Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Themen - Havoc

Seiten: 1 2 3 4 ... 12
1
Reviews / Hugo das Nilpferd aka. Hugo the Hippo (1975)
« am: 12. Mai 2021, 14:28:08 »
So, der Onkel Havoc belästigt euch mal wieder mit einem obskuren Film, den er in seiner Kindheit gesehen hat.





Hugo das Nilpferd

ist ein ungarischer Animationsfilm von 1975 unter Regie von Bill Feigenbaum.


Geschichte:
Im Hafen von Sansibar, das von einem gutmütigen Sultan und seinem schändlichen Groswesir...äh Minister regiert wird, fallen Haie ein.
Die Haie verhindern dass die Arbeiter die Schiffe mit Gewürznelken beladen können und legen die Wirtschaft lahm.
Daraufhin befiehlt der Sultan, als Abschreckung gegen die Haie, ein paar Nilpferde zu fangen und im Hafen auszusetzen.
Dies tun der schändliche Minister und der Hofzauberer dann auch. Die Nilpferde verjagen die Haie und ganz Sansibar ist glücklich.
Doch mit der Zeit vergessen die Bewohner die Nilpferde und aus Mangel an Nahrung machen diese sich auf undplündern die Felder.
Was den Minister veranlasst, die verhassten Nilpferde zu töten. Alle sterben bis auf den kleinen "Hugo".
Dieser flüchtet und wird von ein paar Kindern aufgenommen die sich liebevoll um ihn kümmern. Doch der böse Minister will seinen Plan vollenden....









Ich habe diesen Film als Kind (irgendwann zwischen 5-9 Jahre) mehrfach gesehen (Video 2000 Aufnahme) und es haben sich viele Dinge in mein Gedächtnis eingebrannt.
Denn....

wenn ich sage ich empfand den Film als Kind..."verstörend", so ist das noch leicht untertrieben. :lol:







Das fängt an bei den ungewöhnlichen Zeichnungen, den doch ernsten Themen wie Umweltschutz, Zusammenleben von Mensch und Tier, aber zieht sich auch weiter..





mit sehr surreal anmutenden Szenen,...





verwirrenden Szenen




Traumszenen die aus LSD artigen Trips entstanden sein könnten



Und solchen die aus Trips mit Nachtschattengewächsen stammen könnten.

Vor einigen dieser Szenen hatte ich damals solche Angst, dass ich sie sofort wiedererkannt habe und auf einmal nach über 30 Jahren die Verbindung herstellen konnte.




Dazu ist der ganze Film mit Musik und Gesang unterlegt der viele der Szenen, noch grotesker macht, als sie es eh schon sind. :D
Die Musikstücke in der englischen Version wie auch in der deutsch vertonten Version sind übrigens ziemlich ähnlich, was sehr gut umgesetzt wurde.
Als Kind hatte ich die deutsche Synchro gesehen die mal in der ARD lief.


Jetzt fast 35 Jahre danach war es mal Zeit dieses "Trauma" mal aufzuarbeiten. ;)
Heute verursacht das natürlich keine Alpträume mehr, aber meinen Kindern mit 7 Jahren würde ich den Film jetzt nicht unbedingt zeigen.
Denn auch jetzt finde ich ihn schwer zu greifen.
Natürlich ist Message des Films die Liebe zur Natur, dem Leben und den Tieren.
Aber verpackt ist das in eine doch sehr unkonventionelle Art. Und zwar so dass der Film bei mir damals bleibende Spuren hinterlassen hat.
(In wie weit lasse ich jetzt mal dahingestellt. :D )




Auf jeden Fall war es mal wieder schön, das nochmal aufgefrischt und gedanklich "abgehakt" zu haben.

Und auch interessant, da ich in der Form keinen zweiten Film kenne.
Schon ziemlich einzigartig.


2
Home-Entertainment / Lockpicking
« am: 23. März 2021, 15:34:25 »
Ich glaube ich mache dafür mal ein neues Thema auf. :)

Damit das nicht im "Was mache ich gerade" untergeht.

Als Geschicklichkeitsübung und zur Entspannung betriebe ich ja ein wenig Lockpicking.  :)
Also das Öffnen von Schließzylindern und Schlössern ohne die jeweiligen Schlösser.

Habe vor 3-4 Jahren mal aus Spaß angefangen, es dann irgendwann wieder vergessen und seit zwei Wochen mache ich wieder damit rum.

Gerade eben kam neue Hardware an.  :biggrin:
(Ja ich weiß ich habe "Gear Acquisition Syndrome" im Endstadium :D )





Ja, die Spanner und Picks von "Multipick" spielen schon in einer anderen Liga als mein bisheriges Anfänger Set von Majestic
Sehr sauber und präzise gearbeitet, absolut perfekt entgratet. Richtige Handschmeichler.
Wie bei vielem Werkzeug auch hier: "You get what you pay for".


