Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Themen - Nation-on-Fire

Seiten: 1 2 3 4 ... 9
2
Filme Allgemein / Spider Baby
« am: 02. Oktober 2021, 09:38:47 »
Kennt jemand von Euch den Film "Spider Baby" aus dem Jahre 1967 ?

Ein Kumpel aus Kanada macht wie jedes Jahr seinen "jeden Tag im Oktober einen Horror Film gucken" Marathon, und das ein oder andere Mal schaut er dabei Filme die mir völlig unbekannt sind. Dieser hier klingt tatsächlich ganz interessant, sagt mir aber so überhaupt nichts. Kennt den Jemand?

https://ssl.ofdb.de/film/23110,Spider-Baby

Inhalt/meinung von Frank Trebbin:
Die beiden Schwestern Elizabeth und Virginia leben mit ihrem schwachsinnigen Bruder Ralph, der sich für einen Hund hält, und dem merkwürdigen Butler Bruno in einem riesigen Landhaus. Kein Außenstehender ahnt, daß ihr Vater nur noch als mumifizierte Leiche existiert. Eines Tages tauchen zwei Verwandte mit ihrem Rechtsanwalt auf, um einige Erbangelegenheiten zu klären. Sie merken schon bald, daß mit der Familie irgendetwas nicht stimmen kann. Dennoch sind sie nicht darauf vorbereitet, daß Virginia über sie herfällt. Letztlich landen (fast) alle Verwandten im Kochtopf der merkwürdigen Familie, die sich darüberhinaus auch noch als Kannibalenclan entpuppt.

„Spider Baby“ ist kein ernster Genrebeitrag, sondern eine brillante, rabenschwarze Horrorkomödie, die in ihrer Figurenkonstellation und in den skurrilen Einfällen an Frank Capras „Arsen und Spitzenhäubchen“ erinnert. Doch gibt es ebenso Verweise auf modernere Klassiker, wie z.B. die mumifizierte Leiche aus Hitchcocks „Psycho“. Getragen wird „Spider Baby“ durch das herrlich überzogene aber dennoch bodenständige Spiel der sehenswerten Besetzung sowie durch den effizienten, durch keine Spielereien ablenkenden Regiestil Jack Hills. Gedreht worden ist das Ganze in superben Sets, die den morbiden Charakter der Handlung gut unterstreichen. Leider ist Jack Hills kleines Juwel von der US-Kritik größtenteils verrissen worden, so daß kein Kassenerfolg beschieden war. Dementsprechend selten wird „Spider Baby“ auch heute noch gezeigt, obwohl er langsam Kultstatus bei eingefleischten Fans besitzt. Hierzulande ist er erst gar nicht erschienen. Mit Lon Chaney jr., Carol Ohmart, Sid Haig, Quinn Redekker u.a.


3
Neuigkeiten / Verplant
« am: 18. August 2021, 13:17:31 »
Ich bin eben durch Zufall darüber gestolpert, weil der Film hier in einem Open Air Kino läuft. Schaut echt witzig aus


Viel mehr Infos habe ich gar nicht, aber das reicht mir eigentlich schon.  :D

4
Neuigkeiten / Jackass 4 - Jackass forever
« am: 21. Juli 2021, 09:04:21 »
Noch kein Thread dazu ?

Hier ist der Trailer:



ach, ich konnte ein wenig drüber lachen  :D

5
Spamthreads / Anders gesagt.....
« am: 14. Mai 2021, 21:11:21 »
Ich hab gestern wirklich und ernsthaft Tränen gelacht. Es ging darum auszudrücken, dass man sich mit Freunden oder Bekannten zum saufen trifft.
Und das kam dann so dabei raus

