Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.

Themen - Nation-on-Fire

Seiten: [1] 2 3 4 ... 9
1
Neuigkeiten / Lethal Weapon 5
« am: 25. Mai 2020, 14:44:01 »
Die Gerüchte verdichten sich, anscheinend hat es auch schon Gespräche mit Regisseur Richard Donner und den beiden Hauptdarstellern Mel Gibson und Danny Glover gegeben haben. Wirklich richtig spruchreifes ist wohl aber noch nicht dabei.

Hier eine der vielen Quellen.

https://www.kinoundco.de/news/lethal-weapon-5-kommt-mit-original-cast

Ich fand Teil 4 ja schon äußerst mittelmäßig, ob es da noch einen weiteren Teil Bedarf..... vielleicht wäre es schlauer einfach eine neue Cop/Buddy Film reihe zu starten ?!?

2
Todestage / Sam Lloyd gestorben
« am: 02. Mai 2020, 15:25:26 »
Sam Lloyd ist gestorben.

Kennt man als Ted den Anwalt aus Scrubs sowie zahlreichen Filmen. Auch musikalisch war er mit seiner Acapella Band "The Blanks" unterwegs.

Er wurde 56 Jahre alt und starb an Lungenkrebs.




Ruhe in Frieden

3
Filme Allgemein / Better Watch Out
« am: 21. Februar 2020, 12:56:33 »
Kennt den einer? Kann mir jemand dazu etwas mehr sagen?

https://ssl.ofdb.de/film/292305,Better-Watch-Out


4
Neuigkeiten / Clerks 3
« am: 13. Februar 2020, 04:10:47 »
Schon ein paar Mal die Idee gehabt, diese dann wieder verworfen, wird es nun langsam konkret. Seit einem halben Jahr wird das Script überarbeitet und finalisiert. Die grundsätzlichen Ideen für den Abschluss der Trilogie schwirren Kevin James schließlich schon seit "Jay & Silent Bob schlagen zurück" durch den Kopf.
Der Streit/die Diskrepanzen mit Jeff Anderson sind aus dem Weg geräumt, so dass eine Neuauflage des Dreamteams "Dante Hicks und Randal Graves" nichts mehr im Wege steht.
Auch bereits bekannt ist die Tatsache, dass der Film zum größten Teil wieder im Quick Stop Groceries stattfinden wird. Wer sich erinnert: dank einer finanziellen Spritze von Jay & Silent Bob kann der zu beginn von Clerks 2 zerstörte Quick Stop wieder aufgebaut werden.
Kevin Smith ließ weiterhin durchblicken dass sein eigener Herzinfarkt eine gewisse Rolle in dem Film spielen wird. Laut Gerüchten soll Randal wohl einen fast tödlichen Herzanfall erleiden und somit einen gewissen Impuls für die Story setzen.


Alle News sind aus der IMDB, verschiedene Meldungen, sowie Kevin Smith Twitter und Facebook.

5
Neuigkeiten / Knives Out
« am: 03. Dezember 2019, 00:01:20 »



Inhalt :
When renowned crime novelist Harlan Thrombey (Christopher Plummer) is found dead at his estate just after his 85th birthday, the inquisitive and debonair Detective Benoit Blanc (Daniel Craig) is mysteriously enlisted to investigate. From Harlan's dysfunctional family to his devoted staff, Blanc sifts through a web of red herrings and self-serving lies to uncover the truth behind Harlan's untimely death.


