Resident Evil: Infinite Darkness [animierte Netflix-Serie]

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
    • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
      • Show only replies by Bloodsurfer
    Zu Resident Evil laufen ja seit geraumer Zeit einige Projekte parallel. Unter anderem ein Reboot der Filme (hier sind anscheinend die Dreharbeiten schon abgeschlossen und man arbeitet an den CGI) und eine "normale" Serie.

    Als erstes erscheint nun eine animierte Serie auf Netflix:

    https://www.engadget.com/resident-evil-netflix-anime-225028381.html

    Kommt im Juli und spielt nach den Ereignissen von Resident Evil 4.

    Hier ein Teaser, der schon im letzten September erschien:


    Und ein neuer Trailer von gestern:



    Offline skfreak

    • Serienfreak
    • Moderator
    • *****
        • Show only replies by skfreak

      Offline Bloodsurfer

      • diagonally parked in a parallel universe...
      • Administrator
      • *****
        • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
          • Show only replies by Bloodsurfer

        Offline skfreak

        • Serienfreak
        • Moderator
        • *****
            • Show only replies by skfreak
          Die Spielereihe haben Sie ja leider verkackt.

          Mit der Meinung stehst du ziemlich alleine da. :D

          Bitte!! Teil 6 war doch wohl mal megascheisse. Auch 5 hatte schon nicht mehr viel mit Resi zu tun gehabt, war aber zumindest unterhaltsam.

          Und bei dem Ego Teilen bin ich raus, hat aber auch per se nicht mehr viel mit Resi zu tun


          Offline Bloodsurfer

          • diagonally parked in a parallel universe...
          • Administrator
          • *****
            • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
              • Show only replies by Bloodsurfer
            5 und vor allem 6 waren mies, keine Frage. Aber die sind jetzt schon zwei Konsolengenerationen her und die letzten drei erschienenen Spiele (Teil 7 und die Remakes von 2 und 3) sind alle sehr gut angekommen und haben die Serie gerettet. 8 sieht bisher auch top aus.

            Für deine Egoperspektivenunverträglichkeit kann die Reihe ja nix. Mir wäre eine umschaltbare Perspektive auch lieber gewesen, aber tatsächlich hätten einige Stellen im 7. Teil damit weniger gut funktioniert.


            Offline Elena Marcos

            • a.k.a. Dirk
            • Die Großen Alten
              • Come on in ... hahahahahahahahahah
                • Show only replies by Elena Marcos
              Also - so schlecht waren 5 und 6 auch nicht - da gibt es viel dümmere und frustrierender Spiele. Der Actionanteil war einfach zu hoch und diese Kriegs-Shooter-Einlagen (bei 6?) waren auch nicht so Resident Evil. Aber das ganze Franchise hat sich über die Jahre entwickelt.

              Meine Güte, was haben die Leute bei SH - The Room gemotzt. Dafür loben sie dann andere Spiele in den Himmel - ich hab zum Beispiel GTA III nie geschafft... oder Gran Tourismo hab ich auch nie gerallt. Sah zwar toll aus, war aber spielerisch total langweilig. Ja ich weiß Äpfel mit Birnen... Fallout 3 fand ich auch öde. Wie gesagt - jeder empfindet es anders...

              "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


              Offline JasonXtreme

              • Let me be your Valentineee! YEAH!
              • Global Moderator
              • *****
                • Weiter im Text...
                  • Show only replies by JasonXtreme
                Die Ballereinlagen waren bein 5er... ich fands unterhaltsam, aber mit 1 und 2 hattr das alles nix zu tun
                Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                Meine DVDs