Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen bzw. seht ihr gerade?

0 Mitglieder und 11 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
      • Show only replies by Max_Cherry
    Showgirls (1995) :dvd:
    Damals verpönt, mittlerweile von vielen als verkanntes Meisterwerk/ Kultfilm verehrt. Ich war schon etwas irritiert, als ich in den letzten Jahren vermehrt positive Stimmen vernahm. Ich fand den schon damals besser, als seinen Ruf. Also nicht wirklich gut, aber unterhaltsam.
    Jetzt, mit vielen Jahren dazwischen, verstehe ich Verhoevens Ansatz besser. Ähnlich wie später in "Starship Troopers", sollen die Schauspielerinnen glaub ich absichtlich overacten. Oberflächlich zeigt er uns ein typisches, kitschiges Tanzfilmmärchen, in dem das Mädchen vom Lande zum großen Star wird. Allerdings verlegt er diese "Wenn Du nur willst, kannst Du alles schaffen"-Naivität in eine von Gier, toxischer Männlichkeit und Missbrauch verdorbene Welt, das echte Las Vegas. Zunächst verteidigt Nomie ihre Ideale, später verkauft sie diese, fügt sich dem System und spielt mit. Anders geht es nicht, der Ruhm und die große Karriere sind einfach zu verlockend. Es ist nur menschlich, dem nachzugeben. Das Ganze gipfelt in dem erstaunlich krassen Übergriff gegen ihre Freundin. Das wusste ich nicht mehr und war tatsächlich eben ein bisschen geschockt.
    Das Ende ist leider nicht voll konsequent. Es gibt zwar eine Art Rache, aber das kaputte System kann Nomie nicht stürzen oder verändern. Da hätte ich gerne ein entsprechendes Tarantino Revenge Ende gesehen. Aber sie hat etwas gelernt und zu sich selbst gefunden. Das Ganze bleibt märchenhaft, nur dass das Mädchen keine Prinzessin geworden ist, sondern vielleicht ein besserer Mensch und selbstbestimmter denn je. Irgendwo ist das female Empowerment.
    Ok, das kann man tatsächlich in dem Film sehen. Ob die Idee aufgeht, muss jeder selbst beurteilen. Die Kritiker und die meisten Filmfans sehen wahrscheinlich nur die Oberfläche und die ist zwar wirklich hübsch und technisch einwandfrei, aber eben auch ziemlich hohl und ja, gut spielen tut hier wirklich niemand, manches ist sogar zum Fremdschämen. Die zweite Eben, also die Ironie und die satirischen Überhöhungen sind nicht soo offensichtlich und entgehen vielleicht vielen, mir damals ja auch. Ich bin mir auch nicht sicher, ob der Film auf der Ebene komplett funktioniert. "Showgirls" hat einen gewissen Unterhaltungswert, der sich vermutlich aus all den Einzelteilen ergibt. Für sich genommen ist er kein besonders guter erotischer Tanzfilm, aber auch kein richtig gelungener Angriff/ Satire auf diese Art oberflächliche Filme. Als Gesamtpaket macht er aber trotzdem gut 2 Stunden lang Spaß.
    :7:
    « Letzte Änderung: 17. Mai 2024, 23:54:37 von Max_Cherry »