Trailer :
 


ofdb :
https://ssl.ofdb.de/film/331038,Knives-Out---Ein-Mord-zum-Dessert


Kinostart in Deutschland am 02.01.2020



Meine Meinung :
klassischer "wer-war-es" Film im Stil von Agatha Christie, also ein Krimi wie es ihn eigentlich heutzutage nicht mehr gibt (oder ich es nicht mitbekomme weil mich dieses Genre nicht wirklich interessiert). Somit ist zu der Handlung eigentlich schon alles gesagt. Ein Mord? Ein Selbstmord? Jede Menge Verdächtige mit möglichen Motiven sowie die Polizei und ein Privat Detektiv.
Der Aufbau ist stabil, Echtzeit und Rückblenden wechseln sich ab, ganz so wie man es aus den alten Schinken kennt. Ebenso wurde der Spannungsbogen gut konstruiert, als Zuschauer kann man lange mitfiebern und selber Detektiv spielen.
Das man für so einen Film ein echtes Star Ensemble rekrutieren konnte ist schon etwas überraschender, aber anscheinend hatten die Gesichtsvermieter einfach auch Bock drauf mal wieder so einen Film zu machen. Wobei ich hier sagen muss, dass bis auf eine Ausnahme eigentlich alle eine ordentliche und glaubhafte Darstellung abliefern.
Heraus sticht eindeutig Daniel Craig, der mit einem wunderbaren Akzent den Privatdetektiv mimt.
Ein wenig aus der Rolle fällt auch Chris Evans, denn Captain America übernimmt hier die Rolle des "Arschloch Enkel".
Viel mehr bleibt nicht zu sagen, gelegentliche Lacher lockern die Stimmung immer mal wieder auf, die kurze Verfolgungsjagd wirkt etwas deplatziert, und es bleiben natürlich die Hollywood-üblichen Logiklöcher am Ende. Auch wenn es eine Auflösung gibt.

Guter old-school Krimi mit guten Darstellern, allerdings kein Film für mich und meine Sammlung. Denn zum öfter einlegen lohnt der Film meiner Meinung nach nicht.     


 :7:

6
Neuigkeiten / Jojo Rabbit
« am: 02. Dezember 2019, 03:45:09 »
Hier läuft ein Film in den Kinos, und zwar sehr erfolgreich. Da das Wetter gerade mies ist, überlegen wir uns den heute Abend anzuschauen. Hab da noch nie was von gehört, sieht aber irgendwie "lustig" aus



Eine Inhaltsangabe :

A World War II satire that follows a lonely German boy named Jojo (Roman Griffin Davis) whose world view is turned upside down when he discovers his single mother (Scarlett Johansson) is hiding a young Jewish girl (Thomasin McKenzie) in their attic. Aided only by his idiotic imaginary friend, Adolf Hitler (Taika Waititi), Jojo must confront his blind nationalism.


Oh, ich seh gerade der soll Ende Januar in Deutschland ins Kino kommen

7
Filme Allgemein / Es war einmal vor soundsoviel Jahren....
« am: 04. September 2019, 15:36:15 »
Da ich in letzter Zeit öfters mal über so Anekdoten gestolpert bin, können wir da gerne eine lose Reihe draus machen. Unabhängig von Genre und Geschmack.



In diesem Jahr wird "Clerks" 25 Jahre alt. Und der legendäre "Quick Stop Groceries" existiert noch heute!

https://goo.gl/maps/1DyTNjApP5usnMu99





8
Neuigkeiten / Der Boden Unter Den Füßen
« am: 15. Mai 2019, 10:52:27 »






Story:

Lola ist eine durch und durch taffe Businessfrau, die als Unternehmensberaterin nicht nur sich selbst, sondern auch ihren MitarbeiterInnen alles an Tempo und Effizienz abverlangt. Ihr Privatleben ist durchweg durchkontrolliert, nach einem anstrengenden "48er", wie in der Branche zwei durchgearbeitete Tage und Nächte stolz genannt werden, rennt sie mit einem eisernen Willen noch Kilometer auf dem Hotellaufband. Mit ihrer Chefin hat die nicht mal Dreißigjährige eine Affäre, und doch weiß selbst die nichts über die privaten Befindlichkeiten Lolas.
Diese zecken sich aber immer vehementer und hartnäckiger in Form von Lolas Schwester Conny in ihren Alltag, die nach einem Selbstmordversuch in psychischer Behandlung ist. Immer wieder ruft sie unter mysteriösen Umständen ihre Schwester an, obwohl sie nachweislich in der Psychiatrie keinerlei Zugriff auf ein Telefon hat. Eines Tages scheint sie gar in Rostock vor dem Hotel zu stehen, in dem Lola ihre Nächte verbringt. Oder stimmt vielleicht auch mit Lola etwas nicht? Sind dies Anzeichen eines Burn-outs oder ist Connys Erkrankung vielleicht Ausdruck einer genetischen Disposition, die irgendwann auch Lola ereilen wird?

