Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Arbeitsmarkt in Deutschland  (Gelesen 9932 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Heavenly_Demonic

  • Beiträge: 811
    • Profil anzeigen
Arbeitsmarkt in Deutschland
« am: 09. März 2005, 14:12:11 »
Tja Leute, ich habe letztes Jahr keine Ausbildung bekommen und hocke nun in einem berufsorientierenden Lehrgang rum... Ich schreibe seit November Bewerbungen, habe die 50er Marke bestimmt schon erreicht... Ich habe einen Einstellungstest bisher gehabt für eine richtige Ausbildung. Ansonsten bisher nur noch 3 für schulische Ausbildungen...

Hat einer ne Idee vielleicht, was ich noch machen kann, um an eine Ausbildung ranzukommen? Ich bewerbe mich mittlerweile als Bürokauffrau schon, obwohl ich das nicht wirklich machen will und bin am Verzweifeln so langsam, weil ich schon ca 30 Absagen bekommen habe...

Ach ich weiß selbst nicht, wo mir der Kopf steht, was ich noch machen soll... ^^
Auch ein Grund, warum man mich in letzter Zeit weniger gehört hat...

Oder liegt es daran, dass man ohne Abi sich nicht mehr bewerben braucht? Würd mal eure Meinungen hören...  :)

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.343
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Arbeitsmarkt in Deutschland
« Antwort #1 am: 09. März 2005, 14:43:40 »
Tjy, scheiße, mein Beileid. Ich war selber erst lange arbeitslos und schaffe erst seit ein paar Wochen wieder. Ok, aber einfachmal ein paar Tipps, hoffe ich sage dir da jetzt nicht nur zeugs das du eh schon weißt und tust... ;)

- Bewerbungen Schreiben, schreiben, schreiben, je mehr desto besser, bekommst eh pro Bewerbung 5,- Euro vom Arbeitsamt.

- Woher holst du dir die Adressen bei denen du dich bewirbst?? Tageszeitungen sind immer gut und ergiebig. Aber da gibts auch noch jede Menge Onmline-Portale für sowas: Arbeitsamt.de, jobbörse24.de, bzw. versuchs mal auf so regionalen seiten, vieleicht Köln.de oder sowas. Ich hab auch immer viel bei Donau.de geschaut, das ist so ne regionale Seite für Regensburg, Passau und Straubing, die haben auch ne eigenen Jobbörse, sowas gibts bei dir vielleicht auch?
Oder einfach mal "Jobbörse" bei Google eingeben...  ;)

- Wie schauen deine Bewerbungen aus? Hol dir umbedingt so Bewerbungsmappen aus so nem Fachhandel, und nciht die billigsten, ich hab für meine immer 2,99 oder sogar 3,99 gezahlt... ist ne üble Abzocke, vor Allem wenn man die Hälfte davon nichteinmal mehr zurück bekommt. Aber sie werten so eineBewerbung optisch auf! Einfachmal auffallen und so ne Bewerbung möglichst "edel" gestalten, an Zeugnissen dazugeben was nur irgendwie geht, ein möglichst selbstbewußtes Anschreiben, so das sie die Typen denken "Boah, hehe, die Frau hats drauf, die laden wir mal ein!" !!  ;)

- Naja, beim Gespräch dann Selbstbewußt sein, Zuverlässig wirken, die selbst bewerben aber nicht übertreiben.


Hofe mal da ist wenigstens eines dabei was weiter hilft, solte ich dir da jetzt überhaupt nicht helfen können, schade und sorry...  ;)

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.343
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Arbeitsmarkt in Deutschland
« Antwort #2 am: 09. März 2005, 14:47:26 »
vielleich tkannst du dir noch das ein oder andere Wortspiel aus meinen Anschreiben klauen...  ;)









Sehr geehrte Damen und Herren,


mit großem Interesse habe ich Ihre Anzeige in der Wochenendausgabe der Mittelbayerischen Zeitung vom 15./16.01.2005 gelesen. Da ich an dem von Ihnen beschriebenen Aufgabenbereich sehr interessiert bin, möchte ich mich hiermit um die Stelle des kaufm./techn. Assistenten bewerben.

Bisher war ich in einem renommierten Handelsunternehmen als kaufmännischer Angestellter im Bereich Groß- und Außenhandel tätig. Dort habe ich bereits mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Einkauf und Verkauf, sowie Lieferanten- und Kundenbetreuung erworben. Ein seriöses Auftreten, Sprachgewandetheit, sowie eine hohe Flexibilität stellen für mich eine Selbstverständlichkeit dar.

