Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen bzw. seht ihr gerade?

0 Mitglieder und 10 Gäste betrachten dieses Thema.

Online Max_Cherry

  • Die Großen Alten
      • Show only replies by Max_Cherry
    Alex, Deiner Liste würde ich unbedingt noch "Dr. Mabuse, der Spieler" (1922) von Fritz Lang hinzufügen. Der läuft zwar auch stolze 195 Minuten, besteht aber auch aus 2 Teilen. Ich find den klasse und muss ihn früher oder später auch endlich mal in die Sammlung stellen.
    « Letzte Änderung: 16. Dezember 2022, 00:33:13 von Max_Cherry »


    Online Elena Marcos

    • a.k.a. Dirk
    • Die Großen Alten
      • Come on in ... hahahahahahahahahah
        • Show only replies by Elena Marcos
      Irreversible (2002)

      - damals bei der Erstsichtung hab ich den Film nicht so richtig gecheckt. Klar - die "Kernszene" wurde natürlich viel beworben und kritisiert, doch ist der Film etwas mehr. Nun - der Plot ist eigentlich zu vernachlässigen, denn Noe erzählt eine Rachegeschichte "rückwärts" und verbindet die Szenen mit einer entfesselten Kamera. Da ist nun bei der Zweisitung wusste, was mich stilistisch erwartet, konnte ich mich mal auf Details konzentrieren. Im Grund präsentiert und Noe hier einen verdammt bösen Film - von vorne bis hinten (haha ... nicht falsch verstehen). Sicherlich war auch hier Style over Substance gefragt, aber technisch ist das Ding eigentlich perfekt umgesetzt. Die CGI-Übergänge werden hervorragend kaschiert, so das der Film aus einem Guss wirkt. Auch das Kamera-Konzept, von dem hektischen gewackel bis hin zur ruhigen Führung, was ja die Stimmung der Protagonisten wiedergibt, passt perfekt. Hat es mir am schluss gefallen - nein. Nicht wirklich. Der Film ist bitter, düster, gemein und schrecklich. Noe haut dem Zuschauer 93 Minuten in die Fresse... Ich kann die Reaktionen damals verstehen, denn gerade die Bellucci-Szene ist unerträglich.
      Fazit: Kein schöner Film - aber dennoch wichtig und vor allem innovativ.

      "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


      Online Max_Cherry

      • Die Großen Alten
          • Show only replies by Max_Cherry
        Aquaslash (2019) :prime:
        Eigentlich lahmer Müll, wenn da nicht die Minuten zwischen 49:30 und 60:00 wären. :D Mehr im Trash Thread.
        :4:


        Godzilla - Final Wars (2004) :dvd:
        Ein Höhepunkt des Monsterfilms und ein großer Spaß. :7.5: - :8:
        « Letzte Änderung: 17. Dezember 2022, 00:52:57 von Max_Cherry »


        Offline Ash

        • der Werbe-Bot
        • Die Großen Alten
          • Tod durch SnuSnu
            • Show only replies by Ash
          Fried Barry :prime: :7: Schräges Ding, in dem ein „Besessener“ in einer Welt voll noch „Besessener“ läuft und einen komischen Vogel nach‘m Anderen trifft. Eigentlich ne billige Unterhaltung aber hatte was.




          Blaues Hawai :pluto.tv: :7.5: Einer meiner Lieblings „Elvis auf Hawaii“-Filme mit einer sehr verrückten und unterhaltsamen Angela Lansbury als Mutter, finde den immer sehr unterhaltend, auch wenn Elvis immer den selben Draufgänger spielt.

          « Letzte Änderung: 17. Dezember 2022, 13:46:29 von Ash »



          Online ap

          • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
          • Die Großen Alten
            • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
              • Show only replies by ap
            Fried Barry :prime: :7: Schräges Ding, in dem ein „Besessener“ in einer Welt voll noch „Besessener“ läuft einen komischen Vogel nach‘m Anderen trifft. Eigentlich ne billige Unterhaltung aber hatte was.



            Ja den mag ich auch !!!  :thumb:


            Online Elena Marcos

            • a.k.a. Dirk
            • Die Großen Alten
              • Come on in ... hahahahahahahahahah
                • Show only replies by Elena Marcos
              Lepraschaum.... ähm Leprechaun 1

