Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Nachrichten - Seth Gecko

Seiten: 1 2 3 4 ... 172
1
Predator 2: Eine Ewigkeit nicht mehr gesehen. Gefällt mir immer noch richig gut. Man merkt sofort, dass der Film aus der Blütezeit des harten Action/ScFi-Kinos stammt. Dazu rockt der Cast mit mit Glove und Busey.

2
Mulholland Drive: Lief gestern in einem Freiluftkino hier in Berlin. Habe ihn zum ersten Mal gesehen. Einer jener Filme, die schwer zu beurteilen sind. Entfaltet in jedem Fall eine gewisse Sogwirkung auf den Zuschauer, ist aber zugleich auch schwer zugänglich und etwas zäh. War interessant ihn mal gesehen zu haben. Gibt es hier Fans des Films?

Oh ja :). Hier
und hier. :)

Ihr könnt mir bei nächster Gelegenheit genre mal erklären, was euch an dem Film so fasziniert. Stückweit kann ich es sicherlich verstehen. Wahrscheinlich muss man den Film a) in einem jüngeren Alter und b) öfters gesehen haben, um ihn so richtig gut zu finden.

3
Smalltalk / Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« am: 12. August 2022, 12:04:13 »
Ja, sehr trageisch. Sie würden zwei Kinder im jungen Alter hinterlassen.

Unverständlich bleibt, wieso sie offensichtlich unter Drogeneinfluss Auto gefahren ist.

4
Mulholland Drive: Lief gestern in einem Freiluftkino hier in Berlin. Habe ihn zum ersten Mal gesehen. Einer jener Filme, die schwer zu beurteilen sind. Entfaltet in jedem Fall eine gewisse Sogwirkung auf den Zuschauer, ist aber zugleich auch schwer zugänglich und etwas zäh. War interessant ihn mal gesehen zu haben. Gibt es hier Fans des Films?

5
Serien / Antw:Better Call Saul (Breaking Bad Spinoff)
« am: 12. August 2022, 08:50:48 »
Die vorletzte Folge ist wieder einmal großartig.

(click to show/hide)

6
Serien / Antw:Wunderbare Jahre (The Wonder Years)
« am: 08. August 2022, 08:48:13 »
Nachdem die Austrahlung der Staffel vier Monate ausgesetzt wurde, gibt es nun die restlichen Folgen zu sehen.

Der positive Eindruck aus der ersten Hälfte der Staffel bleibt bis zur letzten Folge erhalten. Das Reboot ist aus meiner Sicht ein voller Erfolg und dürfte die meisten Wunderbare-Jahre-Fans überzeugen. Sie entwickelt einen vergleichbaren Charme wie das Original. Der größte Unterschied besteht sicherlich darin, dass die Liebesbeziehung zwischen Dean und Keisa im Reboot noch keine zentrale Rolle spielt. Ich vermute aber stark, dass sich das in der zweiten Staffel ändern wird.

Ein echter Gänsehautmoment war

(click to show/hide)

Ich bin auf weitere Meinungen gespannt.

7
Serien / Antw:Better Call Saul (Breaking Bad Spinoff)
« am: 08. August 2022, 08:40:58 »
Ja, die letzte Folge verursachte auch bei mir ein ungutes Gefühl.

(click to show/hide)

8
Smalltalk / Antw:Happy Birthday Marc!
« am: 02. August 2022, 14:20:39 »
Alles Gute, lieber Marc.  :thumb:

9
Serien / Antw:Better Call Saul (Breaking Bad Spinoff)
« am: 29. Juli 2022, 08:04:56 »
Um die Folge zu verstehen, muss man in der Tat wissen, dass Saul und der Taxifahrer einer Vorgeschichte haben. Mir war es auch wieder entfallen und erst der Blick hier in den Thread verschaffte mir Klarheit. Eine Rückblende wäre hier sehr sinnvoll gewesen.

