Watch Dogs Legion

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
      • Show only replies by Necronomicon
    Im März erscheint der Nachfolger vom 2. Teil mit einigen sehr interessanten Neuerungen.
    Ich persönlich kenne den 1. Teil nicht aber hatte mit dem 2. durchaus viel Spaß eben weil das Gameplay sich einfach abhebt von den ganzen anderen Vertretern.

    Open World in London und es soll jeder Character, also wohl auch jeder NPC den man trifft, spielbar sein, eigene Fähigkeiten haben und sich dem Team anschließen können.


    https://watchdogs.ubisoft.com/game/de-de/


    Trailer



    Gameplay



    Offline Janno

      • I don't know you, but I think I hate you
        • Show only replies by Janno
      Der Release im März leider nicht mehr aktuell.
      Im Oktober wurden die meisten kommenden Spiele von Ubisoft in die zweite Jahreshälfte 2020 verschoben. Einen genauen Termin gibt es also nicht (mehr).


      Offline Thomas Covenant

      • Die Großen Alten
          • Show only replies by Thomas Covenant
         Okay
        « Letzte Änderung: 11. Januar 2020, 08:26:58 von Thomas Covenant »


        Offline Necronomicon

        • Moderator
        • *****
            • Show only replies by Necronomicon
          Der Release im März leider nicht mehr aktuell.
          Im Oktober wurden die meisten kommenden Spiele von Ubisoft in die zweite Jahreshälfte 2020 verschoben. Einen genauen Termin gibt es also nicht (mehr).

          Doch wieder verschoben ?
          Ich verfolge es auch schon länger und habe jetzt auf verschiedenen Seiten immer was von März gelesen.
          Naja lassen wir uns überraschen, März hätte zwar gut gepasst aber gibt schlimmeres  ;)


          Okay

          Willst du was bestimmtes sagen ?
          « Letzte Änderung: 13. Januar 2020, 16:22:35 von Necronomicon »


          Offline Sing-Lung

          • Hat Elefanten im Garten
          • Die Großen Alten
            • Festen som aldrig tar slut...
              • Show only replies by Sing-Lung
            Das erste fand ich damals trotz der Schwächen in der Story recht cool. Man konnte Sachen machen, die es vorher noch nicht gab. Teil 2 steht ungezockt im Regal, hab ich mal günstig mitgenommen und nur kurz reingeschaut. Typisch Ubisoft aber zu überladen auf den ersten Blick. Lust aufs Reinarbeiten hatte ich damals nicht...

            Deshalb steht Legion nicht sehr weit oben bei mir...


            Offline Thomas Covenant

            • Die Großen Alten
                • Show only replies by Thomas Covenant
              Nö-hatte hier nur im falschen Thread gepostet und das so stehen gelassen  :|


              Offline Havoc

              • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
              • Die Großen Alten
                • Let me show you its features, hehehe!
                  • Show only replies by Havoc
                Teil 1 war eher Thriller, nicht schlecht, aber hat mich nicht so sehr angesprochen.
                Teil 2 war deutlich humorvoller, hat nicht jedem gefallen, ich fand es jedoch ziemlich gut. :)
                (trotz Humor hatte auch Teil 2 die USK 18 verdient.)

                Der dritte soll ja eine Mischung sein, ich glaube den gönne ich mir mal. :biggrin:
                “When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”


                Offline Havoc

                • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
                • Die Großen Alten
                  • Let me show you its features, hehehe!
                    • Show only replies by Havoc
                  An den obligatorischen Patch am Start von 1,7 GB hat man sich ja schon gewöhnt.

                  Aber inzwischen kommen ja auch noch die Sprachpakete dazu.

                  Deutsche Sprachausgabe 4,4 GB  :shock:


                  Normalerweise macht mir ja englische Sprache nichts, aber da sprechen die Figuren soviel verschiedene englische Slangs/Dialekte, dass ich wirklich häufig die Untertitel benötigt habe. :D
                  Und dann doch das dt. Sprachpaket geladen habe. :D
                  Der Slang ist zwar authentischer, aber teilweise je nach Figur, verdammt fies. :lol:
                  “When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”


                  Offline Ash

                  • der Werbe-Bot
                  • Moderator
                  • *****
                    • Tod durch SnuSnu
                      • Show only replies by Ash

                    Offline Havoc

                    • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
                    • Die Großen Alten
                      • Let me show you its features, hehehe!
                        • Show only replies by Havoc
                      Es ist halt schon ziemlich viel Sprache, hätte ich gar nicht gedacht.
                      Aber da man in dem Spiel ja praktisch jeden Bewohner von London spielen kann, gibt es wirklich Unmengen an Sprechern.


                      Das ist ja auch die eigentliche Neuerung an dem Spiel im vergleich zu den Vorgängern.
                      Mit Vor  - und Nachteilen.

                      Man kann für sein Team praktisch jeden der auf der Straße herumläuft rekrutieren.
                      Sofern sie neutral oder freundlich gesinnt sind. (Aber auch die feindlichen soll man später rekrutieren können)

                      Durch Scannen sieht man was für eigene Ausrüstung, und welche Fähigkeiten (positiv wie negativ) sie mitbringen.
                      Das ist teilweise schon sinnvoll jemand im Team zu haben, der Team-Boni wie schnellere Genesung, oder Geldvorteile für das Team hat. Selbst wenn man die Person nicht spielt.
                      Das ist schon ziemlich cool, je nach Auftrag eher einen Bauarbeiter (Lastdrohne) oder einen technisch versierten Hacker (größere Reichweite) zu wählen, bzw. zwischendrin zu wechseln.

