Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen bzw. seht ihr gerade?

0 Mitglieder und 6 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
      • Show only replies by Max_Cherry
    Bullet Train (2022) :bd:
    Naja, "Smoking Aces" im Zug, nicht weniger, aber leider auch nicht mehr. Der Film ist leider doch zu lang für die sehr dünne Geschichte, das auf Pulp Fiction getrimmte Gesabbel ist oft belanglos und die Action überwiegend nicht beeindruckend genug. Klar, die vielen Stars (teilweise in Miniauftritten) sind gut drauf und machen Laune, die Action ist angenehm blutig und die letzten 20-30 Minuten haben mir bis auf die CGI Effekte auch gut gefallen. Brad Pitt und Aaron Taylor Johnson stechen besonders heraus, die sind schon ganz witzig. Und trotzdem will der Funke nicht so richtig auf mich überspringen. Um richtig zu ballern, hat er zu viele Längen und als Komödie funktioniert er auch nicht komplett. :6.5:
    « Letzte Änderung: 01. Dezember 2022, 15:12:05 von Max_Cherry »


    Offline Elena Marcos

    • a.k.a. Dirk
    • Die Großen Alten
      • Come on in ... hahahahahahahahahah
        • Show only replies by Elena Marcos
      Chrilden Of Men (2006)
      - ich schreibe gerne hier nochmal mein gestriges Posting in WA nieder:
      Mist. Ich bin heute wieder hin und her gerissen. Children of men erzählt eine brauchbare Geschichte, doch einige Punkte ziehen das voll runter. Punkt 1: der Film sieht aus wie ein B-Movie oder Direct To Video. Das soll Oscar Nominiert sein? Sorry... Dann wäre Albert Pyun für die Nemesis Filme genauso oscarwürdig. Und wenn es um die langen Einstellungen geht, dann muss man es packend umsetzen und nicht wie beiläufig. Gut, das war Absicht. Der Film ist an sich trostlos und bedrückend. Punkt 2: Das Buch war bestimmt detaillierter, der Film deckt leider nicht alles ab. Es wirkt wie ein Fragment... Gut, das ist bei der Pate als Roman und Film genauso. Punkt 3: Owen und Baby muss doch funktionieren, aber bei keinem anderem Film hab ich mir gewünscht, dass die Rolle eher Nicolas Cage gespielt hätte. Das wäre richtig cool. Im Gegensatz ist der Film an sich ja schon wirkungsvoll, nach einer Stunde hab ich gedacht: der nimmt Last of Us irgendwie vorweg. Die Konstellation der Figuren fühlte sich ähnlich an. Da funktionierte für mich die Atmo sogar... Aber die Optik... Scheiße versaut alles. Ach ja... Und Caine ist immer eine Bank. Für mich ist es leider ein One-Timer...
      Ich glaube, den muss ich mir nicht in den Schrank stellen.

      The Dark Knight Rises (2012)
      - ich glaube ich bekomme hier wieder Haue. Aber mir hat der Film besser gefallen als der Vorgänger. Vielleicht liegt das daran, dass ich im Batman Universum nicht ganz so tief drin stecke. Nach dem mir heute sogar einen Total-Verriss unter die Finger kam, aufgrund von Logiklöchern oder falschen Figurendasrellungen usw., fand ich den eigentlich ganz angenehm. Dass Nolan keinen Bock auf Batman hatte mag sein - doch drückt er der Trilogie einen Stempel auf. Bane fand ich in Ordnung, auch wenn man aus der Figur mehr im Film macht als die Vorlage hergibt. Am besten hat mir noch Anne Hathaway gefallen - ihre Darstellung der Catwoman hat mir wesentlich besser gefallen als die von Heule Berry und übertrumpft gar die Pfeiffer. Ich hatte am Ende sogar feuchte Augen, was aber einfach an der Inszenierung lag. Ich war mit dem angeblich katastrophalen Abschluss eigentlich zufrieden - bis auf die Länge wieder. Weniger Erklärbär wäre hier von Vorteil gewesen. Insgesamt haben sich die paar Euro für die Trilogie gelohnt.


