Was lest ihr gerade?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Global Moderator
  • *****
    • Weiter im Text...
      • Show only replies by JasonXtreme
    Ich denke in dem dicken Spencer Hill Buch was Gert, ich und noch paar hier damals gekauft haben steht da eh schon viel davon drin. Arnie wäre mal ne Maßnahme!
    Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


    Meine DVDs


    Offline Havoc

    • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Die Großen Alten
      • Let me show you its features, hehehe!
        • Show only replies by Havoc
      Nacht des Donners - Stephen Hunter
      “When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”



      Offline Havoc

      • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
      • Die Großen Alten
        • Let me show you its features, hehehe!
          • Show only replies by Havoc
        Wie ist denn dein Fazit zum Pflüger ?

        Ja, der war stark. Etwas anstrengend am Anfang von der schnellen, ruckartigen und springenden Schreibweise, aber das ganze Pulp Konstrukt ging voll auf.
        Hätte ich zuerst nicht erwartet. Superduper Spezialeinheit vom BKA Wiesbaden klingt erstmal nach "Kirschkuchen mit Sahne am Sonntagnachmittag".
        Aber trotz (oder wegen) all der knallharten Übertreibung wird es doch irgendwann ein runder und packender Ritt.

        Freue mich schon auf den zweiten Jenny Aaron Roman. :biggrin:
        “When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”


        Offline Thomas Covenant

        • Die Großen Alten
            • Show only replies by Thomas Covenant

          Offline Bloodsurfer

          • diagonally parked in a parallel universe...
          • Administrator
          • *****
            • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
              • Show only replies by Bloodsurfer





            Sam Landstrom - MetaGame

            Das Buch vermischt virtuell ergänzte Welten in einer Art VR/AR-Spiel mit dystopischen Einfällen wie der Züchtung spezieller "Rassen" für bestimmte Zwecke. Ein bisschen Ready Player One, ein wenig Handmaid's Tale, gewürzt mit 1984.

            Das war etwas enttäuschend. Es war glücklicherweise kostenlos, das lag auch schon viele Jahre lang auf dem Kindle rum. Die Geschichte beinhaltet zwar zweifellos ein paar nette Ideen, die Umsetzung ist aber leider größtenteils öde und langweilig geraten. Null Spannung, keine Empfehlung.


            Offline JasonXtreme

            • Let me be your Valentineee! YEAH!
            • Global Moderator
            • *****
              • Weiter im Text...
                • Show only replies by JasonXtreme
              Kings DEAD ZONE angefangen... mehr im Thread
              Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


              Meine DVDs


              Offline Bloodsurfer

              • diagonally parked in a parallel universe...
              • Administrator
              • *****
                • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
                  • Show only replies by Bloodsurfer


                Robert R. McCammon - Stinger (dt. Titel: Die schwarze Pyramide)

                Diesen Roman hat McCammon ein Jahr nach Swan Song veröffentlicht.

                Zwei Außerirdische landen kurz nacheinander in der sehr abgeschiedenen Stadt Inferno in Texas. Einer der beiden ist ein intergalaktischer Flüchtling und "übernimmt" den Körper eines jungen Mädchens. Der andere ist eine Art intergalaktischer Kopfgeldjäger und auf der Jagd nach ersterem. Er ist in der Lage, temporäre Doppelgänger anderer Lebensformen zu schaffen und legt alles um, was ihm im Weg steht, macht keine Gefangenen. All das passiert inmitten eines kleinen Bandenkriegs - die beiden Fronten müssen über ihren Konflikt hinwegsehen, um die außerirdische Bedrohung zu überwinden.

