Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: The Leftovers - Lindelof und HBO  (Gelesen 1180 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 29.688
    • Profil anzeigen
The Leftovers - Lindelof und HBO
« am: 17. September 2013, 07:28:42 »
Zitat von: Serienjunkies
HBO hat seine nächste Serienbestellung klar gemacht: Die Order für eine erste Staffel mit zehn Episoden ging an „The Leftovers“. Das Projekt stammt von „Lost“-Co-Showrunner Damon Lindelof und Tom Perrotta, der auch die gleichnamige Romanvorlage schrieb. Die Serie handelt von einer Welt, die durch an das biblische „Jüngste Gericht“ erinnernde Vorgänge dauerhaft verändert wurde.

Warner Bros. TV und Lindelofs Produktionsfirma Adventure Corps stellen „The Leftovers“ für HBO her. Es ist Lindelofs erste Serie nach dem Inseldrama: Zwischenzeitlich half er den alten „Lost“-Kollegen Adam Horowitz und Edward Kitsis beim Feinschliff für ihre Serie „Once Upon a Time“ und arbeite an den Drehbüchern zu den Filmen „Prometheus - Dunkle Zeichen“, „Star Trek: Into Darkness“ und „World War Z“.

Lindelof wird als Showrunner von „The Leftovers“ fungieren, weitere Executive Producer sind Perrotta, Peter Berg (Regisseur des Serienpiloten), Sarah Aubrey, Ron Yerxa und Albert Berger.

In der biblischen Vorstellung wird Gott am Ende der Welt die Taten der Menschen richten und die Gerechten zu sich in den Himmel hohlen, während auf die anderen die ewige Verdammnis wartet. In „The Leftovers“ hat es nun ein solches Ereignis gegeben: zahllose Menschen wurden der Erde entrückt. Allerdings fielen die anderen nicht einer besonderen Verdammnis anheim: Sie blieben halt einfach auf der Erde zurück. Dazu kommt, dass die Auswahl der Entrückten sich nicht an gängige Moralvorstellungen hielt: Nicht nur „die Guten“ wurden entrückt.

So müssen die Zurückgebliebenen mit den neuen Erkenntnissen zurechtkommen, die das bisherige Weltbild aller Menschen auf den Kopf stellt - jeder fragt sich, warum er nicht ausgewählt wurde und was das nun für sein persönliches Leben heißt. Auf der anderen Seite geht das alltägliche Leben weiter.

Justin Theroux schlüpft in der Serie in die zentrale Rolle des Polizeichefs Kevin Garvey, eines Vaters von zwei Kindern, der einen Anflug von Normalität in dieser Welt zu bewahren versucht. Amy Brenneman („Private Practice“) spielt seine Ehefrau: Nach dem Ereignis ist sie ausgestiegen, hat sich einer Sekte angeschlossen und den Kontakt zu ihrer Familie abgebrochen. Margaret Qualley (Tochter von Andie MacDowell)

Ann Dowd („Compliance“) wird die Anführerin einer sektenartigen Organisation verkörpern, während Amanda Warren („The Closer“) eine Bürgermeistern spielen wird. Christopher Eccleston („Doctor Who“) spielt Matt Jamison, einen ehemaligen Pastor, der zum Redakteur einer Klatschzeitung wird. Broadway-Star Carrie Coon wird als eine Ehefrau und Mutter zu sehen sein, die zurückbleibt, nachdem ihre Familie entrückt wurde. Liv Tyler porträtiert Meg, die kurz vor ihrer Heirat stand, jetzt aber nach einem Ausweg sucht und von der mysteriösen Sekte umworben wird. Chris Zylka („The Secret Circle“) spielt den Collegeabbrecher Tom, der sich einem mysteriösen Guru angeschlossen hat.

Die Zwillinge Max Carver und Charlie Carver (beide „Desperate Housewives“, „Teen Wolf“) spielen zwei Freunde von Qualleys Charakter. Emily Meade wird Amy darstellen, eine ungenierte High-School-Schülerin, die die Ereignisse scheinbar mühelos wegsteckt. Jake Robinson wird den typischen „coolen Typen“ aus der High School spielen.

Michael Gaston übernimmt die Rolle des Dean. Dieser hat erkannt, dass die „bisherige Welt“ dank der neuen Erfahrungen einfach nicht mehr existiert, er wird von nun an sein Leben neu ausrichten und aktiv gestalten. Eine der Erkenntnisse, die Dean für sich gezogen hat, ist, dass Rücksichtnahme auf andere aus ethischen Gründen einfach nicht mehr sinnvoll ist, da durch die „Entrückung“ auch zahlreiche Verbrecher „belohnt“ wurden.

