Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Themen - JasonXtreme

Seiten: 1 2 3 4 ... 65
1
Reviews / Das erste Omen
« am: 12. Juni 2024, 10:50:44 »


Ich bin ja bekennender Fan des Films DAS OMEN (und auch seiner Fortsetzung) den uns Richard Donner 1976 in die Kinos brachte. Die Geschichte um die Geburt des Antichristen mit Gregory Peck, David Warner und Lee Remick (...) faszinierte mich schon in recht früher Kindheit, weil auch meine Mutter großer Fan der Reihe war. Nichtmal wirklich wegen der vereinzelt grafischeren Tode im Film - sondern vielmehr wegen der grandiosen Atmosphäre, dem unheilvollen Setting und Sounddesign, und den super passenden Darstellern. Für mich nach wie vor einer der besten Gruselfilme so far, und im Bereich religiöser Horror obendrein.

Teil 2 war wie gesagt für mich ebenso auf hohem Niveau, auch wenn er klar im Grunde nochmal viel wiederholte, nur mit Damien im Jugendalter, wohingegen Teil 3 dann etwas abstinkt, weil er zu viel will und zu wenig bringt. Dennoch kann man auch diesen noch ansehen. Teil 4 war dann lediglich eine TV-Fortsetzung in der der Antichrist ein Mädchen war - und einedreiste Kopie von Teil 1 - unterhalten konnte mich auch der. Vom Remake aus 2006 mit Liev Schreiber in Pecks Rolle fange ich jetzt nicht an, das war ok, hatte für mich aber nie die Stimmung des Originals.

Nun kommt man just knapp 50 Jahre später mit einem neuen Teil um die Ecke: The First Omen aka Das erste Omen! Natürlich ist man als Fan äusserst skeptisch, aber eben auch gespannt, ob eine Vorgeschichte zum Knallerfilm etwas bieten kann, oder komplett für den hohlen Zahn sein wird.

Nun besinnt man sich zurück in die guten alten 70er, nach Rom. Zum Auftakt sehen wir einen jungen Pater Brennan (wir erinnern uns an die denkwürdige Szene an der Kirche in Teil 1), der von einem Priester (Charles Dance) aufgesucht wird, und gar ungeheuerliches erfährt über den Antichristen, was schlussendlich auch zum Tode des Priesters führt. Etwas später kommt die junge amerikanische Novizin Margaret will in Italien als None in den Dienst der Kirche treten. Dazu arbeitet sie Waisenhaus Vizzardelli, unter Oberin Silvia. Schon bald häufen sich seltsame Ereignisse, und Stück für Stück kommt sie einem schrecklichen Geheimnis auf die Spur, das ihren Glauben in den Grundfesten erschüttert!

Prinzipiell zeichnet der Film die komplette Vorgeschichte zu Teil 1 ab, womit natürlich schonmal schwierig ist, mit einem Überaschungsmoment um die Ecke zu kommen. Das findet hier auch mehr oder minder nicht wirklich statt, wobei sich Arkasha Stevenson und ihre Mit-Drehbuchautoren da einen kleinen Kniff ausdachten, um Damiens Hintergrund dann doch nicht so einfach erscheinen zu lassen, wie er schlussendlich im Original noch klang.Das gelingt auch durchaus ordentlich, an der Story selbst habe ich wenig zu meckern.

Sich mit einem Regiedebüt/Langfilmdebüt gleich an so einen Stoff, mit derartigem Stand zu wagen, muss auch mit Respekt gezollt werden! Handwerklich wurde da auch mehr als solide Arbeit abgeliefert! Die 70er in Italien kommen durch allerlei Aspekte gut rüber, sei es Kostüme, Frisuren, Autos, rauchende Mitbürger und Nonnen :lol: sowie auch Musikstücke. Der restliche eher orchestrale Soundtrack passt auch gut, wenngleich er nie die Intensität des Originals erreichen kann - außer an einer Stelle als genau dieser eben einsetzt :D freut mich sehr.

Ansonsten greift man hier LEIDER einige Male auf Jump Scares zurück, die zwar sitzen (!), aber eben etwas vom klassischen Grusel wegführen, den man bei Omen eben erwartet oder haben möchte. Das fand ich schade, weil so nicht nötig. Es gibt auch den ein oder anderen grafischen Effekt, darunter natürlich die vorher schon teils diskutierte Mumu-Szene bei einer Geburt, was auch wirklich gut gemacht ist - heute aber ja keinen mehr schockt. Vielmehr fand ich hier ein zwei Szenen ekliger, in denen es ja faktisch um Vergewaltigung durch den Teufel/die Bestie geht - auch das wurde geschickt gefilmt und gelöst, man sieht fast nichts, aber die Wirkung ist da.

