Mank (David Fincher/ Oldman, Seyfried)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Global Moderator
  • *****
    • Weiter im Text...
      • Show only replies by JasonXtreme

    Bei „Mank“ handelt es sich um einen Schwarz-Weiß-Film, der von dem Leben des Drehbuchautors Herman J. Mankiewicz (Gary Oldman) handelt. Dabei stehen vor allem dessen Auseinandersetzungen mit Regisseur Orson Welles (Tom Burke) bezüglich des Films „Citizen Kane“ im Vordergrund. Dass der Film voller Parallelen zu dem Klassiker und Kino-Meilenstein steckt, beweist der erste Teaser-Trailer. Auf Instagram hat Netflix schon zuvor erste Bilder von den Dreharbeiten zu „Mank“ veröffentlicht. In diesen sehen wir den grandiosen Cast, wobei wir neben Oldman und Burke ebenfalls auf Amanda Seyfried („Mamma Mia“) und Lily Collins („Tolkien“) treffen. kino.de

    Hm, sieht gut aus, ob mich das thematisch vom Hocker hauen kann bin ich mir aber sehr unschlüssig. Sieht eher nach Stoff für Eastwood als für Fincher aus :D
    Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


    Meine DVDs



    Offline ap

    • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
    • Die Großen Alten
      • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
        • Show only replies by ap
      Nine Inch Nails
       
         Mank. Mank. Regie führte David Fincher, Original Score von Trent Reznor & Atticus Ross. Am 4 Dezember auf Netflix
       










      Also Ich bin gespannt!  :thumb:
      « Letzte Änderung: 23. Oktober 2020, 00:37:15 von ap »


      Online skfreak

      • Serienfreak
      • Die Großen Alten
          • Show only replies by skfreak

        Online JasonXtreme

        • Let me be your Valentineee! YEAH!
        • Global Moderator
        • *****
          • Weiter im Text...
            • Show only replies by JasonXtreme
          Nope, die machen die Nägel für Manks Sarg
          Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


          Meine DVDs


          Offline Max_Cherry

          • Die Großen Alten
              • Show only replies by Max_Cherry
            Und die Nine Inch Nails machen den Score ???

            Trent Reznor von denen hat schon etliche Soundtracks gemacht und das meistens ziemlich gut, wie ich finde.
            U.a. hat er die Musik für vier David Fincher Filme komponiert.
            « Letzte Änderung: 23. Oktober 2020, 09:31:33 von Max_Cherry »


            Offline Max_Cherry

            • Die Großen Alten
                • Show only replies by Max_Cherry
              Die haben die Qualität/ Auflösung des Filmmaterials nachträglich um 2/3 verschlechtert, damit der Film wie ein alter S/W Film aussieht. Der Film soll zudem vom Ton her etwas komplett anderes sein, als alles vorherige von Fincher. Die Stimmung soll ziemlich locker und sogar humorvoll sein. Der Film soll auch wenig von den Dreharbeiten zu Citizen Kane zeigen, sondern mehr einen Einblick ins 30er-Jahre Hollywood.

              Das Drehbuch stammt wohl von David Finchers Vater und "Mank" ist ein Herzensprojekt von beiden, was ewig immer wieder von den Studios abgelehnt wurde. Da freut es mich doch mal, dass ein Regisseur seine Vision Dank Netflix umsetzen kann.

              Ich warte noch auf den richtigen Moment, aber ich freu mich nach den ersten Meinungen echt drauf.
              « Letzte Änderung: 15. Dezember 2020, 15:50:11 von Max_Cherry »


              Offline Max_Cherry

              • Die Großen Alten
                  • Show only replies by Max_Cherry
                Mank :flix:
                Ein richtig schön ausgestatteter Einblick in das Hollywood der 30er-Jahre in s/w und mit den Stilmitteln alter Filme gedreht. Die Geschichte zeigt die Umstände, in denen Mank das Drehbuch zu Citizen Kane geschrieben hat und in Rückblicken, wie er sich ein paar Jahre vorher als eine Art Hofnarr in hohen Hollywoodkreisen um Meyer und Hearst bewegte.
                Der Film ist nicht sonderlich spannend und spricht auch nur ein bestimmtes Publikum an. Man muss offen für alte Filme und eben die abgebildete Zeit sein. Gary Oldman liefert ein weiteres Mal hervorragend ab und auch die Nebendarsteller überzeugen. Ein schöner, unaufgeregter Film, der nur entstehen konnte, weil Netflix David Fincher freie Hand gelassen hat. Kein Meisterwerk, aber gelungen. :7.5:


                Online JasonXtreme

                • Let me be your Valentineee! YEAH!
                • Global Moderator
                • *****
                  • Weiter im Text...
                    • Show only replies by JasonXtreme
                  Uff, dann orakele ich mal ich spar mir den wohl lieber. Die Thematik juckt mich nicht groß, und Fincher wär mir hierbei auch egal :/
                  Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                  Meine DVDs