Es würde mich freuen, in Ihrem Hause tätig werden zu können. Dieser Herausforderung würde ich mich gerne Stellen.

Zu einem persönlichen Gespräch stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen





das war von nem Kumpel, da hab ich mir schon was raus geklaut...  ;)

Sehr geehrter Herr ...


Wie in unserem Gespräch...

Zur Zeit bin ich in einem renomierten Handelsunternehmen als selbstständiger Teamleiter tätig. Ein seriöses Auftreten, Sprachgewandheit, sowie eine hohe Flexibilität und Mobilität stellen für mich eine Selbstverständlichkeit dar. Desweiteren habe ich 5 Semester BWL an der Fachhochschule Regensburg studiert, was sicherlich für die verschiedenen Aufgabenbereiche Ihres Unternehmens von Interesse sein könnte.

Da ich jedoch meine Fähigkeuten zielorientierter einsetzen möchte, würde es mich freuen, in Ihrem Haus als Filialleiter tätig werden zu können. Dieser Herausforderung würde ich mich gerne stellen.

Ich versichere Ihnen, das sie mirt mmeinen Leistuingen zufrieden sein we4den und verweise auf meine diversen Zeugnbisse in der Anlage.

Zu einem persönlichen Gespräch stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.



Mit freundlichen Grüßen usw...

Lionel

  • Gast
Arbeitsmarkt in Deutschland
« Antwort #3 am: 09. März 2005, 14:50:19 »
Tja, sieht echt übel aus heutzutage. Hab so ne poplige schulische Ausbildung gemacht, weil ich nicht wusste wies weitergeht. Mittlerweile studier ich... ich wünsch dir weiterhin viel Glück und: gib nicht auf!

Offline Heavenly_Demonic

  • Beiträge: 811
    • Profil anzeigen
Arbeitsmarkt in Deutschland
« Antwort #4 am: 09. März 2005, 14:52:51 »
Danke für die Tipps, aber ich bekomme vom Lehrgang alles gestellt, was ich brauche, Mappe, Layout für die Bewerbungen etc. Im internet suche ich hauptsächlich Stellen, meinestadt.de, arbeitsagentur.de etc, natürlich auch in der zeitung  :)  aber mittlerweile werde es immer weniger stellen...

hier mal einer meiner bewerbungstexte:

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse habe ich Ihre Anzeige im Internet gelesen und möchte mich um die von Ihnen angebotene Ausbildungsstelle der Mediengestalterin für Digital- und Printmedien mit der Fachrichtung Mediendesign bewerben.

Ich habe das Jack-Steinberger-Gymnasium in Bad Kissingen besucht und habe die Schule nach dem Ausbildungsabschnitt 13/1 mit einer Fachoberschulreife verlassen.

Seit Oktober 2004 besuche ich einen berufsvorbereitenden Lehrgang der Berufsbildungsstätte des Internationalen Bundes. Hier erhalte ich allgemeinbildenden Unterricht sowie Fachpraxis und –theorie mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung.

Durch ein zweiwöchiges Praktikum bei der Firma M&P Druck habe ich einen ersten Einblick in den Beruf bekommen. Während des Praktikums habe ich gelernt mit dem Programm Corel Draw 11 zu arbeiten und Kundenwünsche zu bearbeiten.
In meiner Freizeit gestalte ich eigene Visitenkarten, Briefe und helfe zur Zeit beim Gestalten einer Website mit.

Seit diesem Praktikum weiß ich, dass der Beruf der Mediengestalterin der richtige für mich ist. Motivation, aktive Mitarbeit und Zuverlässigkeit können Sie bei mir voraussetzen.

Auf eine Antwort freue ich mich und stehe Ihnen gerne für ein Vorstellungsgespräch zur Verfügung.


und hier eine kaufmännische:

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse habe ich Ihre Anzeige im Internet gelesen und möchte mich um die von Ihnen angebotene Ausbildungsstelle der Bürokauffrau bewerben.

Ich habe das Jack-Steinberger-Gymnasium in Bad Kissingen besucht und habe die Schule nach dem Ausbildungsabschnitt 13/1 mit einer Fachoberschulreife verlassen.

Seit Oktober 2004 besuche ich einen berufsvorbereitenden Lehrgang des Berufsbildungszentrums des Internationalen Bundes.
Hier erhalte ich allgemeinbildenden Unterricht sowie Fachpraxis und –theorie mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung.
Damit bereite ich mich auf eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich vor und beherrsche mittlerweile auch das 10-Finger-System auf der Tastatur.