Was unterm Strich bleibt ist für mich irgendwie ein gefühlter Mix aus Rosemaries Baby, Der Exorzist und natürlich den Omen Filmen - wären die Jump Scares weg, und die langsame Inszenierung zu Beginn entweder etwas zackiger oder unheimlicher, dann würde ich gerne über die :7: gehen, so bleibe ich bei :6.5.: nis :7: für meinen Teil.

Darstellerisch hat man hier auch ein glückliches Händchen bewiesen. Nell Tiger Free spielt die Margaret wirklich gut, auch den Wechsel zwischen bibeltreuer Nonne und junge Frau mit aufkeimenden Bedürfnissen weltlicher Art packt sie mühelos. Ralph Inseon ist klasse als Pater Brennan, man möchte meinen das ist der Darsteller von damals in jünger! Bill Nighy ist noch am Start, und ansonsten eher unbekannte Darsteller - die aber allesamt ein gutes Schauspiel abliefern.

2
Neuigkeiten / Trap (M. Night Shyamalan)
« am: 19. April 2024, 09:00:53 »

Zu Beginn des „Trap“-Trailers könnte die Stimmung kaum euphorischer sein: Familienvater Cooper (Josh Hartnett) besucht mit seiner Teenie-Tochter (Ariel Donoghue) ein Konzert ihres großen Pop-Idols und erfüllt ihr damit einen sehnlichen Wunsch. Doch Shyamalan wäre nicht Shyamalan, wenn das Ganze nicht bald kippen würde.

Als sich Cooper für eine Pinkelpause entschuldigt, fällt ihm eine erhöhte Polizei- und Kamerapräsenz in der Konzerthalle auf. Den Grund dafür verrät ihm kurz darauf ein Merchandise-Verkäufer: Die Gesetzeshüter nutzen das groß aufgezogene Event, um einem brutalen Serienkiller eine Falle zu stellen. Das Erschreckende dabei: Cooper ist in Wahrheit ebenjener Mörder. Und so versucht er nun, heil aus der Sache rauszukommen, während sich die Schlinge um ihn immer weiter zuzieht...
filmstarts.de

Ich muss zugeben ich lange nix von Shyamaladingsbums geschaut, aber ich war ihm ja nie abgeneigtg - würde auch hier mal reinschauen, zumal ich Hartnett echt mag.

3
Neuigkeiten / You Can't Run Forever (JK Simmons)
« am: 19. April 2024, 08:57:02 »

[bIm Mittelpunkt des Geschehens steht Miranda (Isabelle Anaya). Aufgrund einer Tragödie aus ihrer Vergangenheit leidet die junge Frau unter akuten Angstzuständen. Da kommt es ihr natürlich überaus ungelegen, dass sie sich schon bald mit einem neuen Schrecken konfrontiert sieht:

Ein Serienkiller (J.K. Simmons) hat sie als sein neues Ziel ausgewählt. Es beginnt eine atemlose Jagd durch die Wälder, bei der Miranda lernen muss, mit ihren Ängsten umzugehen, um ihrem brutalen Verfolger zu entkommen.][/b] filmstarts.de

JK Simmons als psychopathischer Serienkiller, würd ich schauen. Simmons mag ich, und der kann sowas

4
Neuigkeiten / The Killer - A New Generation (Phanna Rihtikrai)
« am: 19. April 2024, 08:54:20 »

Nate became a killer to discover who killed his parents. As he gets closer to uncovering a secret network of power and corruption, he's double crossed on a job making him a target and putting everyone he loves in danger.

Der Film heißt im Original anders, siehe Poster - wurde bei uns umbenannt, wieso auch immer. Es ist Phanna Rihtikrais letzter Film vor seinem Tod im Juli 2014 - ja richtig gelesen, der ist schon lange in Thailand raus... ich denke der ist auch nix teifgreifendes :D aber Bloodpacks und Haue locken mich stets, so werd ich auch den schauen!