                      Auf der anderen Seite fehlt einem schon ein wenig der Bezug zum eigenen Charakter.
                      Ich benutze bisher zwar nur 3 der 6-7 die ich habe, aber es fühlt sich ungewohnt an.
                      Bisher eher austauschbare Figuren als wirkliche "Charakter" im Wortsinne.

                      Aber vielleicht bin ich da zu voreilig. Habe erst die ersten paar Hauptmissionen zum Aufbau und Neben-/Rekrutierungsquests gemacht, die Geschichte beginnt gerade erst.
                      “When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”



                      Offline Havoc

                      • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
                      • Die Großen Alten
                        • Let me show you its features, hehehe!
                          • Show only replies by Havoc
                        Inzwischen bin ich durch und habe es auch Platiniert.


                        "Ja, kann man spielen, muss man aber nicht."

                        Im Vergleich zum zweiten Teil leider ein deutlicher Rückschritt. :(
                        Die Designentscheidung, jede Figur im Spiel spielen zu können klingt im ersten Moment zwar sehr cool, aber es bringt einige massive Nachteile mit sich.

                        Wie ich oben schon geschrieben habe:
                        Auf der anderen Seite fehlt einem schon ein wenig der Bezug zum eigenen Charakter.
                        Ich benutze bisher zwar nur 3 der 6-7 die ich habe, aber es fühlt sich ungewohnt an.
                        Bisher eher austauschbare Figuren als wirkliche "Charakter" im Wortsinne.

                        Im Endeffekt wird es nicht besser, irgendwann hatte ich bis zu 30 aktive Rekruten, benutzt habe ich aber wirklich nur 3-4
                        Und davon nur 2 wirklich oft. (Meine "MI6 Spionin" wegen dem Agentenauto und der Schaldämpfer Pistole, den Bauarbeiter wegen der Transportdrohne)
                        Damit kommt man überall locker durch. Ganz selten noch mal die Attentäterin, wegen der Feuerkraft, wenn man sie mal braucht.
                        Die restlichen Figuren habe ich nur wegen ihren passiven Fähigkeiten rekrutiert (ein paar Investoren, damit man ein paar Prozent mehr Geld aus jeder Mission mitnimmt) sie aber nie gespielt.

                        Weiterhin gibt es einen weiteren Punkt.
                        Da die Story mit jedem Charakter funktionieren muss, ist sie völlig seicht und ohne Bezug zum gewählten Charakter.
                        Und das ist noch der beste Fall, in manchen Zwischensequenzen wirkt das völlig fehl am Platz und unpassend, was ziemlich schade ist.

                        Technisch ist das Spiel hingegen sehr schön geraten, grafisch gibt es nichts zu meckern.
                        London ist toll adaptiert und man findet sich tatsächlich gut zurecht, wenn man die Stadt ein wenig kennt.

                        Alles in allem eine :6:
                        Aber in Anbetracht der aktuellen Konkurrenz, hat es leider keine Chance.
                        “When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”


                        Offline Ash

                        • der Werbe-Bot
                        • Moderator
                        • *****
                          • Tod durch SnuSnu
                            • Show only replies by Ash
                          Also gleich zu Cyberpunk weitergehen, danke für die Review. War schon am überlegen, da es gerade online die PS5 Version für 40 EUR gibt aber ich lasse es, habe eh noch ein paar PS4 Spiele.


                          Offline Janno

                            • I don't know you, but I think I hate you
                              • Show only replies by Janno
                            Also gleich zu Cyberpunk weitergehen, danke für die Review. War schon am überlegen, da es gerade online die PS5 Version für 40 EUR gibt aber ich lasse es, habe eh noch ein paar PS4 Spiele.

                            Aber solange eine "normale" PS4 daheim steht, sollte man wohl die Finger von Cyberpunk lassen.


                            Offline Ketzer

                            • Gefallener Engel
                            • Global Moderator
                            • *****
                              • Fick Dich Menschheit!
                                • Show only replies by Ketzer
                              öha, klingt dann doch ernüchternd, nachdem Du ja viel Zeit verbracht hast mit dem Teil.
                              Hölle ist kein Ort, Hölle ist ein Zustand!




                              Offline Havoc

                              • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
                              • Die Großen Alten
                                • Let me show you its features, hehehe!
                                  • Show only replies by Havoc
                                öha, klingt dann doch ernüchternd, nachdem Du ja viel Zeit verbracht hast mit dem Teil.

                                Viel Zeit war es für ein Open World spiel heute ja gar nicht. Selbst die Sammelei für die Platin war überschaubar.
                                Mehr als 40-45h dürfte ich nicht gebraucht haben. Vielleicht sogar weniger.

                                Hätte es keine Konkurrenz würde ich ne :7: vergeben, aber definitiv schwächer als der zweite Teil.
                                Aber ein schlechtes Spiel ist es auch nicht.
                                Hauptproblem ist wirklich der Umstand dass man jeder sein kann und deshalb die Bindung zur Figur fehlt.

                                Das macht AC: Valhalla zum Beispiel deutlich besser.
                                “When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”