Jetzt muss ich nur noch genügend trainieren um nur annähernd so gut wie mein Werkzeug zu werden. :D





Warum betreibe ich das Lockpicking überhaupt?

Das ist so eine Mischung aus verschiedenen Dingen.
Das Faible für Metal und Mechanik. Ich mag mechanische Dinge, ich möchte verstehen wie sie funktionieren und arbeiten.
Von einfach bis hochkomplex.
Es ist das "trickreiche und geschickte" an der Art ein Schloss zu überwinden.
Es ist entspannend und lehrreich ein besonderes Gespür zu entwickeln, wie verhält sich das Schloss, was für ganz leichte Rückmeldungen fühle ich und wie interpretiere ich das.
Ja das ist irgendwie meditativ.


Aber wie schon im anderen Thread kurz erwähnt bin ich absoluter Anfänger.
Allerdings gab es auch schon hier und da Erfolgserlebnisse.
Ich arbeite dran.

3
Reviews / Argoman - Der phantastische Supermann (1967)
« am: 16. März 2021, 10:17:09 »
Soderle,

der Havoc ein "Schätzchen" aus seiner Kindheit wieder gefunden. :D





Deutscher Titel:           Argoman – Der phantastische Supermann
Originaltitel:                   Come rubare la corona d'Inghilterra
Produktionsland:    Italien
Erscheinungsjahr:   1967


Story:
Sir Reginald Hoover, ein angesehener Kriminologe und nebenbei anscheinend schwerreicher Lebemann, erfreut sich an schönen Kunstwerken und an hübschen Frauen.
Aber das ist nur Fassade, denn in seiner zweiten Rolle ist er "Argoman", der moralisch etwas zweifelhafte Superheld mit telekinetischen Fähigkeiten. Sprich er kann Kraft seiner Gedanken Gegenstände bewegen und Menschen seinen Willen aufzwingen, damit diese ihm gehorchen. Recht ordentliche Körperkraft scheint er auch zu haben.
(Je nach Szene wird aber gerne mal die eine oder andere Kraft vergessen.)

Wie es sich jedoch für einen richtigen Superhelden gehört, muss der natürlich auch eine Schwäche haben.
Argoman's Achillesferse sind...

die Frauen  :D



Jedes Mal wenn Sir Reginald Hoover mit einer Frau "intim" wird, verliert er für exakt 6 Stunden seine telekinetischen Kräfte.
(wo immer die auch hingegangen sein mögen.)

An einem Tag an dem Sir Reginald wieder mal seinem Müßiggang frönt, und gerade über sein Bildschirmsystem sich die Dame seiner Wahl für den Nachmittag aussucht, erkennen seine telekinetischen Kräfte dass sich auch eine hübsche Dame in einem Luftkissenboot auf dem Meer vor seiner Villa befindet.
Dank seiner telekinetischen Kräfte, lässt er die Dame gleich mal einen Abstecher bei sich machen. :D



Jedoch handelt es sich bei dieser Dame um die verhinderte Weltherrscherin Jennabelle (oder so ähnlich).
Diese stiehlt erstmal die St. Edwarts Krone aus dem Tower und will aber eigentlich einen riesigen Diamant mit dessen Hilfe man die Struktur fester Materialien zerstören kann und nebenbei will sie alle möglichen Staatenlenker der Welt durch Klone austauschen, und bedroht die Welt durch Geldabwurf in die Inflation zu treiben, und....eigentlich macht das alles wenig Sinn, ist aber trotzdem so schändlich dass Argoman da eingreifen muss. :D




Joaaah, italienischer Euro-Spy, Superhelden in Strampelanzug Quatsch. :D
Schmissige Musik, knallbunt, stylische Kostüme und Kulissen, politisch unkorrekter Machokram, ein wenig die Welt retten, nebenbei aber auch als Gentleman Gauner die Kunstschätze für sich selbst behalten, und alle weiblichen Wesen flachlegen die bei drei nicht auf den Bäumen sind. Tja Ende der 60er durfte man das noch ungestraft tun.  :)

Atemberaubende Prügeleien


Auch die obligatorische "Rote Teppich" Szene  und der Killer Roboter dürfen nicht fehlen.