    Offline Max_Cherry

    • Die Großen Alten
        • Show only replies by Max_Cherry


      Plan 9 From Outer Space (1959) :yt:
      So, jetzt ist Sascha vorbereitet für seine Erstsichtung von Tim Burtons Biopic "Ed Wood". Heute Abend ist es soweit. Ich denke, "Glen or Glenda" und "Plan 9" repräsentieren das Schaffen des offiziell schlechtesten Regisseurs aller Zeiten ganz gut. Erst durch die beiden Machwerke quälen und als großes Finale das Meisterwerk über ihren Schöpfer genießen. Ich freu mich riesig drauf.
      Der sogenannte "schlechteste Film aller Zeiten" hat mir gestern wieder großen Spaß gemacht, von durchquälen kann hier nicht die Rede sein. Natürlich ist Plan 9 unfreiwillig komisch und zieht aus seinem Status, als Werk eines Stümpers, seinen Unterhaltungswert. Und doch merkt man auch permanent die Leidenschaft seines Regisseurs für Trash und absurd-originelle Sci-Fi. Man mag es kaum glauben, aber dieser Film hat tatsächlich ein paar fantastische Einstellungen. Wenn sich Thor Johnson mit seinen irren Kontaktlinsen aus seinem Grab erhebt, oder Vampira starr durch den Nebel schreitet, sieht das einfach mega cool aus. Ohne diese Bilder gäbe es vielleicht sogar nicht die typische Gothic Romantik ala Tim Burton. An die Adams Family oder die Munsters muss ich da auch sofort denken. Diese beiden Figuren sind einfach Kult. Genauso, wie der ganze Film. Dazu kommen die sensationell billigen Fliegenden Untertassen, die dummen Polizisten und Aliens, die sich genauso theatralisch geben, wie die Menschen. Der tuckig-arrogante Anführer mit dem Ritterwappen auf seinem Weltraumanzug schießt den Vogel ab. Der wirkt wie ein angefressener Theaterschauspieler, nicht wie ein Außerirdischer. Ich feier das alles enorm.
      Deswegen vergebe ich völlig subjektive :7.5: Punkte.
      « Letzte Änderung: 18. Mai 2024, 17:23:10 von Max_Cherry »


      Offline Ash

      • der Werbe-Bot
      • Die Großen Alten
        • Tod durch SnuSnu
          • Show only replies by Ash
        Star Wars-Episode 1:Seit geraumer Zeit wollte ich den Film mal wieder sehen, der mir 1999 den schlimmsten Kinobesuch meines Lebens beschert hat. Seitdem habe ich weder Episode 1 noch die beiden Fortsetzungen gesehen, zu tief war mein Einsetzen über diesen Film. Auch nach nun 25 Jahren hat sich meine Meinung zu Episode 1 nicht geändert: Es ist ein seelenloser, infantiler und lächerlicher Effekte-Over-Kill mit nur ganz wenig gelungenen Szenen, die Erinnerungen an die Ursprungsfilme wecken. Ich kenne kein anderes Beispiel aus der Geschichte des modernen Blockbusters, das eine Serie so verhunzt wurde. Angesichts der Qualität der Trilogie und dem Potential des Stoffs, handelt es sich bei Star Wars -Episode 1 um einen der schlechtesten Filme überhaupt.  :3:


        Ich hätte ja gehofft, dass der mittlerweile ein gewisses Retro Feeling aufbaut aber diese heitere Kinder-SciFi-Atmo tut sein Bestes, dass das nicht passiert. Ich mochte aber viele Momente im Film und auch die Spiele dazu fand ich sehr gelungen, habe mich aber schon damals recht schnell damit abgefunden gehabt, dass der Film auch junges Publikum ansprechen sollte.



        Dumb Money :vod: amazon :8: Cool geschilderterte Geschichte über den Gamestop-Hype. Es ist sauschade, dass wir in Deutschland damals von der ganzen Sache NICHTS mitbekommen haben bis auf den Asntieg der Aktie selbst aber die ganze Vorgeschichte dazu halt erst, als es zu spät war. Ich weiß noch, wie ich in der Pandemie-Zeit bei nem Kollegen im Büro ständig saß und wir darüber debattiert hatten, welche Aktien von der Pandemie in diesem Augenblick profitieren würden. Dass in den USA sich sowas gerade auf tut, tja…




        Offline Max_Cherry

        • Die Großen Alten
            • Show only replies by Max_Cherry

          Offline Ash

          • der Werbe-Bot
          • Die Großen Alten
            • Tod durch SnuSnu
              • Show only replies by Ash
            Ja, ich weiß, habe aber keinen Cent drin. Ich hätte auch nicht ansatzweise damit gerechnet, dass sich das nochmal wiederholt.