                Nun ja, die Story bietet eigentlich alles, was ein unterhaltsames Büchlein braucht, geschrieben im typischen Stil von McCammon zu der Zeit. Ich weiß auch nicht warum, aber irgendwie hat dieses Buch es zum ersten Mal geschafft, dass eines seiner Werke mich nicht vollkommen in seinen Bann gezogen hat. Es ist ein vollkommen okayes Buch, aber leider für McCammons Verhältnisse m.E. ziemlich schwach. Es hat mich einfach nie richtig gepackt.
                « Letzte Änderung: 25. September 2021, 21:57:40 von Bloodsurfer »


                Offline JasonXtreme

                • Let me be your Valentineee! YEAH!
                • Global Moderator
                • *****
                  • Weiter im Text...
                    • Show only replies by JasonXtreme
                  Schade, das fand ich sehr spaßig, war meine ich damals aber auch mein erster McC! Hast Du Durchgedreht schon gelesen?
                  Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                  Meine DVDs


                  Offline Bloodsurfer

                  • diagonally parked in a parallel universe...
                  • Administrator
                  • *****
                    • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
                      • Show only replies by Bloodsurfer

                    Offline JasonXtreme

                    • Let me be your Valentineee! YEAH!
                    • Global Moderator
                    • *****
                      • Weiter im Text...
                        • Show only replies by JasonXtreme
                      Ist zwar nicht übernatürlichen Ursprungs, aber war dennoch gut! Gert mochte das ja sehr
                      Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                      Meine DVDs


                      Offline Bloodsurfer

                      • diagonally parked in a parallel universe...
                      • Administrator
                      • *****
                        • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
                          • Show only replies by Bloodsurfer

                        Offline Havoc

                        • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
                        • Die Großen Alten
                          • Let me show you its features, hehehe!
                            • Show only replies by Havoc
                          Die Matthew Corbett Reihe !

                          Die mit Abstand beste Genre Melange der letzten Jahre, wenn nicht gleich Jahrzehnte.
                          “When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”


                          Offline JasonXtreme

                          • Let me be your Valentineee! YEAH!
                          • Global Moderator
                          • *****
                            • Weiter im Text...
                              • Show only replies by JasonXtreme
                            Ich denke da muss ich nochmal ran, Band eins konnte mich ja irgendwie nicht packen bis zur Hälfte. Weiter kam ich ja dann nicht
                            Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                            Meine DVDs


                            Die Chronik des eisernen Druiden von Kevin Hearne.
                            Kennt das jemand? Da würden mich mal Meinungen interessieren. Ich hab die 9 Bände (+ Spin-Offs) jedenfalls regelrecht verschlungen.
                            Meine Sammlung:



                            Offline Thomas Covenant

                            • Die Großen Alten
                                • Show only replies by Thomas Covenant
                              Der erste Band ist ein Mammutbuch. Hat eine lange Exposition um die vielen Figuren einzuführen und auch die Zeitepoche detailiert zu beschreiben. Geht dann aber richtig gut ab.
                              Aus heutiger Sicht ist der Ton mehr Historienkrimi mit Horrorelementen.
                              Ab Dem zweiten Roman wird dann klar das es eine Pulp-Adventure Reihe ist.


                              Offline Havoc

                              • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
                              • Die Großen Alten
                                • Let me show you its features, hehehe!
                                  • Show only replies by Havoc
                                Ripper - Michael Slade
                                “When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”


                                Offline Bloodsurfer

                                • diagonally parked in a parallel universe...
                                • Administrator
                                • *****
                                  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
                                    • Show only replies by Bloodsurfer


                                  John Connolly - The Wrath of Angels (Charlie Parker #11)

                                  Mal wieder mit der Charlie Parker Reihe weiter gemacht. Mehr im Thread.


                                  Offline Bloodsurfer

                                  • diagonally parked in a parallel universe...
                                  • Administrator
                                  • *****
                                    • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
                                      • Show only replies by Bloodsurfer

                                    Offline Bloodsurfer

                                    • diagonally parked in a parallel universe...
                                    • Administrator
                                    • *****
                                      • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
                                        • Show only replies by Bloodsurfer


                                      Chris Carter - One By One [Robert Hunter #5]

                                      Und weiter geht es mit dem Serienkiller-Fastfood. :D

                                      Der Begriff eignet sich hier wirklich gut. Dieses Mal bekommt Robert Hunter am Anfang der Geschichte einen Anruf direkt vom Killer, der ihn auf eine Website hinweist. Auf dieser Webseite wird während des Telefonates ein Mord live gestreamt. Hierbei lässt sich weder der Ursprung des Anrufes tracken, noch lässt sich über die Seite/IP-Adresse etwas in Erfahrung bringen, da der Täter seine Spuren gut verwischt.

