Brett-, Würfel- & Kartenspiele

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Havoc

  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
  • Die Großen Alten
    • Let me show you its features, hehehe!
      • Show only replies by Havoc
    Zeit mal wieder was Vorzustellen, jetzt wo man bald wieder mehr zu Hause sitzen wird. :)

    Wie ich gerade gesehen habe, habe ich zu den EXIT Spielen und EXIT Puzzlen noch gar nichts geschrieben.
    Muss ich noch nachholen, nur die kann ich jedenfalls schon mal empfehlen.

    Aber mal etwas anderes.

    Wer hat früher gerne Adventure Spiele gespielt? Also Das Zeug womit Lucasarts und Sierra groß rausgekommen sind?
    Wer das klassische Adventurespiel mag der sollte ich mal die "Adventure Games" vom Kosmos anschauen.

    Ich fange mal mit dem Ersten an.

    Das Verlies



    https://www.kosmos.de/spielware/spiele/erwachsenenspiele/10300/adventure-games-das-verlies

    Zitat
    Spannendes Gesellschaftsspiel mit Abenteuer-Faktor! Die Spieler erwachen in einem dunklen Kerker. Der Weg nach draußen scheint unmöglich, zumal sich niemand erinnern kann, was zuvor passiert ist. Ähnlich wie in einem Adventure PC-Spiel müssen die Spieler nun den Ort erkunden, sich mit Personen unterhalten, Hinweise finden, Gegenstände miteinander kombinieren und Geheimnisse lüften. So kommen sie Schritt für Schritt der Geschichte auf die Spur und können (hoffentlich) fliehen. Spannend bis zum letzten Zug. Ein Brettspiel in drei Kapiteln ab zwölf Jahren, mit einfachen Regeln – los geht’s!

    Und tatsächlich ist das Grundprinzip mehr als nur simpel.
    Man spielt eine der vorgegebenen Figuren und hat pro Zug zwei Aktionen.
    Man bewegt sich irgendwo hin und mach untersucht eine Stelle, benutzt einen Gegenstand mit irgend etwas oder irgendwem.
    Das ist alles.

    Das Spiel ist so aufgebaut dass alle Figuren auf einer Raumkarte starten.
    Auf diese sind verschiedene Ziffern abgebildet. Wenn man die Stelle untersuchen möchte ließt man den ensprechenden Eintrag unter der Nummer im Abenteuerbuch, oder aber man lässt es sich von der Kosmos App vorlesen. (Gute Sprecher, mehr Atmosphäre).
    Dort wird einem gesagt was man sieht oder findet. Gegenstände sind als durchnummerierte Karten vorhanden die man dann aus dem Stapel zieht.
    Will ich einen Gegenstand mit einem anderen Gegenstand oder einer Örtlichkeit verwenden setze ich einfach die Zahlen hintereinander.
    (Beispiel: Messer (23) mit Schlüsselloch (301 auf der Raumkarte)) so suche ich Eintrag 23301 im Buch oder gebe ihn in die App.
    Wenn das funktioniert, geht es da weiter und das Buch/App erzählt was passiert.

    Nach und nach entdeckt man so immer mehr Räume die als weitere Karten auf dem Tisch platziert werden, findet Gegenständer die man eventuell mit etwas aus vorhergehenden Räumen kombiniert und so weiter.
    Das Spiel ist in drei Kapitel geteilt, die jeweils ~90 Minuten dauern.
    Allerdings kann man theroretisch zu jedem Zeitpunkt speichern. indem man ein Foto vom Spielaufbau macht und danach nur die noch aktiven Karten von den schon ausgespielt/zurück in die Schachtel gelegten Karten trennt.

    Hier mal ein Bild mitten aus dem Spiel, wo ich aus Spoilergründen ein wenig geschwärzt habe.
    Ehrlich gesagt ist aber eigentlich alles außer dem ersten Raum gespoilert. :D


    Aber es ist einfacher sich so etwas darunter vorzustellen. :)

    Das Verließ habe ich mit Henri zusammen an 2-3 Tage gespielt.
    Offiziell ist es ab 12 Jahren, da es halt schon hilfreich ist lesen zu können und hier und da ist es auch ein wenig gruselig.  ;)
    Aber das ging, obwohl er teilweise schon schwer aufgeregt war. :D

    Das Spiel ist mit 1-4 Mitspielern Spielbar.
    Also auch für Solospieler durchaus eine interessante Beschäftigung.