Trailer:



ofdb :

https://ssl.ofdb.de/film/318582,Der-Boden-unter-den-F%C3%BC%C3%9Fen


Sieht spannend aus

9
Neuigkeiten / Zweites Remake: Poltergeist
« am: 10. April 2019, 17:18:48 »

10
Smalltalk / London
« am: 10. April 2019, 16:42:17 »
"London?"






Da ich Ende April/Anfang Mai mal wieder nach London düse.......habt ihr noch ein paar gute Tipps bezüglich Blu-rays und so?
Ein besuch bei Forbidden Planet (mit Budgetgrenze!) und gegenüber bei Fopp ist natürlich Pflicht.
Aber ich habe eben beim recherchieren erschrocken festgestellt, dass HMV alle seine Stores zu gemacht hat!

Gibt es noch andere Läden/Ketten in England wo man wegen Filmen schauen kann?

11
Asiatische Filme / Rampant
« am: 14. Februar 2019, 13:28:55 »
Kennt den einer? Läuft hier nächste Woche im Kino.



12
Neuigkeiten / Jay and Silent Bob Reboot
« am: 26. Januar 2019, 09:21:26 »
Ja, warum sollte nicht auch Kevin Smith dem Reboot/Remake Wahnsinn eine Chance geben.

Folgende Meldung gab es von Kevin Smith höchstpersönlich diese Nacht auf Facebook:


SNOOTCH TO THE REBOOTCH! Thanks to Saban Films & Universal Entertainment, #JayAndSilentBobReboot gets the green light! Jay Mewes & I start shooting in New Orleans on February 25th - the one year anniversary of my heart attack! Big thanks to Saban and Universal, as well as producers Jordan Monsanto & Liz Destro, and our glorious partners at Skitbags and Hideout Pictures and Legion M! If anyone out there is interested in being involved with the flick, watch this space for when we do an extras casting call! Can’t believe we finally get to play with Jay and Silent Bob again! 2019 is the year of the Reboot! (Photo by Allanamato! Hair/MU by Emily!) #KevinSmith #jayandsilentbob #jasonmewes #jayandsilentbobreboot

13
Neuigkeiten / Ghostbusters 3
« am: 16. Januar 2019, 09:04:39 »
BÄM! Wie das US-Branchenblatt Variety berichtet, arbeitet Sony Pictures an einem neuen Ghostbusters-Film, der die Neuverfilmung von 2016 ignorieren und sich als direkte Fortsetzung der alten Filme verstehen wird. Ivan Reitmans Sohn soll Regie führen.


https://variety.com/2019/film/news/jason-reitman-ghostbusters-director-1203109264/


https://ew.com/movies/2019/01/15/new-ghostbusters-movie-jason-reitman/

14
Neuigkeiten / Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile
« am: 01. Dezember 2018, 07:46:12 »
Zitat








Es sind die bunten 70er Jahre. In jenem Jahrzehnt lebt Elizabeth Kloepfer glücklich mit ihren Freund Ted Bundy. Doch immer mehr nehmen die Anschuldigungen zu, dass er mehrere Frauen ermordet haben soll. Sie will es Anfangs nicht wahrhaben, doch irgendwann nimmt die Beweislast überhand.

Zac Efron.
Haley Joel Osment.
Lily Collins.
Kaya Scodelario.
John Malkovich.
Jeffrey Donovan.
Jim Parsons.
Angela Sarafyan.

Joe Berlinger als Director.
Script von Michael Werwie.

Imdb

Internationale Auswertung via Netflix.