Ich fande die Folge interessant, da sie die erste ist, die sich ausschließlich der Entwicklung nach BB widmet. Ich bin gespannt, ob dieser Handlungsstrang für das Ende der Serie eine Rolle spielt. Die Spannung steigt von Folge zu Folge.

10

The Bloodstained Butterfly [Una farfalla con le ali insanguinate]

1971er Italokrimi. Leider kein effekthascherischer Giallo, sondern ein zu dialoglastiger & stinklangweiliger Gerichtsfilm. Nicht das, was zumindest ich mir von diesem Genre erwarten würde.

:5:

Hm .. ich hatte mal das geschrieben:
Blutspur im Park
- das Krimidrama von Duccio Tessari wirkt fast eher wie ein Gerichtsfilm als ein üblicher Giallo. Dennoch schaffte es der Film mich am Schluss mit einem gelungen Plottwist zu überraschen. Die Morde im Film bleiben allerdings recht zahm. Die Spannung entsteht natürlich aus der Jagd nach dem Killer und der Verstrickung der Figuren. Kein großes Highlight des Giallo-Kinos, aber dennoch ein gelungener Beitrag. Ach ja - das beste an dem Film ist der stimmungsvolle Soundtrack, der einfach hängen bleibt.

Ach ja ... wer ist Alison Brie? Klingt nach Käse.

Eine sehr talentierte und sehr attraktive Schauspielerin.-)

Ich bin erst durch Community auf sie aufmerksam geworden. Viele im Forum dürften sie aus der 80er-Jahre-Retro-Serie Glow kennen.

11
Serien / Antw:Ted Lasso
« am: 27. Juli 2022, 15:29:50 »
Jetzt bin ich auch angefixt und möchte die Serie gerne sehen. Ein Apple Abo werde ich mir abern nicht zulegen.

Ich hatte damals den Trailer zu der Serie gesehen und konnte mir nicht viel darunter vorstellen, zumal mich eine im Sportgeschäft angesiedelte Serie nicht so richtig anspricht. Nach dem Lob werde ich die Serie aber im Hinterkopf behalten.

12
Naja, hatte Hoffnungen wegen Alison Brie. Die sehe ich seit Community eigentlich immer gerne. Wurde hier leider enttäuscht...

Ging mir genau so. Habe den Film in erster Linie wegen Alison Brie geschaut. Leider konnte der Film nur sehr bedingt überzeugen.

13
Es soll hier nicht unerwähnt bleiben, dass eine absolute Legende des deutschen Fußballs in den letzten Tagen verstorben ist. Damals ein Wahnsinnsstürmer und zu Lebzeiten ein toller Mensch.

Ruhe in Frieden, Uwe! :(

https://www.spiegel.de/sport/fussball/uwe-seeler-ist-tot-a-11533e8e-9e88-4b44-b1df-2d1def7272af-amp

ja, er war eine große Persönlichkeit des Fußballs, auf den sich alle einigen konnten und dessen Image nie keinen Kratzer bekommen hat. Sonst fiele mir niemand ein, auf den das zu trifft.

14
Leute - wir haben FDTD damals im Kino gesehen ... dreimal. Es war jedesmal ne Party. Da hat Kino noch Spaß gemacht und das Publikum hat in einem Multiplex in einer regulären Vorstellung applaudiert. Das gab es sonst nur auf Festivals.

Ich beneide euch um diese Erfahrung. Für den Kinobesuch in den 90er Jahren bin ich 5-6 Jahre zu jung. Der Film lief vor einigen Jahren in einem Programmkino hier in Berlin. Leider war ich an dem Tag nicht in Berlin. FDTD im Kino zu sehen steht noch auf meiner Bucket-List.

