Der Western-Thread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Global Moderator
  • *****
    • Weiter im Text...
      • Show only replies by JasonXtreme
    Ich MEINE ich kenn den, bin mir aber nicht sicher. Wenn dann halt ausm TV, wie die meißten Reynolds Streifen. Schade, dass es da viele noch immer nicht auf DVD gibt (Malone z. B.)
    Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


    Meine DVDs


    Crash_Kid_One

    • Gast
    MALONE kenne ich noch als TELECLUB Zeiten :D
    (wers net kennt ... war damals Pay TV)


    Offline JasonXtreme

    • Let me be your Valentineee! YEAH!
    • Global Moderator
    • *****
      • Weiter im Text...
        • Show only replies by JasonXtreme
      Der rockt! :D Und der eine in dem Reynolds den Zuhälter halbnackt in nen Glastisch knüppelt - kein Plan wie der jetz heißt :D aber Western mit ihm kenne ich nur zwei
      Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


      Meine DVDs


      Offline Flightcrank

      • Die Großen Alten
        • Just a guy stuck in the 80s...
          • Show only replies by Flightcrank
        Innerhalb der letzten Monate gesehen. Meiner Meinung nach alles gute - sehr gute Vertreter des (Neo) Westerngenres...


        The Proposition :arrow: :8:
        Verdammt der war ebenfalls suuuuper! Da hatte ich mit "Three Burials" & "The Proposition" doch tatsächlich zwei Sahnestücke erster Klasse monatelang ungesehen im Regal stehen – ich fass es nicht! Auch hier bin in so ziemlich allen Belangen voll des Lobes. Klasse Schauspieler – angefangen über den den grandiosen Guy Pearce bis hin zu Ray Winstone und Danny Huston – alle liefern eine klasse Performance ab. Ansonsten  eigentlich wie weiter oben bei "Three Burials" haben mir besonders die genialen Bilder und der absolut superbe und stimmige OST sowie die ruhige aber interessante Erzählweise sehr gut gefallen. Was bei mir einem Film – egal ob schlecht, mittelprächtig oder gut – dann noch mal einen Extrabonus einbringt, ist, wenn das Ende – die letzte Szene und der Übergang zu den Credits in Verbindung mit der Musik - so dermaßen genial gelungen ist wie hier bei "The Proposition"!
        (click to show/hide)

        Seraphim Falls :arrow:  :7.5:
        Hey das war mal ein ordentlicher - ja sogar richtig guter - Neo-Western. Die Darsteller sind allesamt super. Pierce Brosnan & Liam Neeson als Hauptdarsteller und auch Michael Wincott (der Bösewicht aus The Crow) haben mir super gefallen. Gerade unsrem aalglatten James Bond hätte man den Part, den er hier spielt, nicht zugetraut. Die Settings – verschneite Berge, später Wüste – sind superb und lassen ein absolut geiles Western Feeling aufkommen. Optisch ist der Film sowieso von vorne bis hinten astrein abgefilmt. Mir hat sogar das Ende – was ja Einige hier moniert haben – super gefallen. Man könnte zwar meinen es passt so gar nicht in die vorangegangene Handlung und den straighten Stil des Films, aber wenn man mal genau darüber nachdenkt und vielleicht ein Auge zudrückt, dann passt es mMn super.  ;) Ich war jedenfalls rundum zufrieden mit Seraphim Falls, obwohl ich die kürzlich gesehenen Todeszug nach Yuma und The Proposition beide noch 'nen Tick besser gefallen haben. Jetzt werde mir nun gleich den nächsten Neo-Western besorgen. Entweder Wyatt Earp oder Open Range.

        Für eine Handvoll Dollar :arrow: :7:
        Guter Western aber in Gegensatz zu den folgende drei Filmen merkt man deutlich, wie sich Leone nach diesem Film in allen Bereichen weiterentwickelt hat. Wie gesagt, guter Western aber mit Abstand der schlechteste der hier aufgezählten Streifen.