      "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


      Offline Sing-Lung

      • Hat Elefanten im Garten
      • Die Großen Alten
        • Festen som aldrig tar slut...
          • Show only replies by Sing-Lung
        Ist Children of Men echt so schlecht gealtert? Ich fand den spitze damals im Kino! Muss ich mal wieder einlegen…

        Und nein, gibt keine haue wegen Batman. Finde ihn zwar der schlechteste der Nolan-Trilogie, aber immer noch gut! ;)


        Offline ap

        • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
        • Die Großen Alten
          • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
            • Show only replies by ap
          Ist Children of Men echt so schlecht gealtert? Ich fand den spitze damals im Kino! Muss ich mal wieder einlegen…

          Ich fand den auch immer ziemlich toll, also für mich ist der bestimmt nicht schlecht gealtert... Ist aber auch noch gar nicht soo lange her das ich den Film zum ersten Mal gesehen hab. ;)




          Das Monster von Tokio  :bd:



          Ein amerikanischer Reporter wird nach Japan geschickt, um einen exzentrischen Wissenschaftler zu interviewen. Dieser arbeitet in seinem abgelegenen Labor an bizarren Experimenten. Als ihm ins Auge sticht, dass der Journalist das perfekte Subjekt für sein nächstes Experiment wäre, setzt er den Mann unter Drogen und verabreicht ihm ein geheimnisvolles Serum, das ihn innerhalb kürzester Zeit in einen vergnügungssüchtigen und selbstvergessenen Draufgänger verwandelt, sodass sein Chef und seine Frau zur Rettung anreisen. Doch das Medikament hat Nebenwirkungen und schließlich wächst ein zweiter Kopf aus seiner Schulter – ein monströser Kopf...

          Wieder mal ein cooler Klassiker von 1959. Aus der Idee hätte man vielleicht ein bißchen mehr machen können, ich hatte eigentlich gedacht der zweite Kopf redet... Aber gut, auch so ist das noch recht amüsant und spannend umgesetzt, und die Story ist das was recht eigenes. Mag ich!


          Offline Sing-Lung

          • Hat Elefanten im Garten
          • Die Großen Alten
            • Festen som aldrig tar slut...
              • Show only replies by Sing-Lung
            Bullet Train (2022) :bd:
            Naja, "Smoking Aces" im Zug, nicht weniger, aber leider auch nicht mehr. Der Film ist leider doch zu lang für die sehr dünne Geschichte, das auf Pulp Fiction getrimmte Gesabbel ist oft belanglos und die Action überwiegend nicht beeindruckend genug. Klar, die vielen Stars (teilweise in Miniauftritten) sind gut drauf und machen Laune, die Action ist angenehm blutig und die letzten 20-30 Minuten haben mir bis auf die CGI Effekte auch gut gefallen. Brad Pitt und Aaron Taylor Johnson stechen besonders heraus, die sind schon ganz witzig. Und trotzdem will der Funke nicht so richtig auf mich überspringen. Um richtig zu ballern, hat er zu viele Längen und als Komödie funktioniert er auch nicht komplett. :6.5:

            Oh schade. :/ ich fand das „Gesabbel“ super, aber da war ich ja schon bei Death Proof alleine mit. ;) der Cast rockt einfach, von A-Z perfekt besetzt.



            Offline JasonXtreme

            • Let me be your Valentineee! YEAH!
            • Global Moderator
            • *****
              • Weiter im Text...
                • Show only replies by JasonXtreme
              Ist Children of Men echt so schlecht gealtert? Ich fand den spitze damals im Kino! Muss ich mal wieder einlegen…

              Und nein, gibt keine haue wegen Batman. Finde ihn zwar der schlechteste der Nolan-Trilogie, aber immer noch gut! ;)

              Nein ist er nicht :D Dirk darf einfach keine Filme schauen die nach 90 gedreht wurden :lol:

              Aber freut mich, dass der Batman Dir wieder gefallen hat!