Es gab doch schon einmal einen Film über Ted Bundy, das Cover habe ich vor Augen, der Titel fällt mir aber nicht mehr ein........irgendwas mit "Grauen".....

ist denn das hier ein Remake oder nur ein "neuer" Film über Ted Bundy?

15
Neuigkeiten / 25 KM/H - deutscher Roadmovie
« am: 04. November 2018, 09:37:33 »


Handlung  :

Auf der Beerdigung ihres Vaters sehen sich die beiden Brüder Christian und Georg zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder. Während Georg als Tischler im Schwarzwälder Heimatort Löchingen blieb und den Vater bis zuletzt pflegte, ist Christian ein erfolgreicher und weitgereister Manager. Die beiden sind sich zunächst fremd, finden jedoch bei Tischtennis und Alkohol wieder zueinander und beschließen spontan, mit ihren Mofas die Deutschlandreise nachzuholen, die sie als Sechzehnjährige vorhatten. Der Plan sieht eine Reihe von Aufgaben vor: sich beim Griechen einmal durch die Speisekarte essen, eine Arschbombe vom Zehner machen, Sex haben, eine schlafende Kuh umwerfen, ins Meer pinkeln. Noch betrunken und im Beerdigungs-Anzug starten sie am Löchinger Dorfbrunnen. Auf Georgs alter Langbank-Zündapp und Christians zum Chopper umgebauter Puch Maxi S führt die Reise bis an die Ostsee, mit einem Umweg über Berlin, wo Christian seinen ihm bis dahin unbekannten Sohn Konrad trifft, ohne sich zu erkennen zu geben.


Trailer :



Meine Meinung :

Sieht super aus. Bjarne Mädel und Wotan Wilke Möhring finde ich eh klasse. Ich hoffe nur, dass die besten Gags nicht alle schon im Trailer verheizt wurden.

16
Neuigkeiten / Die Känguru Chroniken - Der Film
« am: 18. Oktober 2018, 14:24:27 »
Die Dreharbeiten haben begonnen, es sind zwei Set Fotos im Netz aufgetaucht.



von Links nach rechts:
Bettina Lamprecht (Jeanette), Henry Hübbchen (Dwigs), Kameramann Filip Zumbrunn, Adnan Maral (Friedrich-Wilhelm), Produzent Stefan Arndt, Regisseur Dany Levy, Tim Seyfi (Otto), Volker Zack (Känguru), Autor Marc-Uwe Kling, Dimitrij Schaad (Marc-Uwe), Produzent Uwe Schott, Oskar Strohecker (Jesus), Rosalie Thomas (Maria), Carmen Maja Antoni (Herta)



Hier gibt es leider keine näheren Infos zu, einige der Gesichter erkennt man aber wieder.

17
Reviews / Aus dem Nichts
« am: 06. Oktober 2018, 09:15:44 »



Inhalt  aus der Ofdb:

Katja ist mit dem Kurden Nuri Sekerci verheiratet, mit welchem sie einen fünfjährigen Sohn hat. Kennengelernt hat sie ihn während ihrer Studentenzeit, allerdings nicht als Kommilitonen, sondern als Dealer, bei dem sie ab und zu Haschisch gekauft hat. Während einer Haftstrafe studiert Nuri BWL und die beiden heiraten. Nachdem er aus dem Gefängnis entlassen wurde, hat Nuri sich in Hamburg mit einem Übersetzungs- und Steuerbüro selbstständig gemacht.
Eines Tages, kurz nachdem Katja ihren Sohn im Büro ihres Mannes abgeliefert hat, fallen beide einem Bombenanschlag zum Opfer. Zunächst geht die Polizei aufgrund Nuris krimineller Vergangenheit von einem Täter aus der Drogenszene aus. Doch dann verdichten sich die Hinweise, dass das Neonazi-Paar Edda und André Möller hinter dem Anschlag steckt. Bei dem anstehenden Prozess wird Katja durch Nuris bestem Freund Danilo Fava anwaltlich vertreten. Zwar ist die Beweislast erdrückend, doch schafft es der Verteidiger Haberbeck geschickt Zweifel an der Schuld seiner Mandanten zu säen. Für Katja, anfangs gestärkt durch die Aussicht auf eine Verurteilung, beginnt die Zeit des Zweifelns.