        Für ein paar Dollar mehr :arrow: :8:
        Wesentlich ausgereifter und unterhaltsamer als der Vorgänger. Clint Eastwood rockt auch hier und der charismatische Lee van Cleef ist dieses Mal mit von der Partie. Super Streifen!

        Zwei glorreiche Halunken :arrow: :8.5:
        Die Platzierungen in der IMDb (4.) und der OFDb (2.) sprechen eine eindeutige Sprache. Für mich ist er zwar nicht DAS Meisterwerk aber es ist schon ein verdammt guter Film und ein noch besserer Western. Das Trio der Hauptdarsteller ist großartig und Leone hat spätestens jetzt den Dreh raus.

        Spiel mir das Lied vom Tod :arrow: :9:
        Ganz nahe am Meisterwerk und eigentlich isses eins. Ich hab den Film zum ersten Mal gesehen (soweit ich mich zumindest erinnern – bzw. nicht erinnern kann) und frag mich why? :confused: Gilt wohl zurecht als einer der besten Western aller Zeiten. Hier stimmt fast alles. Aufzuzählen was an dem Film so unglaublich gut ist, wäre wohl müßig. Musik, Kamera und alles weitere haben mich weggebeamt. Ansprechen möchte ich noch eine Rolle/einen Schauspieler, den ich hammer fand: Charles Bronson als Harmonica war ja mal nur genial.


        Erbarmungslos & Wyatt Earp hab ich auch gesehen. Muss aber noch was dazu schreiben...

        Als nächstes kommen Sergio Leones Nobody Filme sowie Keoma und die Neo-Western Open Range & Maverick dran.





        Flight im Staubfieber...weiter geht's... :)

        2x :bd:

        Erbarmungslos :arrow:  :7:
        Tolle Darsteller und eine packende Story. Ich verstehe zwar nicht wie dieser Film damals 3 Oscars einheimsen konnte aber er war schon recht gut. Clint Eastwood ist einfach einer der Größten!

        Wyatt Earp :arrow:  :7:
        Hätte ich nicht gedacht was Costner da reißt. Der war echt gut und hat auch super gepasst. Ich verspreche mir von Open Range aber noch mehr. Mal sehen...

         :dvd:

        Keoma :arrow:  :6:
        Ich hatte mir bissel mehr versprochen muss ich sagen. Schlecht war er keineswegs aber nach den guten Western der letzten Zeit fällt dieser hier schon etwas ab.



        Open Range :arrow:  :8:
        Wow, toller Neo-Western. Eine weitere "Western-Bildungslücke" geschlossen. ;) Ganz groß fand ich Robert Duvall und Kevin Kostner is in Western eigentlich auch immer Klasse. Alles sehr stimmig mit tollen Landschaftsaufnahmen und passender Musik. Die Story war westerntypisch - also nix bsonderes - und hat mich an Erbarmungslos erinnert. Angenehm ruhig und "gehaltvoll" ohne wildes Geballer. Das Finale war dann auch  noch mal absolut großartig!

        Ach und der hier fehlt noch in meiner "Western Historie"...

        Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford :bd:  :arrow:  :7.5: - :8:

        Klasse Schauspieler (Brad Pitt ist unglaublich präsent - hab ich selten gesehen und von Casey Affleck wird man noch so einiges hören) sowie tolle Bilder & Score (teils Gänsehaut). Der klare Negativpunkt - den auch schon viele Andere "moniert" haben - der Film geht echt zu lange, leider.  :neutral: Ich hätte mir etwas mehr Schwung durch eine ca. 30 minütige Kürzung gewünscht. 120 Minuten wäre für mich wohl die richtige Laufzeit gewesen. DENNOCH ein toller Neo Western - auch wenn er zu lang ist und so gut wie jeder von Anfang an weiß, wie die Geschichte ausgeht. Die Umsetzung ist großartig gelungen :!:

        :)

        Ich zitier mich so gerne selbst. :D  :lol:

        Hier is noch einer in meiner "Westernsammlung"...


