Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: From Beyond  (Gelesen 4372 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.022
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
From Beyond
« am: 18. März 2003, 19:24:19 »
FROM BEYOND



Anbieter: Dragon
Originaltitel: From Beyond
USA 1986
Regie: Stuart Gordon
Laufzeit: 81 min
Bild: 4:3 Vollbild
Ton: deutsch 5.1, englisch 2.0
Untertitel: keine
Extras: Interviews mit Stuart Gordon (14 min) und Brian Yuzna (24 min), Filmografien der beiden

Der Film: Edward Pretorius und Crawford Tillinghast (Jeffrey Combs) experimentieren mit einem Gerät, welches die menschliche Wahrnehmung beeinflusst: dem Resonator. Dieses Gerät erzeugt Schwingungen, die die Zirbeldrüse anregen und uns Dinge wahrnehmen lassen, die zwar stets um uns herum existieren, aber nicht wahrgenommen werden können mit den uns zur Verfügung stehenden Sinnen. Doch diese Erfindung kostet Pretorius das Leben. Tillinghast, des Mordes für schuldig gehalten, wird in eine Anstalt eingeliefert. Dort interessiert sich eine Ärztin (Barbara Crampton) für seine Geschichte und begibt sich mit ihm und einem Assistenten (Ken Foree) an den Ort der schrecklichen Ereignisse, um den „Tathergang“ zu rekonstruieren – mit fatalen Folgen.

Wie schon zuvor „Re-Animator“ basiert auch dieser Film auf einer Geschichte des Autors H.P. Lovecraft, und wieder mischt Gordons Spezi Yuzna mit. Die Teamarbeit der beiden trägt erneut Früchte. Wir tauchen hinab in den Strudel der Wahrnehmungen und verborgener Begierden, die die Protagonisten immer mehr gefangen nehmen. Die Gier nach mehr, die unweigerlich in den Wahnsinn oder gar Tod führt. Der Gorepegel von „Re-Animator“ wird bei diesem Film zwar lange nicht erreicht, aber es gibt dennoch einige ausgesucht glibberige FX , angerührt von J.C.Buechler und Marc Shostrom, zu bewundern. Jeffrey Combs gibt gewohnt genial den Mad Scientist, Ken Foree, allen wohl aus „Zombie“ bekannt, mimt den skeptischen Gegenpol, der stets bemüht ist, einen kühlen Kopf zu bewahren, und die schnuckelige Barbara Crampton, die doch eigentlich so lieb und nett aussieht, darf wieder das tun, was sie schon zuvor in Filmen wie „Re-Animator“, „Body Double“ oder „American Icecream 2“ tat: ihre Boobies zeigen. Nett anzusehen, aber nötig hat sie das eigentlich nicht, denn sie schauspielert recht passabel. Aber man will sich ja nicht beschweren…Der Film ist durchweg spannend, oft in grell bunte Farben getaucht wenn der Resonator unheilvoll brummt, und lebt auch vom exzellenten Score von Charles Band.

Die DVD: Das war auch Zeit. Lange genug hat man auf Gordons Kultfilm warten müssen. Dragon hat sich auch alle Mühe gegeben, den Fans eine würdige Veröffentlichung zu bieten. Das Bild ist recht scharf, die Farben sind kräftig, nur gelegentlich zeigen sich leichte Verschleißspuren. Der deutsche Ton wurde eigens auf 5.1 abgemischt und kommt deutlich besser als der Originalton in Stereo. Allerdings ist die Synchro stellenweise nicht die Beste (aber dafür kann Dragon nichts). Entgegen der Angabe auf dem Cover ist der Film im Vollbild, und auch die Laufzeitangabe stimmt nicht, der Film ging nie länger als 81 Minuten (nicht 86), vielleicht hat man versehentlich die aufgerundete NTSC-Laufzeit verwendet. Die Interviews sind interessant und schön lang, wobei über den Originalton eine Sprecherin gelegt wurde und ich mir auch nicht so ganz hundertprozentig sicher bin, ob das alles so genau richtig ist, was da übersetzt wurde. Die Menüs sind schlicht, aber stilvoll und animiert und passen atmosphärisch sehr gut zum Film. Auch die Verpackung, ein schickes Digipak, wurde herrlich schräg gestaltet. Zudem gibt es noch ein achtseitiges Booklet mit einem Text des one and only Christian Keßler. Zu bemängeln gäbe es an der Scheibe höchstens noch die fehlenden Subs bei der englischen Sprachfassung, aber da das Englisch gut rüberkommt und man den Film wohl auch schon mal auf Deutsch gesehen hat, sollte das kein größeres Problem sein. Also keine perfekte Veröffentlichung, aber eine liebevolle und erfreuliche, und das ist schon mal viel wert.