- die Festplatte löschen
- sich amtlich einen Umhängen
- sich einen in die Sakristei orgeln
- sich die Rinne verzinken
- ein paar Krawallbrausen hinter die Fresstapete kippen
- sich einen in die Rüstung schmieren
- sich die Batterie abklemmen
- sich die Lampen ausschiessen
- sich zulöten bis man stramm wie eine Haubitze ist
- den Kürbis entkernen
- sich den Helm lackieren
- sich einen in den Damm biebern
- etwas Vollkornsprudel ins Feinkostgewölbe einverleiben
- die Lampions sortieren
- sich den Helm verbiegen
- sich einen in den Turm stellen
- sich einen reinorgeln wie ein achtarmiger Oktopuss
- die Theke einnorden
- sich einen hinter die Schrankwand nageln
- sich einen ins Toupé fönen
- sich den Sack zuziehen
- ordentlich Hasselhoffen
- auf Werkseinstellung zurücksetzen
- sich ordentlich einen in den Pulli häkeln
- sich einen Hopfentorpedo reinknallen
- existenzielle Enthirnung
- eine geistige Durchreiche bauen
- sich die Falten aus dem Bauch trinken
- die Fönhaube auf Stufe Krawall stellen
- sich mit Fuselstoffen anreichern
- so richtig die Spüle voll laufen lassen
- erstmal die Zähne verkronen
- so richtig die Kette spannen
- sich einen ins Mischbier schnapsen
- das Bad verfliesen
- sich die Platine aus der Verteilung löten
- Schädelfluten bis zur Gesichtslähmung
- Kurvenöl zu sich nehmen
- den Zaubertrank in den Schacht ballern
- den Göbelschacht abschmieren
- einen aus der Säule lutschen
- ein Nullfünfer Glasmantelgeschoss entschärfen
- die Kreiselpumpe anschmeißen
- den Schnabel nass machen



 :uglylol: :uglylol: :uglylol: :uglylol: :uglylol: :uglylol: :uglylol: :uglylol:

die bekannten Klassiker habe ich außen vor gelassen.


Es wird demnäxt wohl eine neue Runde eingeläutet, der Oberbegriff ist noch nicht bekannt.

Kann hier aber gerne erstmal zum Thema saufen fortgeführt werden.    :pidu: :pidu: :pidu:

6
PC, Konsolen & Games / XBox / Xbox 30
« am: 16. Januar 2021, 15:16:18 »
Folgende Situation:

Mein Kumpel räumt seinen Keller auf und findet einen großen Schwung DVDs. Ob ich die haben will, ungesehen und wenn dann nur alle? Ja klar.
Er packt dann noch ein paar Xbox Spiele dazu, so seine Aussage. Es ist dann eine riesen Tasche voll mit Spielen!

Mein ursprünglicher Gedanke war, die 4 oder 5 Spiele als Tauschmaterial zu nutzen oder für einen Appel und ein Ei zu verkaufen.
Jetzt bin ich am überlegen ob ich mir ne gebrauchte Konsole hole weil es echt fast 50 Spiele sind (von denen ich einige kenne als PS2 Version oder eben vom Namen her).

1) Es sind hauptsächlich Xbox Spiele, und ein paar Xbox 360 Spiele. Ist die Xbox 360 abwärtskompatibel?
2) Ich hatte lange Jahre eine PS1, dann kurz eine PS2, und nun seit Ewigkeiten eine PS3. Hier spiele ich immer wieder gerne meine Games. Ist die Qualität zwischen PS3 und Xbox bzw Xbox360 sehr gravierend? Mit anderen Worten: lohnt es sich noch mal eine XBox ranzurudern?
3) Was müsste man für eine funktionierende Xbox bzw. Xbox 360 Konsole auf den Tische legen?

Könnt ihr mir bitte helfen?

7
Serien / Noughts & Crosses
« am: 20. Dezember 2020, 09:42:31 »
ich habe soeben einen Artikel darüber gelesen und bin richtig angefixt, das klingt wirklich sehr spannend.
Zitat aus der Inhaltsangabe:

Die Welt von „Noughts + Crosses“ stellt die letzten Jahrhunderte Menschheitsgeschichte vollkommen auf den Kopf. Vor 700 Jahren, als die Europäer eigentlich langsam aus dem Mittelalter erwachten um die Renaissance einläuteten, eroberte das Aprikanische (nicht afrikanische) Imperium die britischen Inseln und kolonisierte sie. Hunderte Jahre an Unterdrückung begannen, die die echte europäische Kolonialgeschichte widerspiegeln, aber eben aus einer anderen Perspektive. Die weiße Bevölkerung wurde ihrer Kultur beraubt und als Sklaven missbraucht. Als Minderheit im eigenen Land mussten diese mit ansehen, wie die aprikanischen Kolonialherren nicht nur ihre Ressourcen ausbeuteten, ihre Kultur unterdrückten und ihre Ländereien unter sich aufteilten. Eine eigene kulturelle Entwicklung wurde ihnen vollends genommen, sodass sie sich grundsätzlich im Nachteil befinden.

und weiter:
„Noughts + Crosses“ bedient sich hierbei vieler realer Vorbilder. Die Sklaverei und Segregation in den USA, die Apartheid in Südafrika, die belgische Kolonisationsgeschichte des Kongos, die gewaltsame Eroberung Südamerikas durch portugiesische und spanische Mächte oder auch die Unterdrückung der Aborigines in Australien. Weiße Zuschauer aus einem westlichen Kulturkreis werden somit krass, aber auch teils subtil mit einer anderen Realität konfrontiert, in der sie nicht die privilegierte Oberschicht des Planeten darstellen und diesen eben auch nicht nach ihrem Antlitz formen konnten. Es waren nun afrikanische Forscher und Wissenschaftler, die sich für die bahnbrechenden Technologie-Sprünge verantwortlich zeichnen konnten und im Fokus der Weltgeschichte stehen. Es waren nun afrikanische Organisationen, die die Geschicke der Welt lenkten, so wie es die Europäische Union, die NATO, Greenpeace, das Rote Kreuz, die OSZE oder die UNO es in der Realität taten. Afrikanische Preise sind von Bedeutung. Ein Nobelpreis, Emmy, Grammy, Grimme-Preis oder Oscar existiert nicht. Genauso wenig wie eine Fields-Medaille, eine Medal of Honor, ein Bundesverdienstkreuz oder ein Hosenbandorden. Weder wird Weihnachten gefeiert, noch stehen die dunkelsten Ereignisse Europas im Vordergrund der Weltgeschichte, die die Evolution der westlichen Völker maßgeblich voranbrachten. Europäische Fürstentümer und Königreiche entwickelten sich nie zu Nationen weiter, zogen nicht in einen Krieg gegeneinander, schmiedeten keine Bündnisse, durchlebten keine prägenden Revolutionen oder Bürgerkriege und werden rückblickend nur noch als unterentwickelte Stämme wahrgenommen. Sachsen, Skoten, Kelten, Franken, Römer. Alles „Blankers“, alles irgendwie dasselbe. Kein British Empire, kein Frankreich, keine United States of America, kein Deutsches Kaiserreich. Der amerikanische Unabhängigkeitskrieg hat nie stattgefunden, da Großbritannien nie zu einer Seemacht aufstieg und Nord-Amerika bevölkern konnte. Weder die Französische Revolution trat ein, noch die Oktoberrevolution. Karl Marx schrieb nie „Das Kapital“ und Martin Luther schlug keine Thesen an die Kirchentür. Shakespeare verfasste keine Dramen, die sixtinische Kapelle wurde nie erbaut. Florenz muss ohne David auskommen und der Mond ohne US-amerikanische Flagge.

bisher gab es wohl nur die Ausstrahlung in der BBC, eine deutsche VÖ steht noch aus.

hier der ganze Artikel:

https://www.neon-zombie.net/anspieltipp-noughts-crosses-2020-afrika-kolonisiert-europa/?fbclid=IwAR0wA1YIYNAQ2ILLOJQ5u5GenlU7TQ_al1tojWlPGvIjbJJHKsKDiNihA0k



8
Filme Allgemein / Blood Rage (1987)
« am: 05. Oktober 2020, 08:31:21 »
kennt den einer?

mir sagt der mal so überhaupt nichts, aber soooooo beschissen klingt der mal gar nicht  :lol:

https://ssl.ofdb.de/film/49124,Blood-Rage

9
Todestage / Michael Gwisdek ist gestorben
« am: 23. September 2020, 13:02:31 »
Kennt man aus unzähligen Filmen und Fernsehserien.

Nach kurzer und schwerer Krankheit.

Ruhe in Frieden


10
Neuigkeiten / Fatman - Mel Gibson als Weihnachtsmann
« am: 10. September 2020, 11:08:36 »
Neon Zombie meldet:

"Derjenige, der den Film "Fatman" produziert hat, sollte sofort mit einem Nobelpreis geehrt werden. Mel Gibson spielt den Weihnachtsmann (siehe Bild), der von einem Kopfgeldjäger (Walton Goggins!) gejagt wird. Ein 12-jähriger Junge heuerte diesen aus Rache an, da er zur letzten Weihnacht nur einen Sack Kohle geschenkt bekam. Lass dies bitte einen R-Rated-Action-Thriller werden. Der erste Trailer wird bald veröffentlicht."



Einen Eintrag in der Imdb gibt es auch schon, mehr konnte ich auf die schnelle nicht finden.
Klingt lustig!

https://www.imdb.com/title/tt10310140/?ref_=fn_al_tt_1



11
Todestage / Birol Üner ist gestorben
« am: 04. September 2020, 13:15:14 »
Schauspieler Birol Üner ist 59 Jahren an Krebs gestorben. Den Schauspieler kennt man unter anderem aus den Fatih Akin Filmen "Gegen die Wand" oder auch "Soul Kitchen".

Rest in peace



12
Todestage / Ennio Morricone verstorben
« am: 06. Juli 2020, 09:12:58 »
Ein ganz großer der Filmmusik ist nicht mehr. Ruhe in Frieden!




13
Musik / Cover Songs
« am: 02. Juli 2020, 11:20:57 »
Und dann noch mal zum Thema "gelungene Neuinterpretationen alter Gassenhauer"!

Me First And The Gimme Gimmes - Straight Up!  (Paula Abdul)




Oomph! - Polizisten (Extrabreit)



Machine Head - Message In A Bottle (The Police)



Alanis Morissette - King Of Pain (The Police)



Waltari - No Limit & Symphony Of Destruction (2Unlimited & Megadeth)


14
Serien / Cradle To Grave
« am: 25. Juni 2020, 10:10:40 »


Eine Mini Serie aus UK die in 8 Episoden die Ups & Downs im jungen Leben von Danny Baker darstellt.

Wer Danny Baker ist? Der ist bei uns eher unbekannt, in England aber ein ziemlich bunter Hund.

https://en.wikipedia.org/wiki/Danny_Baker

Gestoßen bin ich auf diese Mini Serie über den Schauspieler Peter Kay. Den habe ich in der Serie "Car Share" kennen gelernt und fanden den sehr lustig. Hier spielt er den Vater von Danny und ist überragend.
Die ganze Serie spielt in einem südlichen Vorort von London in den 70er Jahren und ist einfach nur saukomisch, auch wenn immer wieder ernste Themen ins Spiel kommen (Arbeitslosigkeit, Schulden etc).

Anbei eine Art Trailer, mehr ein kurzer Ausschnitt aus der ersten Folge:


Es gibt keine deutsche DVD, aus UK habe ich mit aber die erste und einzige Staffel geholt. Kostet zur Zeit 8 Pfund.
Ja, das gesprochene Englisch ist anspruchsvoll, aber die DVD verfügt über englische Untertitel, so dass man notfalls auch unten (mit/nach)lesen kann.
Vieles ergibt sich aber auch einfach der Geschichte.
Ich finds saulustig und ist einfach mal etwas Anderes.

imdb link

https://www.imdb.com/title/tt4658612/?ref_=ttpl_pl_tt

15
Neuigkeiten / Lethal Weapon 5
« am: 25. Mai 2020, 14:44:01 »
Die Gerüchte verdichten sich, anscheinend hat es auch schon Gespräche mit Regisseur Richard Donner und den beiden Hauptdarstellern Mel Gibson und Danny Glover gegeben haben. Wirklich richtig spruchreifes ist wohl aber noch nicht dabei.

Hier eine der vielen Quellen.

https://www.kinoundco.de/news/lethal-weapon-5-kommt-mit-original-cast

Ich fand Teil 4 ja schon äußerst mittelmäßig, ob es da noch einen weiteren Teil Bedarf..... vielleicht wäre es schlauer einfach eine neue Cop/Buddy Film reihe zu starten ?!?

16
Todestage / Sam Lloyd gestorben
« am: 02. Mai 2020, 15:25:26 »
Sam Lloyd ist gestorben.

Kennt man als Ted den Anwalt aus Scrubs sowie zahlreichen Filmen. Auch musikalisch war er mit seiner Acapella Band "The Blanks" unterwegs.

Er wurde 56 Jahre alt und starb an Lungenkrebs.




Ruhe in Frieden

17
Filme Allgemein / Better Watch Out
« am: 21. Februar 2020, 12:56:33 »
Kennt den einer? Kann mir jemand dazu etwas mehr sagen?

https://ssl.ofdb.de/film/292305,Better-Watch-Out


18
Neuigkeiten / Clerks 3
« am: 13. Februar 2020, 04:10:47 »
Schon ein paar Mal die Idee gehabt, diese dann wieder verworfen, wird es nun langsam konkret. Seit einem halben Jahr wird das Script überarbeitet und finalisiert. Die grundsätzlichen Ideen für den Abschluss der Trilogie schwirren Kevin James schließlich schon seit "Jay & Silent Bob schlagen zurück" durch den Kopf.
Der Streit/die Diskrepanzen mit Jeff Anderson sind aus dem Weg geräumt, so dass eine Neuauflage des Dreamteams "Dante Hicks und Randal Graves" nichts mehr im Wege steht.
Auch bereits bekannt ist die Tatsache, dass der Film zum größten Teil wieder im Quick Stop Groceries stattfinden wird. Wer sich erinnert: dank einer finanziellen Spritze von Jay & Silent Bob kann der zu beginn von Clerks 2 zerstörte Quick Stop wieder aufgebaut werden.
Kevin Smith ließ weiterhin durchblicken dass sein eigener Herzinfarkt eine gewisse Rolle in dem Film spielen wird. Laut Gerüchten soll Randal wohl einen fast tödlichen Herzanfall erleiden und somit einen gewissen Impuls für die Story setzen.


Alle News sind aus der IMDB, verschiedene Meldungen, sowie Kevin Smith Twitter und Facebook.

19
Reviews / Knives Out
« am: 03. Dezember 2019, 00:01:20 »



Inhalt :
When renowned crime novelist Harlan Thrombey (Christopher Plummer) is found dead at his estate just after his 85th birthday, the inquisitive and debonair Detective Benoit Blanc (Daniel Craig) is mysteriously enlisted to investigate. From Harlan's dysfunctional family to his devoted staff, Blanc sifts through a web of red herrings and self-serving lies to uncover the truth behind Harlan's untimely death.


Trailer :
 


ofdb :
https://ssl.ofdb.de/film/331038,Knives-Out---Ein-Mord-zum-Dessert


Kinostart in Deutschland am 02.01.2020



Meine Meinung :
klassischer "wer-war-es" Film im Stil von Agatha Christie, also ein Krimi wie es ihn eigentlich heutzutage nicht mehr gibt (oder ich es nicht mitbekomme weil mich dieses Genre nicht wirklich interessiert). Somit ist zu der Handlung eigentlich schon alles gesagt. Ein Mord? Ein Selbstmord? Jede Menge Verdächtige mit möglichen Motiven sowie die Polizei und ein Privat Detektiv.
Der Aufbau ist stabil, Echtzeit und Rückblenden wechseln sich ab, ganz so wie man es aus den alten Schinken kennt. Ebenso wurde der Spannungsbogen gut konstruiert, als Zuschauer kann man lange mitfiebern und selber Detektiv spielen.
Das man für so einen Film ein echtes Star Ensemble rekrutieren konnte ist schon etwas überraschender, aber anscheinend hatten die Gesichtsvermieter einfach auch Bock drauf mal wieder so einen Film zu machen. Wobei ich hier sagen muss, dass bis auf eine Ausnahme eigentlich alle eine ordentliche und glaubhafte Darstellung abliefern.
Heraus sticht eindeutig Daniel Craig, der mit einem wunderbaren Akzent den Privatdetektiv mimt.
Ein wenig aus der Rolle fällt auch Chris Evans, denn Captain America übernimmt hier die Rolle des "Arschloch Enkel".
Viel mehr bleibt nicht zu sagen, gelegentliche Lacher lockern die Stimmung immer mal wieder auf, die kurze Verfolgungsjagd wirkt etwas deplatziert, und es bleiben natürlich die Hollywood-üblichen Logiklöcher am Ende. Auch wenn es eine Auflösung gibt.

Guter old-school Krimi mit guten Darstellern, allerdings kein Film für mich und meine Sammlung. Denn zum öfter einlegen lohnt der Film meiner Meinung nach nicht.     


 :7:

20
Neuigkeiten / Jojo Rabbit
« am: 02. Dezember 2019, 03:45:09 »
Hier läuft ein Film in den Kinos, und zwar sehr erfolgreich. Da das Wetter gerade mies ist, überlegen wir uns den heute Abend anzuschauen. Hab da noch nie was von gehört, sieht aber irgendwie "lustig" aus



Eine Inhaltsangabe :

A World War II satire that follows a lonely German boy named Jojo (Roman Griffin Davis) whose world view is turned upside down when he discovers his single mother (Scarlett Johansson) is hiding a young Jewish girl (Thomasin McKenzie) in their attic. Aided only by his idiotic imaginary friend, Adolf Hitler (Taika Waititi), Jojo must confront his blind nationalism.


Oh, ich seh gerade der soll Ende Januar in Deutschland ins Kino kommen

21
Filme Allgemein / Es war einmal vor soundsoviel Jahren....
« am: 04. September 2019, 15:36:15 »
Da ich in letzter Zeit öfters mal über so Anekdoten gestolpert bin, können wir da gerne eine lose Reihe draus machen. Unabhängig von Genre und Geschmack.



In diesem Jahr wird "Clerks" 25 Jahre alt. Und der legendäre "Quick Stop Groceries" existiert noch heute!

https://goo.gl/maps/1DyTNjApP5usnMu99





22
Neuigkeiten / Der Boden Unter Den Füßen
« am: 15. Mai 2019, 10:52:27 »






Story:

Lola ist eine durch und durch taffe Businessfrau, die als Unternehmensberaterin nicht nur sich selbst, sondern auch ihren MitarbeiterInnen alles an Tempo und Effizienz abverlangt. Ihr Privatleben ist durchweg durchkontrolliert, nach einem anstrengenden "48er", wie in der Branche zwei durchgearbeitete Tage und Nächte stolz genannt werden, rennt sie mit einem eisernen Willen noch Kilometer auf dem Hotellaufband. Mit ihrer Chefin hat die nicht mal Dreißigjährige eine Affäre, und doch weiß selbst die nichts über die privaten Befindlichkeiten Lolas.
Diese zecken sich aber immer vehementer und hartnäckiger in Form von Lolas Schwester Conny in ihren Alltag, die nach einem Selbstmordversuch in psychischer Behandlung ist. Immer wieder ruft sie unter mysteriösen Umständen ihre Schwester an, obwohl sie nachweislich in der Psychiatrie keinerlei Zugriff auf ein Telefon hat. Eines Tages scheint sie gar in Rostock vor dem Hotel zu stehen, in dem Lola ihre Nächte verbringt. Oder stimmt vielleicht auch mit Lola etwas nicht? Sind dies Anzeichen eines Burn-outs oder ist Connys Erkrankung vielleicht Ausdruck einer genetischen Disposition, die irgendwann auch Lola ereilen wird?

Trailer:



ofdb :

https://ssl.ofdb.de/film/318582,Der-Boden-unter-den-F%C3%BC%C3%9Fen


Sieht spannend aus

23
Neuigkeiten / Zweites Remake: Poltergeist
« am: 10. April 2019, 17:18:48 »

24
Smalltalk / London
« am: 10. April 2019, 16:42:17 »
"London?"






Da ich Ende April/Anfang Mai mal wieder nach London düse.......habt ihr noch ein paar gute Tipps bezüglich Blu-rays und so?
Ein besuch bei Forbidden Planet (mit Budgetgrenze!) und gegenüber bei Fopp ist natürlich Pflicht.
Aber ich habe eben beim recherchieren erschrocken festgestellt, dass HMV alle seine Stores zu gemacht hat!

Gibt es noch andere Läden/Ketten in England wo man wegen Filmen schauen kann?

25
Asiatische Filme / Rampant
« am: 14. Februar 2019, 13:28:55 »
Kennt den einer? Läuft hier nächste Woche im Kino.



Seiten: 1 2 3 4 ... 9