    Das Spiel ist mehrfach spielbar, man macht also nicht das Spiel kaputt wie bei den EXIT Spielen.
    Wir sind auch am Überlegen ob wir eine zweite Runde mit dem Verlies starten.
    Wir sind zwar heil rausgekommen, haben aber nur leicht überdurchschnittlich von den Punkten her abgeschlossen und das Ende war nur teilweise befriedigend.
    Ich hätte eine Idee was ich da womöglich anders tun würde. ;)
    Für 14,99€ auf jeden Fall einen Versuch wert.
    Kann ich euch nur empfehlen, wenn man demnächst wieder mehr im Haus sitzt.

    Demnächst werden wir "Die Vulkaninsel" und "Das Grand Hotel Abbadon" anfangen.
    "Die Monochorme AG" werde ich nur mit meiner Frau starten, da das explizit erst ab 16 empfohlen wird.
    “When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”



    Offline Havoc

    • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Die Großen Alten
      • Let me show you its features, hehehe!
        • Show only replies by Havoc
      Das ist es auf jeden Fall. :)
      Ich werde mich jetzt gleich aufmachen und noch ein paar andere Teile der Reihe kaufen gehen.

      “When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”


      Offline JasonXtreme

      • Let me be your Valentineee! YEAH!
      • Global Moderator
      • *****
        • Weiter im Text...
          • Show only replies by JasonXtreme
        Klingt cool, merk ich mir mal vor
        Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


        Meine DVDs


        Offline Havoc

        • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
        • Die Großen Alten
          • Let me show you its features, hehehe!
            • Show only replies by Havoc
          Nachschub für die nächsten Wochen.




          “When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”


          Offline Havoc

          • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
          • Die Großen Alten
            • Let me show you its features, hehehe!
              • Show only replies by Havoc
            Frau, Sohnemann und ich haben zu dritt das "Grand Hotel Abaddon" begonnen.

            Das Grundprinzip der Nummern und Gegenstandskombination ist gleich geblieben, wie bei "Das Verlies".
            Aber es gibt auch ein paar Besonderheiten.

            Die Charaktere haben alle einen anderen Hintergrund und auch je eine eigene Motivation warum sie sich im Hotel Abaddon eingefunden haben.
            Nach den ersten mysteriösen Ereignissen und Spukgerüchten finden alle Charaktere schnell einen eigenen "AuftragMission" den sie zu erfüllen haben.
            Das ist ziemlich cool gemacht. Zwar gibt es ein gemeinsames Ziel, zu erkennen was in dem Hotel vor sich geht, aber jeder hat auch noch ein eigenes Ziel dass es zu erfüllen gilt.
            Ich spiele "Dr. Susan Pendergast" (bei dem Namen musste ich die wählen :D ) und als Historikerin interessiert mich eine besondere Geschichte des Hotels.
            Der Koch und der Okultautor (Frau und Sohn) haben eigene Intentionen.

            Auch gibt es diesmal NPCs, die die Räume wechseln können, bzw. die man ab und an dazu nötigen muss. ;)

            Also ähnlich aber doch ein paar nette Neuerungen, wo man erkennt, dass die Autoren das Spielprinzip inzwischen etwas erweitert haben. :)
            Die Geschichte ist bisher auch sehr ansprechend und ich bin heiß darauf zu erfahren wie es weitergeht.
            Die bisherigen Rätsel waren alle relativ leicht lösbar.


            Hier noch ein Bildchen vom Ende des ersten Kapitels.
            Sozusagen unser "Speicherpunkt"



            Die persönlichen Karten und bisher gefundenen Gegenstände, behält einfach jeder für sich selbst, und von dem aktuellen Spielstand (wer steht wo und was ist sichtbar) macht man einfach ein Foto. Beim nächsten Mal beginnen wir einfach mit dem Einleitungstext zu Kapitel 2.
            “When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”


            Offline Havoc

            • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
            • Die Großen Alten
              • Let me show you its features, hehehe!
                • Show only replies by Havoc
              Und was auch noch bei mir eingezogen ist.


              Fireball Island



              Eine Neuauflage, bzw. Überarbeitung des ursprünglichen Spiels
              "Der Schatz des Vul-Khans" von MB.




              Das hatten damals mein Bruder und ich und ich weiß leider nicht wo es hingekommen ist. :(
              Und anscheinend ist es verdammt selten in Deutschland, und die Ebay Preise sind astronomisch.