            Offline Seth Gecko

            • Die Großen Alten
                • Show only replies by Seth Gecko
              Star Wars: Episode II – Attack of the Clones: Erstsichtung für mich. Die Entwicklung von Anakin Skywalker zu Darth Vader ist eine durchaus interessante Geschichte zu erzählen, leider verliert sich aber auch Episode 2 komplett im Effekte-Over-Kill. Der Film wirkt phasenweise wie ein PC-Spiel in dem Menschen vorkommen. Es drängt sich doch sehr der Eindruck auf, dass der Film nur als Vehikel gedacht ist PC-Spiele, Spielzeuge und Merchandise zu verkaufen. Dieser sterile und seelenlose Quark besitzt nicht mal im Ansatz den Charme und die Magie der Ursprungstriologie. Es bleibt mir ein Rätsel warum so viele Star Wars-Fans diesen Film mögen.  :3:   
              « Letzte Änderung: 18. Mai 2024, 22:45:34 von Seth Gecko »


              Offline Seth Gecko

              • Die Großen Alten
                  • Show only replies by Seth Gecko
                Star Wars-Episode 1:Seit geraumer Zeit wollte ich den Film mal wieder sehen, der mir 1999 den schlimmsten Kinobesuch meines Lebens beschert hat. Seitdem habe ich weder Episode 1 noch die beiden Fortsetzungen gesehen, zu tief war mein Einsetzen über diesen Film. Auch nach nun 25 Jahren hat sich meine Meinung zu Episode 1 nicht geändert: Es ist ein seelenloser, infantiler und lächerlicher Effekte-Over-Kill mit nur ganz wenig gelungenen Szenen, die Erinnerungen an die Ursprungsfilme wecken. Ich kenne kein anderes Beispiel aus der Geschichte des modernen Blockbusters, das eine Serie so verhunzt wurde. Angesichts der Qualität der Trilogie und dem Potential des Stoffs, handelt es sich bei Star Wars -Episode 1 um einen der schlechtesten Filme überhaupt.  :3:


                Ich hätte ja gehofft, dass der mittlerweile ein gewisses Retro Feeling aufbaut aber diese heitere Kinder-SciFi-Atmo tut sein Bestes, dass das nicht passiert. Ich mochte aber viele Momente im Film und auch die Spiele dazu fand ich sehr gelungen, habe mich aber schon damals recht schnell damit abgefunden gehabt, dass der Film auch junges Publikum ansprechen sollte.



                Episode 1 und 2 und vermutlich auch Teil 3 können imo nicht gut altern, da in diesen Filme fast ausschließlich auf PC-Effekte gesetzt worden sind und diese nach mehr als 20 Jahren in jeder Hinsicht veraltet sind. Ich hatte beim Schauen bei beiden Filmen die ganz Zeit über das Gefühl ich sehe mir ein PC-Spiel aus der Zeit an.

                Ganz anders verhält es sich mit den alten Filmen: Hier ist fast alles "echt": Settings, Kostüme, die Raumschiffe als Miniaturmodelle. Die Stormtrooper sind Menschen in echten Kostümen und nicht animiert wie die Klonkrieger. Deswegen kann man sich Star Wars auch nach fast 50 Jahren problemlos ansehen. Ich vermute, dass das "historische" Urteil über Episode 1 bis 3 sehr schlecht ausfallen wird


                Online JasonXtreme

                • Let me be your Valentineee! YEAH!
                • Global Moderator
                • *****
                  • Weiter im Text...
                    • Show only replies by JasonXtreme
                  Ich orakele mal Episode 3 kriegt maximal ne :4: :D

                  Ich schau eben TWIN PEAKS Episode 5 auf Prime....
                  Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                  Meine DVDs


                  Offline Ash

                  • der Werbe-Bot
                  • Die Großen Alten
                    • Tod durch SnuSnu
                      • Show only replies by Ash
                    Capernaum - Stadt der Hoffnung :prime: :8.5: Das ist schon ein ziemlich übler Downer, gerade die Situation um das schwarze Baby und die Gesamtsituation des Jungen ist halt distoptisch und als Vater von Kindern in dem Alter ist das schon schwer erträgich. Frauen und kleine Kinder würd ich eh aus solchen Shitholes fast bedingungslos hier aufnehmen aber was hier herkommt... ja egal, mit der Meinung stehe ich hier ja eh alleine da. Dennoch, wahnsinnig gutes Drama aus dem Libanon, was teils
                    (click to show/hide)
                    .