              - kaum zu glauben, das das damals als 18er durchging. Der Film ist an sich absoluter Trash - und das funktioniert nur, weil die das wahrscheinlich als ernsten Horrorfilm durchgezogen haben. Warwick Davis spielt den Wicht wie eine Mini-Version von Freddy mit ein paar dummen Sprüchen, bei denen ich schon grinsen musste. Aber der Rest ist absoluter Mist - die Darsteller sind alle schlecht (ja auch die Aniston, oder gerade die), das Drehbuch ist sich keiner Peinlichkeit zu schade (Schuhe spielen dabei immer eine Rolle) ... und dann gibt es trotzedem noch den einen oder anderen blutigen Effekt. Die Dialoge sind ebenfalls müllig und die damalige DVD von UFA ist Qualitativ unter aller Sau und auch zutode DNRt. das kann nicht nur Krekel...
              Fazit: War für mich wohl seit Jahrzehnten eine Zweitsichtung - und war unter Trashaspekten sogar unterhaltsam. Aber diese Augenkrebs DVD kann ich nicht mehr im Regal lassen. Ich teste die anderen Teile auch nochmal an... glaube aber, das wird eher ein Abschiedsgucken. Denn die anderen Teile waren auch nicht grad pralle, sowiet ich mich erinnere.

              "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


              Online ap

              • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
              • Die Großen Alten
                • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                  • Show only replies by ap
                Der letzte relativ neue hat mir gefallen,  der ist auf jeden Fall eine Sichtung wert !!


                Offline Bloodsurfer

                • diagonally parked in a parallel universe...
                • Administrator
                • *****
                  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
                    • Show only replies by Bloodsurfer
                  Gangs of London S2 durch, dann direkt The Sandman angefangen. Gefällt mir bisher gut, sehr stimmig.


                  Online ap

                  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                  • Die Großen Alten
                    • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                      • Show only replies by ap
                    Stranger Things Staffel 4  :flix: zuende geschaut. Endlich... hat sich ein wenig gezogen. Lag aber nicht an der Serie, die ist konstant geil!  :thumb:


                    Offline Thomas Covenant

                    • Die Großen Alten
                        • Show only replies by Thomas Covenant
                      Ich darf mich erst mal durch Westworld S4 und Raised by Wolves S2 durchschaffen.
                      Time Warner hat HBO gekauft und tut alles dafür den Sender zu begraben.
                      Die wollen Serien wegsperren um Geld zu sparen, damit die Beteiligten für Wiederholungen kein Geld mehr bekommen.
                      Wie tief kann man sinken?


                      Online Elena Marcos

                      • a.k.a. Dirk
                      • Die Großen Alten
                        • Come on in ... hahahahahahahahahah
                          • Show only replies by Elena Marcos
                        Leprechaun 2

                        - gestern noch Teil 2 reingehauen (weil RE2 20 GB zum runterladen hatte...). Insgesamt hat mir Teil 2 besser gefallen als der Vorgänger, wobei das genau der gleiche Trash ist. Die 82 Minutern machte mir jedoch Shevonne Durkin sehr leicht, weil ich die irgendwie voll zum knuddeln fand. Das denkt sich auch der Lepraschaum, weil der Kobold in der Fortsetzung auf der Suche nach einer Frau ist. Natürlich ist das ganze genau so großer Mumpitz wie Teil 1, aber der Film ist ordendlich nach Schema F erzählt und quasi gute Videothekenware (obwohl der damals wohl sogar in US Kinos lief). Eigentlich ein ganz guter One-Timer mit einigen blutigen Effekten, dummen Sprüchen und einer hübschen Hauptdarstellerin. Reicht für einen Abend...

                        "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


                        Online ap

                        • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                        • Die Großen Alten
                          • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                            • Show only replies by ap
                          Cheech & Chong - Noch mehr Rauch um überhaupt nichts  :bd:



                          Einfach nur ein zeitloser Klassiker, Punkt!  :D


                          Offline Ash

                          • der Werbe-Bot
                          • Die Großen Alten
                            • Tod durch SnuSnu
                              • Show only replies by Ash
                            Four Good Days :prime: :7: Kleine Geschichte über die Situation einer Familie, das mit einer Tochter leben muss, die der totale Drogenjunkie ist. Durchaus interessantes Drama, vielleicht nichts außergewöhnliches aber interessant.




                            The Sadness  :prime: :7.5: Der war recht böse und unterhaltsam, das Ende etwas abrupt aber die Zombie-Idee wahnsinniger Menschen war echt cool, hat mir gefallen.




                            Superheld wider Willen :prime: :7: Ziemlicher Blödelhumor, manchmal etwas oldschoolig und auch nicht so mein Fall aber ich fand ihn dennoch unterhaltsam und zum schmunzeln. In ner Gruppe könnte der gut laufen.