Fazit: Ordentliche Scheibe, guter Film, für Gordon und Lovecraft- Fans ein must buy.

Offline Osolemio

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 864
    • Profil anzeigen
DVD-Review "From Beyond" von Dragon
« Antwort #1 am: 19. März 2003, 07:56:02 »
Kann mich Deiner Meinung nur anschließen. Ich habe allerdings schon nach wenigen Minuten auf den englischen Ton gewechselt, weil die deutsche Synchro wirklich nicht besonders gelungen ist. Besonders Bubba (Ken Foree) kommt mit Originalstimme wesentlich besser rüber. Also auf jeden Fall mal mit Originalton ansehen!

Osolemio

Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.999
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
DVD-Review "From Beyond" von Dragon
« Antwort #2 am: 19. März 2003, 12:57:01 »
Nu ja, soooo begeistert war ich net davon...hatte mehr davon erwartet!!!

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
DVD-Review "From Beyond" von Dragon
« Antwort #3 am: 19. März 2003, 14:00:00 »
ich hab immer irgendwie Probleme mit Gordon Verfilmungen,
der hat ne eigene Atmosphäre in die ich nie einzutauchen schaffe.

War bei "From Beyond" und "Bride of RA" so.

Komischerweise war Castle Freak für mich zugänglicher
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.194
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
DVD-Review "From Beyond" von Dragon
« Antwort #4 am: 19. März 2003, 15:43:36 »
Hab mir das Ding auf der Börse auch geholt, und ich find den Film genauso gut wie auch Nemesis. Kannte ihn schon von früher (RTL II Fassung), so langsam musste mal ne DVD her.
Und die Umsetzung ist Dragon voll und ganz gelungen!

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.847
    • Profil anzeigen
DVD-Review "From Beyond" von Dragon
« Antwort #5 am: 19. März 2003, 17:11:08 »
Irgendwann wird der auch noch gekauft 8) .
die kommt noch... irgendwann...

Anonymous

  • Gast
DVD-Review "From Beyond" von Dragon
« Antwort #6 am: 01. April 2003, 19:36:52 »
nitpick:

Bride of RA ist kein Gordon-Film sondern von Yuzna, dem lahmeren des Dynamischen Duos.

From Beyond hab ich vor Jahren auf RTL gesehen und fand ihn damals ziemlich klasse, zumal RTL einige herbe Szenen dringelassen hatte...

möp. R.

Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.999
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
DVD-Review "From Beyond" von Dragon
« Antwort #7 am: 01. April 2003, 20:02:04 »
Zitat von: "Reaper"
nitpick:

Bride of RA ist kein Gordon-Film sondern von Yuzna, dem lahmeren des Dynamischen Duos.

From Beyond hab ich vor Jahren auf RTL gesehen und fand ihn damals ziemlich klasse, zumal RTL einige herbe Szenen dringelassen hatte...

möp. R.


Na ja, als den lahmeren würde ichd en def. nicht bezeichnen...imo einer der besten Regisseure/Producer, etc. Seine Filme fand ich bisher AUSNAHMSLOS gut.

Offline Osolemio

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 864
    • Profil anzeigen
DVD-Review "From Beyond" von Dragon
« Antwort #8 am: 02. April 2003, 12:49:27 »
Kennst Du 'Höllenbrut' von Yuzna. Am Buch hat Stuart Gordon mitgewerkelt und Screaming Mad George ist für die Effekte verantwortlich. Und was kam dabei raus? Ein fürchterlicher Langweiler. Ich bin sonst absoluter Yuzna-Fan, aber dieser Film....gääähn.

Osolemio

Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.999
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
DVD-Review "From Beyond" von Dragon
« Antwort #9 am: 02. April 2003, 13:54:46 »
ne, den habe cih noch net gesehen...Cast hört sich aber sehr gut an...Screamin Mad George...Yuzna, Gordon....

Offline Osolemio

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 864
    • Profil anzeigen
DVD-Review "From Beyond" von Dragon
« Antwort #10 am: 02. April 2003, 16:34:04 »
Hatte ich auch gedacht. Aber wenn Du den Film erstmal gesehen hast, möchtest Du nicht glauben, dass diese drei Heroen daran beteiligt waren. Ist wirklich nichts besonderes. Da ist jede Folge Akte X spannender (und sogar blutiger).

Osolemio

Online Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 19.738
  • In Gedenken an George A. Romero.
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
DVD-Review "From Beyond" von Dragon
« Antwort #11 am: 03. April 2003, 09:00:43 »
Ahhh...da ist das Interview auf der DVD sehr aufschlußreich...hier erzählt Yuzna über "The Progeny" und man erfährt, daß dies ein Mainstream Film werden sollte.....

Wenn man Yuzna zuhört, hat man den Eindruck er wäre selber nicht begeistert davon....

Na ja...was solls...

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.847
    • Profil anzeigen
DVD-Review "From Beyond" von Dragon
« Antwort #12 am: 10. August 2003, 09:49:03 »
Endlich hab ich es auch geschafft den Film zu gucken, obwohl ich die DVD schon 2.5 Monate habe 8) .


Stuart Gordon Filmchen kann leider nicht ganz an "Re-Animator" anküpfen.

Ein Wissenschaftlerteam experimentiert mit einem Resonator, der die Zwirbeldrüse anregen soll. Die Zwirbeldrüse wird so grösser und es soll daraus das 6. Wahrnehmungsorgan werden. Doch alles gerät ausser Kontrolle: Wesen können durch den Resonator gesehen werden und sie bringen unvorstellbares Grauen mit sich.

Stuart Gordon hat mit "From Beyond" einen weiteren guten Horrorfilm geschaffen, der eine spannende und gute Atmosphäre aufweist. Doch auf Blut und Witz müssen wir verzichten können, um den Film zu geniessen. Aber Schleimfreunde werden Freude am Film haben. Die Effekte sind, wenn man das Alter des Filmes beachtet, eigentlich ganz gut, aber schon lange nicht mehr heutiger Standard.
Ebenso erwähnenswert sind die Schauspieler Jeffrey Combs (spielt wieder mal genial), Barbara Crampton und Ken Foree (dürfte wohl jedem aus "Zombie bekannt" sein).

"From Beyond" ist ein solider und guter Horrorfilm mit guten Schauspielern und einer guten Atmosphäre. 7.5/10
die kommt noch... irgendwann...

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.022
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
DVD-Review "From Beyond" von Dragon
« Antwort #13 am: 10. August 2003, 13:06:26 »
Und jetzt vergleich mal dein Posting mit meinem Unsprünglichen ganz oben... ;)


Ich weiß, ich bin gemein...

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.847
    • Profil anzeigen
DVD-Review "From Beyond" von Dragon
« Antwort #14 am: 10. August 2003, 14:14:41 »
Ähm, das check ich jetzt nicht ganz :?  :oops: .

Oben ist ein Film- und DVD-Review von dir und unten hab ich mein Review hingeschrieben. Was ist daran falsch :?: Ich sogar extra an dich gedacht und hab deswegen kein neuer Thread aufgemacht :?  ;) .
die kommt noch... irgendwann...

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.022
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
DVD-Review "From Beyond" von Dragon
« Antwort #15 am: 10. August 2003, 14:27:22 »
Ich spielte nur auf die Ähnlichkeit der beiden Posts an ;)


"Ken Foree, allen wohl aus „Zombie“ bekannt"
"Ken Foree (dürfte wohl jedem aus "Zombie bekannt" sein)."

"...experimentieren mit...dem Resonator. Dieses Gerät erzeugt Schwingungen, die die Zirbeldrüse anregen und uns Dinge wahrnehmen lassen..."
"...experimentiert mit einem Resonator, der die Zwirbeldrüse anregen soll... Wesen können durch den Resonator gesehen werden..."

"Der Gorepegel von „Re-Animator“ wird bei diesem Film zwar lange nicht erreicht, aber es gibt dennoch einige ausgesucht glibberige FX"
"Doch auf Blut...müssen wir verzichten können...Aber Schleimfreunde werden Freude am Film haben."


Also ich fand´s lustig...lass dich doch nicht von mir ärgern... ;)

 :angel:

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.847
    • Profil anzeigen
DVD-Review "From Beyond" von Dragon
« Antwort #16 am: 10. August 2003, 14:31:11 »
Kack, da hast du Recht 8O . Aber ich hab aber nicht bei dir abgeschaut (falls du das meinst) ... mein Ehrenwort ;) . Das ist wirklich reiner Zufall ;) .
die kommt noch... irgendwann...