Rihtikrai übernahm damals die Choreo bei Ong Bak, die Regie bei Revenge of the Warrior, Ong Bak 2 und 3, ebenso bei Born to Fight - und die hatten ja alle zumindest ihre Schauwerte

5
Neuigkeiten / Abigail (Vampir-Horror)
« am: 10. April 2024, 10:42:12 »

Leicht verdientes Geld wittern die Möchtegern-Gangster bei diesem Auftrag: Sie sollen ein zwölf Jahre altes Mädchen entführen, sie zum einem gottverlassenen Herrenhaus bringen, dort eine Nacht lang in den Augen behalten und am Ende dafür die unglaubliche Summ von 50 Millionen US-Dollar Lösegeld kassieren. Was soll schon schiefgehen, wie will sich ein zwölf Jahre altes kleines Mädchen denn schon großartig zur Wehr setzen? Die Antwort bekommen die Gangster schneller als ihnen lieb ist, als einer nach dem anderen aus ihren Reihen einfach spurlos verschwindet. Zuerst wollen sie es nicht wahrhaben, aber dann können sie es nicht länger leugnen: Das Mädchen ist wohl nicht so wehrlos, wie es zunächst den Anschein machte… filmstarts.de

Mit am Start Kevin Durand, Dan Stevens, Melissa Barrera (Scream 5 + 6)... würd isch gucken

6
Neuigkeiten / Joker 2: Folie a Deux (Phoenix, Lady Gaga)
« am: 10. April 2024, 10:36:56 »


Joker Frotsetzung, diesmal ist Arthur in der Klapse und lernt Harley Quinn kennen - ich wür das gern schauen, aber Musical, da bin ich raus!

7
Neuigkeiten / Maxxxine (Ti West, Mia Goth)
« am: 10. April 2024, 10:32:21 »


Teil 3 von Ti Wests Trilogie - nach X und Pearl kommt nu Maxxxine - und ich muss sagen das könnte der beste Teil werden! Das 80s Feeling ist super getroffen, mal sehen was das wird. Und ein EVENTUELLER zweiter Teil steht auch noch an laut West.

8
Neuigkeiten / Under Paris - Sous la Seine (Netflix)
« am: 10. April 2024, 10:27:05 »


Haialarm in der Seine, sieht nach guten altem oldschholigem Tierhorror aus :D keiner glaubt es, dann gates los. Ja CGI galore... aber ich schau den Driss :D

9
Smalltalk / Happy Birthday Masterboy!!!
« am: 07. März 2024, 08:40:54 »
Lieber Greg, ich wünsche Dir alles alles Gute zu Deinem Geburtstag!!! Lass Dich schön feiern und beschenken - und hab weiterhin so viel Freude an den Dingen die Du liebst :)

10
Neuigkeiten / Boy kills World (Bill Skarsgard)
« am: 26. Februar 2024, 11:32:22 »

[„Boy Kills World“ spielt in einer dystopischen Zukunft. Der gehörlose Boy (Bill Skarsgård) hat eine lebhafte Imagination. Als seine Eltern ermordet werden, kann er in den Dschungel fliehen, wo ihn ein mysteriöser Schamane (Yayan Ruhian aus den „The Raid“-Filmen) in seine Obhut nimmt. Er lehrt ihn, seine Vorstellungskraft zu unterdrücken und bildet ihn zum Todeswerkzeug aus../b]

Wandelt der kleine Bill auf den Spuren seines Bruders Alexander? :D Hat ganz schon den Körper in Form gebracht hierfür. Weitere Rollen sind mit Samara Weaving, Andrew Koji (Warrior), Famke Janssen, Yayan Ruhijan (Raid 1 + 2), und Sharlto Coplay besetzt :)

11
Todestage / Tony Ganios ist tot
« am: 21. Februar 2024, 08:38:46 »


Tony Ganios ist nach einer OP mit 64 Jahren gestorben :( Ruhe in Frieden Perry! Für mich schon imer fest mit den Wanderers verbunden, trat er aber klar auch in anderen Filmen wie Porkys 1 und 2, Stirb Langsam 2, und auch Serien auf...