                            Der Medicus :yt: :8.5: Die historische Nähe gefällt wie auch der Verzicht auf pompöse Kostüme, wirkt realer als manch Anderes aus der Zeit. Die Geschichte selbst ist vielleicht nicht super spannend aber mega interessant., finde ich.
                            t=5193s



                            Den Himmel gibt’s echt :vod: amazon :9: Boah, ich stehe voll auf diese Jesus/SinnDesLebens-Filme und der basiert noch auf eine wahre Begebenheit. Da hat er mich natürlich und wenn zwei Kinder den Himmel erleben und auf Jesus treffen und beide das Aussehen bestätigen läuft es mir schon ein wenig kalt den Rücken runter. Die Zeichnungen von Akiane Kramarik von den Himmel und Jesus wie sie es als Kind erlebt werden ja für Millionen verkauft, Wahnsinn!




                            Online Max_Cherry

                            • Die Großen Alten
                                • Show only replies by Max_Cherry
                              Murderville - Christmas Special :flix:
                              Sehr witzige 50-min Folge mit Jason Bateman und Maya Rudolph.


                              Offline Bloodsurfer

                              • diagonally parked in a parallel universe...
                              • Administrator
                              • *****
                                • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
                                  • Show only replies by Bloodsurfer

                                Offline Ed

                                • Moderator
                                • *****
                                  • "The Feminist"
                                    • Show only replies by Ed
                                  Irreversible (2002)

                                  - damals bei der Erstsichtung hab ich den Film nicht so richtig gecheckt. Klar - die "Kernszene" wurde natürlich viel beworben und kritisiert, doch ist der Film etwas mehr. Nun - der Plot ist eigentlich zu vernachlässigen, denn Noe erzählt eine Rachegeschichte "rückwärts" und verbindet die Szenen mit einer entfesselten Kamera. Da ist nun bei der Zweisitung wusste, was mich stilistisch erwartet, konnte ich mich mal auf Details konzentrieren. Im Grund präsentiert und Noe hier einen verdammt bösen Film - von vorne bis hinten (haha ... nicht falsch verstehen). Sicherlich war auch hier Style over Substance gefragt, aber technisch ist das Ding eigentlich perfekt umgesetzt. Die CGI-Übergänge werden hervorragend kaschiert, so das der Film aus einem Guss wirkt. Auch das Kamera-Konzept, von dem hektischen gewackel bis hin zur ruhigen Führung, was ja die Stimmung der Protagonisten wiedergibt, passt perfekt. Hat es mir am schluss gefallen - nein. Nicht wirklich. Der Film ist bitter, düster, gemein und schrecklich. Noe haut dem Zuschauer 93 Minuten in die Fresse... Ich kann die Reaktionen damals verstehen, denn gerade die Bellucci-Szene ist unerträglich.
                                  Fazit: Kein schöner Film - aber dennoch wichtig und vor allem innovativ.

                                   :thumb:


                                  Offline Ash

                                  • der Werbe-Bot
                                  • Die Großen Alten
                                    • Tod durch SnuSnu
                                      • Show only replies by Ash
                                    The Advent Calendar :prime: :7.5: Zwar hätte dem Film etwas Aufklärung gut getan wie ich finde aber insgesamt fand ich den echt gut.





                                    Offline Thomas Covenant

                                    • Die Großen Alten
                                        • Show only replies by Thomas Covenant
                                      Bloody, als Vater einer kleinen Tochter konnte man dich bestimmt nach dem Sichten vom Boden aufwischen. :)
                                      « Letzte Änderung: 20. Dezember 2022, 07:29:53 von Thomas Covenant »


                                      Offline Bloodsurfer

                                      • diagonally parked in a parallel universe...
                                      • Administrator
                                      • *****
                                        • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
                                          • Show only replies by Bloodsurfer

                                        Online Elena Marcos

                                        • a.k.a. Dirk
                                        • Die Großen Alten
                                          • Come on in ... hahahahahahahahahah
                                            • Show only replies by Elena Marcos
                                          Hasta La Vista (2011)