              PASTEWKA neu angefangen mit der Frau, sie hatte Bock drauf - ich kanns zwar schon mitsprechen, aber immer wieder schön :D
              Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


              Meine DVDs


              Offline Bloodsurfer

              • diagonally parked in a parallel universe...
              • Administrator
              • *****
                • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
                  • Show only replies by Bloodsurfer
                The Batman :7:
                Schon im Thread was ausführlicheres geschrieben.

                Gangs of London S1 durch und S2 gleich angefangen, bisher 3 Episoden geschaut.

                Ach ja, Star Wars: Tales of the Jedi habe ich auch angefangen. Weitere Animationsserie mit einzelnen Kurzgeschichten aus dem Clone Wars Universum. Bisher nur die erste gesehen, dreht sich um die Geburt von Ahsoka Tano, war OK. Sind nur sechs Stück oder so, die hat man schnell zwischendrin weggefrühstückt.


                Offline Evil

                • Die Großen Alten
                  • Split Personality
                    • Show only replies by Evil
                  Star Trek: Strange New Worlds /2022 ‧ Sci-Fi ‧ 1 Staffel -Nur 1 Episode [ mit Anson Mount als C. Pike, Ethan Peck als Mr. Spock]
                  Nach einer Folge mit 52 Minuten, hat es mich leider noch nicht so ganz gepackt. Irgendwie ist es alles nicht so ganz stimmig im Vergleich mit der Enterprise von 1964 mit Jeffrey Hunter als Christopher Pike. Die Idee mit der alten Besatzung ( vor Kirk) gefällt mir, bin aber noch nicht so ganz motiviert. Deshalb mal noch keine Wertung....
                  « Letzte Änderung: 02. Dezember 2022, 14:49:23 von Evil »
                  Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...


                  Offline Ash

                  • der Werbe-Bot
                  • Die Großen Alten
                    • Tod durch SnuSnu
                      • Show only replies by Ash
                    Separation :prime: :6.5: Nett aber vorhersehbar und die Jumpscares waren nicht so erfolgreich wie im Trailer. Ich fand ihn aber dennoch ganz nett.




                    Eltern Schule  :vod: amazon :7: Interessante Reportage über eine Kinderklink in Gelsenkirchen, die Kinder „umerzieht“ wenn sie gewisse Macken haben wie dass sie nur Pommes und Nuggets essen oder nicht richtig schlafen. Zum Teil sehr interessant aber manchmal auch etwas zu oberflächlich behandelt weil man nur Teile der Therapie in der kurzen Zeit sieht.





                    Offline Max_Cherry

                    • Die Großen Alten
                        • Show only replies by Max_Cherry
                      Violent Night (2022) :kino:
                      Yeah! DER hat richtig Laune gemacht.
                      Schwarzer Humor, viele blutige Einlagen, schöne Weihnachtsstimmung und die passende Musik, ein hervorragender Cast (David Habour ist der perfekte Santa) und eine Verbeugung vor mehreren Feiertagsklassikern. Rundum ein klasse Action/ Weihnachtsfilm mit Potential auf einer Stufe mit Kevin, Schöne Bescherung und Stirb Langsam zu stehen. Dafür gibt es erstmal eine :8:
                      « Letzte Änderung: 02. Dezember 2022, 23:17:33 von Max_Cherry »


                      Offline ap

                      • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                      • Die Großen Alten
                        • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                          • Show only replies by ap
                        PIGGY :bd:




                        PIGGY ist eine gelungene Mischung aus Drama und Thriller/Horror, ernsthafter als erwartet, überhaupt nicht trashig und emotional ziemlich fesselnd. Das Mobbing, der Spießrutenlauf dem Sara täglich ausgesetzt ist, ist schon hart mit anzusehen. Umso verständlicher ist dann das was weiter kommt.... Also ich war von Anfang an dabei und empfand den Film als spannend bis zum Ende. Der Showdown am Schluß ist dann auch noch überraschend blutig, ansonsten hält sich der Film in der Hinsicht etwas zurück.
                        Nun, ich mag den Film durchaus empfehlen!  :thumb:


                        Offline Max_Cherry

                        • Die Großen Alten
                            • Show only replies by Max_Cherry
                          Die Geister die ich rief (1988) :dvd:
                          Den hatte ich lange nicht mehr gesehen.
                          An die abweichende Synchronstimme von Bill Murray gewöhnt man sich schneller, als vermutet. Zur Rolle passt Manfred Lehmann sogar sehr gut, find ich. Der Film ist immernoch gut. Vielleicht ein bisschen naiv und einfach gestrickt mit mega Kitsch Ende, aber als "moderne" Scrooge-Variante passt das schon alles. War schön, ihn nach all den Jahren mal wieder gesehen zu haben.
                          :7.5:


                          Offline Evil

                          • Die Großen Alten
                            • Split Personality
                              • Show only replies by Evil
                            The Owners/2020/ Horror mit Maisie Williams, Sylvester McCoy etc
                            Drei bekiffte Taugenichtse [ einer unsympathischer als der Andere] brechen in eine Villa ein,
                            da sie sich eine fette Beute versprechen. Nathans Freundin Mary [M.Williams] wird leider in den Einbruch verstrickt, mit dem sie gar nichts zu tun haben möchte.
                            Die Eigentümer, ein altes Ehepaar, sind abwesend, kehren aber jedoch nachts zurück.
                            Der Safe im Keller ist das begehrte Objekt der Einbrecher, welchen sie dummerweise jedoch nicht öffnen können. Was befindet sich darin???
                            Als die Hugginsens von den drei Jungs und Mary gefangen genommen werden, eskaliert die Situation dermaßen...
                            The Owners erinnert stark an Dort Breathe oder Deadly Home und ist ein reiner Home-Invasion-Thriller, welcher mit 92 Minuten auch nicht zu lange ausgefallen ist.
                            Wenn man die oben genannten Filme schon kennt, wird man auch nichts neues erleben.
                            2 saftige Splatterszenen und ein verrücktes, altes Ehepaar, die den Eindringlingen das Leben zur Hölle machen, haben mich zwar nicht vom Hocker gehauen, man kann The Owners aber trotzdem einmal anschauen. Für Freunde von Home-Invasion Filme ist der ein ganz guter Fang, ich sag aber mal, der war nur OK:
                             :6:
                            « Letzte Änderung: 03. Dezember 2022, 08:47:36 von Evil »
                            Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...


                            Offline JasonXtreme

                            • Let me be your Valentineee! YEAH!
                            • Global Moderator
                            • *****
                              • Weiter im Text...
                                • Show only replies by JasonXtreme
                              SMILE :bd: hm... also mehr als wohlwollende :6: sind da bei mir nicht drin. Die Hauptfigur ist zwar darstellerisch nicht übel, weckt aber null Sympqthie, dann folgt so bissi was wie Sinister meets Dämon und eventuelle andere Horrorkandidaten in denen der Protagonist von etwas betroffen oder besessen ist, und nun um sein Leben ermittelt. Die scary Szenen sind sehr wenige auf die zwei Stunden, es verläuft alles nach Schema F und das Ende war abzusehen und für mich blöd gemacht. Das hat Empty Man mal richtig viel besser gemacht.

                              GANGS OF LONDON Staffel 2 Folge 1 :8: you get what you expect :lol:
                              Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                              Meine DVDs


                              Offline Ash

                              • der Werbe-Bot
                              • Die Großen Alten
                                • Tod durch SnuSnu
                                  • Show only replies by Ash
                                SMILE :bd: hm... also mehr als wohlwollende :6: sind da bei mir nicht drin. Die Hauptfigur ist zwar darstellerisch nicht übel, weckt aber null Sympqthie, dann folgt so bissi was wie Sinister meets Dämon und eventuelle andere Horrorkandidaten in denen der Protagonist von etwas betroffen oder besessen ist, und nun um sein Leben ermittelt. Die scary Szenen sind sehr wenige auf die zwei Stunden, es verläuft alles nach Schema F und das Ende war abzusehen und für mich blöd gemacht. Das hat Empty Man mal richtig viel besser gemacht.

                                Mmh, habe da eigentlich auf frischen Wind gehofft.



                                ELVIS - Südseeparadis :arrow: Pluto.tv :7: Die Story ist ja soo strunzdumm und selbst ein Bierdeckel ist zu viel für den Inhalt. Einen Spannungsbogen sucht man vergebens und das konstruierte Problem wird mal ebenso am Ende mit nem kurzen Gespräch entspannt, hahaha, wie dreist. ABER ich liebe alte Filme die auf Hawaii spielen, ich liebe allgemein die Hawaiianische Atmosphäre, auch in dem Film. Dazu schmalzige Elvismusik und ein paar nette HullahulllaGirls sowie 60s Atmo und mehr braucht es manchmal nicht.




                                Offline JasonXtreme

                                • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                • Global Moderator
                                • *****
                                  • Weiter im Text...
                                    • Show only replies by JasonXtreme
                                  @Ash
                                  Absolut nullinger
                                  Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                  Meine DVDs


                                  Offline Max_Cherry

                                  • Die Großen Alten
                                      • Show only replies by Max_Cherry


                                    Manhunter aka Roter Drache (1986) :bd:
                                    Als Jugendlicher und mit falschen Erwartungen nach "Schweigen der Lämmer", war ich damals etwas enttäuscht. Eben gerade fand ich ihn top. Das Remake mit Norton, Fines und Co. fand ich nicht schlecht, aber der hier ist für mich in allen Belangen besser. William Petersen spielt den psychologischen Ermittler hervorragend und Tom Noonan strahlt in manchen Szenen enorm viel Bedrohlichkeit aus.  Einerseits ist das ein richtiger 80s Thriller/ Krimi, aber ebenso wie "Leben und Sterben in L.A." gleichzeitig ein nüchterner und düsterer Gegenentwurf zum üblichen, bunten 80s Kino. Bemerkenswert ist auch der Soundtrack. Teils gibt es sphärische Klänge im Stil von Tangerine Dream, später dann Mucke, die ein bisschen an Miami Vice erinnert und hinten raus werden auch Songs eingesetzt. Das Finale mit Iron Butterfly ist grandios, aber auch schon vorher gibt es eine Hammer Szene mit einem 80s Pop Song.
                                    "Manhunter" hat mir sehr gut gefallen. Der hat durch die dichte Atmo und die spannende Ermittlungsarbeit eine gute Sogwirkung. :8:
                                    « Letzte Änderung: 04. Dezember 2022, 00:04:29 von Max_Cherry »


                                    Offline ap

                                    • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                                    • Die Großen Alten
                                      • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                                        • Show only replies by ap
                                      Troll :flix:



                                      Der Plan war einfach: Ein neuer Eisenbahntunnel sollte dafür sorgen, dass die Menschen den norwegischen Berg schneller passieren können. Die Proteste gegen die Sprengungen sind groß, was aber an dem Fortlauf des Projekts wenig ändert. Dabei ahnen sie jedoch nicht, was sie mit diesem Plan anrichten werden. Schon kurze Zeit später kommt es zu einem verheerenden Erdbeben. Vor allem aber die riesigen Fußspuren, die in Folge um den Berg herum gefunden werden, geben Rätsel auf. Die Paläontologin Nora Tiedemann (Ine Marie Wilmann) hat eine Erklärung parat, die erst einmal niemand glauben mag: Ein Troll könnte diese Spuren hinterlassen haben. Diese bizarre Theorie wird kurze Zeit später bestätigt. Und es liegt an Nora, ihrem Vater Tobias (Gard B. Eidsvold), der sich jahrelang mit den Fabeln seines Landes beschäftigt hat, dem Regierungsberater Andreas Isaksen (Kim Falck) und dem Militär-Offizier Kristoffer Holm (Mads Sjøgård Pettersen), das Unglück noch aufzuhalten …

                                      Hey, der war nichtmal schlecht. Klar, Popcornkino mit viel Bums und nem großen Monster, aber das alles ist eigentlich recht ansprechend und spannend umgesetzt. Den Troll fand ich auch cool! Kann man sich schonmal ansehen!  ;)


                                      Offline Ash

                                      • der Werbe-Bot
                                      • Die Großen Alten
                                        • Tod durch SnuSnu
                                          • Show only replies by Ash
                                        Überfall im Wandschrank :dvd: :6: Der war garnicht soo trashig wie ich dachte, gerade weil Troma seine Finger im Spiel hatte. Dafür gab es hier und da echt witzige Szenen. Die Duschszene ist echt der Knaller, das Monster auch garnicht so schlecht und die Weltuntergangsszenerie zum Ende hin zwar Banane aber auch irgendwie cool.




                                        Der Diamantenprinz :dvd: :6: Der Raub an sich war echt cool und auch die Planung aber das Ganze Gerüst Drumherum besteht halt aus einer dieser typischen französischen Entwicklung und bzw. Szenerie dieser Zeit, was ich nicht so mag und weswegen ich es auch amerikanische Filme aus der Zeit deutlich mehr mag. Richtig erklären kann ich es aber nicht. Dazu ist die Musik teils sehr aufdringlich und nervig weil entweder sehr eintönig oder zu sprunghaft und leider auch generisch. Die recht lockere Art, der zwischenmenschliche Humor und die entspannte Atmosphäre des Films haben mir aber gefallen.

                                        « Letzte Änderung: 04. Dezember 2022, 00:53:56 von Ash »



                                        Offline Bloodsurfer

                                        • diagonally parked in a parallel universe...
                                        • Administrator
                                        • *****
                                          • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
                                            • Show only replies by Bloodsurfer

                                          Offline JasonXtreme

                                          • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                          • Global Moderator
                                          • *****
                                            • Weiter im Text...
                                              • Show only replies by JasonXtreme
                                            PASTEWKA Staffel 1 fertig und Staffel 2 einige Folgen

                                            GANGS OF LONDON S.2 F. 2
                                            Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                            Meine DVDs


                                            Offline Max_Cherry

                                            • Die Großen Alten
                                                • Show only replies by Max_Cherry
                                              @Ash: Der Diamantenprinz ist ein amerikanischer Film mit deutscher Beteiligung. Die Wertung sehe ich aber komplett genauso.






                                              Ich hab auch gerade "Troll" auf Netflix gesehen. Der hat mir gefallen. Eigentlich ein soldier Blockbuster nach bekanntem Schema, aber die guten DarstellerInnen und das europäische Flair gibt Pluspunkte. :7.5:
                                              « Letzte Änderung: 04. Dezember 2022, 12:37:34 von Max_Cherry »


                                              Offline ap

                                              • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                                              • Die Großen Alten
                                                • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                                                  • Show only replies by ap
                                                Circuitry Man 2 - Die Rückkehr  :dvd:



                                                Zweitsichtung: Jaa, netter 90er Endzeit Trash, nichts besonderes aber unterhaltsam. Das MB hat sich hiermit den Platz in der Sammlung verteidigt!  ;)




                                                Frankenstein's Army  :bd:



                                                Noch ne Zweitsichtung: Also ich mag Found Footage eigentlich nicht so, und doch haben es schon einige dieser Filme geschafft mir zu gefallen. Frankenstein's Army auch! Die Geschichte um den irren Nazi-Wissenschaftler ist sicherlich nicht neu, aber selten so splattrig und mit coolen Monstern umgesetzt. Der Film ist tatsächlich ziemlich unterhaltsam und hat somit auch seinen Platz in der Sammlung verteidigt!  ;)




                                                Voyagers  :flix:



                                                Als die Zukunft der menschlichen Rasse auf dem Spiel steht, begibt sich eine Gruppe junger Männer und Frauen (unter anderem Tye Sheridan, Isaac Hempstead Wright, Lily-Rose Depp, Fionn Whitehead), die auf Intelligenz und Gehorsam gezüchtet wurden, auf eine Expedition zur Kolonisierung eines fernen Planeten.
                                                Doch als beunruhigende Geheimnisse über die Mission ans Tageslicht kommen, beginnen sie immer mehr, ihrem Training zu trotzen und ihre primitivste Form ihrer eigenen Natur zu ergründen. Und während das Leben auf dem Schiff immer mehr im Chaos versinkt, werden sie zunehmend von Angst, Lust und dem unstillbaren Hunger nach Macht zerfressen.
                                                Dachten sie anfänglich noch, es mit einer Gefahr von außen zu tun zu kriegen, droht nun das, was sich in ihrem Inneren abspielt, ihr Leben gravierend zu verändern...

                                                Hey der war nicht übel! So eine Art "Herr der Fliegen" im Weltraum, von der Story her nicht viel neues, das aber durchaus spannend umgesetzt. Ich schau mir sowieso jeden SF an den ich in die Finger bekommen kann. Das war jetzt nicht ganz das was ich erwartet hatte, denn Raumschiff und SF sind eher die Kulisse für eine Thriller Handlung. Ist okay, kann man sich guten Gewissens mal ansehen, vielleicht ist das sogar ein kleines Netflix-Tipp... In der Sammlung bräuchte ich den aber eher weniger. ;)




                                                Schlummerland  :flix:



                                                Nemo (Marlow Barkley) lebt zurückgezogen mit ihrem Vater Peter (Kyle Chandler) in einem Leuchtturm auf einer abgelegenen Insel. Langweilig wird den beiden dort aber nicht, dank der großen Fantasie der beiden. Immer wieder denkt sich Peter die unglaublichsten Geschichten aus, die in Nemos Vorstellungskraft Realität werden. Die fantasievolle Idylle nimmt jedoch ein jähes Ende, als Peter auf See verlorengeht und seine Tochter zu ihrem Onkel Philip (Chris O’Dowd) geschickt wird. Der ist das genaue Gegenteil, führt ein ordentliches Leben in der Stadt und verdient sein Geld mit der Herstellung von Türgriffen. Von tiefer Trauer erfüllt und unglücklich über das langweilige Stadtleben flüchtet sich Nemo in ihre Traumwelt, wo sie dem eigenwilligen und wenig gesetzestreuen Satyr Flip (Jason Momoa) begegnet …

                                                Ein schönes und bildgewaltiges Märchen für Groß und Klein, ein netter Abschluß für einen langen Filme-Sonntag.  ;)
                                                « Letzte Änderung: 05. Dezember 2022, 03:36:36 von ap »


                                                Offline Thomas Covenant

                                                • Die Großen Alten
                                                    • Show only replies by Thomas Covenant
                                                  Moonfall   :4.5:

                                                  Alter, was hat Emmerich den hier geraucht. Gut das er jetzt im Ruhestand ist, sein Hirn scheint aus Käse zu sein.
                                                  Seine Filme hatten ja nie viel Bodenhaftung aber der hier ist so hanebüchen das geht auf keine Kappe mehr.
                                                  Er hat ein paar Schauwerte wobei man zum Ende hin immer mehr sieht das kein Geld für gescheite CGI mehr da war.
                                                  Handlung,Dialoge und Darsteller kannst alle vergessen.