Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

Technik => PC, Konsolen & Games => Thema gestartet von: Bloodsurfer am 13. Juni 2018, 21:14:40

Titel: Dragon Quest XI
Beitrag von: Bloodsurfer am 13. Juni 2018, 21:14:40

Eine weitere ganz große und Jahrzehnte alte JRPG-Serie, die mich schon immer interessiert hat, aus der ich aber noch keinen einzigen Teil angespielt habe.

Der Trailer gefiel mir erst ganz gut, bis die Rummelmusik plötzlich los ging. Schade.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Bloodsurfer am 13. Juni 2018, 21:16:24
Ach, Moment, das merke ich jetzt erst. Hier geht es um eine von zwei neuen Editionen des Spiels, das schon 2017 erschienen ist. Da blickt doch kein Mensch mehr durch...
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 14. Juni 2018, 07:30:38
Dragon Quest..... VI oder VII also das mit dem Lost King auf der PS2 habe ich gespielt.
Eine hierzulande leider stark unterschätzte Reihe. Etwas Animelastig, aber vom spielerischen her braucht sie sich nicht vor Final Fantasy verstecken.

Gefiel mir sehr gut.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 02. Mai 2019, 08:19:57
Hat den Teil eigentlich jemand gespielt?
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 12. Juni 2019, 10:15:47
Hatte mal nachrecherchiert.

Auf der PS 2 hatte ich mit meinem Bruder "Dragons Quest VIII: Die Reise des verwunschenen Königs" gespielt.
Teil 8 also.


Teil XI hier habe ich gestern Abend mal installiert.
Das hat mich sofort an Teil 8 erinnert. Die CellShading Grafik, das Figuren Design von Akira Toriyama (Dragon Ball) ist sofort erkennbar.
Und es ist KNALLBUNT.
Nach Call of Cthulhu zuvor gab das einen richtigen Farbenrausch. :D :new_smilie_colors1:

Hab jetzt nur mal kurz die ersten 10 Minuten angespielt, aber es gefällt mir schon richtig gut. Auf genau sowas habe ich jetzt richtig Lust. :D
Und als erster Gegner kam gleich ein Schleim. :love:

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1560327333_Schleim_artwork.jpg)

(So wie es in jedem FF Chocobos gibt, gibt es in jedem Dragon Quest diverse Schleime :D )
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Necronomicon am 12. Juni 2019, 10:19:40
Gerade mal in ein Lets Play reingesehen  :D

Schön bunt und erinnert sofort an NiNoKuni. Jetzt bin ich doch echt am Überlegen...  :lol:
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 12. Juni 2019, 10:30:13
Gerade mal in ein Lets Play reingesehen  :D

Schön bunt und erinnert sofort an NiNoKuni. Jetzt bin ich doch echt am Überlegen...  :lol:

Genau, und nach dem ganzen Action Geballer seit Anfang des Jahres, brauche ich jetzt mal was anderes für die Zeit bis im Herbst die nächsten Toptitel anstehen.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Necronomicon am 14. Juni 2019, 11:04:09
Du hast es dir ja geholt  :)
Kannst du schon was zu sagen ?
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 14. Juni 2019, 12:38:22
Du hast es dir ja geholt  :)
Kannst du schon was zu sagen ?

Noch nicht allzu viel, da ich nach den ersten 2-3 Stunden ja gerade den Prolog abgeschlossen habe.

Aber es ist ein typisches Japan Rpg. Vom Design deutlich mehr im Comic Stil als die FF Serie, trotzdem aber nicht zu kindlich vom Thema her. Die 12er usk geht schon klar.
Auch wenn die Gegner alles etwas niedlich aussehen und der ganze Stil märchenhaft kindgerecht wirkt.
Vor allem ist es Bunt. Das ist echt krass.  :lol: :D


Kampfsystem ist Runden basiert und über Taktiken selbst konfigurierbar.
Man kann frei laufen wie bei ninokuni oder straight von einem Platz aus im klassischen Stil. Genauso kann man den Mitstreitern Vorgaben machen, sie komplett autonom agieren lassen, oder man übernimmt auch sie klassisch selbst, wie noch in FF3.
Da ist das Spiel nach Belieben für jeden Charakter konfigurierbar, wie man es möchte.

Die Städte die ich bisher gesehen habe sind liebevoll gezeichnet, per hüpfen und klettern findet man auch hier und da versteckten Kram.


Bisher mag ich es sehr.  :biggrin:
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Necronomicon am 14. Juni 2019, 13:00:22
Ja, die Gegner halten mich noch etwas von ab, da sie doch sehr... "goldig" aussehen  :D
Aber ansonsten spricht es mich schon an, so als Entspannung für zwischendurch
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 19. Juni 2019, 07:54:58
Es ist schon ein vollwertiges RPG, mit auch der entsprechenden Spielzeit von 80h+
So ganz einfach "zwischendurch" ist es doch nicht.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Necronomicon am 19. Juni 2019, 08:28:07
Lassen da Gegner eigentlich auch Items fallen ?
In den Videos, die ich gesehen habe immer nur Geld...
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 19. Juni 2019, 08:51:52
Ab und an lassen sie Schatzkisten mit Items fallen.
Eine "Klau" Fähigkeit habe ich inzwischen auch mit meinem Dieb Charakter erlernt.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 19. Juni 2019, 15:51:33
Die Geschichte nimmt nun auch langsam an Fahrt und Spannung auf.

Neben meinem Helden und dem Dieb Erik, habe ich nun auch die beiden Schwestern Veronika und Serena in die Gruppe bekommen, die nun mit 4 Personen voll besetzt sein sollte.
Die beiden scheinen Magierinnen zu sein. Die eine offensive Magierin, die andere eher der Healer/Supporter Charakter.

drei weitere Charakter soll es noch geben, ab da muss man dann die Gruppe wohl selbst zusammen stellen.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 28. Juni 2019, 09:30:32
Inzwischen habe ich ~23-24h Spielzeit hinter mir und meine Truppe ist im Stufenbereich 24-25 angekommen.

Und inzwischen macht es mir richtig Spaß, bzw. ich finde es echt klasse. :biggrin:

Mit Rionaldo (Sylvando im Original) ist jetzt auch mein fünfter Charakter zur Truppe gestoßen.
Charakter 6 und 7 habe ich schon getroffen und als extra Kämpfer mit in der Truppe gehabt, aber
die beiden haben sich noch nicht komplett angeschlossen und ich darf sie (noch) nicht selbst einteilen.

Das einzige ausgefallene für westliche Augen ist der knallbunte Look und Toriyamas Charakterdesign (Dragonball).
Was die Spielmechaniken angeht ist das Spiel jedoch geradezu konservativ. Da gibt es keine Experimente wie in Final fantasy mit jedem neuen Ableger.
Nein, klassische rundenbasierte Kämpfe mit den typischen Auswahlmöglichkeiten Angriff, Verteidigung, Magie, Fähigkeiten, Gegenstände.
Einzig dass man Charaktere auch von der KI steuern lassen kann, ist eine Neuerung an den Zeitgeist.

Die Geschichte ist schön aber auch die klassische JRPG Ware.
Waisenkind bekommt mit dass er der legendäre Lichtbringer sein soll. König hält ihn für Bedrohung und plättet Heimatdorf, Kampf, Flucht mit Diebeskumpel, bereise die Welt nach Hinweisen auf deinen Ursprung, finde weitere Mitstreiter, jage den Hinweisen und Gegenständen durch aller Herren Länder hinterher.
Das Ganze schwankt immer mit so ein wenig zwischen Ernsthaftigkeit und Humor.
Auch wenn es optisch so aussieht wie Z.B. Ni No Kuni, ist es doch schon ernsthafter was die Themen und den Gewaltgrad angeht. Die USK 12 ist schon richtig so.
Wahrscheinlich auch wegen den ganzen sexualisierten Anspielungen. (Toriyama Leser aus z.B. Dragonball wissen Bescheid.) Oh La La :D

Wirklich neu für mich ist die "pfiffige Schmiede"
Mittels Bauplänen kann man sich selbst Rüstungen, Schmuck und Waffen schmieden, bzw. Umbauen/Verbessern sofern man die Zutaten hat und auch das Schmieden entsprechend perfektioniert hat. Das Ganze erfolgt in einer Art Mini-Game in dem man auf bestimmte Punkte des glühenden gegenstands einschlagen muss und versuchen sollte die Schläge so zu dosieren, dass man die entsprechenden Balken in einem bestimmten teil zum stehen bringt.
Je weiter man vorankommt, erlernt man mehr Punkte (kann mehr Schläge ausführen und länger schmieden), erlenert neue Schläge (doppelt, schnell, leicht, mehrere Felder) oder die Möglichkeit die Schmiedetemperatur wieder anzufachen (je heißer desto größer der Ausschlag im Durchschnitt),....
So wird da nach und nach ein recht aufwendiges Spielchen drauß. :biggrin:
Hin bekommt man eigentlich immer einen Gegenstand.
Macht man es aber besonders gut kommt er auch mit der Güte +1, +2 oder +3 heraus, was seine Werte nochmals deutlich anhebt.