                                          - ja, dem Trailer nach sah das nach einem lustigen "Eis am Stiel" mit Behinderten aus. Doch das belgische Drama ist letztendlich etwas ganz anders als nur platte Kömödie. Drei Freunde (einer mit Spastik, einer so gut wie Blind und einer mit tödlichem Tumor) wollen in ihrem Leben nicht als Jungfrauen sterben und beschließen in Spanien Urlaub zu machen, wo es ein Bordell für Behinderte gibt. Zunächst planen sie das als Urlaubsreise mit Zustimmung der Eltern, in einem professionellen Bus, mit Profi-Pfleger. Doch als der Artz von Lars den Eltern mitteilt, dass der Turmor stark gewachsen ist und Lars bald sterben muss, kippen die Eltern die Reise - doch die drei geben nicht auf und sagen: jetzt erst recht. Also planen sie einen heimlichen Trip mit einem Ersatzbus und "Claude" - das Monster von Pflegerin - stößt bei Oragnisator Philip auf extremen Widerstand. Klar entwickelt sich alles anders als vorgestellt - sie können wählen: wird ihr Trip die Hölle auf Erden oder die absolute Krönung...
                                          Ich dachte, dass die Belgier mit einer deftigen politisch unkorrekten Komödie um die Ecke kommen - aber Hasta La Vista ist schon ein richtig cooles Roadmovie mit einem phantastischen Cast. Ich hab am Anfang echt überlegt, ob die drei wirklich behindert sind - denn das kommt super authentisch rüber. Sicherlich gibt es ein paar Schnitzer in der Figurenzeichnung - Philip ist ziemlich cholerisch und Jozef sehr einfältig, aber am Ende passt alles sehr gut. Das Ende fand ich leider etwas übertrieben - ich hätte mir da doch was anderes gewünscht. Aber - egal, trotz aller Klischees geht der Film mit 110 Minuten flott vorbei und ist super gut gespielt. Das Geile ist, dass hier nicht die Mitleidsmasche durchgedrückt wird, sondern die Fuguren trotz des Humors (die Hotelzimmernummer ist super - auch wenn sie einfach ausgeblendet wird) mit Respekt behandelt werden.
                                          Fazit: überraschend erfrischendes Roadmovie-Drama mit viel Humor und tollen Szenen

                                          "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


                                          Online ap

                                          • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                                          • Die Großen Alten
                                            • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                                              • Show only replies by ap

                                            Online Max_Cherry

                                            • Die Großen Alten
                                                • Show only replies by Max_Cherry


                                              Gamera - Guardian Of The Universe (1995) :dvd:
                                              Man merkt dem Film an, dass das Budget mit gerade mal umgerechnet 4,5 Millionen Dollar, ziemlich klein war. Die Optik, die Feuer- und Explosionseffekte, die Miniaturbauten und deren Zerstörung sind ordentlich bis gut, aber die Monster bewegen sich schon sehr eingeschränkt. Gamera ist kein Godzilla und obwohl dieses Reboot deutlich ernster und weniger kindgerecht sein soll, als die alten Filme mit der Riesenschildkröte, fehlt hier natürlich der Coolnessfaktor des großen Grünen. Der Film bietet trotzdem solide Kaiju-Unterhaltung mit den üblichen Zutaten. Kann man machen, vielleicht gibt es bei den beiden Nachfolgern noch etwas mehr Randale und mehr Gegner. Hier sind es mehrere Flugmonster, aber die sind alle gleich.
                                              :6.5:
                                              « Letzte Änderung: 21. Dezember 2022, 16:12:11 von Max_Cherry »


                                              Offline JasonXtreme

                                              • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                              • Global Moderator
                                              • *****
                                                • Weiter im Text...
                                                  • Show only replies by JasonXtreme
                                                GUARDIANS OF THE GALAXY Christmas Special :disney: ok es is völliger Humbug ;) Bacon regelt zwar, das reißt es aber nicht raus für mich. Einmal sehen und vergessen
                                                Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                                Meine DVDs


                                                Online Elena Marcos

                                                • a.k.a. Dirk
                                                • Die Großen Alten
                                                  • Come on in ... hahahahahahahahahah
                                                    • Show only replies by Elena Marcos
                                                  Leprechaun 3 - Tödliche Spiele in Las Vegas

                                                  - der nächste Film ist genau so ein Blödsinn, wie auch die Vorgänger, aber es macht schon irgend wie Spaß. Der Film nimmt sich zu keiner Sekunde ernst und wird mit dummen Sprüchen des Kobolds garniert. Hin und wieder gibt es etwas Blut, aber kein Splatterfest, wie immer so gerne gesagt wird. Kann man schauen, muss man aber nicht. Das Highlight ist ein Wiedersehen mit Caroline Williams, die wir noch als Strech aus TCM2 kennen. Ansonsten Trash-Horror-Komödie als Fast-Food - immer noch besser als Teil 1, aber die Hauptdarstellerin aus Teil 2 hat mir besser gefallen.

                                                  "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


                                                  Online ap

                                                  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                                                  • Die Großen Alten
                                                    • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                                                      • Show only replies by ap
                                                    Barfly  :bd:



                                                    Oh ja  :thumb:

                                                    JA!!  :biggrin:

                                                    Puh, bedrückender Film, aber der zeigt wieder einmal, wie stark Faye Dunnaway  als ernstzunehmende Schauspielerin unterschätz wird.

                                                    Also so bedrückend finde ich den eigentlich gar nicht. Okay, das ein oder andere Mal mußte ich an den goldenen Handschuh denken, aber auch an Herr Lehmann... Der Film ist eigentlich ganz locker und leicht, und lotet doch auch ein paar menschliche Abgründe aus. Ich glaube ich mag den Film!  :thumb: