Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Nachrichten - Elena Marcos

Seiten: 1 2 3 4 ... 773
1
Serien / Antw:Slasher (Netflix/ Chiller)
« am: 11. Juni 2021, 19:25:24 »
Genau. Harpers Island hieß das... war auch schnell nach der ersten Folge die Luft raus... Die Auflösung war auch komisch.

2
Diese EM ist mir sowas von egal. Unter den aktuellen Zuständen eine EM in mehreren Ländern stattfinden zu lassen ist unfassbar. Hauptsache der Rubel rollt, zum kotzen.

Ich war nie ein Fußballfan - aber Geld regiert die Welt. Hier dürfen wieder unzählige Hools in ein Stadion, aber ein Musiker darf kein Konzert unter freiem Himmel vor 500 Leuten geben.

Sorry - aber mich kotzt die Welt im Moment wieder unheimlich an. Ich versuch zumindest meine kleine Welt in Ordung zu halten - damit hab ich schon genug zu tun. Der Rest kann von mir aus untergehen.. moment, ging es hier um Fußball? Ich war nie ein Fußballfan...

3
Serien / Antw:Slasher (Netflix/ Chiller)
« am: 11. Juni 2021, 18:16:43 »
Gab es nicht schon mal ne Slasher Serie auf Pro 7 - die eher ein langgezogenes Whodoneit war... keine Ahnung mehr wie das hieß, aber so stelle ich mir das hier auch vor.

4
Born Innocent

- Linda Blair Double Feature. Was hat die Schauspielerin so zwischen Exorzist 1 und 2 so gemacht? Nun, sie hat TV-Filme gemacht und die waren nicht unbedingt ohne. "Born Innocent" ist ein Schlag in die Magengrube und war damals ein Skandal auf mehreren Ebenen. Hier spielt Linda Blair eine Ausreißerin, die aus einer schlimmen Familie kommt (Vater gewaltätig, Mutter teilnahmslos). Da sie eben nicht pariert, landet sie dann in einem Heim für schwererziehbare Mädchen. Hier wird sie von ihren Mitbewohnerinnen zur Begrüßung erstmal mit dem Stiel einer Klobürste vergewaltigt (was man zwar nicht sieht, aber angeblich einen ähnlichen Fall in der Realität nach sich zog. Der Täter sagte aus, der Film hätte ihn inspiriert... ekelhaft). Das Mädchen kann sich nicht recht einfügen - bekommt aber auch keine wirkliche Unterstützung, mit Ausnahme der Lehrerin. Der Film eskaliert am Schluss, als eine Mitbewohnerin ihr Baby verliert, weil sie in Isolation landet. Linda zettelt am Ende dann einen Aufstand an...
Nun das hoffnungslose Ende und die Aussage des Films ist brutal. So werden Krimielle von einem System herangezüchtet - das Versagen der Gesellschaft in allen Einzelheiten.

Sarah T. - Portrait of a teenage Alcoholic
- ein Jahr später spielte Linda Blair eine Rolle, die ihre düstere Zukunft etwas vorweg nahm. Hier ist sie Sarah, die mit 15 schon an der Flasche hängt, es aber nicht wahrhaben will. Was harmlos anfängt, wird zu einem Strudel der Zerstörung und Selbstzerstörung. Am Anfang dachte ich Richard Donners Film ist etwas dick aufgetragen - aber letzen Endes zeigt der plakative Film tatsächlich die Entwicklung eines Alkoholikers. Linda Blair spielt phantastisch. Viele meinten ja, dass sie im Exorzisten nicht gut war und vieles von einem Double gespielt wurde... Blödsinn. Die Frau war damals schon verdammt gut. Sarah T. hat mit Larry Hagman und Mark Hamill ein paar gute Co-Stars am Start. Auch hier ist natürlich die Aussage etwas Holzhammer-mäßig, was es aber nicht falscher macht... erst recht nicht, wenn die Eltern (die sich an nichts die Schuld geben) am Schluss mit den Drinks in der Hand feststellen, wie sowas von sowas kommt. Auch hier ist die Gesellschaft nicht ganz unschuldig an dem Untergang einer Jugendlichen (oder auch von Kindern... Sarah begegnet bei einem Treffen der anonymen Alkoholiker Bobby - der vielleicht 10 Jahre ist...). Super gespielt und 95 Minuten fesselnd. Ich bin stark überrascht, weil ich langweilige TV-Kost erwartet habe.

5
PC, Konsolen & Games / Antw:Now Playing on Konsole or PC?
« am: 11. Juni 2021, 09:11:24 »
Gestern RE2 auf der PS1 durch. Immer noch das beste Spiel aller Zeiten. Die gerenderten Sequenzen rocken mehr als sämtliche hochmodernen Spiele von heute. SO hab ich mir einen RE-Kinofilm vorgestellt... das Finale hinter dem Finale ist einfach nur Geilomat.

6
Smalltalk / Antw:Der "Masters of the Universe" Thread
« am: 11. Juni 2021, 09:10:08 »
Das sieht wirklich gut aus... aber Netflix? Na ja - wieder keine V.Ö. auf Scheibe. Schade.

7
Filme Allgemein / Antw:Neuste Filme die ihr gekauft habt:
« am: 11. Juni 2021, 09:02:39 »
Bin doch etwas froh, aus dem Kaufrausch der letzten 20-30 Jahre entkommen zu sein. 

Bei mir geht es erst richtig los - ich rebelliere gegen Streaming... hehe.

Die Tage wieder zugelangt:
- Happy Night Hell (BD)
- Laid to Rest 1 & 2 (als Einzel V.Ö. - das ist dann nur halbso teuer wie das neue Mediabook...)
- Hatchet 1 & 3 (BD) (zwei und vier ist unterwegs)
- Cyrus - der Highwaykiller (BD)
- Police Squad (DVD)

Heutiges Update:
- Hatchet 2 und 4
- Nachtfalken (Mediabook)
- Paratrooper (BD)
- Berberian Sound Studio (DVD)
- Das blutrote Kleid (BD)

8
—-DER FOLTERGARTEN DES DR. DIABLO (1967, Grusel mit Peter Cushing, Jack Palance, Beverly Adams).  Wertung ist schwierig, da wir den aufm Filmabend zu dritt geschaut und nur gelabert haben... Beverly Adams war ja ne unglaublich tolle und elegante Frau. Ihre modische Frisur und der Stil der 60 er Jahre faszinieren mich doch irgendwie....

Dann nochmal in Ruhe schauen und genießen. Tolle Kurzgeschichten, Grusel pur.

9
Smalltalk / Antw:Coronavirus - SARS-Cov-2 und COVID-19
« am: 10. Juni 2021, 21:34:49 »
Oh man. Marco, wünsche deiner Frau gute Besserung. Alles Gute und haltet durch.

10
Das Dreckige Dutzend 3 (1987):
Und jetzt ist statt Lee Marvin wieder Telly Savallas dabei – nicht in seiner Rolle des ersten Films, sondern als Lee Marvin Ersatz. Die Story bleibt wie immer. Savallas holt zwölf Leute aus der Todeszelle, trainiert sie und fährt nach Frankreich, um ein Kloster platt zu machen, wo die Nazis Giftgas herstellen. Nebenbei wollen sie noch ein paar Wissenschaftler retten. Natürlich gibt es auch wieder die gleichen Szenen (einer oder zwei wollen abhauen und werden zurückgehalten) Typische TV-Produktion, mit Schwarzblenden für den Werbeblock. Das Setting hat mir besser gefallen als im zweiten Teil, doch merkt man, dass hier nur günstig aufgekocht wurde. Belanglos.

11
Smalltalk / Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« am: 09. Juni 2021, 08:59:29 »
Zuletzt hatte ich ja Army of the Dead eine Chance geben. Leider vergebens.-)

hab ihn noch nicht gesehen, aber ich vermute das ist einfach stupider, moderner Rotz. Da würde ich lieber zu Klassikern greifen wenns denn schon eine Komödie/Funsplatter sein soll.

Ansonsten bleibt Horror für mich auch heute noch ein geliebtes Genre abseits der scheiß realen Probleme, einfach mal Spaß am "Grauen" zu haben ohne dass dabei jemand wirklich zu Schaden kommt.

Du vermutest richtig. Aber Rotz ist noch zu blumig ausgedrückt...

Ich liebe Horror nach wie vor. Gestern hab ich in einem Podcast gehört, dass die Jugend "Nighmare on Elmstreet" zwar als gelungen bewerten, aber als Trashig und richtig 80er abstempeln.
Ich gehe das nicht mit - ich finde dass die 80er unheimlich gut funktionieren und oftmals sogar recht zeitlos sind. Im Gegensatz zu manchen heutigen Horrorfilmen.
Was mich manchmal so reizt, sind eher die unbekannteren Sachen. Videothekenfilme, die man aufgrund des Covers mitgenommen hat, oder auch DVDs, wo man sich denkt: der könnte was sein.
Natürlich wird man oftmals auch enttäuscht, aber der Reiz des Genres ist immer noch gegeben...

12
Das Dreckige Dutzend 2 (1985):

Puh – kaum zu glauben, dass man so viele Jahre später eine Fortsetzung fürs TV produzierte. Der Film kopiert in groben Zügen das Original – nur in billig. Lee Marvin ist nicht nur älter, sondern er wirkt auch regelrecht müde in seiner Rolle. In der Besetzungsliste sind unter anderem Ken Wahl und Sonny Landham dabei. Natürlich schaut auch Ernest Borgnine vorbei, aber das macht den Film auch nicht besser. Die Action ist TV-bedingt ok, aber die Story ist irgendwie Müll. Warum die Alliierten Hitler unbedingt beschützen wollen, erschließt sich mir nicht – ist auch am Ende egal. Die Truppe führt ihren Auftrag aus, geht fast komplett drauf und füllt 91 Minuten mit sinnloser Unterhaltung.

13
Hallo, ich bin der Dieter a.k.a. Ghost of Vegas

- ich hatte schon keine Erwartungen, aber der Film hat noch alles unterboten. Da gab es keine "Army of the Dead" sondern Tänzer, die Mutanten spielen oder Dämonen oder... keine Ahnung. Der Film ist ein 90 Millionen Dollar Grab, der auch mit GCI-Blut den Blödsinn nicht aufheben kann. Matthias Schweighöfer bekommt seine eigene Serie, weil alle anderen noch größere Nulpen sind als er selbst. Auch Bautista mach eine ganz schlechte Figur, besonders wenn da stundenlang Familienprobleme gewälzt werden. Und ein gähnender CGI Tiger? Hä ... da ist nix "...of the Dead". Der Film ist schlecht gespielt, schon am Rande von Asylum, was Effekte angeht und einfach nur langweilig. Und nur sinnlosen Splatter in einen Vorspann zu packen, um dann ein paar hübsche CGI-Sachen zu zeigen reicht nicht. Also - wenn das jetzt "innovative neue Wege gehen wollte" ... dann verzichte ich auf "neue Ideen". Denn es war einfach nur schlecht. Mit solch exklusiven Produktionen kann man mich nicht zu einem Streamingdienst überreden - da muss Netflix mir noch Geld geben, damit ich mir das freiwillig nochmal anschaue.
Das hätte früher als Direct-To-Video in den Regalen gelegen... Fazit: Lebenszeitverschwendung

The Hunt
- so ... keine innovative Story, keine großen Stars - aber ein flott inszenierter Film, der einen 90 Minuten bei Laune hält und mit den Erwartungen der Zuschauer spielt. "The Hunt" war nach "Dieter" richtig großes Kino, das Spaß macht und voll auf die zwölf geht. Fazit: nix erwartet - aber ganz viel bekommen - mit einem Augenzwinkern und mit Betty Gilpin, einer frischen tollen Schauspielerin, die mit ihren One-Linern den großen Action-Stars nacheifert. Geiler Film.

14
Daylight

- ich hatte den seit seinem Erscheinen nicht mehr gesehen. Aber auch wenn die Story marginal ist, kommt es hier auf die Action an. Tolles Studiobauten, Explosionen und Stallone, der wieder den Helden gibt. Der 90er-Katastrophen Film mit allen möglichkeiten und einem hübschen Cast: Viggo Mortensen als selbstgefälliger Schuhhersteller, Danielle Harris als Tochter und auch Sage Stallone als Knasti... doch die wahren Helden sind die Effektkünstler, die die Katastrophe in dem Tunnel perfekt in Szene setzten. Die Schlussszene (die letzten 5 Minuten) ist etwas holperig - das geht irgendwie so schnell, dass man es nicht rafft, warum Stallone da beim Tauchen an einem Auto rumfummelt und von Schlamm begraben wird ... aber am Ende ist das auch egal - denn natürlich überlebt Stallone.
Also - hübsches, spanndendes Actionreiches Katsatsophenstück, dass das Genre nicht neu erfindet, aber beweist, dass man keine glatten Modelteenies braucht, die so tun als ob sie Stallone wären. Man hat damals die Filme gesehen oder ging ins Kino auch wegen der Schauspieler. Stallone hüpft durch ventilatioren, hangelt sich an einer Hand an Tunnelbögen entlang und sprengt sich selbst aus dem Tunnel raus... Selbst die 90er wirken etwas retro (oha - Twin Towers im Hintergrund) - rockt aber irgendwie richtig. So macht Hollywood Spaß.

15
Filme Allgemein / Antw:Neuste Filme die ihr gekauft habt:
« am: 05. Juni 2021, 12:03:34 »
Die Tage im Briefkasten:

- Der Boss von San Francisco (DVD)
- Die Organisation (BD)
- Die Rückkehr der Wildgänse - Teil 2 (DVD)
- Sweet Sixteen (PCE)
- Creatures from the Abyss (BD in der CCC)

16
Filme Allgemein / Antw:Neuste Filme die ihr gekauft habt:
« am: 04. Juni 2021, 14:15:55 »
Naja, ich guck mal nach nem Schnittbericht.

Es gibt einen auf Schnittberichte. Doch erst nach dem Film nachgucken... ach ja - es gibt neben den Schnitten wohl auch Alternativmaterial. Die Kinofassung ist da wohl was flotter und kompakter.

17
Filme Allgemein / Antw:Neuste Filme die ihr gekauft habt:
« am: 04. Juni 2021, 13:19:55 »
Der wilde Haufen von Navarone
Die Kanonen von Navarone

Vom wilden Haufen hast du aber die DVD geholt? Die ist gegenüber der BD 14 Minuten länger...

Och nö... echt jetzt?

Doch jetzt - angeblich sind es nur Handlungsverlängerungen, aber aufgrund des Ensembles hab ich auch lieber zur DVD gegriffen.

18
Filme Allgemein / Antw:Neuste Filme die ihr gekauft habt:
« am: 04. Juni 2021, 11:49:27 »
Der wilde Haufen von Navarone
Die Kanonen von Navarone

Vom wilden Haufen hast du aber die DVD geholt? Die ist gegenüber der BD 14 Minuten länger...

19
Filme Allgemein / Antw:Space Truckers
« am: 03. Juni 2021, 12:39:51 »
Ich hatte den damals auf dem Fantasyfilmfest gesehen. Zunächst wollten wir nach Fortress eigentlich wieder ien Splatter-Granate haben - aber es kam ein kurzweiliger SF-Familienfilm. Ich mag den Film heute ebenfalls noch sehr gerne und freue mich auch auf diese Edition.

20
Smalltalk / Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« am: 03. Juni 2021, 12:38:34 »
Ja - das kann ich so echt nachvollziehen. Wir hatten damals eine richtig geile Zeit. Da standen in der Videothek Filme wie "Bad Force" (war das der deutsche Titel von Boarding House?) - mit einem geil gemalten Cover ... und drinnen war ein Direct To Video Schlonz, der dann auch noch gekürzt war. Es war ärgerlich dafür Geld ausgegeben zu haben...

und heute sehne ich mich geradezu nach so einem Schrott - besonders, wenn man so manchen mordernen Horror-Film gesehen hat. Deshalb bin ich immer wieder gespannt, auf so manche Billig-DVDs (ich hoffe immer auf geheime Perlen, werde aber doch oft enttäuscht) - dennoch ist das Feeling ähnlich. Interessantes Cover, guter Text... und dann...

Egal - das Stöbern in den VHS Regalen machte schon viel aus. Und von den JPV und Gore Classic Bootlegs mag ich gar nicht reden. Aber dann konnte man die Filme mal uncut genießen (... Legendär war das auf dem Leatherface Tape ja auch der WP aufgespielt war... man bekam einen Eindruck, wie hart der Film urspünglich hätte werden sollen).

Aber auch heute mag ich das Horrorvegrnügen und entdecke immer wieder Neues aus der alten Zeit, was man verpasst hat. Gerade bei den Italienern hab ich noch einen Menge nachzuholen - was weit über Argento und Fulci hinausgeht... Dann fühle ich mich wieder etwas jünger, so wie damals... ach ja....