Ein Spaß für Jung und Alt.  :lol:



Ich kann mich gar nicht mehr genau erinnern wo ich den Film damals als Kind gesehen habe.
Dunkel meine ich mich zu erinnern, dass er mal beim ZDF Wunschfilm lief.
Also Kind ist er mir tief im Gedächtnis geblieben und jahrelang habe ich ihn immer wieder mal gesucht, aber nie gefunden.
In 2 Jahren wo ich mal nicht gesucht habe, gab es kurzfristig eine dt. auf 1000 Stück limitierte DVD, die aber wohl auch ein Bootleg war.
Auf jeden Fall habe ich es nun endlich geschafft ihn wieder bei mir zu haben. Auf der DVD ist neben der dt. Kinofasung auch die Vollständige Version vorhanden.
Die vor allem einen deutlich längeren Vorspann enthält in der Argoman in China exekutiert werden soll, aber den Soldaten befiehlt sich gegenseitig zu töten um dann lachend zu schmissiger Musik im Cabrio die Szene zu verlassen. :uglylol:
Die Extra Szenen sind in englisch mit dt. Untertiteln. Im Film über sind es noch 2-3 Szenen die aber nur etwas mehr Handlung mit rein bringen.


Natürlich sieht man das aus heutiger Sicht etwas anders. Das ist schon ziemlicher Quatsch.
Aber liebenswerter Quatsch. :)
Ich mag diesen bunten und stylischen Unfug mit hübschen Mädels, albernen Schurken und dämlichen Polizisten.

Jeder der für sowas offen ist, sollte mal reinschauen.
Der Rest flüchtet lieber ganz schnell. :D


4
Todestage / Kim Ki-duk ist tot
« am: 11. Dezember 2020, 15:13:12 »

Zitat
Er zählte zu den bekanntesten Filmemachern Koreas, wurde bei internationalen Festivals ausgezeichnet. Nun ist Kim Ki-duk gestorben, er wurde 59 Jahre alt. Offenbar erlag er einer Covid-19-Erkrankung.

https://www.spiegel.de/kultur/kino/pieta-regisseur-kim-ki-duk-ist-tot-a-3314664e-38c2-418c-b613-f362168ff167

5
Todestage / Chuck Yeager
« am: 08. Dezember 2020, 07:53:35 »
Der weltbekannte Testpilot Chuck Yeager ist im Alter von 97 Jahren gestorben.

Chuck Yeager war zwar niemand aus dem Filmbusiness, aber seine Leistungen haben wohl zu einigen Filmen geführt.
Er war der erste Mensch der 1947 die Schallmauer durchbrochen hatte.
Und später stellte er weitere Geschwindigkeitsrekorde auf.

https://www.rnd.de/panorama/pilot-chuck-yeager-ist-tot-als-erster-mensch-die-schallmauer-durchbrochen-QRSKGDX2NZGQDGIF45L7CYQ6CI.html






6
Todestage / Diego Maradona
« am: 25. November 2020, 17:40:38 »

7
Todestage / Karl Dall
« am: 24. November 2020, 08:14:51 »

8
Todestage / Herbert Feuerstein ist gestorben.
« am: 07. Oktober 2020, 14:34:24 »
Der Kabarettist, Autor und Adolf-Grimme-Preisträger Herbert Feuerstein, Erfinder der Show "Schmidteinander" mit Harald Schmidt, ist tot.

Ein ganz großer Verlust.  :bawling: :bawling:



https://www.spiegel.de/kultur/herbert-feuerstein-ist-tot-a-215af79b-fa93-40f7-a386-d67c6920ba9f

9
Todestage / Michael Lonsdale ist tot
« am: 22. September 2020, 19:50:00 »
Den Meisten wahrscheinlich als Hugo Drax aus Moonraker bekannt.
Michael Lonsdale ist im Alter von 89 Jahren gestorben.


10
Todestage / Grant Imahara ist tot
« am: 14. Juli 2020, 07:54:51 »


Die meisten werden ihn aus der Serie Mythbusters kennen.
Aber der Elektroingenieur und Robotik Experte hat auch lange Zeit für Lucasarts Industrial Light an Magic gearbeit.

Grant Imahara ist urplötzlich und unerwartet im Alter von 49 an einem Gehirnaneurysma gestorben.

https://www.hollywoodreporter.com/news/grant-imahara-dead-mythbusters-host-was-49-1303101

11
Todestage / Joel Schumacher
« am: 22. Juni 2020, 23:21:02 »
Joel Schumacher ist gestorben

https://www.spiegel.de/kultur/kino/regisseur-joel-schumacher-ist-tot-a-f5c46415-1a88-4797-a780-8138d2bffcb1

Zitat
Er drehte Filme wie "Die Jury" und die Comic-Verfilmungen "Batman Forever" und "Batman & Robin". Nun ist Regisseur und Drehbuchautor Joel Schumacher mit 80 Jahren gestorben.

12
Todestage / Norbert Blüm ist tot
« am: 24. April 2020, 10:52:30 »

13
Todestage / Honor Blackman ist gestorben
« am: 07. April 2020, 13:40:11 »
Mach es gut "Pussy Galore".  :(

Die Schauspielerin Honor Blackman, den Meisten aus "Goldfinger" bekannt, ist im Alter von 94 Jahren gestorben.

https://www.spiegel.de/kultur/kino/schauspielerin-honor-blackman-ist-tot-a-2eb03472-61ca-4ac4-b9d6-b8f9b0c07803

14
Todestage / Rüdiger Nehberg ist tot
« am: 03. April 2020, 10:43:21 »
Einer der größten Abenteurer und ein fantastischer Mensch ist am 1. April im Alter von 84 Jahren von uns gegangen.
Ruhe in Frieden.  :(

https://www.spiegel.de/panorama/ruediger-nehberg-ist-tot-der-letzte-abenteurer-a-1b898207-38ba-4b57-a96d-209267a36e79

15
Todestage / Clive Cussler ist tot
« am: 27. Februar 2020, 07:59:37 »
Danke für die amüsanten und unterhaltsamen Romane mit Tausendsassa Dirk Pit und seiner Doxa. :)

Ruhe in Frieden.

https://www.n-tv.de/leute/US-Thriller-Autor-Cussler-stirbt-mit-88-article21604498.html

17
Todestage / George Hilton ist tot
« am: 30. Juli 2019, 12:41:53 »
Eine Ikone des Italo Westerns ist mit 85 Jahren von uns gegangen. :(

https://stern.de/lifestyle/leute/george-hilton--italo-western-star-stirbt-mit-85-jahren-8823668.html

18
Todestage / Rip Torn ist gestorben
« am: 10. Juli 2019, 09:14:48 »
Er war Agent Z in "Men in Black" und gewann für "The Larry Sanders Show" einen Emmy: Nun ist der amerikanische Schauspieler Rip Torn gestorben. Er wurde 88 Jahre alt.

https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/rip-torn-ist-tot-us-schauspieler-men-in-black-im-alter-von-88-jahren-gestorben-a-1276602.html

20
PC, Konsolen & Games / Borderlands 3 (PC, PS4, Xbox One)
« am: 08. April 2019, 09:56:08 »
Gar keinen Thread hierzu??  :shock:
Zumindest habe ich keinen gefunden.


Auf jeden Fall ist das Spiel in der Entwicklung, bzw. wohl schon fast fertig, denn das Releasedatum ist schon Anfang Herbst. Nämlich am 13. September 2019.





https://www.gamepro.de/spiele/borderlands-3,1689.html

https://www.pcgamesn.com/borderlands-3/borderlands-3-release-date


So wie es aussieht scheint die Reihe konsequent weitergeführt zu werden.
So geht ein Loot-Shooter.  ;)

21
Spamthreads / Florida Man
« am: 21. März 2019, 19:28:33 »
Neues Spiel.  :D

Tippt bei Google einfach mal "Florida Man" und danach euren Geburtstag.  :lol:
Nehmt einen der ersten Treffer.

Also "Florida Man 16 November" =






https://www.miamiherald.com/news/local/crime/article221780125.html

 :lol:

22
Smalltalk / Der Sportgeräte-Thread
« am: 10. März 2019, 15:43:46 »
Eine neue Episode aus der Comedy Sendung "Hast du nicht langsam genug Hobbys, Havoc?"





Ja, so wie es aussieht werde ich demnächst wohl auch dem örtlichen Feldbogenverein beitreten.

Mein Onkel schießt ja schon länger und ich habe mich überreden lassen es auch mal zu probieren.
Dummerweise macht mir das Spaß und ich stelle mich laut Aussage von drei Mitgliedern auch recht gut an.  :D

Erst etwas mit einem leichten Anfängerbogen eingeschossen und dann gleich auf den Bogen im Bild mit 40 lbs Zugkraft gewechselt. (Hoyt "Gamemaster II")
Der Bogen ist ein älteres Modell von meinem Onkel das er nicht mehr nutzt.
Den darf ich jetzt erstmal als Leihgabe nutzen bis ich mich eingeschossen habe und ungefähr weiß was mir selbst am Besten liegt. (Armlänge, Pfeillänge, Gewichte, etc)


23
Todestage / Karl Lagerfeld ist gestorben
« am: 19. Februar 2019, 14:15:14 »
Der weltberühmte Mode Designer ist im Alter von 85 Jahren gestorben.


http://m.spiegel.de/stil/karl-lagerfeld-ist-tot-a-1254018.html

24
Todestage / Bruno Ganz ist gestorben
« am: 16. Februar 2019, 11:21:49 »

Seiten: 1 2 3 4 ... 12