Link : https://ssl.ofdb.de/film/299032,Aus-dem-Nichts

Kritik :

Der Film von Fatih Akin wird in drei Teile aufgesplittet. Der erste Teil zeigt das Familienleben von Kajta, Nuri und ihrem Sohn Rocco. Kurze Flashbacks liefern Hintergründe, die aber auch später im Film etwas ausgearbeiteter werden. Es folgt der Anschlag, die Trauer und der Versuch, dieses unfassbare Geschehen zu verarbeiten. Alleine hier läuft Diane Kruger schon zur Hochform auf.
Diese Trauer, Wut, Ungewissheit....das ist schon hammerhart und sehr gut in Szene gesetzt. Klar werden hier auch ein paar Klischees bedient, aber diese sind meiner Meinung nach stimmig und dienen dazu, dem Ganzen etwas Authenzität zu geben. Akin schafft es hier schon eine sehr beklemmende Atmosphäre aufzubauen, der auch vor dem einem oder anderen emotionalen Tiefschlag nicht halt macht.
Der zweite Teil dreht sich dann um das Gerichtsverfahren. Der Film baut ab nun Wut auf, aber (und das ist das perfide!) völlig berechnend und meiner Meinung nach auch wieder sehr authentisch. Wer schon einmal bei einer Gerichtsverhandlung war und erlebt hat, wie Anwälte argumentieren, Dinge entsprechend formulieren um Zweifel anzubringen usw, der wird hier nur nickend zustimmend. Die kalte Atmosphäre des Gerichts, die angeklagten Nazis, der Anwalt der Verteidigung, das Warten dazwischen, emotionale Ausbrüche, der Druck.....auch hier wird alles sehr stimmig umgesetzt und mit der Kamera eingefangen. An dieser Stelle möchte ich auch den Schauspieler Dennis Moschitto mal loben. Der sonst immer nur den Kleinkriminellen "Türken" spielt, gibt hier den Anwalt der Nebenklage und macht seine Sache großartig. 
Das letzte Drittel beschäftigt sich dann mit der Rache. Leider verliert hier der Film etwas, denn die Figur Katja handelt meiner Meinung nach nicht ganz logisch und sinnvoll, während sie auf der anderen Seite sehr berechnend ist. Das Finale ist dann aber wieder gut

Fazit: Aufgrund der leichten Schwächen im letzten Drittel gibt es von mir nicht die Höchstnote. Warum Diane Kruger für ihre schauspielerische Leistung nicht den Oscar bekommen hat ist für mich ein Rätsel. Schon lange habe ich keinen so guten Film mehr gesehen der von einer Schauspielerin so überragend getragen wird. Und dabei viele emotionale Stationen durchlebt!
Faith Akin hat sich die NSU Morde zur Brust genommen. Der Fall wie er hier im Film zu sehen ist, ist so nicht passiert. Aber die Machart ist vergleichbar. Allerdings werden die Täter geschnappt und vor Gericht gestellt.
Akin gelingt es durchgehend eine sehr dichte Atmosphäre zu schaffen. Und er schafft etwas sehr wesentliches: er bezieht Stellung, lässt aber genügend Raum für die eigene Interpretation.
Als Beispiel: es sprechen viele Indizien und Beweise für die Schuld der Angeklagten. Aber waren sie es wirklich? 
Auch der kriminelle Hintergrund von Nuri, die Ermittlungen der Polizei....vieles bleibt diskussionswürdig.
Und auch zum Ende gibt es viele Dinge, über die man reden und geteilter Ansichten sein kann.

Ganz starker Film, der mit einigen Tiefschlägen daherkommt, wenige Lösungen anbietet, und über den man viel reden kann. Und, wie schon gesagt, eine verdammt starke Diane Kruger, der man ihre Rolle von der ersten Sekunde an abkauft!

 :9:

18
Neuigkeiten / Hell Fest
« am: 29. August 2018, 11:56:47 »





Inhaltsangabe von der IMDB

A masked serial killer turns a horror themed amusement park into his own personal playground, terrorizing a group of friends while the rest of the patrons believe that it is all part of the show.

https://www.imdb.com/title/tt1999890/

Trailer:



Sieht jetzt nicht gerade wie die Neuerfindung des Rads aus, aber auf nen halbwegs vernünftigen Slasher hätte ich schon wieder mal Bock.


19
Serien / Disenchantment - neue Serie von Matt Groening
« am: 22. Juli 2018, 10:27:45 »
Gibt es auf Netflix ab dem 17.08.2018!


Sieht witzig aus

21
Neuigkeiten / RoboCop Returns
« am: 11. Juli 2018, 20:22:42 »
Quelle: Neon Zombie / Deadline.com

Wahnsinnig gute News: Wie Deadline.com berichtet, wird Neill Blomkamp (“District 9”, “Chappie”) einen neuen RoboCop-Film unter dem Titel “RoboCop Returns” inszenieren. Das Drehbuch stammt von niemand geringerem als Ed Neumeier, der eben auch schon das Script zu “RoboCop” (1987) und “Starship Troopers” (1998) schrieb! Neumeier wird auch produzieren. Ebenfalls ist Michael Miner, Co-Autor des Drehbuchs zu Teil 1, dabei. Justin Rhodes, der das Drehbuch zum neuen Terminator-Film nach James Camerons Vorstellungen verfasst hat, wird das Script zu “RoboCop Returns” noch etwas verfeinern.

MGM, die ursprünglich mit dem gescheiterten Remake von 2013 die Filmreihe wiederbeleben wollten, sahen aufgrund einer “Prophezeiung” in Neumeiers Drehbuch zu einem “alternativen” zweiten Teil Potential in dem Stoff. Wie prophetisch das Drehbuch von Neumeier war? MGM-Chef Jon Glickmann rief Ed Neumeier während der Wahl von Donald Trump als Präsident an und fragte ihn, ob er nicht in seinem ursprünglichen Drehbuch zu Teil 2 die Wahl eines Reality-TV-Stars zum Präsidenten vorausgesagt hätte? Neumeier bestätigte dies. In seinem ursprünglichen Script zu “RoboCop 2”, welches nie verfilmt wurde und sich wie Teil 1 als eine brutale Gesellschaftssatire verstand, wurde tatsächlich ein Celebrity zum Präsidenten gewählt, der sich dann als knallharter Faschist herausstellt. Das machte Neumeiers Script wieder für MGM relevant und interessant.

Die erste Inhaltsangabe wurde auch schon veröffentlicht:

“Anarchy reigns and the fate of Detroit hangs in the balance as RoboCop makes his triumphant return to fight crime and corruption.”

Es muss darauf hingewiesen werden, dass es für Neumeier keinen finanziellen Grund für ein weiteres Sequel gab. Dies ist für ihn keine Cashcow, sondern ein Herzensprojekt. Er begann schon vor dem Remake aus dem Jahre 2013 daran zu arbeiten und verfasste dieses nebenbei, ohne offiziellen Auftrag. Ursprünglich schrieb er auch schon in den 1980ern eine direkte Fortsetzung, an der aber Verhoeven nicht interessiert gewesen ist, weil er grundsätzlich kein Sequel drehen wollte. Dann kam ein Streik der Drehbuchautoren-Gewerkschaft dazwischen, in der Neumeier Mitglied war, und er war aus der Vorproduktion, die extrem nach vorne geprescht wurde, quasi raus. “Sin City”-Schöpfer Frank Miller, damals kein Mitglied der Gewerkschaft, wurde daraufhin engagiert, dessen ursprüngliches Drehbuch zu “RoboCop 2” (1990) allerdings mehrmals umgeschrieben wurde (mittlerweile existiert es als Graphic Novel). “RoboCop Returns” stellt für Neumeier ein Herzensprojekt dar. “RoboCop” ist seine Schöpfung und in vorangegangenen Interviews gab er bereits mehrmals bekannt, dass er der Geschichte einen ordentlichen neuen Twist verpasst hätte. Der Film versteht sich als direkte Fortsetzung zu Paul Verhoevens legendärer Sci-Fi-Action-Farce von 1987 und wird alle anderen Filme ignorieren. Ob Peter Weller dabei ist, steht noch nicht fest. Zumindest wurde es noch nicht verkündet.