              Aber die "Neuinterpretation" sieht auch spassig aus.
              Die Insel besteht nun aus drei Teilen und ist ein wenig größer.
              Das restliche Prinzip mit dem sammeln von Schätzen und auslösen von Vulkan und Kugelblitzen ist gleich geblieben.
              Es ist kein herausforderndes Spiel, oder hat gar einen großen taktischen Anteil, es basiert hauptsächlich auf Glück.
              Aber irgendwie wollte ich es in der Sammlung haben.
              « Letzte Änderung: 04. November 2020, 17:22:48 von Havoc »
              “When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”


              Offline JasonXtreme

              • Let me be your Valentineee! YEAH!
              • Global Moderator
              • *****
                • Weiter im Text...
                  • Show only replies by JasonXtreme
                Sieht cool aus, das wöre auch was für uns! Ich kenn so ein ÄHNLICHES, mir fällt nur der Name nicht mehr ein, das hatten wir im Ravensburger Spieleland in unserer Unterkunft liegen.

                Wir haben ANDOR junior bekommen, und kürzlich dreimal ausprobiert - ich finde es im Grunde echt gut, zumal Moritz das mit 8 Jahren auch problemlos gecheckt hat und gleich mit durchspielen konnte :) es geht darum, dass vier Helden (in unserem Falle 2 :lol:) versuchen 3 Wolfsjunge aus den Bergen vor den bösen Orks zu retten, und gleichwohl die Stadt vor dem Drachen und den Orks beschützen müssen! Dadurch ist Taktik gefragt, denn man hat jeden Tag nur so viele Spielzüge wie man Sonnen hat, und jeder Held hat eigene Attribute (klein gehalten!). Nachts rückt der Drache Richtung Stadt vor, und die Orks füllen sich auf. So muss man die nötigen Kräuter und dergleichen auf dem Spielfeld finden, damit man die Wölfe retten kann, und am Brückenwächter vorbeikommt - aber auch die Orks bekämpfen, denn hat ein Ork oder der Drache die Stadt erreicht, ist Game Over!

                Meiner Meinung nach geht das zu zwei mit viel Gespür und Glück durchaus, haben wir geschafft - es wäre aber mit mindestens einem mehr schöner zu spielen, weil man besser auf die Feinde reagieren kann. Oder ich war zu blöd die Anleitung zu lesen :lol: allerdings liest sich das nur anfangs etwas kompliziert - das Prinzip ist sehr schnell drin und für Kids verständlich. Tag bricht an, man spielt seine Züge, sammelt oder kämpft, nacht bricht an, der Drache und die Orks kommen zum Zug. Nebenbei kann man noch Brunnen nutzen um sich wieder aufzufüllen um weiterzuspielen, kann ein Leuctfeuer entzünden um den Drachen zurückzudrängen...

                Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                Meine DVDs


                Offline Masterboy

                • aka Gregor
                • Global Moderator
                • *****
                    • Show only replies by Masterboy
                  Wir haben die erwachsenen Version von Andor. Schon vor einigen Jahren gekauft und auch schon ewig nicht mehr gespielt muss ich gestehen. Es ist sauschwer, soviel sei gesagt. Aber macht Spaß.
                  | Filmsammlung | Meine Vinyls | PSN/XBOX: MIYAGI1980 |


                  Offline Havoc

                  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
                  • Die Großen Alten
                    • Let me show you its features, hehehe!
                      • Show only replies by Havoc
                    Andor gefiel mir als Erwachsenen Version auch, aber das habe ich nicht hier, da das keiner mit mir spielen würde.

                    So richtig komplexe Spiele, spiele ich nur mit einem Bekannten.
                    Da spielen wir aktuell, aber unregelmäßig das "Arkham Horror" Kartenspiel.
                    (was trotzdem ein extrem komplexes Taqbletop/Rollenspiel/Kartenspiel ist.)
                    “When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”


                    Offline Ash

                    • der Werbe-Bot
                    • Moderator
                    • *****
                      • Tod durch SnuSnu
                        • Show only replies by Ash
                      Ich schaue regelmäßig nach einfachen Spielen für die Kinder und habe herausgefunden, dass spiele-Offensive immer extrem gute Angebote kleinerer bzw. unbekannterer Spiele hat. Habe neulich 4 Brettspiele für 16 EUR inkl. Versand geklickt und alle vier wirklich schön verarbeitet und nicht nur aus Papier bestehend,, ein super Preis und die Spiele waren alle wirklich sehr unterhaltend.

                      https://www.spiele-offensive.de/Kat/Sonderangebote.html


                      Offline JasonXtreme

                      • Let me be your Valentineee! YEAH!
                      • Global Moderator
                      • *****
                        • Weiter im Text...
                          • Show only replies by JasonXtreme
                        Danke, da schau ich gern mal rein.

                        Was meine Frau von ihren Eltern noch mitgenommen hat, was ich gestern ziemlich cool fand: Hase & Igel! Is alt, kein Plan obs das neu noch gibt - ist aber sehr spaßig und man muss echt mitdenken!
                        Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                        Meine DVDs