                                      So nimmt die Mordserie ihren Lauf. Jedes Mal meldet sich der Killer und sagt "hallo, meine Seite ist wieder aktiv". Er lässt über die Seite das Publikum abstimmen, auf welche Art das Opfer sterben soll. Er bietet immer zwei Methoden an, die über unterschiedliche Apparaturen durchgeführt werden. Das könnte so auch in einem Teil der Saw-Filme stattfinden.

                                      Bei einem Opfer bietet er zum Beispiel die Auswahl zwischen "strecken" oder "zerquetschen". Der Arme wird entweder mittelalterlich in die Länge gezogen, bis seine Extremitäten abreißen, oder von einem tonnenschweren Zementblock erdrückt.

                                      Auch bei diesem Teil zeigt sich wieder eine unheimliche Kreativität hauptsächlich in der Durchführung der Morde. Von den mittelalterlichen Methoden über den Tod durch Tausende Insektenstiche bis hin zum Säurebad ist alles vertreten.

                                      Der Killer hält die Bevölkerung in Atem und verhält sich dabei äußerst geschickt - er entführt die Opfer 1-2 Tage vor dem jeweiligen Mord und hinterlässt außer deren Leichen, die er etwas später an unterschiedlichen Stellen platziert, keinerlei Spuren. Zwischen den Opfern gibt es auch keine Verbindungen, sie scheinen zufällig ausgewählt zu sein. So lässt sich natürlich auch kein potenzieller Verdächtiger herbeidenken, der auf alle Opfer einen Groll gehabt haben könnte. Der Killer scheint aus purem Spaß heraus zu agieren, weil er es eben kann.

                                      Außerdem wird den Ermittlern auch früh klar gemacht, dass selbst ihre eigenen Familien nicht sicher sind. So bleibt das Ganze bis zum Ende recht kurzweilig und unterhaltsam.


                                      Offline JasonXtreme

                                      • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                      • Global Moderator
                                      • *****
                                        • Weiter im Text...
                                          • Show only replies by JasonXtreme
                                        SPÄTER von King angefangen... find ich unterhaltsam und nicht übel bisher, aber es liest sich irgendwie null wie ein King
                                        Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                        Meine DVDs


                                        Offline Thomas Covenant

                                        • Die Großen Alten
                                            • Show only replies by Thomas Covenant
                                          Les mal die Jenny Aaron Triologie von Andreas Pflüger.


                                          Offline JasonXtreme

                                          • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                          • Global Moderator
                                          • *****
                                            • Weiter im Text...
                                              • Show only replies by JasonXtreme
                                            Könnt ich sogar endlich mal tun, wenn SPÄTER durch is
                                            Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                            Meine DVDs


                                            Offline Bloodsurfer

                                            • diagonally parked in a parallel universe...
                                            • Administrator
                                            • *****
                                              • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
                                                • Show only replies by Bloodsurfer


                                              Spider Bones (Temperance Brennan #13)

                                              In einem kleinen See in einem abgelegenen kanadischen Örtchen wird eine Leiche entdeckt. Es handelt sich wohl um einen Unfall beim autoerotischen Spiel unter Wasser. :D
                                              Interessant daran ist, dass die Fingerabdrücke dieser Leiche zu einem Soldaten gehören, der laut Armeeaufzeichnungen bereits im Vietnamkrieg gestorben und seit Jahrzehnten beerdigt ist.
                                              Im Roman geht es nun hauptsächlich darum herauszufinden, wie der Soldat in Kanada landen konnte und wer statt ihm in seinem Grab liegt. Die Spur führt unter anderem nach Hawaii und dort wird es noch mysteriöser.
                                              Die Handlung ist eigentlich interessant, aber hauptsächlich wegen der forensischen Ermittlungen und der Schauplätze. Spannend ist es leider nur leidlich und das auch nur im letzten Drittel. Bis dahin ist es etwas zu sehr in die Länge gezogen.