Durch ein Praktikum bei der Köselschen Buchhandlung habe ich einen ersten Einblick in kaufmännische Tätigkeiten erhalten.
Da mir der Umgang mit dem Computer und kundenorientierte Arbeit viel Freude bereiten, weiß ich, dass eine Ausbildung als Bürokauffrau die richtige Entscheidung für mich ist.
Für eine entsprechende Ausbildungsstelle bringe ich außerdem Zuverlässigkeit, sowie aktive Mitarbeit und Motivation mit ins Team.

Auf eine Antwort freue ich mich und stehe Ihnen gerne für ein Vorstellungsgespräch zur Verfügung.

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.176
    • Profil anzeigen
Arbeitsmarkt in Deutschland
« Antwort #5 am: 09. März 2005, 14:59:56 »
Also, nur mal so ein Tip von mir, ich bin hier unter anderem auch manchmal vertretungsweise für Personal und Bewerbungen zuständig.... fangt die Bewerbung nicht an mit: "... mit großem Interesse habe ich..."

Da wird unter den Arbeitgebern also den el Cheffes schon gewitzelt drüber, ich kenn auch einige, die lesen dann gar nicht weiter  :)

Ansonsten denke ich mir, daß ein erstes persönliches Gespräch immer besser ist, als unbekannt eine Bewerung hinzuschicken. Ist aber echt schwer im Moment..

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.954
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Arbeitsmarkt in Deutschland
« Antwort #6 am: 10. März 2005, 09:06:54 »
ich hab gelernt, daß wichtig ist:

Saubere Bewerbungsunterlagen (keine Knicke, Kleckse, etc...)
Keine Rechtschreibfehler
lückenloser Lebenslauf (Fehlmonate irgendwie auffüllen, bspw. bei mir wären es pflegerische Tätigkeiten oder Weiterbildungen, etc...)

und was anscheinend heutzutage wichtig ist.

Man muß sich von Anderen unterscheiden, d.h. man muß dem möglichen neuen Arbeitgeber nahelegen, warum gerade man selbst geeignet ist, also schon so, wie Du in Deinen Bewerbungen gemacht hast in dem Du auf irgendwelche Kenntnisse, Fähigkeiten verweist.

Leider ist es in Deutschland anscheinend nicht mehr so einfach ne Stelle zu finden.

Selbst bei mir muß man mit einer durchschnittlichen Wartezeit ab 4 Monate nach Studienende warten und um die 100 Bewerbungen raushauen.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 74.383
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Arbeitsmarkt in Deutschland
« Antwort #7 am: 10. März 2005, 09:11:23 »
Soll man die Bewerbungen eigentlich jetz wieder in Klarsichtmappen oder folien packen oder wie is das? Ich hab noch gelernt das Plastikzeugs draußen zu lassen damals (vor 100 Jahren :lol: )
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Heavenly_Demonic

  • Beiträge: 811
    • Profil anzeigen
Arbeitsmarkt in Deutschland
« Antwort #8 am: 10. März 2005, 09:37:29 »
Also ich schicke meine Bewerbungen in ja, wie nennt man das... Klipordner??? Keine Ahnung... ^^ auf jeden Fall dass man das Deckblatt mit dem Foto sieht...

Die geilste Bewerbung war ein 10 seitiger Bewerbungsbogen, bei dem die wissen wollten, welches Buch man liest, welches der wichtigste Kinofilm war und wie man in bestimmten Situaionen reagiert... Die wollten da auch kein normales Foto haben, sonder ein Familienbild oder Freizetbild, einfach ein Bild, wo man sehen kann wie man ist...
Kam leider ne Absage, aber die Bewerbung hat Spaß gemacht...  :D

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 74.383
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Arbeitsmarkt in Deutschland
« Antwort #9 am: 10. März 2005, 09:44:40 »
Na dann schreib da ma rein Lieblingsbuch AMERICAN PSYCHO und Lieblingsfilm TANZ DER TEUFEL... :lol:
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.954
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Arbeitsmarkt in Deutschland
« Antwort #10 am: 10. März 2005, 09:49:40 »
und was dann mit Sicherheit noch erschwerend hinzukommt, daß
Unternehmen doch i.d.R. bestimmte Einstellungszeiten haben, wann ist das wieder??? 1.September??? (auch wegen Berufsschule).

Da muß man dann Glück haben ein Unternehmen zu erwischen, wo grad ne Stelle außerhalb der normalen Zeit frei wurde.

Und bei so Tests, wie der den Du genannt hast, da muß man aufpassen.
Man muß das angeben, was die hören wollen.