Weitere Hauptrollen haben Annie Q., Paterson Joseph und Brad Leland („Friday Night Lights“) als Congressman Witten

Klingt erstmal nicht uninteressant - wobei mich Lindelof in der letzten Zeit nur bedingt begeistern konnte

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 72.965
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:The Leftovers - Lindelof und HBO
« Antwort #1 am: 17. September 2013, 09:02:40 »
Die Idee klingt wirklich sehr geil! Ist nur die Frage obs auch so umgesetzt wird, oder eher wischiwaschi geboten wird - ich bin gespannt!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 29.688
    • Profil anzeigen
Antw:The Leftovers - Lindelof und HBO
« Antwort #2 am: 10. Januar 2014, 12:46:39 »
Zitat von: Serienjunkies
Später im Jahr bringt Showrunner Damon Lindelof mit „The Leftovers“ seine neue Serie zu HBO. Hierbei handelt es sich um die Adaption des Bestsellers von Autor Tom Perotta, in welchem die Geschichte einiger Bewohner von New York nach der biblischen Entrückung erzählt wird, bei welcher 140 Millionen Menschen vom Angesicht der Erde gefegt wurden. Justin Theroux schlüpft dabei in die Rolle eines Polizisten, Amy Brenneman spielt seine Frau, Ann Dowd die Anführerin einer Sekte, Amanda Warren die Bürgermeisterin und Christopher Eccleston einen ehemaliger Pastor. Mit Entertainment Weekly sprach Fernsehmacher Lindelof, der vor allem für seine Arbeit an der Erfolgsserie Lost bekannt ist, über sein neues Projekt.

Nach dem Ende von „Lost“ habe er nicht gewusst, ob er noch einmal so etwas hinbekommen würde und konzentrierte sich in den folgenden Jahren auf die Arbeit an den Filmen „Prometheus - Dunkle Zeichen“ und „Star Trek Into Darkness“. Die Rückkehr zum Fernsehen war ungewiss. Dann machte ihn eine von Stephen King geschriebene Buchrezension zu „The Leftovers“ auf den Roman aufmerksam, den er sich prompt besorgte - und nach 50 Seiten entschied er, dies sollte eine TV-Serie sein. Der Autor der Romanvorlage selbst arbeitete im Folgenden mit Lindelof zusammen und schrieb mit an der Pilotepisode.

Lindelof war von der Idee der übernatürlichen Vorgeschichte der Welt in „The Leftovers“ fasziniert. Die Entrückung der Millionen könnte dabei sowohl spirituelle als auch einen wissenschaftlichen Hintergrund haben. Die Handlung dabei nicht direkt nach dem Event stattfinden zu lassen, sondern Jahre danach, wenn die Überlebenden dabei sind, mit ihrem Leben fortzufahren, war für ihn etwas völlig neues. „Du siehst nicht zum Himmel hinauf und siehst Drachen wie in 'Game of Thrones'. Mulder und Scully erscheinen nicht und klopfen an die Tür. Aber diese Idee vom Elefanten im Raum, dem Verschwinden, welches allem voraus geht, ist ziemlich einzigartig und etwas, das ich noch nicht im TV gesehen habe.“

„The Leftovers“ wird vom Showrunner als Ensembledrama beschrieben, in dessen Zentrum ein Polizist steht. Eine typische Cop-Serie daraus zu machen, liege den Machern jedoch fern. Vielmehr soll Kevin Garvey die Rolle eines klassischen Sheriffs (wie Gary Cooper in „High Noon“) übernehmen, der versucht, Ordnung zu bewahren, wo Chaos ausgebrochen ist. Zudem soll es keine „Nebenfiguren“ in der Serie geben. Jede Figur sei wichtig und könne zu einer potenten Quelle für neue Geschichten werden. Zum Vergleich nennt Lindelof die Bewohner von Springfield in „The Simpsons“.

Für Autor und Produzent Damon Lindelof steht zudem bereits fest, wie seine TV-Version von „The Leftovers“ enden wird. Zwar müsse man abwarten, ob die erste Staffel überhaupt beim Publikum beziehungsweise HBO ankommt, doch sei man sich im Produktionsteam darüber einig, die Geschichte sollte nicht ewig fortgeführt werden sondern irgendwann gezielt zu Ende gehen. Es sei keine Serie, die dafür geeignet wäre, viele Jahre zu laufen.

Bin weiterhin gespannt

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.590
    • Profil anzeigen
Antw:The Leftovers - Lindelof und HBO
« Antwort #3 am: 10. Januar 2014, 20:57:06 »
Erinnert mich stark an die Romanreihe LEFT BEHIND die ich mal gelesen habe von Tim Lahaye. Fing gut an. Der Grossteil der Menscheit verschwindet einfach und der Antichrist taucht auf. Nach dem dritten Band wurde es unerträglich. Nur noch christlicher Sermon wie in einer Bibelstunde, da hab ich aufgehört. Das Thema ist aber sehr spannend.
« Letzte Änderung: 10. Januar 2014, 21:14:46 von Thomas Covenant »

jerry garcia

  • Gast
Antw:The Leftovers - Lindelof und HBO
« Antwort #4 am: 11. Januar 2014, 12:36:43 »
Na, dann wirst du dich über diese Nachricht um Nicolas Cage sicher freuen:

http://www.imdb.com/title/tt2467046/?ref_=nm_flmg_act_3

Und Casper van Dien sowie Lou Gossett jr. hatten sich an so einem Werk ja auch schon mal versucht: Finale-Die Welt im Krieg. Ähnlich uerträglich.

Und wenn sich das nun in der neuen TV-SERie alles um die Charaktere und nicht um irgendwelche Gehiemnisse drehen soll, dürfte man auch hier mit einem hohen Laberanteil rechnen, der wohl nirgends hiinführt..

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.590
    • Profil anzeigen
Antw:The Leftovers - Lindelof und HBO
« Antwort #5 am: 11. Januar 2014, 18:25:46 »
Na das gibt ja wieder ne Doppel Null Nummer 2014.

Offline Stubs

  • "Vermutlich hat Gott die Frau erschaffen, um den Mann kleinzukriegen"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 4.023
  • Ich bin verhaltensoriginell und emotionsflexibel
    • Profil anzeigen
Antw:The Leftovers - Lindelof und HBO
« Antwort #6 am: 29. Juni 2014, 16:57:49 »
Ab morgen auf Sky go ... Trailer fand ich klasse.  :D
Liebe Fee! Ich wünsche mir ein dickes Bankkonto und eine schlanke Figur. Aber bitte, bitte ... vertu dich nicht schon wieder!

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.845
    • Profil anzeigen
Antw:The Leftovers - Lindelof und HBO
« Antwort #7 am: 02. November 2015, 09:50:05 »
The Leftovers - Season 1 :10:
2% der Menschheit verschwindet auf unerklärliche Weise. 3 Jahre später ist der Schrecken immer noch sehr stark spürbar: Unruhen und Endzeitstimmung prägen die Gesellschaft, religiöse Fanatiker, Verrückte und eine mysteriöse Sekte sind dauerpräsent. Der Grossteil der Menschen versucht so normal wie es geht weiterzuleben, was aber nicht einfach ist. Mittendrin ist Kevin Garvey, ein Kleinstadt-Sheriff, der selber unter dem Verschwinden leidet und zugleich versucht, seine Stadt und sein Familie zusammenzuhalten...
Puhh, The Leftovers ist wirklich schwerer und intensiver Stoff. Die Serie dreht sich nicht primär um die Ursache des Verschwindens, sondern wie die Zurückgebliebenen damit umgehen. Die Serie ist keine lockere Abendunterhaltung und kann deshalb den einen oder anderen verstimmen. Die Serie ist verdammt gut inszeniert, die Schauspieler machen ihre Sache gut und jede Folge ist auf sehr hohem Niveau. Keine Filler, keine unnötigen Szenen, kein Kitsch, keine Klischees und am Ende kein verdammter Cliffhanger (dennoch gibt es bereits eine zweite Staffel). The Leftovers ist perfektes und anspruchvolles Serien-Kino.
die kommt noch... irgendwann...

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 72.965
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:The Leftovers - Lindelof und HBO
« Antwort #8 am: 02. November 2015, 10:20:55 »
Das klingt doch mal ziemlich gut!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 18.589
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:The Leftovers - Lindelof und HBO
« Antwort #9 am: 02. November 2015, 13:28:41 »
Hmm, mal Sky Atlantic HD checken ob das evtl. dort läuft...

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.845
    • Profil anzeigen
Antw:The Leftovers - Lindelof und HBO
« Antwort #10 am: 06. April 2016, 07:42:03 »
The Leftover - Season 2 :10:
Die erste Staffel basiert noch auf dem gleichnamigen Roman - die Geschichte der zweiten Staffel wurde hingegen völlig neu erfunden. Das ist aber keineswegs schlecht. Ganz im Gegenteil: Die Geschichte bleibt weiterhin sehr interessant und anspruchsvoll, neue Aspekte werden beleuchtet, die Charaktere entwickeln sich weiter, die Atmosphäre ist intensiv und schwer. Auch die Inszenierung bleibt auf verdammt hohen Niveau: Der Soundtrack orientiert sich an der Vorgänger-Staffel und an "The Pixies - Where is my mind?" :thumb: , die Bilder sind stylisch und edel, die Schauspieler wieder absolute Klasse. Fazit: Die zweite Staffel kann dem Vorgänger das Wasser reichen und damit ist (für mich zumindest) The Leftovers eine der besten Serien aller Zeiten.
die kommt noch... irgendwann...

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 18.589
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:The Leftovers - Lindelof und HBO
« Antwort #11 am: 26. April 2016, 11:34:26 »
Ab heute läuft die erste Staffel als Wiederholung auf Sky Atlantic HD. Ich nehm's mal auf und freue mich drauf. :biggrin:

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.590
    • Profil anzeigen
Antw:The Leftovers - Lindelof und HBO
« Antwort #12 am: 15. Mai 2017, 16:30:03 »
So ihre Serienhounds dann lasst mal alles fallen und stehen.
Habe gestern Season 1 beendet und der Patrick hat recht. Eine Meisterleistung seriellen Erzählens.
Ich würde sogar behaupten das dies Twin Peaks The Next Generation ist.
Wie man aus Dialogen und Darstellern so viel Drama quetschen kann  :shock:.
Ich kann das gar nicht beschreiben aber mir haben sich öfter mal die Haare gestellt bei den Entwicklungen in der Serie, besonders bei dieser kettenrauchenden Sekte. Da habe ich jedesmal Mega Brass gekriegt wenn die aufgetaucht sind. Und diese kryptischen kleine Hinweise. Man weiss ja gar nicht was da los ist, was ist mit den zwei Prozent der Menscheit passiert? Da wabert vieles so unheilschwanger daher.
Und wie Patrick schon sagt hier gibts nichts zu lachen aber ansonsten die volle Bandbreite an Hardcoregefühlen.
Auf Sky laufen ja derzeit alle drei Staffeln. Nach der dritten soll Schluss sein und Lindelof spendiert ein Ende.
Ich hoffe das wird nicht wie bei Lost enden wo der Schluss den Stecker rausgezogen hat.

Season 1
 :10:

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 18.589
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:The Leftovers - Lindelof und HBO
« Antwort #13 am: 15. Mai 2017, 17:25:53 »
Staffel zwei habe ich auch schon gesehen. Für mich zwar auch eine gute Serie, aber für mich weder im Serien-Olymp noch für zuhause ins Regal. Werde aber Staffel 3 auch noch schauen, es interessiert doch schon sehr was genau passiert war.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 72.965
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:The Leftovers - Lindelof und HBO
« Antwort #14 am: 15. Mai 2017, 19:41:50 »
Ok das wandert dann doch weiter nach oben
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Coltaine

  • Christian
  • Beiträge: 1.505
    • Profil anzeigen
Antw:The Leftovers - Lindelof und HBO
« Antwort #15 am: 15. Mai 2017, 20:23:56 »
uf ein 10er packt er aus....das spannt mich jetzt natürlich auf die Folter.

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.590
    • Profil anzeigen
Antw:The Leftovers - Lindelof und HBO
« Antwort #16 am: 22. Mai 2017, 16:14:59 »
Season 2  :9.5:

Wieder einfach nur klasse. Was geht da nur vor  :shock:.
Die Serie ist dermassen strange. Gibt ein wenig Abzug wegen der merfach rückgewandten Erzählweise. Das wurde das ein oder andere mal zuviel eingesetzt. Seit Twin Peaks nicht mehr so was Abgefahrenes gesehen.
Jetzt Staffel 3 die letzte und ich hoffe auf eine plausible Aufklärung ob jetzt realer oder paranormaler Natur.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.012
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:The Leftovers - Lindelof und HBO
« Antwort #17 am: 22. Mai 2017, 16:48:02 »
Vielleicht ist es ja irgendwann mal bei prime oder Flix drin.

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.845
    • Profil anzeigen
Antw:The Leftovers - Lindelof und HBO
« Antwort #18 am: 25. Mai 2017, 12:35:43 »
Vielleicht ist es ja irgendwann mal bei prime oder Flix drin.

Vermutlich eher weniger: Die Serie ist von HBO.
die kommt noch... irgendwann...

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.590
    • Profil anzeigen
Antw:The Leftovers - Lindelof und HBO
« Antwort #19 am: 25. Mai 2017, 15:04:03 »
Season 3 Ep 1-6

Nur noch zwei Folgen bis Staffelfinale und Ende der Serie.
Das ganze kulminiert höllisch.
Bitte das Ende nicht verkacken.
Ist Der arme Kevin der für den ihn alle halten.
Matts Unterhaltung mit Gott oder doch nicht Gott auf dem Orgienschiff.
Straaaaaaange  :shock:
« Letzte Änderung: 25. Mai 2017, 15:06:22 von Thomas Covenant »

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.590
    • Profil anzeigen
Antw:The Leftovers - Lindelof und HBO
« Antwort #20 am: 30. Mai 2017, 14:57:19 »
Episode 7

WTF  :confused:

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.590
    • Profil anzeigen
Antw:The Leftovers - Lindelof und HBO
« Antwort #21 am: 05. Juni 2017, 23:40:34 »
Serienfinale beendet

Die Serie geht wahrhaft in den Olymp. Lindelof sagte ja schon zu Anfang dass wohl nicht alle Mysterien aufgeklärt werden.
Das ist aber nebensächlich denn das Ende ist mehr als befriedigend gelöst. Der Lost Effect bleibt aus.
The Leftovers wird wohl für lange Zeit die Schablone für hochemotionales TV bilden. Wie Six Feet Under oder the Big C werden hier die existeniellen Facetten des Lebens mittreissend und dramatisch   
mitgelebt.
Was die Schauspieler hier entfesseln ist bahnbrechend.

Serienjunkies schliesst sein Review mit folgenden Worten ab, denen ich nichts mehr hinzufügen kann ausser die  :10:

Damon Lindelof, Tom Perrotta, Max Richter und alle ihre Kollegen haben daraus eine der besten Serien der vergangenen Jahre, vielleicht sogar eine der besten Dramaserien überhaupt gemacht. Sie ist so bewegend, so emotional, dass sich manche Autorenkollegen dazu veranlasst sahen, zutiefst persönliche Essays darüber zu verfassen. Auch bei mir war das so, zum Beispiel in der Review zur Episode Two Boats and a Helicopter.

Wenn die Kunst es schafft, so sehr zu bewegen wie hier, dann hat sie nicht nur ihren Zweck erfüllt, dann hat sie etwas für die Ewigkeit geschaffen. Ich werde mir „The Leftovers“ wieder und wieder ansehen; nicht nur, weil mich die Serie im innersten Kern meiner Seele berührt, weil sie zu den existenzialistischen Fragen unseres Lebens vordringt, sondern weil sie auch wahnsinnig unterhaltsam, in der zweiten und dritten Staffel sogar wunderbar witzig ist. Das Autorenteam, die Regisseure, das Ensemble und alle anderen Mitarbeiter haben hier auf beeindruckende Weise miteinander harmoniert. Dafür gebührt ihnen nicht nur riesiges Lob, sondern auch tiefe Dankbarkeit.


Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 29.688
    • Profil anzeigen
Antw:The Leftovers - Lindelof und HBO
« Antwort #22 am: 06. Juni 2017, 07:00:40 »
Hmm, beim nächsten DVD Kauf mal danach Ausschau halten :D

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.012
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:The Leftovers - Lindelof und HBO
« Antwort #23 am: 27. August 2017, 14:37:42 »
Gerade läuft Folge 1.04. Ganz interessant bisher, zum Olymp ist der Weg aber noch weit. Da reichen Pimmel alle zwei Folgen und Streicher, die besonders kräftig streichen, noch nicht für aus. Und ein Vergleich zu Twin Peaks kam mir noch nicht im Geringsten in den Sinn.
Mal schauen, wie es sich noch entwickelt. Ist ja noch ne Zeit lang bis zum Finale.

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.590
    • Profil anzeigen
Antw:The Leftovers - Lindelof und HBO
« Antwort #24 am: 27. August 2017, 16:57:25 »
Das Twin Peaks Feeling kommt stark in der zweiten Staffel, da spielt dann auch viel schwarzer Humor rein.
Ich beziehe es auf diese unheilvolle Stimmung, die vielen Rätsel usw.

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.068 Sekunden mit 24 Abfragen.