Meine Reise hat mich durch Unterstädte, Dungeons, heiße Quellen und Badeanstalten geführt, einem furchtsamen prinzensohn im Wüstenkönigreich aus der Patsche geholfen, und ein großes Kampftunier gewonnen und die seltsamen Ereignisse darum aufgedeckt.
Da ich jetzt auch ein Schiff habe kann ich mich jetzt auch deutlich freier bewegen und vorher besuchte Orte auf der Weltkarte ansegeln, bzw. auf Erkundungstour gehen. (aber noch etwas beschränkt.)

Bin auf jeden Fall voll dabei und freue mich darauf wie es weitergeht. :biggrin:

Was noch etwas negativ auffällt:
- Die Musik in Städten und der Welt könnte aus etwas längeren Jingles bestehen. Die wiederholen sich doch sehr schnell.

Was noch positiv auffällt:
- Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht, ist das Spiel technisch doch richtig aufwendig.
 Sehr aufwendige Texturen und Auflösung, extrem viele Farben, dabei auch absolut flüssige Abläufe und eine herrliche Fernsicht.


Achja, die optionalen Nebenquests sind jetzt nicht soo zahlreich was aber auch nicht schlecht ist.
Auch wenn sie simpel sind lohnt sich das abarbeiten, da man meistens Anleitungen oder Ähnliches zum Schmieden bekommt.
Genauso lohnt es sich in Städten und Umgebung alles abzulaufen. Häufig liegt was herum, in Städten befinden sich manchmal gute Dinge und Anleitungen in Bücherregalen in Häusern, und gerne ist auch mal was auf Dächern versteckt, was sich nur durch Kletterpassagen erreichen lässt.

Ich mag es wirklich und ärgere mich fast ein wenig es so lange ignoriert zu haben. :biggrin:
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Necronomicon am 28. Juni 2019, 10:34:54
Hört sich ja alles durchweg positiv an. Hätte ich nicht mit dem Odyssey Zeitfresser angefangen, würde ich es mir heute holen  ;)
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 28. Juni 2019, 10:50:31
Verständlich. Mit AC:Odyssey ist man einige Zeit beschäftigt.  ;)
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 19. Juli 2019, 07:47:15
Auch was die Geschichte angeht ist der Ablauf klassisch konservativ.
Aber liebenswert konservativ. :biggrin:

Nahezu die ganze Welt bereist. Konfrontation mit dem vermeintlichen Endboss.
Auftritt des wahren Endboss, Chaos, Zerstörung,....
Und nun hat sich die Welt verändert und ich darf ihr wieder das Licht bringen.

Und zusammen mit meinem neuen Partymitglied, meine verschollenen anderen 6 Partymitglieder suchen gehen.

Über 50h und ich liebe das Spiel inzwischen richtig.
Sogar die sich immer wiederholende Ohrwurm Melodie hat mich inzwischen. :D
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 02. August 2019, 17:24:04
Bin jetzt bei 79h und muss wohl die letzten Aufgaben vor dem Finale erledigen. Ich schätze noch 5-10h.
Habe schon einen Teil an Nebenkram erledigt, damit ich nach dem Finale nur noch Reste übrig habe, denn die Platin scheint machbar und ich habe mich ein wenig in das Spiel verliebt.  :D
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 05. August 2019, 14:41:29
90h und Stufe 55 mit dem Hauptcharakter.
Bin jetzt in der finalen Festung angekommen und werde wohl demnächst die Hauptstory beenden.  :biggrin:
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 06. August 2019, 13:23:06
Den Obermotz habe ich besiegt, die Welt gerettet und nun beschäftige ich mich mit dem Post-Game.
Denn selbst hier gibt es noch einiges zu tun.
Die Suche nach unserem verlorengegangen Mitstreiter und der Wiederaufbau der Welt.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 07. August 2019, 11:07:22
Den Obermotz habe ich besiegt, die Welt gerettet und nun beschäftige ich mich mit dem Post-Game.
Denn selbst hier gibt es noch einiges zu tun.
Die Suche nach unserem verlorengegangen Mitstreiter und der Wiederaufbau der Welt.

Muss mich korrigieren.
Das ist noch nicht das Post Game.
Ich spiele ein weiteres Finale unter anderen Voraussetzungen. Stichwort
(click to show/hide)
.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 11. August 2019, 09:35:05
Boss ein zweites Mal erledigt,... Aber da gibt es noch jemand Größeres.   :shock:
Auch ist jetzt die Welt so offen, dass es überall einzelne HauptQuests gibt.
War das Spiel für Jrpg erfahrene Spieler eigentlich schon zu leicht, so zieht der Schwierigkeitsgrad nun deutlich an.
Theoretisch kann ich wohl direkt zum allerletzten Boss,aber ich will noch ein paar Dinge erledigen, wie den Aufbau meines Heimatdorfs wieder zu unterstützen.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 08. September 2019, 13:00:22
Tatsächlich bekommt man hier genaugenommen zwei Spiele in einem. Nach dem Erledigen des Endboss es und den Endkredits kann man weiter machen,etwas mit der Zeit spielen und Ehe man es sich versieht gibt es einen noch größeren Endboss viel stärkee Gegner und lauter neue Rezepte und Waffen. Alle Gegenden wollen neu erobert werden und man bekommt auch eine komplett eigenständige Storyline im Post-Game.
Tatsächlich ein zweites Spiel.

Da bin ich jetzt fast durch mit 127h .
Theoretisch könnte ich zum letzten Endboss, habe das ultimative Lichtschwert gebaut, nach viel Material Farmen und damit kann man den Endboss wohl auch ohne Stufe 99 packen, aber ich habe noch die trials of Harma und einen Boss in den Tristan Prüfungen offen.
Dafür muss ich noch etwas Leveln, denn da sehe ich noch kein Land.

Das Post-Game ist deutlich schwieriger, allerdings war das Hauptspiel auch fast zu leicht.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 13. September 2019, 07:24:32
136h

Mit dem aufwendigen Farmen von Metallschleimen habe ich in ~5-6 Stunden den Sprung von Stufe 71 auf 99 mit 5 meiner 8 Charaktere geschafft.
Drei fehlen noch.
Der Doppelboss in den Tristanprüfungen ist erledigt und ich hatte den vierten Wunsch frei.

Die Wheel of Harma Prüfung fehlt mir nur noch die letzte in unter 40 Zügen. (bzw. 30 wenn ich das Topschwert möchte)
Hauptproblem sind nicht die Gegner ansich in den 4 Kämpfen.
Vielmehr hat man nur zwei Charaktere pro Kampf und man muss die drei bis 6 Gegner am Ende eines Zugs auf einmal erledigen.
Denn bleibt nach beiden Aktionen nur einer am Leben, so beschwört die Priesterin einfach drei neue Gegner hinzu.  :shock:
Das ist ein Sache die nur mit ausgeklügelter Taktik und etwas Glück zu schaffen ist.
Bei zwei Kämpfen habe ich eine perfekte Taktik um es in 1-2 bzw. 5-6 Zügen zu schaffen. Bei den anderen beiden geht der eine gut, aber beim letzten Kampf passt entweder meine Charakteraufstellung oder deren Ausrüstung nicht, da der eine Char keine AoE Attaken hat.

Aber ich bin nah an der Lösung, das weiß ich. :D
Dann nur noch die 2-3 Stufen für die fehlenden Charaktere, zwei Aussehen verändernde Kleidungen schmeiden und der absolut letzte Boss im PostGame.

Bin selbst überrascht wieviel Arbeit ich da rein stecke, aber das Spiel hat es mir wirklich angetan. :love:
Eine absolute RPG Perle  :9: -   :10:
Ich kann absolut verstehen warum die Reihe in Japan erfolgreicher ist als Final Fantasy.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: skfreak am 13. September 2019, 10:56:26
Hmm, da gibt es nix von auf PS3 - korrekt?
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 13. September 2019, 14:15:20
Nein, nur Teil VIII auf der PS 2.

9 und 10 gab es nur auf Nintendo DS und Wii/Switch und auch nur in Japan meines Wissens nach.


Ich bin seit eben auch durch. :biggrin:
Ging dann schneller als gedacht.
Harma Trial gelang mir nach Umstellung meiner Truppe und Ausrüstung dann gleich in 21 Zügen. :biggrin:

Dann nur noch eine Stunde Leveln um die letzten Charakter auf 99 zu bringen auf nd die fehlenden Kostüme schmieden. Zutaten habe ich beim Leveln mit besorgt.