Wir haben hier bspw. mal so nen Test in der Vorlesung gehabt, da war die Frage

"Wären Sie lieber Förster oder Versicherungsvertreter?" (sinngemäß)

Gefühlsmäßig würde ich nun Förster angeben, da ich die Natur liebe und Versicherungsvertreter hasse!

ABER: wenn man Förster nimmt, dann sagt man damit aus, daß man lieber alleine rumwerkelt und menschenscheu ist, während man als Versicherungsvertreter offen ist und auf Menschen zugeht.

Das ist Alles psychologisch ausgetestet!
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.343
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Arbeitsmarkt in Deutschland
« Antwort #11 am: 13. März 2005, 18:07:52 »
Zitat von: "Necronomicon"
Also, nur mal so ein Tip von mir, ich bin hier unter anderem auch manchmal vertretungsweise für Personal und Bewerbungen zuständig.... fangt die Bewerbung nicht an mit: "... mit großem Interesse habe ich..."

Da wird unter den Arbeitgebern also den el Cheffes schon gewitzelt drüber, ich kenn auch einige, die lesen dann gar nicht weiter  :)


interessanter Gedanke, ist notiert...



Zitat

Ansonsten denke ich mir, daß ein erstes persönliches Gespräch immer besser ist, als unbekannt eine Bewerung hinzuschicken. Ist aber echt schwer im Moment..


naja aber das Gespräch mußt du ka auch erstmal bekommen...




Zitat von: "JasonXtreme"
Soll man die Bewerbungen eigentlich jetz wieder in Klarsichtmappen oder folien packen oder wie is das? Ich hab noch gelernt das Plastikzeugs draußen zu lassen damals (vor 100 Jahren :lol: )


diese Folien sehen "billig" aus, und wenn du so ne Bewerbungsmappe hast dann passen die da eh nicht rein.  ;)



Zitat von: "Heavenly_Demonic"

Die geilste Bewerbung war ein 10 seitiger Bewerbungsbogen, bei dem die wissen wollten, welches Buch man liest, welches der wichtigste Kinofilm war und wie man in bestimmten Situaionen reagiert... Die wollten da auch kein normales Foto haben, sonder ein Familienbild oder Freizetbild, einfach ein Bild, wo man sehen kann wie man ist...
Kam leider ne Absage, aber die Bewerbung hat Spaß gemacht...  :D


Schaisse, Wo bitteschon hast du dich denn da beworben ???  8O  Scienthology ??  :lol:

Offline Heavenly_Demonic

  • Beiträge: 811
    • Profil anzeigen
Arbeitsmarkt in Deutschland
« Antwort #12 am: 14. März 2005, 08:16:55 »
ich habe mich bei ner mediengestaltungsfirma beworben... leider is die seite mit dem bogen nicht mehr on... die firma hier "der springende punkt"

Offline Masterboy

Arbeitsmarkt in Deutschland
« Antwort #13 am: 14. März 2005, 08:43:15 »
ich habe jetzt schon öfter gehört dass man Begriffe wie "Teamorientiert, flexibel, selbständig..." NICHT benutzen soll. Das sind Schlüsselqualifikationen die jeder haben sollte. Es wird quasi auch überlesen. Viel besser ist es eigene Begriffe zu finden und sich interessant zu machen. Genau da liegt zwar die Schwierigkeit aber auch genau der Punkt!
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Heavenly_Demonic

  • Beiträge: 811
    • Profil anzeigen
Arbeitsmarkt in Deutschland
« Antwort #14 am: 15. März 2005, 15:01:22 »
nun muss ich euch was neues erzählen... ...als ich heute in meinen briefkasten schaute entdeckte ich einen kleinen Umschlag... ...und da stand drinne...

!!!!EINSCHULUNG ERFOLGT AM 22.08.2005!!!!!

Leute ich habe meine erste zusage erhalten, für die schulische ausbildung der informationstechnischen assistentin...

mal sehen, ob ich noch mehr von solchen schreiben erhalten werde... aber das deine reicht mir schon...  :)

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 74.383
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Arbeitsmarkt in Deutschland
« Antwort #15 am: 15. März 2005, 15:05:58 »
Na herzlichen Glühstrumpf. Hast ja doch noch bissel Glück gehabt ;)
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Lionel

  • Gast
Arbeitsmarkt in Deutschland
« Antwort #16 am: 15. März 2005, 15:20:49 »
Oh, ne schulische Ausbildung hab ich auch gemacht...fürchterlich schlecht. Was nicht heißt das es bei dir genauso sein muss. Glückwunsch jedenfalls! :D