12
TV / VERSCHOBEN: Constellation
« am: 16. Februar 2024, 10:16:01 »
Dieses Thema wurde verschoben nach Serien.

https://beyondhollywood.de/index.php?topic=25001.0

13
Neuigkeiten / Sasquatch Sunset (Keough, Eisenberg)
« am: 15. Februar 2024, 11:23:42 »

In den nebligen Wäldern Nordamerikas begibt sich eine Familie von Sasquatches - möglicherweise die letzten ihrer Art - im Laufe eines Jahres auf eine absurde, epische und letztlich ergreifende Reise. Diese zotteligen und edlen Riesen kämpfen ums Überleben, während sie sich auf Kollisionskurs mit der sich ständig verändernden Welt um sie herum befinden. Ein einjähriger Einblick in den Alltag einer einzigartigen Familie. filmstarts.de

Produziert von Ari Aster, ich sag nur :uglylol: schau ich an

14
Neuigkeiten / Late Night with the Devil (Cameron und Colin Cairnes)
« am: 13. Februar 2024, 09:35:54 »

Talkmaster Jack Delroy (David Dastmalchian) kämpft mit sinkenden Einschaltquoten bei seiner Late-Night-Sendung. Um das Ruder herumzureißen und nicht in der Bedeutungslosigkeit zu versinken, zieht er pünktlich an Halloween 1977 eine ganz besondere Sendung auf, eine, die das Übernatürliche behandeln soll. Was in dieser Nacht geschieht, wurde aus dem kollektiven Gedächtnis einer ganzen Nation gelöscht. Niemals wieder sollte sich auch nur irgendeine Seele daran erinnern, was diese Nacht mit den Anwesenden und mit allen vor den Fernsehern machte. Niemand blieb verschont. kino.de

Looks and sounds interesting :D count me in!

15
Neuigkeiten / Longlegs (Nicolas Cage)
« am: 05. Februar 2024, 09:34:28 »


FBI-Agent Lee Harker ist ein begabter neuer Rekrut, der mit dem ungelösten Fall eines schwer fassbaren Serienmörders betraut wird. Als der Fall komplexe Wendungen nimmt und Beweise für Verbindungen zu okkulten Praktiken ans Licht kommen, entdeckt Harker eine persönliche Verbindung zu dem gnadenlosen Killer und muss gegen die Zeit ankämpfen, um ihn zu stoppen, bevor er wieder zuschlägt.

Regisseur Oz Perkins is auch als Drehbuchautor und Schauspieler unterwegs, seine bisherigen Filme kenne ich nicht, aber das hier sieht für mich creepy und gut aus! Ich bin gespannt. Nic Cage als Serienkiller...

16
Neuigkeiten / 60 Minuten (MA aus Germany/ Netflix)
« am: 29. Januar 2024, 11:16:29 »
Mixed-Martial-Arts-Kämpfer Octavio Bergmann (Emilio Sakraya) hat nur eine Stunde Zeit, um zum Geburtstag seiner Tochter Leonie (Morik Heydo) zu kommen – sollte er zu spät erscheinen, könnte er das Sorgerecht für sie für immer verlieren. Um rechtzeitig bei der Feier aufzutauchen, beschließt er, einen großen Wettkampf sausen zu lassen. Das kommt bei verschiedenen Gangstern, die Geld auf ihn gesetzt hatten, allerdings nicht gut an. Die Kriminellen hetzen Octavio daher ihre Schergen hinterher, um ihn dazu zu zwingen, doch noch bei dem Fight mitzumachen. Doch der schlagkräftige junge Vater schaltet einen Bösewicht nach dem anderen aus, während er durch halb Berlin zu Leonie hetzt – und dabei versucht, möglichst auch noch die gewünschte Schmusekatze als Geschenk aufzutreiben.

Doch, das sieht durchaus richtig gut aus, Story braucht kein Mensch - aber den schau ich mir an. Seit 19.01. auf Netflix :D Der Typ kann auch was, war bei Bibi & Tina 1 und 2 am Start :lol: aaaaaber hat 2010 schon mit 14 den deutschen Meistertitel in der WKA abgeräumt.

17
Serien / Supersex (Biopic Serie, Netflix)
« am: 18. Januar 2024, 09:04:44 »


Supersex ist eine Biopic aus dem Jahr 2024 mit Alessandro Borghi und Jasmine Trinca.

