Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Nachrichten - Max_Cherry

Seiten: 1 2 3 4 ... 1922
1


Jetzt reicht es aber auch erstmal wieder.

Oder auch nicht.
Hab letzte Nacht die Superman Ultimate DVD Box mit 13 Discs geklickt. Die gab es einmal bei WoB gut gebraucht für 6,97 Eur (?)
Da konnte ich nicht widerstehen. Endlich Superman 1 mit originaler Synchro. Und die anderen Teile + Returns + massenweise Bonus als Zugabe. Freu mich drauf.

Ich habe sogar noch einen Rabattcode im Netz gefunden und noch einen Euro weniger bezahlt. Versandkostenfrei. Irre. Ich bin gespannt, was da bei mir ankommt.

2
Serien / Antw:Terminator Zero
« am: Heute um 09:03:38 »
Die wird bestimmt cool.

3


Die Tochter des Teufels (2015) :prime:
Janno hat ihn als Slow Burner bezeichnet. Das trifft es ganz genau. Wer hier einen flotten Slasher oder übernatürlichen Schocker erwartet, wird sich erstmal an das Erzähltempo gewöhnen müssen. Dem Zuschauer wird überdurchschnittlich viel Aufmerksamkeit abverlangt (obwohl das Geschehen nicht sonderlich kompliziert ist), das gebe ich zu. Genauso kann ich mir vorstellen, dass es auch hier Leute gibt, die den Aufbau evtl. langweilig finden könnten. Ich brauchte tatsächlich ebenfalls 10-15 Minuten, um richtig eintauchen zu können. Aber dann hat mich das düstere, verschneite Szenario in dem fast verlassenen Mädcheninternat doch fesseln können. Das liegt nicht unbedingt an dem was erzählt wird, sondern wie es erzählt wird. Die Story an sich ist im Grunde trivial und setzt sich aus bekannten Markenzeichen zusammen. Aber das was Regisseur Oz Perkins, seine Kamerafrau und der Schnitt daraus gemacht haben, hat mich tatsächlich beeindruckt. Dazu kommt die hochklassige Besetzung, die für so einen kleinen Horrorfilm nicht selbstverständlich ist (Emma Roberts, Kiernan Shipka aus Mad Men, James Remar, Lauren Holly). Die ungewöhnliche (langsame) Erzählweise und die dichte Atmosphäre verhelfen dem Film zu einer gewissen Originalität. Ich will mit dem Erwähnen von David Lynch keine falschen Erwartungen hervorrufen, aber der saustarke, experimentelle Soundtrack von Elvis Perkins und einzelne Kameraeinstellungen bei Dialogen haben mich hier und da an Eraserhead bzw. Twin Peaks erinnert.
Ich mag den Film, obwohl ich ein paar Kritikpunkte gefunden habe, die mich aber letzten Endes nicht so sehr gestört haben, wie zunächst vermutet. Alles in allem hat er mir sogar noch besser gefallen als "Gretel und Hänsel", ebenfalls von Oz Perkins.
Schlussendlich bin ich positiv überrascht und bedanke mich für den Tipp. Ich glaube, den stell ich mir ins Regal.
:7.5:

4
Alles gelogen (2024) ZDF Mediathek
Das ist ein neuer Fernsehfilm mit Bastian Pastewka. Der wurde mir empfohlen. Wenn man den mag, wird man gut unterhalten. Er spielt einen Autoverkäufer, der in seinem Alltag andauernd lügt, um vor anderen besser dazustehen. Irgendwann treibt er es zu weit und verstrickt sich in ein Chaos voller Unwahrheiten.
Abgesehen von der wirklich miesen TV Optik, funktioniert die Komödie ne gute Stunde lang ganz gut, danach verliert sich ein bisschen. Aber den kann kann man schon mal machen, zumal ein paar gute Wortwitze am Start sind. :6.5:

5
Twister :prime: :8: Ein Klassiker, der tatsächlich durch sein Alter nur noch besser geworden ist. Der Geruch der 90er weht durch jeden Twister im Film mit, ganz ohne echte Hänger. Einzig Mega nervig ist die verf*ckte Prime-Werbung, mittlerweile einfach too much!

Cool, ich freu mich drauf. Demnächst dann mal.

6
Neuigkeiten / Antw:LONGLEGS mit Nicolas Cage
« am: Gestern um 20:29:16 »
Die ersten Teaser waren auch noch ein Stück besser, als der Trailer. Aber alleine die Optik kriegt mich schon.

"Die Tochter des Teufels" schau ich mir vielleicht heute Nacht an.

7
Neuigkeiten / Antw:LONGLEGS mit Nicolas Cage
« am: Gestern um 19:52:15 »
Danke für den Tipp.

Bei Schnittbericht gab es entgegen des Hypes zweimal nur 4/10 für "Longlegs". Ich find es ganz gut, das gelesen zu haben, das erdet ein bisschen.

Vorgestern hab ich den Trailer im Kino gesehen. Ich weiß echt nicht nicht, ob ich den dort gucken kann. Die Sounds und Bilder strahlen sehr viel Unbehagen aus, das war schon neulich bei "Texas Chainsaw Massacre" so.

8
PC, Konsolen & Games / Antw:Now Playing on Konsole or PC?
« am: Gestern um 18:03:11 »
Plague Tale 1 :ps4:

9
Filme Allgemein / Antw:Neuste Filme die ihr gekauft habt:
« am: 14. Juli 2024, 21:32:25 »
Helden der Wahrscheinlichkeit :bd:

7 Goldene Männer + Das Superding der 7 Goldenen Männer :dvd:


Jetzt reicht es aber auch erstmal wieder.

10
Todestage / Antw:Shannon Doherty
« am: 14. Juli 2024, 21:26:00 »
Ich kenne nur ganz wenig mit ihr, aber so oder so mit 53 abzutreten ist einfach zu früh.

11
Musik / Antw:Now Playing
« am: 14. Juli 2024, 20:56:25 »
Im November kommt die wohl weltbeste Tool- Tribute Band "The perfect Tool" nach Herford und ich hab richtig Bock. Daher hab ich mir mal eine laaange Playlist erstellt, die jetzt hin und wieder im Auto läuft.




Durch den Song "Crawl Away" bin ich heute auf das komplette erste Tool Album gewechselt. Damals Mitte der 90er war das noch nicht ganz so meine Baustelle. Klar, die kranken Videos fand ich auch cool, aber mir fehlte es noch an Begeisterung für das grandiose Zusammenspiel der Rhythmusfraktion. Die ganzen Feinheiten sind mir noch nicht aufgefallen. Die "Undertow" hat auch ordentliche Härten und wahrscheinlich mehr Abwechslung zu bieten, als die nachfolgenden Scheiben. Ohne diese Scheibe hätte es vermutlich nie die Band "System Of A Down" gegeben. Aber auch abgesehen davon, eine geile Scheibe.

12
Smalltalk / Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« am: 14. Juli 2024, 19:28:00 »
An eine Verschwörung glaube ich nicht.

Es wurde tatsächlich geschossen, auch in seine Richtung. Dahinter hat es mindestens einen Toten und einen Verletzten gegeben laut US Medien.


Und u.a. deswegen kann ich mir eine Inszenierung nicht vorstellen. Der Gedanke daran war ein erster Reflex, aber es spricht eigentlich alles dafür, dass das Attentat echt war. Aber wie gesagt, ich warte erstmal ab, was jetzt so nach und nach an Infos nachkommt.

13
Spamthreads / Antw:Der offizielle Fun-Thread :-)
« am: 14. Juli 2024, 14:38:07 »

14
Smalltalk / Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« am: 14. Juli 2024, 14:36:03 »
Für die, die ihn nicht kennen, das ist ein deutscher Schauspieler in Hollywood. Guter Typ, gutes Video.

Erstmal abwarten, was die weiteren Ermittlungen ergeben.

15
Smalltalk / Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« am: 14. Juli 2024, 14:00:26 »
Ich habe gerade vor ein paar Tagen von einem Vorfall gehört, bei dem sich vor der WM 1990 ein Torwart mit einer Rasierklinge selbst verletzt hat. Der Plan war, für einen Spielabbruch zu sorgen. Eine Komplizin hatte wohl einen Feuerwerkskörper aus dem Publikum in Richtung Tor geworfen und der Torwart hat die Verletzung selbst verursacht. Entscheidend war, dass Blut zu sehen war. Das Spiel wurde abgebrochen, später hat man den Betrug aber durch Videoaufnahmen feststellen können.

Gerade nach den Bildern und Trumps theatralischem "Fight, Fight, Fight", kam mir der Gedanke natürlich auch. Aber wenn ich kurz drüber nachdenke, ergibt es einfach keinen Sinn. Er war eh schon so gut wie gewählt und scheinbar sollen ja auch andere Leute zu Schaden gekommen sein. Wenn ich das richtig verstanden habe, wurden der Schütze und ein weiterer Mensch (Zivilist) scheinbar leblos abtransportiert. Eine Inszenierung wäre schon total irre, aber es spielt ihm natürlich komplett in die Hände.

16
TV / Antw:Auf die Schnelle!! Läuft gerade im TV!!
« am: 14. Juli 2024, 13:53:57 »
Der Sender sagt mir gar nichts.

17
Neuigkeiten / Antw:Maxxxine (Ti West, Mia Goth)
« am: 14. Juli 2024, 13:53:07 »
"Pearl" kenn ich auch noch nicht.
Mir wurde mehrfach bestätigt, dass der auch nicht nötig ist, um "Maxxxine" zu verstehen. "X" kann nicht schaden, aber ich würde behaupten, dass der neue auch ohne die Vorgänger funktioniert.

18


Saint Maud (2019) :vod:
Nächste Woche läuft "Love lies bleeding" an. Das ist für mich ein Grund, endlich mal den ersten, ziemlich gut bewerteten Film der Regisseurin Rose Glass zu sehen. In Deutschland gibt es leider keine Scheibe und bisher auch keine Synchro. Ich habe ihn jetzt aus dem Angebot digital bei Amazon Prime gekauft.
Das ist eigentlich ein Psychogramm/ Drama um eine fanatische Gläubige. Einer von dieser Welle an Filmen, auf denen zwar Horror draufsteht, aber was anderes drin ist. Klar kann man den entsprechenden Filmemachern vorwerfen, dass sie sich nicht trauen, ein richtiges Drama zu drehen, weil kleine Dramen nun mal in der Regel unter dem Radar laufen und keine Produktionskosten wieder einspielen.
Andererseits waren Horrorfilme im New Hollywood ja auch irgendwie Dramen oder hatten zumindest Elemente davon.
"Saint Maud" ist ein kleiner Film, der als Geheimtipp gilt und
mit grandiosen Darstellerinnen, einem sehr ruhigen Aufbau und fast gar keinen "richtigen" Horrorszenen daherkommt. Aber trotzdem verbreitet er eine unheimliche Stimmung und steuert auf Eskalation hin. Es gibt auch keine großen Geheimnisse oder Twists, man bekommt was man sieht: eine verwirrte junge Frau, die sich an ihren Glauben klammert und das sicherlich etwas zuviel. 😉
Im Gegensatz zu ähnlich gelagerten Filmen, läuft "Saint Maud" gerade mal 80 min bis zum Abspann und das macht ihn u.a. wirklich gut. Er ist langsam, ja, aber mMn nicht langweilig.
Das ist sicherlich kein Popcorn-Erschreckkino, sondern eine langsam erzählte düstere Psychonummer irgendwo zwischen "Requiem" und "Carrie". Ein paar starke audiovisuelle Momente gibt es trotzdem. Hat mir gut gefallen.
:7.5: - :8:

19
Neuigkeiten / Antw:Maxxxine (Ti West, Mia Goth)
« am: 14. Juli 2024, 02:51:07 »
Maxxxine (2024) :kino:

In letzter Zeit gab es vermehrt 80er-Verbeugungen, die etwas dezenter waren und versucht haben, den Geist des Jahrzehnts einzufangen ohne mit der Brechstange alle paar Sekunden "80s 80s 80s!!!!!" zu schreien.
"Maxxxine" ist keiner von diesen Filmen. Ti West gibt hier richtig Vollgas: Karren, Frisuren, Klamotten, Musik, visueller Look usw., subtil ist anders. ABER hier werden die 80er nicht nur abgefeiert, man bedient sich auch deren handwerklicher Stilistik. So hab ich jede Sekunde des anscheinend auf richtigem Film gedrehten Materials genossen. Gott, sieht der Streifen geil aus! Die Dynamik zwischen scharfen und unscharfen Bereichen, kräftige überwiegend natürliche Farbe und keine penetranten Farbfilter oder steriles Grau in Grau. Herr West, Kamaramann und Mensch der fürs Colorgrading verantwortlich war, ich ziehe meinen Hut. Sollten die diesen Look digital erzeugt haben, wäre es zwar ein bisschen schade, aber nicht weniger beeindruckend.

Die Geschichte ist simpel:
eine junge Frau hat das Massacker aus "x" überlebt. Sie hat sich einen Namen in der Pornobranche gemacht und will jetzt richtige Schauspielerin werden. Zeitgleich geht in L.A. der sogenannte Night Stalker um und hinterlässt hässlich zugerichtete Leichen. Plötzlich trifft es auch Personen aus Maxines direktem Umfeld. Ganz ehrlich, die Story war mir fast schon egal und im Grunde ist diese auch absolut nichts besonderes. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass manch einer sich verarscht fühlt, denn der Film löst nicht ganz das ein, was er einem zunächst verspricht.
Ich will nicht zuviel verraten, aber im Laufe der Geschichte wird es ganz schön abstrus und bescheuert. War mir alles egal, ich musste sogar ein paar Mal laut lachen und war damit im Kino auch nicht alleine. Mich wundert es, dass die Kritiken und Meinungen doch recht wohlwollend ausfallen. Ich glaube, man muss auf jeden Fall Spaß am Retrofeeling haben und darf das Ganze nicht zu ernst nehmen. Dann kann man viel Spaß mit "Maxxxine" haben. Wir hatten eine gute Zeit. Am Ende bleibt noch eine Frage: Wo zum Geier sind die Augenbrauen von Mia Goth?
Ach ja, alle Beteiligten spielen ordentlich bis sehr gut, soweit es das Drehbuch zulässt.
:7:

20
Filme Allgemein / Antw:Neuste Filme die ihr gekauft habt:
« am: 13. Juli 2024, 14:55:54 »
Born Hero :dvd:
Zahn um Zahn :bd:
Zabou :bd:

Saint Maude :vod:

21
Deep Space Nine - ausgewählte Folgen aus Staffel 2
Wie schon bei der ersten Season, fand ich den Einstieg etwas schleppend. Der 3-Teiler hatte ein paar gute Momente, gehört insgesamt aber für mich zu den zwar wichtigen, aber schwächeren Storys die ich gesehen hab.

Meine Highlights der Staffel sind bisher:
 "Der Symbiont", in der ein Trill zusammen mit klingonischen Söldnern die Enterprise überfällt, um den Symbionten von Dax zu übernehmen.
"Cardassians" ist die Folge über die Kriegswaisen, die unter Bajoraner aufwachsen. Garak hat hier eine wichtige Funktion.
"Necessary Evil" bietet Rückblicke auf Odos Zeit als Sicherheitschef während der cardassianischen Besatzung. Er soll einen Mord aufklären und trifft das erste Mal auf Kira.
In "Whispers" wird ein Paranoia-Szenario aus Sicht von O'Brian gesponnen. Alle scheinen sich gegen ihn verschworen zu haben.

Jetzt läuft "Paradies". Auch die Folge gefällt mir bisher gut.
Der Plan sieht vor, die letzten 9 Folgen dieser Staffel alle zu schauen und dann ab der 3. Staffel ebenfalls keine Folgen mehr auszulassen.

DIE bisherige Enttäuschung der Serie ist Captain Sisko und sein Schauspieler. Bisher ist die Rolle komplett langweilig und wenig charismatisch. Avery Brooks spielt das ohne klare Linie. Mal wirkt er unbeteiligt, als ob er nicht wüsste was er machen soll. Dann kommt er mit Overacting für die letzte Theaterreihe um die Ecke. Ich weiß ja, dass es irgendwann besser wird, deswegen heißt es: einfach abwarten.

22
Neuigkeiten / Antw:Love Lies Bleeding (Rom-Thriller)
« am: 13. Juli 2024, 02:03:04 »
Nächsten Mittwoch läuft er im Nachbarort, einen Tag in genau einem Kino. Naja, immerhin. Der Kinobesuch ist fest eingeplant.

23



Die Gentlemen bitten zur Kasse - Teil 1 :dvd:
Der Auftakt mit dem Titel "Der Plan" hat mir richtig gut gefallen. Die Spannung hält sich zwar in Grenzen, aber das detaillierte Zeigen aller Vorbereitungen des Überfalls ist trotzdem schwer unterhaltsam. Manche Vorgänge sind dabei fast schon dokumentarisch aufgezogen. Ein Erzähler kommentiert in diesen Momenten die Bilder. Die beiden Anführer der Gangstertruppe werden von Günther Neutze und Horst Tappert saucool gespielt. Das Ganze kann man vielleicht grob in die Richtung "Oceans Eleven" oder auch "Der Clou" einordnen. Es schwingt inszenatorisch aber auch "Rififi" und "Die Rechnung ging nicht auf" mit. Für eine deutsche Fernsehproduktion von 1966 ist das wirklich gut gemacht. Mit der Bewertung in Zahlen warte ich mal, bis ich alle drei Teile gesehen hab.


Teil 2+3 hab ich jetzt auch durch.
Obwohl es sich offiziell um einen Fernsehmehrteiler handelt, fühlt sich "Die Gentlemen bitten zur Kasse" sogar wie ein groß aufgezogenes, 4-stündiges Heist Movie Epos an. Und sowas mit dieser Laufzeit ist schon etwas ganz besonderes, zumal die Geschichte über den bis dahin größten Raub aller Zeiten bis zum Ende interessant bleibt und keinerlei Längen aufweist. Die Mischung aus flottem Krimi und dokumentarischer True Crime Abhandlung gefällt mir nach wie vor richtig gut. Wenn man irgendwas kritisieren wollen würde, wäre es nur dass sich die gezeigten Orte und Menschen nicht wirklich britisch anfühlen. Es ist eine deutsche Produktion, das merkt man auch. Mich stört das allerdings nicht sonderlich.
Auch hier ist es schade, dass ich diesen Straßenfeger erst jetzt zum ersten Mal gesehen habe. Der hätte Potential gehabt, sich unter meine Lieblingsfilme zu mischen, bzw. öfter gesehen zu werden. Die Bildqualität der alten, nicht restaurierten DVDs ist zwar bescheiden, aber ich bin trotzdem froh, die mein Eigen nennen zu können.

:8: - :8.5:

24
Video on Demand / Antw:VoD-Tipps: Amazon Instant Video
« am: 12. Juli 2024, 01:06:48 »
Neu bei Prime:

Twister
(hab ich mal wieder Bock drauf)

Hardcore Will Never Die
(Drama in der niederländischen Hardcore Techno Szene, klingt ganz interessant)

25
Serien / Antw:Foundation
« am: 11. Juli 2024, 23:54:09 »
Sehr cool.

Seiten: 1 2 3 4 ... 1922