Offline Heavenly_Demonic

  • Beiträge: 811
    • Profil anzeigen
Arbeitsmarkt in Deutschland
« Antwort #17 am: 15. März 2005, 15:21:50 »
Zitat von: "Lionel"
Oh, ne schulische Ausbildung hab ich auch gemacht...fürchterlich schlecht. Was nicht heißt das es bei dir genauso sein muss. Glückwunsch jedenfalls! :D


nun hab ich auch schon gehört, aber immer noch besser als gar nichts.. :)

Offline Masterboy

Arbeitsmarkt in Deutschland
« Antwort #18 am: 15. März 2005, 23:03:12 »
ich hab auch ne schulische Ausbildung gemacht. "Höhere Berufsfachschule Datenverarbeitung" und ich hab dort viel nützliches gelernt und es waren die 2 schönsten Schuljahre meines Lebens!

Zudem hab ich dort mein Fachabi gemacht, ohne das ich heute nicht hätte weiterstudieren können.

Muss natürlich nix heissen aber kann druchaus eine gute Wahl sein...
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 20.024
  • In Gedenken an George A. Romero.
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
Arbeitsmarkt in Deutschland
« Antwort #19 am: 16. März 2005, 09:14:50 »
Herzlichzen Glückwunsch - so wird doch alles gut...siehts du! Wenn man's am wenigsten erwartet. Jetzt geht es auch bei Dir weiter.  Und wenn auch im August....da kannst du nun ein Faß aufmachen...

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Offline Heavenly_Demonic

  • Beiträge: 811
    • Profil anzeigen
Arbeitsmarkt in Deutschland
« Antwort #20 am: 30. März 2005, 11:07:28 »
Hab neue Nachrichten: Hab mal die Stadt Köln angerufen, da die mir noch ne Antwort schulden, weil ich an deren Test teilgenommen habe...
Nun, ich hab den Test mit wörtlich "noch zu empfehlen" bestnaden, ABER es haben sich nur 150 Leute auf diese Stelle beworben und die Tests laufen immer noch... Aber ich habe zumindest noch Chancen... Ich wette den Physik Teil hab ich verhauen... ...Ein Glück haben die mein vorletztes Zeugnis nicht gesehen... :) Physik: 6!!!  :lol:

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 74.383
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Arbeitsmarkt in Deutschland
« Antwort #21 am: 30. März 2005, 11:11:58 »
Zitat von: "Heavenly_Demonic"
Hab neue Nachrichten: Hab mal die Stadt Köln angerufen, da die mir noch ne Antwort schulden, weil ich an deren Test teilgenommen habe...
Nun, ich hab den Test mit wörtlich "noch zu empfehlen" bestnaden, ABER es haben sich nur 150 Leute auf diese Stelle beworben und die Tests laufen immer noch... Aber ich habe zumindest noch Chancen... Ich wette den Physik Teil hab ich verhauen... ...Ein Glück haben die mein vorletztes Zeugnis nicht gesehen... :) Physik: 6!!!  :lol:


So nen Test bei der Stadt hab ich hier auch mal mitgemacht...ich habe ihn auch mit "gut" bestanden, leider war ich mit meiner Punktzahl immer noch auf Platz 387...somit wurde denn doch eher nix aus der Stelle  :lol:
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Heavenly_Demonic

  • Beiträge: 811
    • Profil anzeigen
Arbeitsmarkt in Deutschland
« Antwort #22 am: 30. März 2005, 11:15:01 »
Das haben die mir nicht gesagt, an welcher Stelle ich bin... Können die ja auch nicht, wenn die Tests noch laufen... Aber fands mal cool, dass die mir überhaupt gesagt haben mit welchen Durchschnitt ich den Test bestanden habe...

Offline Heavenly_Demonic

  • Beiträge: 811
    • Profil anzeigen
Arbeitsmarkt in Deutschland
« Antwort #23 am: 01. April 2005, 08:09:14 »
ich habe gestern einen anruf bekommen: ich habe heute ein vorstellungsgespräch!!!! mittlerweile weiß ich auch für welchen beruf... muss nur noch wissen wie ich hin komme.. :) oh man was bin ih immo fertig... :)

Offline Havoc

  • SPACESHIP !!!!!!!!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.764
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Arbeitsmarkt in Deutschland
« Antwort #24 am: 01. April 2005, 08:34:17 »
Da wünsche ich dir doch gleich mal viel Erfolg :D

Gruß Havoc.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.073 Sekunden mit 23 Abfragen.