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.022
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
DVD-Review "From Beyond" von Dragon
« Antwort #17 am: 10. August 2003, 14:34:15 »
Das glaub ich sogar, ich fand´s aber dennoch lustig :D

Ach ja, heißt das dann etwa, du liest meine Beiträge nicht gründlich? Na warte, ich hol die Ameisen... :lol:

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.847
    • Profil anzeigen
DVD-Review "From Beyond" von Dragon
« Antwort #18 am: 10. August 2003, 15:13:09 »
Doch ... ich hab deinen Beitrag schon gründlich gelesen, was aber schon fast ein halbes Jahr her ist 8)  ;) .
die kommt noch... irgendwann...

Offline Conflict

  • Beiträge: 1.202
    • Profil anzeigen
DVD-Review "From Beyond" von Dragon
« Antwort #19 am: 11. August 2003, 04:44:58 »
Einer meiner Lieblingsfilme und ich konnte mich über Jahre nur schemenhaft an die TV-Ausstrahlung(en), ich galaube es waren 2 die ich gesehen habe, erinnern, und was passiert dann??? ja ich seh ihn da einfach in der Videothek rumstehen. Der Film wird 100% die nächste Zeit gekauft!

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.022
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
DVD-Review "From Beyond" von Dragon
« Antwort #20 am: 11. August 2003, 22:14:15 »
Oh ja, die guten RTL-Ausstrahlungen...mit dem tollen Titel Aliens des Grauens...

Mit dem Kauf machst du nichts falsch, die Dragon DVD ist wirklich ordentlich.

Online Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 19.738
  • In Gedenken an George A. Romero.
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
DVD-Review "From Beyond" von Dragon
« Antwort #21 am: 20. August 2003, 12:22:07 »
Nur noch eine Anmerkung....der Film ist eine R-rated Fassung....

es gibt noch einige FX in dem Film, die etwas ausführlicher ausfallen...
z.B.

bei Ken Forees Schüssen - reisst der Kopf nicht nur auseinander, sondern der geteilte Kopf wird vom professor abgenommen und erst dann sprudelt die Suppe aus dem Halsstumpf ( zu sehen in Stepgen Kings WORLD OF HORROR Dokumentation - FSK 18)....

Brian Yuzna sagt in dem Interview auf der DVD, daß das Material irgendwo bei jemandem Im Keller oder Archiv liegt...er wüßte nur nicht wer die Rechte hat....

ich glaube die Lieben noch bei Charles Band, der den Film damals mit produziert hat......

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Offline Trugbild

  • Newbie
  • Beiträge: 48
    • Profil anzeigen
From beyond...
« Antwort #22 am: 05. November 2004, 12:17:43 »
H.P. Lovecraft's "From beyond" ist ein sehenswerter Horrorfilm, der vor allem durch seine gute Story überzeugt.



Ein Wissenschaftler experimentiert mit seinem Assistenten an einem Resonator, dessen ultra-hochen Schwingungen die menschliche Zirbeldrüse stimulieren sollen - eine Drüse im Hirn, deren Sinn und Zweck bislang unbekannt war. Doch die Stimulation der Zirbeldrüse hat einen ungeahnten Effekt: während der Resonator läuft, verschwimmt unsere Realität mit einer anderen Bewusstseinsebene...

Obwohl mittlerweilen die Zirbeldrüse weitgehend erforscht ist und man ihren Daseinszweck kennt, besticht der Film durch für das Horror-Genre erstaunliche Glaubwürdigkeit. Die Special-Effects sind teilweise sehr gut, vereinzelt aber etwas veraltet (1986). Es ist kein Splatter-Movie und auch nicht übertrieben blutig - aber definitiv ein Horror-Film und definitiv sehenswert!

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.847
    • Profil anzeigen
From beyond...
« Antwort #23 am: 05. November 2004, 12:42:59 »
Hallo Trugbild,

wir haben bereits einen Thread (sogar mit ausführlicher DVD-Besprechung): http://www.horror-forum.de/forum/viewtopic.php?t=1592&highlight=from+beyond  ;) .

Gruss

Hellseeker
die kommt noch... irgendwann...

Offline Trugbild

  • Newbie
  • Beiträge: 48
    • Profil anzeigen
From beyond...
« Antwort #24 am: 05. November 2004, 13:02:22 »
Verdammt... und dabei hab ich extra noch gesucht...! Hätte wohl die Suchergebnisse nicht nur überfliegen sollen... *grummel*.

Na dann kann man den Thread ja auch grad schliessen. :-(

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.065 Sekunden mit 23 Abfragen.