        Maverick :arrow:  :7: - :7.5:
        Jau, coole "Gauner Western Komödie" (jetzt weiß ich auch, warum Stephan ihn so gut findet...Stichwort: "Gauner" ;)) der mir im letzten Drittel durch seine ständigen Wendungen, das angezogene Tempo sowie das coole Pokertunier auf dem Schiff doch noch mal 'nen Tick besser gefallen hat, als anfangs.  :)


        Mal wieder einen gesehen...


        dvd:
        Leichen pflastern seinen Weg :5:
        Hat leider nicht großartig bei mir gezündet. Gewiss kein schlechter Western und ich will auch gar keine großen Vergleiche  zu Western die mir besser gefallen ziehen aber seine trostlose Atmo und das trostlose Ende war nichts was mich aktuell angesprochen hat und ein Unterhaltungswert war irgendwie nicht gegeben. Vermutlich der falsche Film zur falschen Zeit. Kann er ja nichts zu. 
        « Letzte Änderung: 15. August 2011, 12:27:19 von Flightcrank »


        Online Max_Cherry

        • Die Großen Alten
            • Show only replies by Max_Cherry
          Spoiler inside:

          Open Range
          Gelungener (Neo-)Western mit einem phänomenal guten Robert Duvall.
          Dazu gibt es tolle Aufnahmen, ein erfrischend bodenständiges Bild der Zeit und sympathische Hauptfiguren.
          Die "Auge um Auge"-Mentalität ist wie immer Geschmackssache, aber glaubhaft dargestellt. Die beiden haben nichts zu verlieren und wollen Gerechtigkeit erzwingen und wenn es das eigene Leben kostet. Das Finale ist so lang und sinnlos brutal, wie es authentisch ist. Die letzten Minuten wirken etwas aufgesetzt, aber ansonsten gefällt mir der Film überraschend gut.
          (click to show/hide)

           :7.5: mit Luft nach oben.


          Offline JasonXtreme

          • Let me be your Valentineee! YEAH!
          • Global Moderator
          • *****
            • Weiter im Text...
              • Show only replies by JasonXtreme
            Kennt einer TODESMARSCH DER BESTIEN!? Soll neben den Gorsezenen ja durchaus einen netten Western-Plot haben, Staubatmo und nen guten Soundtrack!?
            Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


            Meine DVDs


            Offline Elena Marcos

            • a.k.a. Dirk
            • Moderator
            • *****
              • Come on in ... hahahahahahahahahah
                • Show only replies by Elena Marcos
              Kennt einer TODESMARSCH DER BESTIEN!? Soll neben den Gorsezenen ja durchaus einen netten Western-Plot haben, Staubatmo und nen guten Soundtrack!?

              Oh mann, hatte den mal vor Jahren gesehen, kann mich an den Plot aber kaum erinnern. Die Splatterszenen sind etwas übertrieben - mit einem gezielten Schglag mit dem Gewehrkolben platz das schon mal der Schädel auf ... (was wohl mit ein "Verbotsgrund" war). Aber an Staub kann ich mich nicht erinnern - der spielt glaub ich eher im Schnee ...

              "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


              Offline JasonXtreme

              • Let me be your Valentineee! YEAH!
              • Global Moderator
              • *****
                • Weiter im Text...
                  • Show only replies by JasonXtreme
                Ach ok, Schnee wär auch ok :D ich hab eben nur was über den kurz gelesen, und das tönte ganz interessant. Ich wusste bis vorhin nichtmal, dass das ein Western is
                Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                Meine DVDs


                Offline EvilEd84

                • Die Großen Alten
                  • "The Feminist"
                    • Show only replies by EvilEd84

                  Offline nemesis

                  • In der Vergangenheit lebender
                  • Die Großen Alten
                    • Videosaurier
                      • Show only replies by nemesis
                    Kennt einer TODESMARSCH DER BESTIEN!? Soll neben den Gorsezenen ja durchaus einen netten Western-Plot haben, Staubatmo und nen guten Soundtrack!?