15
Smalltalk / Antw:Happy Birthday, Steve
« am: 26. Juli 2022, 08:25:13 »
Alles Gute, lieber Steve  :thumb:

16
Am Samstag habe ich meine Robert-Rodriguez-Wochenende abgeschlossen mit From Dusk Till Dawn. Habe ich auch lange Zeit nicht mehr gesehen. Zum Film gibt es nicht mehr viel zu sagen. Er ist das Ergebnis einer glücklichen Fügung von genialer Idee, Drehbuch, Regie, Soundtrack, Spezialeffekten und Besetzung. Wie gerne hätte ich den Film damals im Kino gesehen und mich von dem Genreritt überraschen lassen. Vielleicht der coolste Film der 90er Jahre. 

Ja, im Kino war das der Hammer. :)
Aber auch letzte Woche fand ich ihn wieder super.

Du hast den Film aber nicht Mitte der 90er Jahre im Kino gesehen, oder?

17
Neuigkeiten / Antw:Shazam - Fury of the Gods
« am: 25. Juli 2022, 14:59:18 »
Fande den ersten Teil ganz ok. Die Fortsetzung wird wahrscheinlich an mir vorbei gehen. 

18
Am Samstag habe ich meine Robert-Rodriguez-Wochenende abgeschlossen mit From Dusk Till Dawn. Habe ich auch lange Zeit nicht mehr gesehen. Zum Film gibt es nicht mehr viel zu sagen. Er ist das Ergebnis einer glücklichen Fügung von genialer Idee, Drehbuch, Regie, Soundtrack, Spezialeffekten und Besetzung. Wie gerne hätte ich den Film damals im Kino gesehen und mich von dem Genreritt überraschen lassen. Vielleicht der coolste Film der 90er Jahre. 

19
 :flix:Desperado: Habe den Film eine halbe Ewigkeit nicht mehr gesehen; dürften bestimmt an die 15 Jahre sein. Desperado ist wunderbar gealtert und hat nichts von seiner Klasse verloren. Ein wunderbar in Szene gesetzter Actioner mit toller Bildersprache und einem Härtegrad, den es heute nur noch selten zu sehen gibt. Im Nachhinein betrachtet ist es bemerkenswert, dass der Film nicht auf dem Index gelandet ist. Der Cast ist zudem einsame Spitze. Ich hatte gar nicht mehr auf dem Schirm, dass Steve Buscemi eine größere Nebenrolle hat. Sein Auftritt in der Bar zu Beginn des Films ist ein echtes Highlight und setzt den Ton des Films. Angesichts der Fülle an spektakulären Shootsouts ist es auch zu verschmerzen, dass der Film praktisch ohne Handlung auskommt. Desperado ist für mich der Zwilling zu From Dusk Till Dawn und einer der besten Actioner der 90er Jahre. Hat wirklich Spaß gemacht den wieder zu sehen. 

20
Filme Allgemein / Antw:Der weiße Hai
« am: 22. Juli 2022, 10:03:47 »

21
Serien / Antw:Better Call Saul (Breaking Bad Spinoff)
« am: 20. Juli 2022, 09:26:55 »
Die Szene mit dem Taxifahrer sagt mir auch nichts. Meinst du eine Szene aus einer alten Folge, die nach BB spielt?

Zur Folge:

Ich dachte in den ersten zwanzig Minuten, dass es sich eher um eine unspektakuläre Überbrückungsfolge handeln wird. Weit gefehlt.

(click to show/hide)

22
Serien / Antw:Better Call Saul (Breaking Bad Spinoff)
« am: 14. Juli 2022, 09:17:08 »
Gestern Episode 8 gesehen.

Die Folgen werden leider nur wöchentlich ausgestrahlt. Die Folgen war natürlich wieder große Klasse.

(click to show/hide)

23
Serien / Antw:The Boys
« am: 09. Juli 2022, 15:21:57 »
Seit gestern bin ich auch mit der aktuellen Staffel durch. Es wurde nochmal eine Schippe drauf gelegt. The Boys ist eine bitterböse und herrlich überdrehte Satrie und Allegorie auf die Verwerfungen in den USA. Viele Spitzen, die die Serie setzt, treffen ins Schwarze. Zur Zeit sicherlich die taubloseste und gewagteste Serie. Freue mich auf die vierte Staffel.

