Art Gruselwanderweg in dem Wald errichtet, in dem das Monster im Vorgänger sein Unwesen trieb. Natürlich gibt es noch schlimmere Monster und Levi Stoltzfus, ehemaliger Amish, jetzt was auch immer er sein muss, ist genau der richtige Mann dafür.
    Ganz ok, aber der erste Band hat mir etwas besser gefallen.
    Damit hab ich jetzt alles von Keene gelesen, was seit langer Zeit unbeachtet im Regal stand. Wird bald wieder Zeit für Nachschub.


    Offline Bloodsurfer

    • diagonally parked in a parallel universe...
    • Administrator
    • *****
      • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
        • Show only replies by Bloodsurfer
      Den dritten Teil der Serie habe ich letzte Woche beendet. Jetzt hat sie dann doch mal einen eigenen Thread verdient.

      Brian Keene - A Gathering of Crows (Levi Stoltzfus #3)



      In einem kleinen Städtchen am Arsch der Welt tauchen fünf zunächst unbekannte Entitäten auf. Sie können zwischen ihrer menschlichen Gestalt und der einer Krähe wechseln. Sie haben unheimlich starke Kräfte und machen sich einen Spaß daraus, in einer einzigen Nacht alle Lebewesen in der Stadt zu vernichten und ihre Seelen zu verschlingen. Und das tun sie sehr konsequent, nach und nach geht es allen Menschen und selbst Tieren auf möglichst blutige und spektakulär-kreative Weise an den Kragen. Nicht einmal Neugeborene werden verschont und niemand kann aus der Stadt fliehen, da eine unsichtbare Barriere jeden Fluchtversuch verhindert.

      Ein Fall für Levi, den ehemaligen Amish, von seiner Community exkommuniziert und verstoßen, Heiler und Kenner der dunklen Künste, Meister vieler Disziplinen, von seinen Feinden oft "little Magus" genannt. Glücklicherweise ist er gerade in dieser Nacht auch hier, da er auf einer längeren Reise einen Zwischenstopp braucht.

      Es wird schon ziemlich dick aufgetragen, wie gut Levi ist. Aber genau so macht es Spaß. Trotz seiner Qualitäten und Erfahrung wird er immer wieder mit großen Herausforderungen konfrontiert, die jederzeit sehr unterhaltsam bleiben. Die Schwierigkeit in dieser Geschichte liegt darin, dass ihm die Identität der Angreifer lange Zeit unbekannt ist und er somit kein wirkliches Mittel finden kann, sie zu bekämpfen, bevor sie es schaffen, wirklich alle Lebewesen zu töten.
      « Letzte Änderung: 05. Oktober 2020, 14:50:22 von Bloodsurfer »


      Offline Bloodsurfer

      • diagonally parked in a parallel universe...
      • Administrator
      • *****
        • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
          • Show only replies by Bloodsurfer
        Und hiermit wurde ich gestern fertig.

        Brian Keene - Last of the Albatwitches (Levi Stoltzfus #4)



        Das sind ursprünglich zwei Novellen gewesen, die dann in einem Buch nochmal zusammen veröffentlicht wurden. Zusammengenommen ist das dann der vierte Teil der Reihe.

        In Teil 1 geht es um einen Baum, der anscheinend zum Leben erwacht bzw. von einem Dämon besessen ist und zunächst einen kleinen Jungen, dessen Hund und Vater, einige freiwillige Helfer und dann auch noch einen Haufen Polizisten tötet, bis jemand auf die Idee kommt, Levi um Hilfe zu bitten. Er versucht eine Art Exorzismus, stößt jedoch auf unerwartete Schwierigkeiten. Gott scheint ihn verlassen zu haben.

        In Teil 2 taucht kurz darauf ein Monster in einem Waldstück in Levis Nachbarschaft auf, das sich ahnungslose Passanten schnappt und diese zerlegt.
        Hierbei wird die Firma "Globe" als großer, neuer Gegner etabliert. Deren private Söldnertruppe taucht plötzlich auf und beginnt in Militärmanier, den gesamten Wald zu umstellen und etwas vor der Öffentlichkeit mit Waffengewalt zu verbergen.

        Ich mag vor allem die Lore dieses großen Universums, das Keene hier aufzieht. Im Grunde scheinen fast alle seiner Bücher miteinander verknüpft zu sein. Er nimmt beispielsweise immer wieder auf den Mythos der "Dreizehn" Bezug und auch der Name Siqqusim (kennt man aus seinen "The Rising" Zombie-Romanen) werden in diesen Büchern erwähnt.

        Für Deutschleser vielleicht interessant: Festa hat gerade vor kurzem "Der Hexerbaum" veröffentlicht. Das ist genau dieses Buch, beide Novellen plus noch weitere Kurzgeschichten. Gebundene Ausgabe für 50 Euro, anscheinend schon vergriffen. :lol:

        Die Serie ist noch nicht abgeschlossen. Am Ende wird angedeutet, dass Levi sich jetzt den großen Gegner "Globe" vornehmen wird. Außerdem ist noch offen, ob Gott Levi wirklich verlassen hat oder die Dämonen ihn nur belügen, was den aktuellen Stand zwischen Himmel und Hölle betrifft.
        Die nächsten und letzten beiden Romane waren ursprünglich mal für 2015 und 2017 geplant, haben sich aufgrund diverser Umstände aber verzögert. Ein anderer Autor, mit dem Keene öfter kooperiert hat, ist zwischenzeitlich verstorben und da hatte Keene sozusagen zuerst dessen Vermächtnis durchzuarbeiten. Die beiden Teile sind nun für "demnächst" (Teil 5) und 2021 (Teil 6) angekündigt.


        Online Havoc

        • Psyclepath
        • Die Großen Alten
          • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
            • Show only replies by Havoc
          Aha, klingt ja ganz interessant die Levi Stoltzfus Reihe.

          Von Keene habe ich damals die beiden Siqqusim  (Auferstehung und Stadt der Toten), sowie die Wurmgötter gelesen.
          “When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”


          Offline Bloodsurfer

          • diagonally parked in a parallel universe...
          • Administrator
          • *****
            • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
              • Show only replies by Bloodsurfer
            Von Keene habe ich damals die beiden Siqqusim  (Auferstehung und Stadt der Toten), sowie die Wurmgötter gelesen.

            Die haben damals so ziemlich alle hier mit Begeisterung gelesen. Danach hatte ich einige Jahre Keene-Pause gemacht und jetzt bin ich wieder mit voller Begeisterung dabei, da er zwischenzeitlich einfach ein riesiges Universum erschaffen hat. Der Kerl hat über die Jahre unheimlich Gas gegeben und jetzt hole ich so langsam alles nach.


            Offline Max_Cherry

            • Die Großen Alten
                • Show only replies by Max_Cherry
              Das klingt alles ziemlich cool.
              Dem Stoff könnten sich gerne mal Film- und Fernsehmacher widmen.


              Offline JasonXtreme

              • Let me be your Valentineee! YEAH!
              • Global Moderator
              • *****
                • Weiter im Text...
                  • Show only replies by JasonXtreme
                Aha, klingt ja ganz interessant die Levi Stoltzfus Reihe.

                Von Keene habe ich damals die beiden Siqqusim  (Auferstehung und Stadt der Toten), sowie die Wurmgötter gelesen.

                Geht mir ebenso - und LEICHENFRESSER - aber das hattest Du doch meine ich auch gelesen!?
                Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                Meine DVDs