Der letzte Endboss war dann schon nicht ohne. Ich denke ohne die Sonderfähigkeit des Lichtschwerts die seinen Schutz aufhebt, ist der kaum zu packen.
So ging es dann indem ich meine Magierin immer wieder aufgepeppt habe und sie nach Konzentration immer mit Magic Burt ihre gesamten 700+ Magiepunkt e auf einmal in einen Angriff geworfen hat.

Die Platin ist mein. :D

Und der Apspann war richtig schön, mit tollen Rückblicken auf alle vorherigen Teile, einem schönen Ende und kleinem Minitwist in der letzten Szene.

Ein wunderschönes Spiel. :biggrin:
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 22. Januar 2020, 08:52:54
*Hochhol*

Dem geneigten Interessenten empfehle ich die Lektüre der vorhergehenden Seite.
Dort sollten alle Fragen beantwortet sein. :D
Ansonsten stehe ich natürlich gerne Rede und Antwort. :)

Und gib mir dann Bescheid wohin ich es dir schicken soll. :D
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Necronomicon am 22. Januar 2020, 09:28:24
Hat sich ja erledigt jetzt  ;)

Mit Fragen werd ich dann sicher noch auf dich zukommen  :p
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 22. Januar 2020, 09:42:17
Ganz sicher.
Spätestens in Richtung Ende und im Post-Game (Was für sich genommen eigentlich ein zweites Spiel ist, da nochmal neue Story) gibt es dann ein paar notwendige Taktiken und man muss für ein paar Items auch farmen.

Ansonste genieß die bunte Landschaft, die Geschichte, den Humor und die Schleime. :D

Fragen zu wer am Besten mit welchen Waffen zu spielen ist kann ich dir auch meine Taktiken mitteilen.
Obwohl es da je nach Spielziel unterschiedliche Sichtweisen geben mag.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Necronomicon am 22. Januar 2020, 10:21:43
Alles klar, ich freu mich drauf  :)

Gleich schon eine Frage vorab  :lol:
Lohnt es sich denn mit wirklich allen NPCs zu sprechen, also den allen, die keine Markierung über sich haben oder erzählen die einfach nur Geschichten ohne daß da was geheimes triggert oder so ?
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 22. Januar 2020, 10:28:53
Manchmal erzählen sie Geschichten mit Mehrwert, aber nicht immer.
Es sind höchstens Hinweise auf kleine Geheimnisse/versteckte Kisten.
Häufig aber auch nur Smaltalk.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Necronomicon am 27. Januar 2020, 13:49:07
Ich hab jetzt ein paar Stunden hinter mir und bin gerade in der Unterstadt von Heliodor.

Anfangs hatte ich etwas Schwierigkeiten da rein zu kommen. Es war doch ein wenig zu knuffig alles und ewige Dialoge, die zum Großteil aus blabla bestehen. Dazu kommt leider, daß der eigene Charakter mal wieder kein Wort spricht. Klar knüpft man hier vielleicht an frühere Traditionen an aber in der heutigen Zeit sollten sie schon alle sprechen. Und auch die NPCs sprechen nur in Zwischensequenzen, im normalen Spiel muß man halt alles lesen. Da hat es schon eine Weile gedauert bei mir aber mittlerweile macht es auch Spaß.

Die Map finde ich etwas unglücklich, man erkennt nicht immer genau, wo man jetzt hin muß aber anscheinend ist das Ziel immer der rosane Punkt.

Um sich etwas im Level hochzufarmen kann man auf automatische Kämpfe stellen. Das macht es zwar entspannter aber auf Dauer auch etwas langweiliger.
Da muß ich noch so meine Vorlieben finden.

Die ganze Welt ist halt schön bunt und wie ein Märchen, es erinnert sehr stark an NiNoKuni.
Ach, die Musik ist wirklich nervig aber zum Glück kann man sie leiser machen oder auch ganz aus. Allerdings leben ja gerade JRPGs von der dramatischen Melodie in bestimmten Situationen  ;)
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 29. Januar 2020, 08:13:08
Ich hab jetzt ein paar Stunden hinter mir und bin gerade in der Unterstadt von Heliodor.
Hach, das ist ja noch ganz am jungfräulichen Anfang.
Aber demnächst dürfte die Geschichte Gas geben. :)

Anfangs hatte ich etwas Schwierigkeiten da rein zu kommen. Es war doch ein wenig zu knuffig alles und ewige Dialoge, die zum Großteil aus blabla bestehen. Dazu kommt leider, daß der eigene Charakter mal wieder kein Wort spricht. Klar knüpft man hier vielleicht an frühere Traditionen an aber in der heutigen Zeit sollten sie schon alle sprechen. Und auch die NPCs sprechen nur in Zwischensequenzen, im normalen Spiel muß man halt alles lesen. Da hat es schon eine Weile gedauert bei mir aber mittlerweile macht es auch Spaß.
Die Dragon Quest Reihe wirkt durch die Optik für Europäer sehr kindlich und niedlich.
Ist sie allerdings vom Storyverlauf her gar nicht.
Aber natürlich sind da auch alberne Witze im Toriyama Stil (Dragon Ball) mit drin.
Das der DragonQuest Hauptcharakter nie spricht gehört halt irgendwie zur Reihe. Ein immer wieder kehrendes Element, wie auch die Schleime.
Genauso wie Chocobos und Ifrit in FF.

Die Map finde ich etwas unglücklich, man erkennt nicht immer genau, wo man jetzt hin muß aber anscheinend ist das Ziel immer der rosane Punkt.
Hauptquests immer rosa, Nebenquests immer lila/blau

Um sich etwas im Level hochzufarmen kann man auf automatische Kämpfe stellen. Das macht es zwar entspannter aber auf Dauer auch etwas langweiliger.
Da muß ich noch so meine Vorlieben finden.

Automatisch habe ich nie gemacht.

Die ganze Welt ist halt schön bunt und wie ein Märchen, es erinnert sehr stark an NiNoKuni.
Ach, die Musik ist wirklich nervig aber zum Glück kann man sie leiser machen oder auch ganz aus. Allerdings leben ja gerade JRPGs von der dramatischen Melodie in bestimmten Situationen  ;)
Nervig ist eigentlich nur das eine Theme was in der freien Welt läuft, da es sich schon nach gefühlt 70 Sekunden wiederholt.
Der Rest passt ziemlich gut.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Necronomicon am 29. Januar 2020, 09:49:01
Ich bin aktuell in Gallopolis angekommen und bin beim Pferderennen 2. geworden. 1 Fehler und es ist vorbei. Wie ich gelesen habe gibts da wohl noch ein Titanrennen, ich glaube davor graust es mir jetzt schon  :lol:

Als man wieder in sein Heimatdorf zurück kommt, das war schon deftig. Ab da hab ich auch so leicht wahr genommen, daß die Story hier noch einige Überraschungen bieten wird.

Was mir dann doch sehr gefallen hat, war die Stelle als man in den Kerker kommt und Erik kennen lernt. Endlich nicht mehr alleine kämpfen und ihn dann auch schnellstmöglich zum Kleptomanen gemacht  :)

Allgemein hat man jetzt wirklich so den Eindruck als wird die ganze Story etwas "erwachsener". Es gibt zwar immer noch einige Stellen zum schmunzeln aber so soll es ja auch sein bei den JRPGs.

Joo, dann mal zur pfiffigen Schmiede  :D
Meinen ersten Schmiedevorgang hab ich überhaupt nicht gerafft, das Spiel selbst gibt einem ja nur wenig Hilfe. Ich hatte gedacht ich muß die Temperatur immer konstant hoch halten aber die Balken müssen einfach im grünen Bereich sein. Ab und zu trifft man dann genau die Markierung und man hat ein Perfekt +3. Gestern hab ich mich mal näher mit befasst und alles geschmiedet, was für mein Team, das mittlerweile aus 4 Leuten besteht, min. so um die +10 Verbesserung bringt.

Erik hat beim Klauen momentan wenig Erfolg, meist klappt es nicht. Ich hab ihm jetzt mal +10 Geschick gegeben über die Talentpunkte, mal sehen ob das jetzt besser wird, aber sollte ja.

Serena find ich sehr nützlich als Heilerin aber ich hab noch so meine Probleme mich mit Veronika anzufreunden. Sie scheint ja ganz gut im Kampf zu werden aber... sie nervt  :lol:

Was ich noch etwas unglücklich finde ist, daß die Namen alle verändert wurden vom englischen ins deutsche. Man ist oft quasi gezwungen alles mitzulesen und nicht nur auf die englische Sprachausgabe zu hören, da man sonst total durcheinander kommt, wer jetzt letztendlich gemeint ist. Auch einige Städtenamen wurden komplett verändert.

Lohnt es sich eigentlich, bei den Händlern was zu kaufen an Waffen und Rüstungen oder erhält man die bald eh alle durch Truhen oder die Schmiede ?

Ich bin jetzt glaube ich auf Lv14 und es gibt aktuell keinen Grund da hochzuleveln. Die Kämpfe sind alle gut zu meistern, gerade jetzt wo die beiden Ladys dabei sind. Meinen ersten Bosskampf hatte ich wohl auch, ich denke das war wohl einer. Gegen den blauen Schwabbel  :)

Im Kampf kann man die einzelnen Personen bewegen. Das stört mich manchmal auch etwas, in den klassischen RPGs stehen die ja meist auf einem festen Punkt. So muß man öfters mal nachjustieren, weil man sonst die Schadenspunkte nicht sieht. Ist zu verkraften aber müßte für mich nicht sein.

Auf jeden Fall bin ich jetzt besser drin und die Startschwierigkeiten sind fast alle beseitigt.


Hauptquests immer rosa, Nebenquests immer lila/blau

Ok, hab ich so jetzt auch entdeckt. Allerdings verschwinden einige rosa Markierungen nicht mehr auf der Map obwohl der Questgeber nur noch die gleichen Sätze sagt und einen nicht weiter bringt.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 29. Januar 2020, 11:05:30
Ich bin aktuell in Gallopolis angekommen und bin beim Pferderennen 2. geworden. 1 Fehler und es ist vorbei. Wie ich gelesen habe gibts da wohl noch ein Titanrennen, ich glaube davor graust es mir jetzt schon  :lol:
Ja, aber damit brauchst du dich vor dem PostGame nicht mit zu befassen.
Nur dann muss man im GoldCup was gewinnen um einen Gegenstand zu erhalten der eigentlich schon nicht mehr existiert.
Titan ist nur für ein, zwei Waffen optional, soviel ich mich erinnere.

Als man wieder in sein Heimatdorf zurück kommt, das war schon deftig. Ab da hab ich auch so leicht wahr genommen, daß die Story hier noch einige Überraschungen bieten wird.
Die Geschichte ist deutlich erwachsener als es optisch den Anschein macht.

Joo, dann mal zur pfiffigen Schmiede  :D
Meinen ersten Schmiedevorgang hab ich überhaupt nicht gerafft, das Spiel selbst gibt einem ja nur wenig Hilfe. Ich hatte gedacht ich muß die Temperatur immer konstant hoch halten aber die Balken müssen einfach im grünen Bereich sein. Ab und zu trifft man dann genau die Markierung und man hat ein Perfekt +3. Gestern hab ich mich mal näher mit befasst und alles geschmiedet, was für mein Team, das mittlerweile aus 4 Leuten besteht, min. so um die +10 Verbesserung bringt.
Ja, da muss man etwas üben und ein Gefühl dafür bekommen wie die einzelnen Schläge wirken.
Die werden ineffektiver, wenn die Temperatur unter ein bestimmtes Level fällt.
Deshalb ist es aber auch wichtig viel damit herzustellen und Punkte für die möglichen Bearbeitungen zu sammeln.
Die Waffen ganz am Ende im PostGame brauchen schon verdammt viele Punkt um sie halbwegs mit einem Bonus herstellen zu können.

Erik hat beim Klauen momentan wenig Erfolg, meist klappt es nicht. Ich hab ihm jetzt mal +10 Geschick gegeben über die Talentpunkte, mal sehen ob das jetzt besser wird, aber sollte ja.
Serena find ich sehr nützlich als Heilerin aber ich hab noch so meine Probleme mich mit Veronika anzufreunden. Sie scheint ja ganz gut im Kampf zu werden aber... sie nervt  :lol:
Erik ist am Anfang top, dann so lala, aber am Ende teilweise unverzichtbar.
Er kann ein paar Fähigkeiten entwickeln wie die Dreiteilung.
Das kostet zwar einen Zug, dafür kann er im nächsten Zug dreifachen Schaden austeilen. Das kombiniert mit seiner einen Special Attacke die immer kritisch ist und nie verfehlt, ist eine der wenigen Möglichkeiten einen Metallkönigschleim mit einem Hit auszuschalten, bevor der flüchtet.
Sowas gibt dann gerne mal ein paar hundertausend XP und ist der Schlüssel zu Level 99.

Serena ist eine Heilerein und so würde ich sie auch nutzen.

Veronika ist speziell. Sie hat allerdings ein paar AOE Magien. Und das Treffen von allen gegner auf einmal ist nunmal nicht zu unterschätzen.
Im Postgame kann sie noch eine besondere Fähigkeit erwerben mit der sie ihre gesammte Magiekraft sammelt und in einer einzigen Attacke entläd.
Sie ist dann zwar ohne Magicpoints, haut aber mehrfach 3000+ Schaden raus.
Das kann einem schon mal nen Bosskampf retten.
Die anderen Charaktere kennst du wahrscheinlich nocht nicht.
Da kann ich dir gleich sagen, dass du auch die Truppe während des Kampfes umändern kannst.
Sprich einen schwer verletzten Char aus der Vierertruppe gegen einen anderen tauschen. (Trial Bosse bei Tristan braucht man das)
Oder aber gerade den einwechseln der im aufgeladenen Status ist, bzw. einen aufgeladenen aus der Truppe nehmen, denn sein aufgeladen Status bleibt dann erhalten.
Wichtige Taktiken beim Metallschleime farmen und den üblen Prüfungen im Postgame.

Aber es schadet nicht wenn man das schon vorher weiß. ;)

Was ich noch etwas unglücklich finde ist, daß die Namen alle verändert wurden vom englischen ins deutsche. Man ist oft quasi gezwungen alles mitzulesen und nicht nur auf die englische Sprachausgabe zu hören, da man sonst total durcheinander kommt, wer jetzt letztendlich gemeint ist. Auch einige Städtenamen wurden komplett verändert.

Das ist leider wirklich doof.
An die Charaktere gewöhnt man sich schnell. Städte und Gebiete ist doof, da es sehr viele extrem gute Guides für das Postgame und das Sammeln der seltenen Materialeien nur auf englisch gibt und da die anderen Namen drin stehen.

Lohnt es sich eigentlich, bei den Händlern was zu kaufen an Waffen und Rüstungen oder erhält man die bald eh alle durch Truhen oder die Schmiede ?
Im Grunde schon. Man findet zwar hier und da was, aber nicht soo viel dass man alle Chars immer mit der bestmöglichen Waffe ausrüsten kann. Manchmal sind es auch Zufallsdrops und ich kann nicht vorhersehen welche Rezepte für die Schmiede du schon gefunden hast.
Entscheide das je nach Situation.
Ich habe schon häufig was gekauft. Nicht immer für alle Chars, aber da wo es eine deutliche Verbesserung gab, natürlich schon.


Im Kampf kann man die einzelnen Personen bewegen. Das stört mich manchmal auch etwas, in den klassischen RPGs stehen die ja meist auf einem festen Punkt. So muß man öfters mal nachjustieren, weil man sonst die Schadenspunkte nicht sieht. Ist zu verkraften aber müßte für mich nicht sein.
Das kannst du in den Einstellungen ausschalten.
Hatte ich oben irgendwo mal geschrieben.
Kampfstil klassisch, fest rundenbasiert.
Kann eventuell auch unter den Einstellungen zur Kampfansicht versteckt sein.
Dann musst du dich damit nicht mehr befassen und hast die klassisch in einer Reihe stehenden Charaktere.

Ok, hab ich so jetzt auch entdeckt. Allerdings verschwinden einige rosa Markierungen nicht mehr auf der Map obwohl der Questgeber nur noch die gleichen Sätze sagt und einen nicht weiter bringt.

Dann hast du die Quest noch nciht vollständig erledigt. :)
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Necronomicon am 29. Januar 2020, 13:22:53
Sehr schön, danke für die guten Infos  ;)
Daß man die Chars während dem Kampf tauschen kann wußte ich so nicht. Rionaldo hab ich übrigens noch kennen gelernt. Der ist eben mit dabei aber Freunde sind wir noch nicht geworden  :lol:


Wichtige Taktiken beim Metallschleime farmen und den üblen Prüfungen im Postgame.

Die berühmten Metallschleime suche ich gerade aber bisher ohne Erfolg. Kennst du noch eine gute Stelle, wo die auftauchen ?
Angeblich sollen die ja auch bei den normalen blauen Schleimen ab und zu dabei sein aber ich hatte noch keinen.

Zitat
Das kannst du in den Einstellungen ausschalten.
Hatte ich oben irgendwo mal geschrieben.
Kampfstil klassisch, fest rundenbasiert.
Kann eventuell auch unter den Einstellungen zur Kampfansicht versteckt sein.
Dann musst du dich damit nicht mehr befassen und hast die klassisch in einer Reihe stehenden Charaktere.

Stimmt, das hattest du ja geschrieben, da stell ich das mal um.

Zitat
Dann hast du die Quest noch nciht vollständig erledigt. :)

Hab ich mir auch gedacht aber wenn die immer nur noch das gleiche erzählen, geht die Quest einfach nicht weiter.
Da muß ich nochmal genau gucken was da fehlt.

Ach, noch was  ;)
Die Koop-Kräfte erreiche ich, wenn beide Chars den Status Gestärkt erreichen. Und den erreiche ich durch Kämpfe, oder ? Den kann man nicht noch anders irgendwie beschleunigen ?
Oder anders gefragt, wie kann ich denn eine bestimmte Koop-Kraft gezielt gegen einen bestimmten Gegner einsetzen ?

Hast du mehr Bihänder genutzt oder Schwert und Schild ?
Gerade das Schild hat mir schon viel geholfen, da tue ich mich gerade schwer auf Bihänder zu gehen.

Und es gibt da das Trodain-Set heißt es glaube ich, für die Schmiede. Das würde meinem Char gerade enorme Verbesserungen bringen. Allerdings braucht man da Zutaten, die hab ich bis jetzt weder gefunden noch irgendwie gehört von. Weißt du noch ungefähr ab wann die mal auftauchen ? Eher früh oder erst viel später ? Ich weiß gerade nicht genau wie die heißen aber das war sowas ähnliches wie Kraftsamen oder so.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 03. Februar 2020, 08:45:35
Rionaldo hab ich übrigens noch kennen gelernt. Der ist eben mit dabei aber Freunde sind wir noch nicht geworden  :lol:

Rionaldo (Sylvando) rockt. Sehr interessanter Charakter. Warte Mal die Story ab. :biggrin:



Die berühmten Metallschleime suche ich gerade aber bisher ohne Erfolg. Kennst du noch eine gute Stelle, wo die auftauchen ?
Die sind super, super, super selten.
Ohne Extras die Glück erhöhen, bzw. eine Coop Kraft gegen Ende des Spiels die normale Gegner in Metallschleime verwandeln kann, gibt es keine Möglichkeit die zu triggern.
Entweder hast du richtig Glück oder nicht.
Und selbst wenn sie erscheinen, sind sie extrem schwer zu treffen und mit normalen Waffen machst du nur 1 Schaden. Bei 2-4 fallen sie zwar, allerdings flüchten die auch häufig, wenn sie einmal getroffen werden.

Wenn du einen triffst, dann sei froh. Ansonsten bis zum Postgame warten, da kann man das beschleunigen und die Wahrscheinlichkeit deutlich erhöhen.






Zitat
Ach, noch was  ;)
Die Koop-Kräfte erreiche ich, wenn beide Chars den Status Gestärkt erreichen. Und den erreiche ich durch Kämpfe, oder ? Den kann man nicht noch anders irgendwie beschleunigen ?
Oder anders gefragt, wie kann ich denn eine bestimmte Koop-Kraft gezielt gegen einen bestimmten Gegner einsetzen ?
Die genaue Formel ist nicht bekannt.
Eine Mischung aus dem Schäden den man austeilt, erleidet, bzw. Einem Zeitfaktor abhängig von Gegnerstärke und wohl noch anderen Faktoren.
Beschleunigen kannst du das durch Items wie die Kraftkirsche (so hieß die glaube ich).
Die setzt dich sofort in den Status "gestärkt".
Allerdings sind die teuer und selten.
Auch eher Postgame. ;)

Zitat
Hast du mehr Bihänder genutzt oder Schwert und Schild ?
Gerade das Schild hat mir schon viel geholfen, da tue ich mich gerade schwer auf Bihänder zu gehen.
Im normalen Durchgang den Bihänder im Postgame dann irgendwann Schwert und Schild, nachdem ich das "ultimative Lichtschwert" hatte.
Bihänder machen mehr Schäden Einhänder haben gute Gestärkt Fähigkeiten wie den Schwerttanz.
Beim Helden ist die Wahl zwischen den Beiden nicht soo entscheidend, bzw. eindeutig.
Mach das was dir liegt.


Zitat
Und es gibt da das Trodain-Set heißt es glaube ich, für die Schmiede. Das würde meinem Char gerade enorme Verbesserungen bringen. Allerdings braucht man da Zutaten, die hab ich bis jetzt weder gefunden noch irgendwie gehört von. Weißt du noch ungefähr ab wann die mal auftauchen ? Eher früh oder erst viel später ? Ich weiß gerade nicht genau wie die heißen aber das war sowas ähnliches wie Kraftsamen oder so.

Das normale oder das verbesserte Trodain Set?
Das normale kannst du schon anziehen, ich glaube sogar kaufen, für das verbesserte bekommst du zwar schon früh die Anleitung, aber die Zutaten dafür gibt es nicht vor dem Postgame, und auch da Verlangen die viel Farmerei und Fleiß, bzw. Ein, zwei sind sogar einzigartige Zutaten.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Necronomicon am 03. Februar 2020, 13:39:34
Alles klar, thx.

Mein festes Team besteht jetzt aus dem Held, Erik, Jade und Bodo. Gerade Jade hat es mir doch sehr angetan  :)
Ich bin in Zwistanbul angekommen und der Zweig ist endlich Mein. Harter aber sehr interessanter Weg bis dahin.

Und irgendwo in der Pampa tauchen in 1 Kampf völlig unerwartet 3 Metallschleime aufeinmal auf. 2 sind natürlich abgehauen aber einen konnte ich umlegen. Gab dann etwas über 6.000 EP.

Konntest du da irgendwie austesten, welche Waffenarten für welche Chars die besten sind ? Also zB. Veronika eher Speer oder die Peitsche ? Genauso bei Jade und Bodo.

Ich bin jetzt mal von Schwert auf Bihänder umgestiegen und hab mir da das schwarze Schwert gekauft. Bis jetzt passt das ganz gut, so werd ich erstmal weiter leveln.

Ich meinte das verbesserte Trodain Set. Ok, dann Endgame... schade.
Irgendwie würde ich gerne allen mal was optisch neues verpassen aber anscheinend geht vieles erst, wenn man die Schlüssel für die Gitter und die roten Türen hat.

Zuerst war mir Rionaldo ja ein wenig seltsam oder ich hatte im Team einfach keinen Grund ihn einzusetzen. Das ist bis jetzt auch noch so aber als er dann aufeinmal mit dem Schiff ums Eck kommt, das war schon toll  :D

Ich klappere immer alle Funkelflecken und Kisten usw. ab aber hab nach wie vor eine chronische Knappheit an Items für die Schmiede, wie Eisen, Gold und alles.
Auch mit dem Geld wird es eben echt knapp, ich hab einiges gekauft aber im Kasino brauch ich gar nix groß zu machen, da ich mir kaum Jetons leisten kann. Es könnten langsam mal Gegner kommen, die da größere Beträge fallen lassen.

Für eine Nebenquest soll man einen bestimmten Gegner mit der Koop-Kraft von Held, Erik und Serena umhauen. Wie soll das genau gehen ?
Sobald einer von denen Gekräftigt ist erstmal austauschen und die anderen in den Status bringen ? Bleibt der dann durchgehend Gekräftigt wenn er nicht im Team ist ?
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 03. Februar 2020, 14:20:16
. Gerade Jade hat es mir doch sehr angetan  :)
Was für eine Überraschung. :D

Zitat
Gab dann etwas über 6.000 EP.

Später im Endgame gibt es eine Kombination aus zwei Koop Kräften mit denen man alle Gegner in Metallschleime verwandeln, und den XP und Gold Output drastisch erhöhen kann.


Zitat
Konntest du da irgendwie austesten, welche Waffenarten für welche Chars die besten sind ? Also zB. Veronika eher Speer oder die Peitsche ? Genauso bei Jade und Bodo.
Grundsätzlich kannst du jeden Chat mit allen für ihn zur Verfügung stehenden Waffen spielen. Auch unterscheidet sich die Wahl manchmal zwischen normalem Spiel und Post Game. Im Postgame wird der Fähigkeiten Baum nochmal größer. ;)
Aber einige Charaktere sind in einer Art so gut, dass man nichts anderes wählen sollte.

Veronica ist Recht eindeutig: Stäbe
Da gibt es wenig anderes. Alles was ihre Magiekraft und ihrem Magieschaden erhöht.
Immer rein mit. Dann wird die echt zu einem area of effect Abräumer.

Jade unbedingt Speere.
Auch hier recht eindeutig. Sowie den Kampfsport Baum. Die mehrfach Speer Attacken und Kicks, sowie die kritischen Spezialangriffe.
Die kann man auch zu einem Killer ausbauen.

Bodo ist schwierig...Krallen, Stäbe,... Im Endgame where Stäbe und ihn zum zweiten Heiler und Kampfmagier ausbauen. Davor eigentlich egal.

Rionaldo ist auch schwierig. Kann alles.