Das könnte mal ein echter Kracher werden!

22
Serien / Safe - neue Netflix Serie mit Michael C. Hall
« am: 26. Mai 2018, 10:49:28 »
Läuft seit kurzem auf Netflix. Ich habe mir mal bewusst KEINE Infos vorab besorgt, sondern wir haben gestern Abend einfach mal die erste Folge geschaut.

Schon etwas komisch, aber wird wohl so eine Art Krimi/Thriller Nummer werden. Aber ist ja gang und gäbe so bei den Pilot Folgen, dass diese noch einigermaßen verwirrend sind, um den Zuschauer bei der Stange zu halten.

23
Neuigkeiten / Todesmarsch
« am: 26. April 2018, 09:27:59 »
Von Facebook :

Endlich! New Line Cinema plant eine Verfilmung von Stephen Kings "Todesmarsch". Über Jahre hielt Frank Darabont ("Die Verurteilten", "Der Nebel") die Verfilmungsrechte. Diese sind nun wohl ausgelaufen. "Todesmarsch" wurde 1979 unter Kings Pseudonym Richard Bachman veröffentlicht und spielt in einer dystopischen Gegenwart, in der Nazi-Deutschland den Zweiten Weltkrieg gewonnen hat (was allerdings nur ganz am Rande erwähnt wird). In den USA nehmen jährlich Hunderte von Jugendlichen am Todesmarsch teil, der landesweit übertragen wird. Die Regeln sind einfach: Es gewinnt und überlebt nur die Person, die als Letzte noch geht. Wer zu langsam marschiert, wird exekutiert. Wer stehen bleibt, wird exekutiert.

Viel mehr ist wohl nicht bekannt.

Ich persönlich hoffe nur, dass es keinen "Jugendfilm"  á la Tribute von Panem oder Maze Runner oder so ein Dünnpfiff wird.

24
Filme Allgemein / Marvels Comic Filme und ihre Reihenfolge
« am: 17. März 2018, 15:16:45 »
Geht mir einfach nur darum mal die Übersicht zu behalten.

Ist das so korrekt? Würdet ihr das ändern?


1) Captain America : First Avenger
2) Iron Man 1
3) Der unglaubliche Hulk
4) Iron Man 2
5) Thor
6) Marvel's The Avengers
7) Iron Man 3
8) Thor - Dark Kingdom
9) Captain America : Return Of The First Avenger
10) Guardians Of The Galaxy
11) Avengers : Age Of Ultron
12) Ant-Man
13) First Avenger : Civil War
14) Doctor Strange
15) Guardians Of The Galaxy 2
16) Spiderman : Homecoming
16) Thor : Tag Der Entscheidung
17) Black Panther
18) Avengers : Infinity War

25
Neuigkeiten / 3 From Hell (The Devil's Rejects 2)
« am: 23. Februar 2018, 08:26:23 »
Es gibt ja schon mehrere Gerüchte, dass Rob Zombie eine Fortsetzung in Angriff nehmen will. Heute ist mir dieses Poster unter die Augen gekommen, kann aber nirgendswo eine offizielle Quelle dafür orten.

Hier mal das was bloody disgusting dazu weiß:

http://bloody-disgusting.com/movie/3479495/rumor-rob-zombies-devils-rejects-sequel-shoot-march/

Das Poster:




edit: ist anscheinend Fan-Art......

Seiten: [1] 2 3 4 ... 9
SMF 2.0.17 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.036 Sekunden mit 24 Abfragen.