                    Der Partyschreck :prime: :6.5: Erstsichtung... Problem des Films für mich, es geht halt um nichts und es gibt halt auch keinen gesellschaftkritischen Tati-Ansatz. Er ist halt nur unterhaltsam, funzt ja auch irgendwie noch im Stile eines späten Jerry Lewis aber so ganz hat er bei mir nicht gefunzt.

                    « Letzte Änderung: 19. Mai 2024, 04:24:39 von Ash »



                    Online JasonXtreme

                    • Let me be your Valentineee! YEAH!
                    • Global Moderator
                    • *****
                      • Weiter im Text...
                        • Show only replies by JasonXtreme
                      SONIC THE HEDGEHOG :prime: nach wie vor witzig :7:

                      SONIC 2 :netflix: :6.5: ich mag auch den, aber er ist halt hektischer und größer, was nicht so notwendig war.

                      TWIN PEAKS Folge 5 :prime:
                      Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                      Meine DVDs


                      Offline Elena Marcos

                      • a.k.a. Dirk
                      • Die Großen Alten
                        • Come on in ... hahahahahahahahahah
                          • Show only replies by Elena Marcos
                        Toll treiben es die alten Römer

                        - tja, wurde mir als sehr witzig empfohlen. Wir haben zwar auch an manchen Stellen gelacht, aber im grunde ist der Streifen slapstikhafter Blödsinn. Die britische Musical Comedy ist von Richard Fleischer, der sich auch für die Beatles-Filme verantwortlich zeichnet. Nun - es geht um einen Sklaven, der seine Freiheit erlangen will. Dafür nutzt er den Sohn des Hauses, der sich in eine andere Sklavin verliebt ist, die an einen Hauptmann verkauft worden ist. Um die Sache ins Reine zu bringen, zettelt der Sklave viele Situationen an, damit das Liebespaar zusammenkommt.
                        Alles ist chaotisch und slapstikhaft, aber auch super synchronisiert. Alle Songs sind ebenfalls auf deutsch, auch wenn sie gar nicht auf die Lippenbewegungen passen. Ausstattungen und Köstüme sind super - man hat das gefühl einen Asterix-Comic zu sehen... ohne Asterix halt. Aber auf der anderen Seite ist der Film einfach nichtssagend - die Story ist nicht der Rede wert und vieles ist eben halt platt und überzogen. Für mich war es eben ein One-Timer, den man nicht unbedingt braucht. Die Komödien-Offenbarung war er jetzt nicht. Vielleicht weil ich keine Nostalgiebrille aufhabe. Nun ja... 

                        "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


                        Offline Max_Cherry

                        • Die Großen Alten
                            • Show only replies by Max_Cherry
                          Der Partyschreck ist einfach auch zu lang. Er hat schon gute Gags, aber zieht sich hier und da schon gut in die Länge.


                          Online ap

                          • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                          • Die Großen Alten
                            • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                              • Show only replies by ap
                            Capernaum - Stadt der Hoffnung :prime: :8.5: Das ist schon ein ziemlich übler Downer, gerade die Situation um das schwarze Baby und die Gesamtsituation des Jungen ist halt distoptisch und als Vater von Kindern in dem Alter ist das schon schwer erträgich. Frauen und kleine Kinder würd ich eh aus solchen Shitholes fast bedingungslos hier aufnehmen aber was hier herkommt... ja egal, mit der Meinung stehe ich hier ja eh alleine da. Dennoch, wahnsinnig gutes Drama aus dem Libanon, was teils
                            (click to show/hide)
                            .

                            Klingt gut, kommt auf die Liste, danke für den Tipp!




                            Vorgestern bei nem Kumpel in Augsburg:


                            Hell Comes to Frogtown  :bd:



                            Die Welt ist zerstört, die meisten Männer können keine Kinder zeugen. Eine der wenigen Ausnahmen ist Sam Hell (Roddy Piper), der einen Deal mit der Regierung eingeht, so viele Frauen wie möglich zu schwängern. Einige fruchtbare Frauen werden in Frogtown gefangen gehalten, einer Stadt in der Mutanten leben, deren Gene sich aus Frosch und Mensch gemischt haben. Gemeinsam mit der Medtech-Beauftragten Spangle (Sandahl Bergman) und der Bordschützin Centinella (Cec Verrell) dringt Sam in die verbotene Zone ein, um die Frauen zu befreien...

                            Wow Leute, was für ein cooler Film !!  :cool: Ich hatte den ja schon irgendwann mal gesehen, konnte mich aber null daran erinnern, war also praktisch ne Erstsichtung für mich. Das ist richtig abgefahrener Endzeit-Trash mit einem ausgesprochen gut gelaunten Roddy Piper, vielen leichten Mädchen, Froschmutanten, und das in einer Mad Max Kulisse... also eigentlich bleiben da keine Wünsche offen! Geil!  :D

                            Geiler 80er Endzeit-Trash, nicht mehr und nicht weniger!!!  :thumb:



                            Dann waren wir auf nem abgefuckten Punk-Konzert, was witzig war, und gestern gabs dann noch, halb tot und eher als Hörspiel:


                            Deadstream (2023) :vod:



                            Ein Livestreamer, der sonst Stunts und Pranks macht, übernachtet im verlassenen Gruselhaus. Das ist ein Found Footage Horror mit ein paar kleinen Comedyanteilen. Es gab lange nichts mehr brauchbares aus der Richtung. Es dauert zwar ein bisschen, bis es richtig losgeht, aber der macht echt Laune. Vorausgesetzt man kann sich darauf einlassen, knapp 90 min. lang einem Streamerdepp beim Angst haben und Labern zuzuschauen. Leichte Abzüge gibt es für die Synchro, die ist wirklich nicht der Knaller. Und er sabbelt ganz schön viel Blödsinn und ist zumindest eine ganze Zeit lang ein richtiger Schisser, bis er zum Angriff über geht. Trotz der kleinen Schwächen, find ich die Idee cool. Das ist frisches Eventkino von Fans für Fans. Vom Kern her könnte "Deadstream" genauso ein "Evil Dead"-Spin Off sein, wie "Evil Dead Rising". Dämonen und Geisterhorror aber eben in der Form eines Youtube oder Twitch Livestreams. Hier und da hätte er vielleicht noch etwas straffer sein können, vielleicht 10 Minuten weniger Spielzeit, aber ansonsten hat der eingelöst, was der Trailer versprochen hat. Ich hab meinen Spaß gehabt. :7:

                             Gibt es bei den 99ern bei Prime.

                            Machte einen schwer unterhaltsamen Eindruck, ich denke der wandert kurzfristig in die Sammlung!


                            Offline Max_Cherry

                            • Die Großen Alten
                                • Show only replies by Max_Cherry
                              Ja geil, wenn der mal etwas günstiger wird, hol ich den vielleicht auch. Wäre auch was fürs HFT.
                              « Letzte Änderung: 19. Mai 2024, 14:49:12 von Max_Cherry »


                              Offline Max_Cherry

                              • Die Großen Alten
                                  • Show only replies by Max_Cherry
                                Ed Wood (1994) :disney:
                                Ich hab ihn gerade parallel mit Sascha gesehen. Hab den einige Jahre nicht mehr geschaut. Martin Landau spielt hier einfach zum Niederknien gut. Der Film bleibt ein ganz großer Herzensfilm von mir, heute offiziell mindestens in meiner Top 15, wenn nicht sogar unter den Top 10.
                                :10: und ganz viel Liebe für Tim Burtons bestes Werk.


                                Offline Seth Gecko

                                • Die Großen Alten
                                    • Show only replies by Seth Gecko
                                  Kingdom of the Planet of the Apes :kino:: Eine rundum gelungene Fortsetzung der Serie, die alle Stärken der vergangenen Filme in sich vereint. Der Film setzt grob an der Ausgangskonstellation des Originals an: Die Erde wird von den Affen beherrscht und die Menschen sind ihnen unterlegen. Die Geschichte wird plausibel und spannend weitererzählt. Die Effekte sind wie immer über jeden Zweifel erhaben. Speziell in der zweiten Hälfte ist Kingdom of the Planet of the Apes ein rasanter Actionfilm mit vielen Höhepunkten. Ich hoffe sehr, dass der Film sein Publikum finden wird und die Reihe fortgesetzt wird.  :8.5:
                                  « Letzte Änderung: 19. Mai 2024, 23:05:06 von Seth Gecko »


                                  Offline Max_Cherry

                                  • Die Großen Alten
                                      • Show only replies by Max_Cherry
                                    Kingdom of the Planet of the Apes :kino:: Eine rundum gelungene Fortsetzung der Serie, die alle Stärken der vergangenen Filme in sich vereint. Der Film setzt grob an der Ausgangskonstellation des Originals an: Die Erde wird von den Affen beherrscht und die Menschen sind ihnen unterlegen. Die Geschichte wird plausibel und spannend weitererzählt. Die Effekte sind wie immer über jeden Zweifel erhaben. Speziell in der zweiten Hälfte ist Kingdom of the Planet of the Apes ein rasanter Actionfilm mit vielen Höhepunkten. Ich hoffe sehr, dass der Film sein Publikum finden wird und die Reihe fortgesetzt wird.  :8.5:

                                    Wow, das überrascht mich jetzt.
                                    Ich war sehr skeptisch, weil der Regisseur vorher nur die drei "Maze Runner" Filme gemacht hat und die letzten drei Affenfilme sicherlich eine der besten Blockbusterreihen nach 2000 darstellen. Aber Dienstag überzeuge ich mich selbst. Hab Bock.


                                    Offline Ash

                                    • der Werbe-Bot
                                    • Die Großen Alten
                                      • Tod durch SnuSnu
                                        • Show only replies by Ash
                                      T.I.M. :prime: :6.5: Kammerspiel im typischen Schema F des "Android läuft Amok"-Genre, ist handwerklich ok und zeigt auch die Gefahren auf aber bietet halt auch nichts Neues. Ansehbar ist er aber.




                                      Online ap

                                      • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                                      • Die Großen Alten
                                        • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                                          • Show only replies by ap
                                        The Producers - Frühling für Hitler (1967)  :bd:



                                        Mittlerweile feiere ich den Film total, der wird von Mal zu Mal besser, sehr geil!  :D :thumb:


                                        Online ap

                                        • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                                        • Die Großen Alten
                                          • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                                            • Show only replies by ap
                                          Ed Wood (1994) :disney:
                                          Ich hab ihn gerade parallel mit Sascha gesehen. Hab den einige Jahre nicht mehr geschaut. Martin Landau spielt hier einfach zum Niederknien gut. Der Film bleibt ein ganz großer Herzensfilm von mir, heute offiziell mindestens in meiner Top 15, wenn nicht sogar unter den Top 10.
                                          :10: und ganz viel Liebe für Tim Burtons bestes Werk.

                                          der ist aber auch sehr geil!!  :D :thumb:


                                          Offline Ash

                                          • der Werbe-Bot
                                          • Die Großen Alten
                                            • Tod durch SnuSnu
                                              • Show only replies by Ash
                                            Mao's letzter Tanz :prime: :7: Ist schon etwas älter aber die wahre Begebenheit dahinter dennoch interessant. Zudem zeigt der Film ähnlich wie "Nurejew - The White Crow" ganz gut, wie sehr die Menschen im Kommunismus vom liberalen Westen träumen, was die Frage aufwirft wieso heute mehr und mehr Leute von ihrem iPhone aus den Sozialismus und Kommunismus romantisieren.



                                            « Letzte Änderung: 20. Mai 2024, 04:27:03 von Ash »



                                            Offline Seth Gecko

                                            • Die Großen Alten
                                                • Show only replies by Seth Gecko
                                              Kingdom of the Planet of the Apes :kino:: Eine rundum gelungene Fortsetzung der Serie, die alle Stärken der vergangenen Filme in sich vereint. Der Film setzt grob an der Ausgangskonstellation des Originals an: Die Erde wird von den Affen beherrscht und die Menschen sind ihnen unterlegen. Die Geschichte wird plausibel und spannend weitererzählt. Die Effekte sind wie immer über jeden Zweifel erhaben. Speziell in der zweiten Hälfte ist Kingdom of the Planet of the Apes ein rasanter Actionfilm mit vielen Höhepunkten. Ich hoffe sehr, dass der Film sein Publikum finden wird und die Reihe fortgesetzt wird.  :8.5:

                                              Wow, das überrascht mich jetzt.
                                              Ich war sehr skeptisch, weil der Regisseur vorher nur die drei "Maze Runner" Filme gemacht hat und die letzten drei Affenfilme sicherlich eine der besten Blockbusterreihen nach 2000 darstellen. Aber Dienstag überzeuge ich mich selbst. Hab Bock.

                                              Bin auf deine Meinung gespannt. Wenn Du die bisherigen Fime der Serie mochtest, dann vermute ich stark, dass dieser Film Dir auch zusagen wir.


                                              Offline Max_Cherry

                                              • Die Großen Alten
                                                  • Show only replies by Max_Cherry
                                                The Producers - Frühling für Hitler (1967)  :bd:



                                                Mittlerweile feiere ich den Film total, der wird von Mal zu Mal besser, sehr geil!  :D :thumb:

                                                Es freut mich total, dass Du den magst.
                                                Den kennen ja kaum Leute.


                                                Offline Max_Cherry

                                                • Die Großen Alten
                                                    • Show only replies by Max_Cherry
                                                  Die Jungfrauenquelle (1960) :bd:
                                                  Das ist ja wirklich die Mutter aller Rape and Revenge Filme. Ich wusste gar nicht, dass Ingmar Bergman so einen Film gedreht hat. Neben dem Übergriff und der brutalen Rache, werden Themen wie Religion und das einfache Leben im Mittelalter behandelt. Phasenweise ist das alles schon sehr sehr langsam erzählt. Es dauert auch eine ganze Weile, bis klar wird, wo die Reise hingeht. Die 90 Minuten kamen mir tatsächlich länger vor, als sie waren. Da mich das Genre nicht sonderlich anspricht, ist das für mich keiner sein ganz großen Werke. Aber filmhistorisch ist der natürlich noch interessant.
                                                  :7:


                                                  Offline Seth Gecko

                                                  • Die Großen Alten
                                                      • Show only replies by Seth Gecko
                                                    Star Wars: Episode III – Revenge of the Sith: Episode 3 ist wie zu erwarten war der beste Teil der Trilogie. Die „Geburt“ von Darth Vader gegen Endes des Films ist tatsächlich gut in Szene gesetzt und der Bogen wird gekonnt zu Episode IV geschlagen. Leider krankt auch dieser Film massiv an der Effekthascherei, die ihn über weite Strecken albern und lächerlich wirken lässt. Ich vergebe gnädige  :5: (knapp daneben Marco.-)

                                                    In den besten Momenten von Episode I bis III lässt sich erahnen, wie gut die Filme hätten werden können, wenn Lucas der Versuchung wiederstanden hätte, aus den Filmen knallbunte und völlig überfrachtete Animationsfilme zu machen, die ein junges Publikum zum Kauf von Spielzeug animieren sollen. Die Filme wären so viel besser geworden, wenn man stärker auf echte Kulissen und Kostüme gesetzt hätte. Der Spruch „Weniger, ist mehr“ trifft es hier auf den Punkt. Die Trilogie ist eine herbe Enttäuschung und man kann dem verschenkten Potential durchaus nachtrauern.   
                                                    « Letzte Änderung: 21. Mai 2024, 09:35:25 von Seth Gecko »