Genauso Erik.
Normalerweise Schwerter oder dolche, am besten beidhändig.
Für zwei, drei Sonderaufgaben im Postgame aber zurück auf Boomerang.


Zitat
aber anscheinend geht vieles erst, wenn man die Schlüssel für die Gitter und die roten Türen hat.
Es werden sich schon genug Möglichkeiten bieten. Noch vor den Schlüsseln. ;)

Zitat
Zuerst war mir Rionaldo ja ein wenig seltsam oder ich hatte im Team einfach keinen Grund ihn einzusetzen. Das ist bis jetzt auch noch so aber als er dann aufeinmal mit dem Schiff ums Eck kommt, das war schon toll  :D

Schau dass du die Fähigkeit "Muntermacher" freischaltest. Das ist die erst Mal ne gute Multiheilung für alle Teammitglieder.


Zitat
Ich klappere immer alle Funkelflecken und Kisten usw. ab aber hab nach wie vor eine chronische Knappheit an Items für die Schmiede, wie Eisen, Gold und alles.
Auch mit dem Geld wird es eben echt knapp, ich hab einiges gekauft aber im Kasino brauch ich gar nix groß zu machen, da ich mir kaum Jetons leisten kann. Es könnten langsam mal Gegner kommen, die da größere Beträge fallen lassen.

Später wird das besser, aber selbstb wenn man den 2 Millionen Jackpot im Casino knackt....
Kann man das innerhalb von 4 Sekunden ausgeben. :D

Zitat
Für eine Nebenquest soll man einen bestimmten Gegner mit der Koop-Kraft von Held, Erik und Serena umhauen. Wie soll das genau gehen ?
Sobald einer von denen Gekräftigt ist erstmal austauschen und die anderen in den Status bringen ? Bleibt der dann durchgehend Gekräftigt wenn er nicht im Team ist ?

Genau so.
Wenn gekräftigt, tausche den Char einfach aus.
Der bleibt dann so lange stehen.
Die Kraft verblasst nur wenn der char I'm aktiven Team ist. In der Reserve bleibt der Status bestehen.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Necronomicon am 04. Februar 2020, 10:18:00
Alles klar, damit kann ich arbeiten  ;)

Storytechnisch bin ich jetzt nach der Akademie im Horrorhorst angekommen aber da habe ich dann beendet gestern Abend.
Kannst du das noch ungefähr einschätzen ? Gefühlt hab ich damit noch nichtmal ansatzweise die Hälfte der Story erreicht, kann das sein ?
Gestern ging alles so schnell von den ganzen Orten her, deshalb frag ich:
(click to show/hide)

Ich hab jetzt viel ausprobiert und mein aktives Team besteht aus Held, Jade, Erik und Serena. Damit komme ich gerade am besten klar, Rionaldo hatte ich nach wie vor noch nicht im Team aber den wechsel ich jetzt mal für Erik ein, denke ich.

Da latsche ich gestern so gemütlich durch die Gegend, aufeinmal hüpfen da lauter Metallschleime rum. Ich denke mir noch das kann ja nicht sein und joo... das sind natürlich andere, wo die kleinen Viecher drauf rumreiten und die geben auch kaum EP. Wäre ja zu schön gewesen  :D

Viele neue Rezepte hab ich gefunden und endlich das Knisterfeuer für die Schmiede bekommen. Es wird nicht einfacher da einen perfekten Gegenstand hinzubekommen, meist sind sie eben nur noch gelungen und man muß nachbessern. Dadurch, daß man das Feuer jetzt neu entfachen kann, macht das Ganze wieder mehr Spaß.

Es gibt irgendwie nach wie vor keinen Grund da groß zu grinden, da man überall absolut gut und entspannt durch kommt. Spielzeit dürfte glaube ich so um die 35h liegen, Durchschnittlich auf Lv26-27 und bis dahin ist glaube ich erst 3-4 Mal einer aus dem Team gefallen. Das war aber auch meine eigene Doofheit  :lol:

Was mir immer mehr etwas negativ auffällt ist, daß man offene Quests erst sieht, wenn man das jeweilige Gebiet betritt in dem sie zu finden sind. Man hat keine komplette Übersicht, das ist etwas schade. Relativiert sich ja allerdings dadurch, daß man glücklicherweise nicht zig hunderte Quests offen hat sondern alles recht überschaubar und angenehm.

"Muntermacher" hab ich glaube ich schon frei mit Rionaldo, so eine Gruppenheilung wäre nicht verkehrt, da muß ich mal genau nachsehen.

Und das Inventar ist das eigentlich unbegrenzt ? Ich sammel wie ein Wilder und behalte auch alle Waffen und Rüstungen aber anscheinend ist es ja zum Glück ohne Limit ?

Letzte Frage... ich hoffe ich nerv dich nicht  ;) Weißt du noch wo genau man Oasenwasser findet ? Umland Gallopolis.. da find ich nix

Genau so.
Wenn gekräftigt, tausche den Char einfach aus.
Der bleibt dann so lange stehen.
Die Kraft verblasst nur wenn der char I'm aktiven Team ist. In der Reserve bleibt der Status bestehen.

Alles klar, dann dürfte das ja gut machbar sein. Ist die Quest, wo man das Tier in Dir entfesseln soll bei diesem Wya..nochwas Drachen  ;)
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 04. Februar 2020, 20:33:33
Alles klar, damit kann ich arbeiten  ;)

Storytechnisch bin ich jetzt nach der Akademie im Horrorhorst angekommen aber da habe ich dann beendet gestern Abend.
Kannst du das noch ungefähr einschätzen ? Gefühlt hab ich damit noch nichtmal ansatzweise die Hälfte der Story erreicht, kann das sein ?
Kommt darauf wie du rechnest.
Bis zum ersten Ende des Hauptspiels, hast du maximal 45%.
Rechnest du den weiteren Storyverlauf im Postgame noch dazu, dann eher 20-25%
Das Postgame hat eine eigene Geschichte die zwar viele Orte nochmal besucht, aber doch deutlich anders ist und mit etwas mehr aufwartet, als das was du momentan als den Endboss siehst. ;)





Viele neue Rezepte hab ich gefunden und endlich das Knisterfeuer für die Schmiede bekommen. Es wird nicht einfacher da einen perfekten Gegenstand hinzubekommen, meist sind sie eben nur noch gelungen und man muß nachbessern. Dadurch, daß man das Feuer jetzt neu entfachen kann, macht das Ganze wieder mehr Spaß.
Du lernst noch einige Kniffe für die Schmiede und bekommst immer mehr Punkte.
Bis auf die extrem aufwenigen Sachen, werden perfekte gegenstände dann leichter.

Es gibt irgendwie nach wie vor keinen Grund da groß zu grinden, da man überall absolut gut und entspannt durch kommt. Spielzeit dürfte glaube ich so um die 35h liegen, Durchschnittlich auf Lv26-27 und bis dahin ist glaube ich erst 3-4 Mal einer aus dem Team gefallen. Das war aber auch meine eigene Doofheit  :lol:
Das erste Hauptspiel ist auch so machbar. Etwas grinden macht es noch einfacher.
Hart wird es erst im Postgame und den Prüfungen (Tristan und Harma), sowie dem "wahren Bösen" ganz zum Schluss. (optional, außer du willst Platin :D )

Was mir immer mehr etwas negativ auffällt ist, daß man offene Quests erst sieht, wenn man das jeweilige Gebiet betritt in dem sie zu finden sind. Man hat keine komplette Übersicht, das ist etwas schade. Relativiert sich ja allerdings dadurch, daß man glücklicherweise nicht zig hunderte Quests offen hat sondern alles recht überschaubar und angenehm.
Für die Nebenquests gibt es ja ein Questlog im Menü.

Und das Inventar ist das eigentlich unbegrenzt ? Ich sammel wie ein Wilder und behalte auch alle Waffen und Rüstungen aber anscheinend ist es ja zum Glück ohne Limit ?
Bin gerade unsicher....... bis 99 geht es auf jeden Fall. :)

Letzte Frage... ich hoffe ich nerv dich nicht  ;) Weißt du noch wo genau man Oasenwasser findet ? Umland Gallopolis.. da find ich nix
Der einen Händler im Camp/Lagerfeuer nördlich von Gallopolis hatte das glaube ich.
Das habe ich damals auch erst gesucht.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Necronomicon am 05. Februar 2020, 09:20:04
Es gibt ein Questlog im Menü ? Du meinst unter "Verschiedenes" ? Ok, dann hab ich das noch gar nicht gerafft, da muß ich mal genau nachsehen  ;)
Ich bin da bis jetzt immer über die Map und dann "Quests in der Nähe" gegangen. Wenn es doch eine komplette Übersicht gibt, dann passt das ja.

Den Horrorhorst hab ich beendet, die Kugel in der Tasche. Danach ging es los... ich seh mir bewusst keine Lösungen und Videos an, da ich es einfach selbst erleben will, so viel Spaß macht es ja mittlerweile. Aber, das Spiel hilft einem nicht weiter, wo es lang geht als nächstes. Man soll alle Kugeln finden aber... wo ? 2 Orte hab ich noch auf dem Plan und in die eisigen Regionen im Nordwesten wollte ich noch nicht. Man kann sich ja einen Tipp holen von der Wasserlady, die sagt im Westen bei den Felsen aber das ist ein weiter Begriff. Ich werd sie aber noch finden  :)
 
Überraschenderweise hab ich dann 3 neue Fähigkeiten für die Schmiede aufeinmal bekommen, da muß ich erstmal gezielt die Items beschaffen um mir bestimmte Dinge zu schmieden. Irgendwie fehlt bei jedem Gegenstand irgendwas.

Den Händler suche ich dann mal wegen dem Oasenwasser, danke.

Ich hatte dann doch noch Lust bekommen, das ganze Team mal etwas zu leveln. In einem Video hab ich gesehen, daß da eine Insel ganz besonders gut für ist. Also mit dem Schiff die Insula Orientale angefahren. Gleich im 3. Kampf kamen 4 Metallschleime, 2 sind abgehauen, 2 gefallen. Die Chance auf die kleinen silbernen Schleime ist dort wirklich sehr gut und hoch, im Vergleich zu anderen Gebieten. Wenn sie dort kommen, dann immer 3-5 zusammen. Jetzt hab ich endlich mit allen schonmal die Lv30 Marke geknackt.

Einige Nebenmissionen hab ich auch noch erledigt. "Das Tier in Dir" mit 3 bestimmten Leuten im Koop ging dann ohne Probleme mit dem Auswechseln, sobald sie gekräftigt sind.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 05. Februar 2020, 09:43:47
Alle Kugeln sind auf der Welt verteilt.
Ich glaube auf der Weltkarte od so konnte man die Punkte sehen.
Aber im Norden bist du schon mal nicht falsch. Da ist auf jeden Fall eine. :)

Edit: Welche Kugeln hast du denn schon?

Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Necronomicon am 05. Februar 2020, 14:17:41
Edit: Welche Kugeln hast du denn schon?

Puh, da fragst du mich was bei so einem Spiel  :D

6 gibt es ja und ich glaube 4 davon hab ich.
Die in Nautika, Horrorhorst und die 2 davor, die man storytechnisch ja eh bekommt meine ich.
Die fehlenden dürften dann in den Gebieten sein, die alle nach dem Horrorhorst und Lantea kommen.

Auf der Weltkarte hab ich noch keine Punkte bemerkt, da muß ich mal genau nachsehen.

Die nächste sollte wie gesagt im Westen bei den Felsen sein aber das ist ein weiter Begriff.

Klar könnte ich die jetzt googeln aber da erfährt man immer so viel anderes nebenbei , was man einfach selbst erleben will  ;)
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 05. Februar 2020, 14:37:14
Na dann hast du ja noch einiges vor dir.
Bist ja noch im 1. Akt.
Dann sammel die zwei fehlenden mal schnell ein und mach dich auf zum Weltenbaum. :biggrin:

Ab dann geht es ja erst richtig los. :D
Und dann mehren sich auch die emotionalen Momente.
Taschentücher für das Ende von Akt 2. bereithalten.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 10. Februar 2020, 12:25:53
Und hast du die Orbs beisammen?  :biggrin:
Warst du am Weltenbaum?
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Necronomicon am 11. Februar 2020, 14:47:58
Jau, ich bin jetzt erfolgreich in der Letzten Bastion angekommen  :)

Meine Startschwierigkeiten, mich mit dem Knuddeligen anzufreunden sind auch komplett weg. Einfach ein tolles, umfangreiches und süchtig machendes Spielchen.
Kann das sein, daß da jetzt noch jemand zum Team dazu stößt ? Irgendwie hab ich da so eine Ahnung  ;)

Ich würde gerne mal paar neue Ausrüstungen für alle schmieden aber überall fehlt irgendwas obwohl ich jede Ecke durchsuche. Da werd ich wohl doch mal einen Guide suchen müssen für alle Items.

Wie schaltet man denn weitere Pferderennen frei ? Ich hab Bronze und Silber... wie geht es da weiter ?

Ich wollte heute noch die paar wenigen Nebenmissionen machen, die mir noch fehlen, jetzt lese ich gerade das hier:
Nach dem großen Story-Event beim Weltenbaum Yggdrasil, werden die ersten 26 Missionen unzugänglich und können erst wieder nach Abschluss der Story abgeschlossen werden.
Toll. Ein kleiner Hinweis wäre da ja echt nützlich gewesen  :|

Ach, noch was... die ganzen Samen die man findet, wie Stärkesamen, Talentsamen usw. die kann man doch sofort konsumieren und die Bonis bleiben dauerhaft bestehen, oder ?
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 11. Februar 2020, 19:11:05
Jau, ich bin jetzt erfolgreich in der Letzten Bastion angekommen  :)
Ja, dann hast du den ersten Akt abgeschlossen.
Ja, nach den Ereignissen am Weltenbaum ist jetzt alles etwas durcheinander, deutlich düsterer, und du wohl praktisch allein.

Kann das sein, daß da jetzt noch jemand zum Team dazu stößt ? Irgendwie hab ich da so eine Ahnung  ;)
Ach, du meinst "Eight", bzw. "Acht" wie er in allen Guides genannt wird. :D
Ja, es gibt einen achten spielbaren Charakter, der aber aus Spoilergründen zuvor in keinem Ladebildschirm oder sonstwo auftaucht. ;)
Und ja, es ist der den du in der letzten Bastion triffst und der in Zeiten des allgemeinen Weltuntergangs noch am Laufen hält.


Ich würde gerne mal paar neue Ausrüstungen für alle schmieden aber überall fehlt irgendwas obwohl ich jede Ecke durchsuche. Da werd ich wohl doch mal einen Guide suchen müssen für alle Items.
Ja, das musst du teilweise.
Ein paar Dinge sind sehr selten.
Aber wenn du die Funkelflecken schon mal entdeckt hast kannst du sie dir auf der Karte einblenden lassen.
Dann siehst du auch wo es das Zeug gibt.
Im Journal werden zu den Gegenständen auch die möglichen Fundorte (Gebiete) genannt. ;)
In diesen Gebieten dann über die Karte die Funkelflecken anzeigen lassen.


Wie schaltet man denn weitere Pferderennen frei ? Ich hab Bronze und Silber... wie geht es da weiter ?
Gewninnen und das letzte glaube ich erst im Postgame.
Da bin ich mir allerdings nicht mehr 100% sicher.
Würde mich da aber eh erst im Postgame drum kümmern.


Ich wollte heute noch die paar wenigen Nebenmissionen machen, die mir noch fehlen, jetzt lese ich gerade das hier:
Nach dem großen Story-Event beim Weltenbaum Yggdrasil, werden die ersten 26 Missionen unzugänglich und können erst wieder nach Abschluss der Story abgeschlossen werden.
Toll. Ein kleiner Hinweis wäre da ja echt nützlich gewesen  :|
Kein Streß.
Jetzt kommen dafür andere hinzu und nach Ende von Akt 2 und der (ersten) Story, sind alle wieder da + noch Weitere aus dem Postgame.
Du verpasst also gar nix.
Gerade weil das Postgame noch eine eigene, die Geschichte fortführende Story hat.
Und kein Alibi Epilog, sondern noch mal richtig einen oben drauf gepackt. ;)


Ach, noch was... die ganzen Samen die man findet, wie Stärkesamen, Talentsamen usw. die kann man doch sofort konsumieren und die Bonis bleiben dauerhaft bestehen, oder ?
Jep, immer noi damit. :D
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Necronomicon am 12. Februar 2020, 10:32:01
Immer noi damit  :D
Ich Trottel hab die meisten gebunkert, warum auch immer. Also werden die jetzt mal alle gefuttert, wenn mein Team hoffentlich bald wieder vollzählig ist ;)

Momentan kann ich kaum aufhören, man will ständig weiter kommen und wissen was als nächstes passiert.

Aktuell bin ich mit meinem neuen Kollega durch die Kanäle nach Heliodor unterwegs und auch dort angekommen.
Wenn man immer darauf achtet, daß man die beste Ausrüstung und Waffen trägt ist das alles sehr entspannt und nie nervig vom Schwierigkeitsgrad her, das haben die wirklich toll umgesetzt.

Das mit den Funkelflecken und auf der Karte anzeigen lassen hab ich zum Glück gleich von Anfang an gerafft und das ist auch eine gute Funktion, die einem doch sehr hilft.

Mittlerweile nervt mich auch die Melodei nicht mehr, sie gehört halt einfach dazu. So wie sie ist !  :D
Und als der Krieg begann, das war auch großartig  :thumb:
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 12. Februar 2020, 10:44:47
Ja, das Spiel ist wirklich spitze.
Man muss sich etwas Zeit lassen und darauf eingehen, aber dann merkt man schnell warum die Reihe in Japan ebenwürdig, wenn nicht sogar beliebter als FinalFantasy ist.

Der Schwierigkeitsgrad bleibt im Großen und Ganzen so, bis zum Ende von Akt 2.
Erst im Post-Game, in Akt 3 zieht er dann deutlich und schlagartig um 20-40% an.
Da sind die Kämpfe dann nicht mehr zwingend Selbstläufer und zusätzliche Bosse bedürfen eines Plans und einer Taktik.

Viel Spaß weiterhin.
Ich glaube ich muss die tage mal Abends eine Zuschaueranfrage senden und mal zuschauen. :D
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Necronomicon am 28. Februar 2020, 14:14:51
Spiel ist durch, die Credits sind gelaufen, was ein genialer Endboss  :D
Jetzt stecke ich mitten im Post Game und der Kopf ist voller Fragen.  ;)

Es gibt noch so viel zu tun... Havoc, ab wann kommt man denn endlich an den Universalschlüssel ? Ich bin jetzt im Schloss von Heliodor...
Und ich hoffe den aktuellen Levelunterschied gleicht man irgendwie wieder aus, denn sonst würde da noch eine endlos Levelei nötig sein, bis alle auf 99 sind

Für mich in dem Bereich eine absolute Referenz, um einiges besser als die FF-Teile. Absolut zu empfehlen, wer solche Spiele mag !
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 03. März 2020, 10:49:22
Glückwunsch zum ersten Ende. :biggrin:
Aber das war noch nicht die ganze Geschichte. ;)

Für den Universalschlüssel einfach der Story weiter folgen. Den gibt es dann im Himmel auf der Hohen Warte.

Bis Level 60-70 geht es, danach musst du die Kombination aus zwei Spezialkräften nutzen um normale Gegner in Metallschleime zu verwandeln.
Damit steigt man dann gerne Mal 3-5 Level auf einmal auf.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Necronomicon am 03. März 2020, 11:24:56
Universalschlüssel hab ich mittlerweile und die Level sind auch wieder ausgeglichen. Zum Glück  ;)

Von den Bosskämpfen ging bis jetzt alles recht gut durch ohne große Probleme oder gar ein Game Over. Bis jetzt.
Kieslingen wird wieder aufgebaut und man soll ja für Sandra u.a. die MMA Kämpfer besiegen. Die sind schon etwas knackiger aber machbar. Allerdings sind die MP nach dem Kampf ziemlich aufgebraucht und dann kommt die doofe Spinne mit ihrem fiesen Angriffen. Die erste große Herausforderung im Spiel, die macht mit gerade die Nerven kaputt aber auch die sollte machbar sein.
Erstmal einige Level aufsteigen und dann wieder dort hin. Ich steh gerade mit allen so um Lv 58-60.

Veronica hab ich jetzt auf Peitschen umgeskillt. Irgendwie macht das mehr Spaß bei ihr.

Und den eigenen Held hab ich nach wie vor auf Schwerter, da die Gigahieb Fähigkeit und Gigaschlitzer einfach zu gut ist. Irgendwie hab ich aber das Gefühl, daß ich bald auf Bihänder wechseln muß. Gerade bei den Prüfungen beim Lama kommen ja nur Einzelgegner in Gruppen, da muß man mit einem Hieb alles rausholen was geht.

Den Jackpot hab ich auch endlich geknackt im Kasino, das hat auch einiges an Nerven gekostet.

Aber was wohl noch eine harte Nuss wird, wie bist du denn die Trophy angegangen alle Aussehen verändernen Rüstungen für alle Charaktere zu bekommen ?
Reicht das, wenn ich alle je 1x geschmiedet hab oder muß man die jeweils auch anziehen ?
Hattest du für die Schmiede Items einen bestimmten Guide benutzt ? Einige Materialien wollen einfach nicht kommen, zum Glück haben die Händler an den Rastpunkten oft das passende im Angebot aber vieles fehlt mir trotzdem noch. Buntes Traumtuch zB. mehrfach

Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 03. März 2020, 14:41:48
Die Lama und Tristan Prüfungen machen vor Level 80 wenig Sinn. Selbst mit 99 sind die kein Selbstläufer und benötigen Taktik und Vorbereitung.
Tip zu Tristan.
Du bekommst nach einem Sieg einen Wunsch erfüllt.
Die brauchst du alle, bis auf die neue Frisur für Serena.
Jedoch werden die Prüfungen immer härter. Wenn du dir die letzte ersparen willst, dann wähle NIE die neue Frisur als Belohnung.

Beim Held bin ich um den Zeitpunkt erst von Bihänder auf zwei normale Schwerter umgestiegen. Genauso bei Erik.
Erik habe ich nur für die Lama Prüfung wieder auf Bummerang umgeskillt.


Du musst die Kleidungsstücke nur alle einmal im Inventar gehabt haben.
Guide habe ich glaube einen deutschen verwendet. Nur manche Zutaten mit Hilfe eines englischen Guides gefunden.

Ein paar seltene Zutaten kannst du bei der Eishexe im Schloss gegen Drachenseelen eintauschen.
Drachenseelen kann man im verfallenen Burghof bei Eschenburg von den Drachen dort klauen. Manchmal gibt es auch eine nach dem Sieg.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Necronomicon am 03. April 2020, 11:39:16
Die brauchst du alle, bis auf die neue Frisur für Serena.
Jedoch werden die Prüfungen immer härter. Wenn du dir die letzte ersparen willst, dann wähle NIE die neue Frisur als Belohnung.

Die Frisur brauchte man doch um an den einen besonderes Ring für Serena zu kommen, der dann zu ihren Ausrüstungsteilen gehört, die man für die Trophäe braucht.

Ich bin mit allem komplett durch bei diesem Meisterwerk und hab auch die liebe Platin.
Hätte gerne noch länger gehen dürfen und am Ende war ich bei knapp 205h  :D
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 03. April 2020, 11:46:24
Herzlichen Glückwunsch.  :biggrin:

Dann ging es dir aber ähnlich wie mir.
Am Anfang etwas ruppig im Einstieg, dann aber eine unglaubliche Motivationskurve, wodurch einem die ganze Farmerei am Ende nach den Rohstoffen für die Kleider und den absoluten Endboss im Postgame überhaupt nicht lästig viel.
Im Gegenteil, die Zeit ging erstaunlich locker über die Runden.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Necronomicon am 03. April 2020, 12:12:18
Ich fand die Farmerei im Post-Game für die Kleidungen sehr angenehm und spaßig. Dadurch, daß man ja eh auf Lv99 ist, sind manche Gegner nur so zerplatzt  :D

Im Bereich der JRPGs ist das für mich der absolute Favorit. Da kann jedes FF einpacken.
Eben weil es so angenehm einfach in der Bedienung und doch durchdacht und umfangreich war.

Kennst du denn was vergleichbares ? Die farbenfrohe Welt und die schönen Orte waren einfach toll.

 
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Havoc am 06. April 2020, 10:21:38
Kennst du denn was vergleichbares ? Die farbenfrohe Welt und die schönen Orte waren einfach toll.

Leider gibt es von der Reihe außerhalb Japans gar nicht so viele Ableger, bzw. einige nur auf Nintendo Handhelds.
Einzig Teil 8 auf der PS2.
Der war vergleichbar zu Teil XI.

Ansonsten heißt es warten auf den Nachfolger XII...
Man weiß nur dass er seit 2019 in Entwicklung ist, aber leider kein Veröffentlichungsdatum.
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Necronomicon am 07. April 2020, 11:07:19
Ich hab mir die ganze Zeit eingebildet, daß ich Teil 8 gezockt hatte damals. Nachdem ich mir neulich ein Video zu angesehen hatte, weiß ich aber daß es doch nicht so ist. Den kenn ich also auch noch nicht aber die PS2 schließ ich dafür nicht mehr an.

NiNoKuni 2 spricht mich irgendwie so gar nicht an, das wäre einigermaßen in dem Bereich aber da gibts einfach so viele Punkte die mir nicht gefallen
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: skfreak am 03. Mai 2020, 15:07:17
Bin angefixt. Mal schauen, ob ich es die Woche irgendwo finde
Titel: Antw:Dragon Quest XI
Beitrag von: Necronomicon am 04. Mai 2020, 09:13:23
Da solltest du dir aber im Klaren sein, daß du da ordentlich Zeit reinstecken mußt um das richtig zu genießen  ;)
Also nichts um es mal zu zocken und dann wieder was anderes, da sollte man sich schon drin vertiefen.

Ich kann es dir absolut empfehlen, das war einfach ein tolles Erlebnis vom Anfang bis zum Ende