                    Den hab ich im Regal stehen. Ist ein recht schroffes und dreckiges Stück. Ist aber etwas abseits der üblichen "Staub-Atmo".


                    Offline JasonXtreme

                    • Let me be your Valentineee! YEAH!
                    • Global Moderator
                    • *****
                      • Weiter im Text...
                        • Show only replies by JasonXtreme
                      Könntest Du mir den mal leihen zum Treffen? :) Ich pass auch erstklassig drauf auf! :D
                      Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                      Meine DVDs


                      Offline JasonXtreme

                      • Let me be your Valentineee! YEAH!
                      • Global Moderator
                      • *****
                        • Weiter im Text...
                          • Show only replies by JasonXtreme
                        Hm, im Grunde war ich ja sehr gespannt auf das Teil, aber diverse Punkte führten dazu, dass ich mich sagenhaft langweilte, und durch den überaus nervigen Soundtrack (dubiose Blasinstrument-Klänge mit einem stöhnenden Männerchor) schon fast geneigt war auf Stumm zu stellen :D

                        Nun ist es halt leider so, dass die beschriebene Handlung genau das darstellt, was sich dann 90 Minuten in die Länge zieht. Eine Gruppe aneinander gekettete Schwerverbrecher latschen durch den Schnee, der Seargent bewacht sie, und irgendwann dreht sich der Spieß um. Ab und an macht einer die Biege und darf sterben, aber bei aller Liebe erschließt sich MIR die beschlagnahme nicht - vor allem nicht die der DVD, welche 2008 dann wohl noch folgte! Da ist DAS WIEGENLIED VOM TOTSCHLAG weitaus härter, und auch zeigefreudiger. Hier sind es ja nun wirklich nur zwei Szenen, die sich als Grund herziehen lassen KÖNNEN, und das auch nur bedingt. Zweimal wird ein Bauch in absoluter Nachaufnahme (man kann durch die Häkelmaschen schon die Bauchhaare zählen ;)) aufgeschlitzt, und die Därme kommen ein klein wenig hervor - nix wildes - und ein Opfer wird an einen Haken gehängt. Der Rest ist Kokolores! Ein Gewehrkolben aufs Hirn, aber nichts grafisches, eine Kehle wird angeritzt, nix heftiges. Da hab ich durch die internetschen Vorschusslorbeeren wesentlich heftigeres erwartet.

                        Aus heutoger Sicht also ein Witz. Aaaaber ich habe ja überdies einen brauchbaren Western erwartet. Dahingehend is hier einfach NICHTS los, und manche Dialoge sind auch himmelschreiend gewesen. Im Grunde langweilt man sich durch 90 Minuten, um am Ende zwei Szenen zu sehen. Ich finde einfach es kommt keine Atmo auf, obwohl ich die Geschichte ansich als Idee nicht schlecht finde. Klar, Western haben nie nen Ausbruch an neuen Storys gehabt, aber sie waren oftmals wenigstens ansprechend verpackt. Neee es geht einfach nicht bei mir :D :3:
                        Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                        Meine DVDs


                        Online Max_Cherry

                        • Die Großen Alten
                            • Show only replies by Max_Cherry
                          Zitat von: Stephan Mertens/My Revelations