24
Serien / Antw:Band of Brothers - Wir waren wie Brüder
« am: 07. Juli 2022, 17:35:22 »
Thank you for your service!

Die Serie werde ich mir mit Sicherheit auch irgendwann mal wieder anschauen.

25
Ich muss wirklich Mal eine Lanze brechen für die Programmgestaltung der UCI Kinokette. Eigentlich ein seelenloses Multiplex mit arschteuren Getränke- und Popkornpreisen (ich Kauf da nie was), aber die aktuelle Klassikerreihe ist wirklich toll. Ticketpreis 6,90 Eur, da kann man nicht meckern.




Leon - Der Profi (1994) :kino:
Für "Leon" im Kino war ich damals noch zu jung. Und es passte auch gut, dass ich den bestimmt 20 Jahre nicht mehr gesehen habe. Der Streifen ist bis auf eine Sache wirklich hervorragend gealtert. Toll gefilmt, starker Soundtrack, von allen super gespielt: Gary Oldman ist sooo geil hier, aber auch Jean Reno, von dem ich nicht der größte Fan bin, hat sich hier ein Denkmal gesetzt. DAS ist seine Rolle. Auch der Humor hat mich positiv überrascht. Besonders die Eingangssequenz mit dem dicken ist saulustig. Alles in Allem ist "Leon" wohl Luc Bessons rundester und wahrscheinlich auch bester Film. Man muss nur damit leben, dass sich so ziemlich alle Mitglieder des Sondereinsatzkommandos am Ende sowas von unglaublich dumm verhalten. Das darf man nicht zu ernst nehmen.

Der Elefant im Raum ist natürlich die zur Schau gestellte Sexualisierung eines 12-jährigen Kindes. Es gibt Momente, die wirklich schwierig sind. Ich kann mir das eigentlich nur schön reden, in dem ich Leon selbst als zurückgebliebener einordne, als ich es in Erinnerung hatte. Es fehlen die klärenden Ansagen von ihm. Das kann ich nur damit erklären, dass er mit der Situation komplett überfordert ist. So Aussagen, dass sie erwachsen ist und nur noch "wachsen" muss, find ich etwas daneben. Heute würde man das anders machen und sich rein auf die (Ersatz)Vater-Tochter-Liebe konzentrieren. Das wäre auch weniger angreifbar. So bleibt ein Beigeschmack und die Erkenntnis, dass Natalie Portman hier möglicherweise zum Objekt der Begierde von Pädophilen gemacht wurde.
Naja, ich konnte das zu Gunsten der Filmqualität über weite Strecken ausblenden. Am Ende fand ich ihn wieder echt gut und die Auftritte von Gary Oldman sorgten für Dauergrinsen. Wie er hier den Psycho spielt und gekonnt nie ins Overacting abdriftet, ist einfach meisterlich.
:8:


Die nächsten Klassiker im UCI werden sein:

August - Tiger & Dragon
September - Highlander
Oktober - Reservoir Dogs
November - Die Klapperschlange
Dezember - African Queen


Ich finds soo geil.
Die Plane ich alle ein.

Hatte den Film letztes Jahr im Freilichtkino auch nach sehr langen Jahren mal wieder gesehen und für mich war er sehr schlecht gealtert. Der Film ist zwar stark in Szene gesetzt, nur die Coolness des Films und die Abgedretheit der Figuren wirkten für mich zu sehr gewollt und aufgesetzt. Am aller problematischsten ist sicherlich der phädophile Voyerismus des Films. Sowohl ich als auch die Freundin die dabei war, konnten nicht so recht glauben, wir ungeniert und offen der Film  damit umgeht.

Seiten: 1 2 3 4 ... 172