Die italienische Netflix-Serie Supersex basiert lose auf dem Leben und der Karriere des Pornostars Rocco Siffredi. Beleuchtet werden dabei unter anderem Roccos Aufwachsen und seine Beziehung zur Liebe, die ihn später dazu bringt, eine Karriere als Porno-Darsteller anzugehen.
Rocco Tano (Saul Nanni) war eigentlich ein ganz normaler Typ, der in den 60er und 70er Jahren im italienischen Ortona aufwächst. Doch eines Tages soll er der ganzen Welt als Rocco Siffredi (Alessandro Borghi) bekannt werden, als berühmtester Pornostar der Welt. Schon in jungen Jahren träumt Rocco davon, eines Tages Sex vor der Kamera zu haben und als Star in Erotikfilmen sein Geld zu verdienen.


Count me in :D ich finde der Trailer sieht auch echt nicht übel aus, und ne Ähnlichkeit zu Rocco ist auch da

18
Webseiten / Now and then... - Filmlocations
« am: 10. Januar 2024, 10:45:01 »
Da hab ich schon öfter mal reingeschaut, ist ganz witzig zu sehen wie viele Locations noch genauso aussehen wie in 40 Jahre alten Filmen - oder wo es sich so verändert hat, dass man nix mehr erkennt...

https://www.thennowmovielocations.com/

19
Smalltalk / Rutscht gut hinein ins Jahr 2024...
« am: 31. Dezember 2023, 12:04:56 »
Ich wünsche Euch von ganzem Herzen einen herausragenden Rutsch in ein hoffentlich geiles Jahr 2024! Mögen Eure Wünsche, Träume und Hoffnungen in Erfüllung gehen, seid bleibt oder werden gesund... :)

20
Serien / Fallout - die Serie zum Game (Amazon Prime)
« am: 03. Dezember 2023, 08:55:47 »
Haben wir ja noch gar nix zu... Amazon dreht ne Serie zum Game Fallout, und hier der erste Trailer! Das sieht maximal gut aus für mich! Ich hab da voll den Crap erwartet!

21
Dokumentationen / Van Damme Doku (Arte)
« am: 19. Oktober 2023, 10:02:31 »

Hab ich nie was von gehört, schau ich beizeiten doch direkt mal an. Hab beim Durchklicken nur gesehen, dass Michel Quissi auch im Interview ist...

22
Todestage / Suzanne Somers gestorben
« am: 19. Oktober 2023, 08:21:41 »


Suzanne Somers starb am 15.10.2023 mit 76 Jahren an einer Krebserkrankung. Sie litt bereits vor 20 Jahren an Brustkrebs, den sie besiegen konnte - leider kam dieser wohl zurück. RIP

Mir persönlich war sie als Mutter der Patchworkfamilie in Eine starke Familie mir Patrick Duffy und Sasha Mitchell am ehesten bekant, da ich da jede Folge geschaut habe. Aber auch aus Herzbube mit zwei Damen natürlich, und etwaigen Serienauftritten. Aus American Graffitti wird Stephan sie noch kennen - und im Playboy war die Gute übrigens ebenso.

23
Todestage / Burt Young ist gestorben
« am: 19. Oktober 2023, 08:16:20 »


Burt Young, den meisten wohl bekannt als Paulie aus der Rocky Reihe, ist im Alter von 83 Jahren von uns gegangen... RIP Burt, hab dich stets sehr gern gesehen, auch wenn die Rolle als Paulie wohl am prägnantesten war :)

Ehrlich gesagt dachte ich auch er sei älter, war mir nicht bewusst, dass er nur sechs Jahre älter war als Sly.

24
Filme Allgemein / Die besten 90er Jahre Thriller/ Filme
« am: 12. Oktober 2023, 11:32:19 »
Ich würde sagen hier ist der Thread :D ich habe es nur mal auf Filme erweitert, weil Thriller vieleicht net immer passt oder so. Aber primär wurde das ja ausgelöst durch FLETCHERS VISIONEN... also legt mal los :D

TÖDLICHE WEIHNACHTEN hat Ash ja grade noch genannt, den liebe ich ja eh. Da war Renny Harlin noch Renny Harlin!

25
Neuigkeiten / The Beekeeper (Jason Statham, David Ayer)
« am: 12. Oktober 2023, 09:39:52 »

Im Film wird der brutale Rachefeldzug eines Mannes zu einer nationalen Angelegenheit, nachdem sich herausstellt, dass der zunächst harmlos erscheinende Imker in Wirklichkeit das ehemalige Mitglied einer mächtigen und geheimen Organisation namens "Beekeepers" ist...

Typisches Stath Gekloppe halt :D ich werds mir ansehen, irgendwann im Stream.

Seiten: 1 2 3 4 ... 65