                          Wer kennt sie nicht? "Butch Cassidy und Sundance Kid" waren Antihelden des späten "Wilden Westens", deren Geschichte noch heute als Grundlage für Filmproduktionen herangezogen wird. Vor allem um ersteren, der mit bürgerlichen Namen James Blackthorn hieß, soll es in diesem Neowestern von Regisseur Mateo Gil gehen. Entgegen der Legende und George Roy Hills Klassiker "Zwei Banditen", hat James (Sam Shepard) den Angriff der bolivianischen Armee überlebt und findet sich 20 Jahre später als zurückgezogener Pferdezüchter wieder. In die Jahre gekommen, verfolgt er einen großen Wunsch und plant nach Auflösung seines gesamten Besitzes, zurück in die Vereinigten Staaten zu reisen um seinen Neffen kennenzulernen. Auf dem Weg durch Bolivien wird er von dem ehemaligen Ingenieur Apodaca (Eduardo Noriega) verwechselt und angegriffen. Dummerweise rennt das Pferd mit all seinem Besitz davon und Blackthorn bleibt nur noch die überwältigte Geisel. Als jener, im Angesicht des Todes, seinen Plan verkündet, einen Großindustriellen und Mienenbesitzer um 50.000 Dollar zu erleichtern, sieht unser gealterter Held eine Möglichkeit, sein Geld zurückzubekommen.
                          Sam Shepard schwingt sich auf seine alten Tage in den Sattel und bietet eine wirklich tolle Leistung, die für wenige, kleinere Schwächen des Streifens entschädigt. Erzählt wird verhältnismäßig ruhig und unerwartet bodenständig. Am Rande sieht man immer wieder, wie sich Zeit und Menschen ändern, denn in den späten 20er-Jahren ist vom Wildwest-Gefühl nicht mehr viel übrig geblieben. Mateo Gil hat in erster Linie einen glaubhaftes und dreckiges Werk geschaffen, welches eher durch seine Charaktere besticht, als durch Action oder Hollywood-Übertreibungen. Das mag für manch einen unspektakulär klingen, mir aber hat die gemütliche Inszenierung sehr gut gefallen. Hinzu kommen die beeindruckenden Landschaftsaufnahmen Südamerikas und eine nette Überraschung am Ende der Geschichte. Als kleinen Bonus gibt es einige Rückblicke, welche die letzten Tage der Freundschaft zwischen Cassidy und Kid zeigen.

                          Unterm Strich bietet "Blackthron" sehr gut besetzte Westernunterhaltung. Fans von "Open Range" und vom "True Grit"-Remake sollten sich diesen kleinen, aber feinen Leckerbissen nicht entgehen lassen. Die Blu-ray überzeugt mit hervorragender Bild- und Tonqualität, sowie mit zahlreichen Extras.
                          :7.5:

                          Quelle: http://www.myrevelations.de/index.php?section=reviews&module=movies&submodule=review_detail&reviewid=1702


                          Offline JasonXtreme

                          • Let me be your Valentineee! YEAH!
                          • Global Moderator
                          • *****
                            • Weiter im Text...
                              • Show only replies by JasonXtreme
                            Guad, das klingt nach meinem Gusto! :D
                            Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                            Meine DVDs


                            Online Max_Cherry

                            • Die Großen Alten
                                • Show only replies by Max_Cherry
                              Könnte evtl. ne Nummer zu ruhig für Dich sein, aber wer weiß.


                              Crash_Kid_One

                              • Gast
                              Hey, dieser BLACKTHORN klingt gut!

                              Hab Gestern Nacht "Open Range" geschaut.
                              Ich kannte den Anfang, meine aber, den nie zuende geschaut zu haben.
                              Konnte mich voll packen, was für ein geiler, rauhbeiniger Western!!
                              Das sowas heutzutage noch gedreht wird und dabei so gut und nicht "geleckt" aussieht, wunderbar...
                              Die Darsteller waren ein Traum - Duvall als "Boss", Costner als Charlie ... Michael Jeter, James Russo...
                              Hell yeah, echte Kerle lassen sich nix sagen und dann ihre Waffen sprechen.

                              Gibt es ähnliche Filme?
                              Schade, das nicht bei jedem Western Costner Regie führen und mitspielen kann :D
                              Der war echt genial!


                              Crash_Kid_One

                              • Gast
                              Nach dem wirklich genialen "Open Range" hätt ich Bock auf ein paar schicke Neo-Western...

                              hier mal meine rausgesuchte Liste, was so auf den Zettel kommt:

                              True Grit
                              Blacktorn
                              Three Burials
                              The Proposition
                              Seraphim Falls
                              Appaloosa
                              Wyoming (The Jackbull)
                              Shadowheart
                              Broken Trail


                              "Die Ermordung des Jesse James"....mit Pitt hatte ich mal gesehen, den fand ich langweilig.

                              Habt ihr sonst noch Tips auf Lager??

                              Wenn es noch ein wenig "weiter" zurück geht, in die 80er/90er, da würden mich z. B. "Silverado" und natürlich "Wyatt Earp" (Costner :love: ) interessieren..


                              Offline JasonXtreme

                              • Let me be your Valentineee! YEAH!
                              • Global Moderator
                              • *****
                                • Weiter im Text...
                                  • Show only replies by JasonXtreme
                                Die genannten auf jeden fall! Wobei three burials super is, aber ja heute spielt. Da könntest auch extreme predjustice mit nolte schauen, wenn du ihn nicht kennst. Der rockt auch ganz dick! Seraphim falls fand ich überraschend gut, und preposition is ne bank.
                                Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                Meine DVDs


                                Crash_Kid_One

                                • Gast
                                Ok danke!
                                Dann kommt "3 Burials" erstmal von der Liste runter, da hab ich an was anderes gedacht - sonst wäre auch dieser "Red Hill" auf der Liste gelandet...aber erstmal "Old School".
                                "Extreme Prejudice" mit Nolte kenne ich. Würd ich gerne irgendwann auch mal auffrischen, aber erstmal ein paar Sachen, die ich nicht kenne :)

                                Aber an "Open Range" rankommen - das wird schwer! ;)



                                Crash_Kid_One

                                • Gast
                                Kennste Todeszug nach Yuma schon?

                                Den meine ich auf jeden Fall mal gesehen zu haben und war nicht ganz so begeistert, aber der kriegt nochmal ne Chance.


                                Offline Flightcrank

                                • Die Großen Alten
                                  • Just a guy stuck in the 80s...
                                    • Show only replies by Flightcrank
                                  Tobi, Open Range fand ich auch super! ;) :)

                                  Deine Liste ist klasse. Besonders...

                                  Three Burials
                                  The Proposition
                                  Seraphim Falls


                                  ...kann ich Dir empfehlen. Three Burials fand ich ja bekanntlich echt klasse aber vorsicht, er spielt in der heutigen Zeit. ;) Und wenn Du von mir einen absoluten Tipp haben möchtest dann schau Dir The Proposition an. Der hat mich total begeistert!
                                  « Letzte Änderung: 18. November 2012, 13:12:40 von Flightcrank »


                                  Crash_Kid_One

                                  • Gast
                                  Danke Markusito :D
                                  Jap, "Proposition" steht jetzt ganz oben auf meiner Liste - wenn Marco und du schon einhellig dazu ratet :)

                                  Kennt ihr diesen "Broken Trail" mit Robert Duvall?
                                  Der soll laut Amazon auch echt klasse sein..


                                  Offline Flightcrank

                                  • Die Großen Alten
                                    • Just a guy stuck in the 80s...
                                      • Show only replies by Flightcrank
                                    Danke Markusito :D
                                    Jap, "Proposition" steht jetzt ganz oben auf meiner Liste - wenn Marco und du schon einhellig dazu ratet :)

                                    Kennt ihr diesen "Broken Trail" mit Robert Duvall?
                                    Der soll laut Amazon auch echt klasse sein..
                                    Hm, ich dachte ich kenne Broken Trail. :confused: Dem ist aber nicht so. TC hat da mal ein Review geschrieben...

                                    :arrow: http://beyondhollywood.de/index.php/topic,9540.msg252657.html#msg252657


                                    Crash_Kid_One

                                    • Gast
                                    Siehste, da hast doch auch noch was nachzuholen :D