21
Das Boot - 6-teilige TV-Fassung (1981/1985): Wusste nicht, dass es diese TV-Schnittfassung in Form einer Mini-Serie gibt. Der Film ist ein Meistwerk. Ob diese lange Schnittfassung im Vergleich zur Kinoversion wirklich besser ist wage ich nicht zu beurteilen, da ich die Kinoversion seit 20 Jahren nicht mehr gesehen habe.

Mir war die TV-Fassung lieber, weil sie einfach länger, tiefer und ausführlicher ist, als die Kinofassung, welche die Story nur auf weinge Aspekte konzentriert.

22
Der wilde Haufen von Navarone / Force 10 from Navarone (1978):

- Tja – eine Fortsetzung. Wie so oft sollte das Thema/Schema des Originals aufgekocht werden. Naja – auch hier muss Major Mallory mit einer Truppe etwas zerstören: zum Beispiel eine Brücke. Ich dachte mir, schau mal ... und dann dachte ich: schau mal richtig hin – und bekam ein hochwertiges Actionabenteuer von Bond-Regisseur Guy Hamilton mit einem Bombencast. Zehn Jahre später standen Gregory Peck und David Niven wohl nicht mehr zur Verfügung und wurden durch Robert Shaw und Edward Fox ersetzt. Aber die Jungs machen ihren Job richtig gut. Wenn man Peck mal mit Shaw vergleicht, gibt es sogar Ähnlichkeiten. Fox bleibt am Anfang etwas blass – dreht aber gegen Ende als englischer Gentleman voll auf. Der Rest ist einfach nur Kino-Spaß pur... denn Harrison Ford spielt den Anführer der Titelgebenden „Force 10“ – und wir begegnen auf dem spannenden Abenteurer-Trip Carl Weathers, Barbara Bach, Franco Nero und ... Richard Kiel als Captain Drazak. Das ganze ergibt dann keinen Müden Aufguss, sondern ein hochwertiger Actionknaller, der richtig Spaß macht. Er ist zwar FSK 12 – aber der Kriegshintergrund und die Mission machen daraus schon eine ernste Angelegenheit. Mit Humor, vielen Explosionen und grandios aufgelegten Schauspielern hab ich zwei Stunden Unterhaltung pur gehabt, die ich so nicht erwartet hätte. Dringend mit den „Kanonen“ im Doppelpack geben. Tolle 70er Jahre Unterhaltung mit einem wunderbaren Ensemble. Fazit: Bleibt in der Sammlung

23
Filme Allgemein / Antw:Neuste Filme die ihr gekauft habt:
« am: 01. Juni 2021, 19:41:12 »
Ich hab heute unter anderem Cleopatra (Taylor) im Briefkasten gehabt und "Die weiße Göttin der Kannibalen" geupgraded.

24
Ich glaube, die Reihe kenn ich nicht.
George Kennedy ist eh der coolste, ich könnte mir vorstellen, die mal nachzuholen. Gloria Swanson als nervige Diva im Flugzeug passt bestimmt auch super. Da muss die ja echt schon alt gewesen sein. Hast Du die DVD Box, Dirk?

Ja - ich hatte mir mal die DVD-Box für nen 10er geholt. Das waren die vier Filme drin. Mittlerweile gibt es zwar eine BD-Box, aber die ist bei 45 Euro und hat kein nennenwertes Bonusmaterial an Bord (meistens besteht das aus den Super8-Fassungen).

Die Swanson bringt da sogar wieder ein zwei Seitenhiebe, denn sie erzählt den anderen Passagieren von einem Flug, den sie mal mit Cecil B. DeMille unternommen hatte, bei dem er so manchen Looping drehte. Außerdem arbeitet sie in Aiport '75 an ihren Memorien... Sie starb erst neun Jahre später im Alter von 84 Jahren. Airport '75 war neben "Killer Bees" wohl ihr letzter Film.

25
diese Katastophenfilme aller coleur hab ich als Kind geliebt! Starflight One, Poseidon... ob zu Land, Wasser oder in der Luft :D

Ich auch - ich fand das immer super aufregend. Man möchte das nie selbst erleben - aber als Hollywood Kino war das immer ein Riesenevent, wenn die Dinger im TV kamen. Die konnte haufenweise Leute umbringen und das jugendfrei deklarieren... waren ja Naturkatastrophen.

Seiten: 1 2 3 4 ... 773