Die Godzilla-Filme

Gast · 67 · 9163

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Max_Cherry

  • Die Großen Alten
      • Show only replies by Max_Cherry


    Frankensteins Kampf gegen die Teufelsmonster (1971) :dvd:
    Der sticht schon ein bisschen heraus mit seiner deutlich betonten Ökobotschaft und recht experimentellen Momenten. Hier schwingen die 60s noch mit rein, was sich vor allem durch den wieder einmal hervorragenden Soundtrack und die bunten Farben äußert.
    Zwischen dem ganzen Müll und den Industrieabfällen, die ins Meer gekippt werden, erhebt sich das Wesen Hydrox, welches von einer Art riesiger Kaulquappe bis hin zum zweibeinigem Monster verschiedene Stadien durchläuft und die Stadt angreift. In dieser Filmphase war Godzilla scheinbar ein Beschützer der Menschheit, denn ihm gefällt das gar nicht. Zunächst bekämpft er den Eindringling alleine im Zweikampf, dann im großen Finale aber gemeinsam mit einer, von einem Wissenschaftler entwickelten, riesigen Anlage zum Austrocknen des Müllmonsters.
    Auch wenn der Film anfangs sehr wenig Monsterszenen hat und auch nicht sonderlich flott ist, hat er mir doch gut gefallen. Die Botschaft und der Zeitgeist kommen echt gut rüber und die Idee mit der Evolution des Viechs war auch gut wurde ja auch immerhin so ähnlich in "Shin Godzilla" übernommen.
    :7:
    « Letzte Änderung: 01. Juni 2021, 19:59:28 von Max_Cherry »


    Online Max_Cherry

    • Die Großen Alten
        • Show only replies by Max_Cherry



      Godzilla und die Urweltraupen (1964) :dvd:
      Da haben wir ihn, den ersten Film der Reihe, der mich über lange Phasen gelangweilt hat. Ewigkeiten geht es nur um ein mysteriöses Riesenei, welches plötzlich auftaucht und von Presse, Wissenschaftlern und Großindustriellen belagert wird. Irgendwann kommt Godzilla an, will das Ei kaputt machen und bekommt es mit einer angeschlagenen Mothra zu tun. Der Kampf nach fast einer Stunde ist nicht gut getrickst und hat viel sichtbaren Zeitraffer drin. Zudem hat die Riesenmotte keine sonderlich interessanten Skills. In den letzten 20 Minuten wird es etwas besser, aber das rettet den Film auch nicht vorm Mittelmaß. Dieser 4. Godzillafilm ist für mich leider bislang der schwächste (den amerikanischen von Emmerich lasse ich mal Außen vor, kann mich kaum an den erinnern).
      :5:
      « Letzte Änderung: 17. Juni 2021, 21:00:37 von Max_Cherry »


      Offline Ash

      • der Werbe-Bot
      • Die Großen Alten
        • Tod durch SnuSnu
          • Show only replies by Ash
        Den Emmerich fand ich ganz nett, beinahe bombastisch, wenn ich den mit den alten japanischen Kostümkämpfen vergleichen müsste.


        Online Max_Cherry

        • Die Großen Alten
            • Show only replies by Max_Cherry
          Den Emmerich fand ich ganz nett, beinahe bombastisch, wenn ich den mit den alten japanischen Kostümkämpfen vergleichen müsste.
          Den fand ich damals schon kacke. Der hatte für mich nicht viel mit Godzilla zu tun.
          Hab da auch wenig Lust auf einen Rewatch.
          « Letzte Änderung: 19. Juni 2021, 14:24:19 von Max_Cherry »


          Offline Ash

          • der Werbe-Bot
          • Die Großen Alten
            • Tod durch SnuSnu
              • Show only replies by Ash

            Online Max_Cherry

            • Die Großen Alten
                • Show only replies by Max_Cherry
              Einmal nachgereicht:




              Godzilla - die Rückkehr des Monsters (1984) :dvd:
              Nach 9 Jahren Pause begann mit diesem verhältnismäßig aufwendig produzierten, düsteren Beitrag ein Neustart mit der sogenannte Heisei Reihe. Wie schon im Original von 1954 gibt es hier nur ein Monster und der Humor wurde komplett gestrichen. Godzilla greift Japan an und das wird in teils richtig gut gemachten Sets optisch ansprechend in Szene gesetzt.
              Einziger Kritikpunkt ist das etwas zu ruhige Tempo der ersten Hälfte. Die Menschen finde ich ihn diesem Godzillafilm leider auch nicht sooo spannend. Aber ab der Ankunft in der Bucht von Tokyo, bei ca. einer Stunde, ist der Film einfach nur noch geil und endet in einem grandiosen Finale. Einige der besten Godzilla-Bilder stammen aus diesem Godzilla 1984 (Alternativtitel). Erwähnenswert ist auch der sehr gute Soundtrack. Musste da teilweise an Indy denken und auch an den 3 Jahre neueren Hellraiser.
              Bisher kannte ich nur den hier und den Nachfolger "Godzilla der Urgigant". Ich würde beide zu den besten Streifen mit dem großen Grünen zählen. :7.5:
              « Letzte Änderung: 07. Juli 2021, 18:48:09 von Max_Cherry »


              Online Max_Cherry

              • Die Großen Alten
                  • Show only replies by Max_Cherry


                Godzilla - Attack All Monsters (1969) :dvd:
                Oha, der war ganz schön schwach. Alle Monsterszenen passieren nur in der Vorstellung eines kleinen Jungen. Die Story ist komplett hohl. Bis auf wenige Neudrehs, u.a. mit dem sprechenden Sohn von Godzilla, benutzt der kostengünstige Film in den Monsterkampfen überwiegend Archivmaterial von älteren Godzilla-Filmen. Er fing ganz ok an, wurde aber nach und nach immer belangloser. Als Kinderfilm funktioniert er auch nicht so richtig. Zumindest kann man sich auf den Soundtrack Verlassen, der regelt wieder einmal.
                :4: - :5:


                Online Max_Cherry

                • Die Großen Alten
                    • Show only replies by Max_Cherry


                  Godzilla - Der Urgigant (1989) :dvd:.
                  Vielleicht der perfekte Godzilla Film, Klasse Effekte, bedrohliche Riesenechse, viele düstere Bilder, die meiste Action findet im Dunkeln statt, Biolante ist der bester Gegner ever, nette Geschichte drumherum, wenig Leerlauf, richtig geiler Soundtrack, die Menschen sind einem nicht komplett egal... Absolutes Highlight bisher. Wie schon beim Vorgänger gibt es so gut wie keinen Humor. Die beiden mir bekannten Streifen aus der Heisei Reihe würde ich auch Leuten empfehlen, die mit den knuffigen, sehr trashigen Filmen aus den 60er und 70ern nichts anfangen können. Die Filme wirken etwas massenkompatibler, aufweniger und orientieren sich am Puls der Zeit. Es war die richtige Entscheidung, diese Filme aus den 80er und 90ern relativ zum Schluss meiner Godzilla Reihe zu schauen.
                   :8:
                  « Letzte Änderung: 11. Juli 2021, 14:03:21 von Max_Cherry »


                  Online Max_Cherry

                  • Die Großen Alten
                      • Show only replies by Max_Cherry


                    Frankensteins Höllenbrut (1972) :dvd:
                    Böse Käferaliens infiltrieren als Menschen getarnt einen Freizeitpark um von dort aus den Planeten zu unterjochen. Mit der Befehlsgewalt über die beiden Weltraummonster Gigan und King Ghidorah wähnen sie sich in Sicherheit. Doch sie haben die Rechnung ohne Godzilla und dem Igelmonster Anguirus gemacht, welche sich den Invasoren in den Weg stellen.
                    Unterm Strich einer der besseren Streifen der Showa Phase mit trashig-unterhaltsamer Geschichte und fast 40 Minuten Monster-Action in der zweiten Hälfte. Hat Spaß gemacht.
                    :7:




                    Godzilla - King Kongs Rückkehr (1962) :dvd:
                    Das erste Aufeinandertreffen der Giganten fand bereits im dritten Godzillafilm überhaupt statt. Ein Atom-U-Boot rammt versehentlich einen Eisberg. Durch die Erschütterung wird die Riesenechse befreit und bahnt sich den Weg Richtung japanische Küste. 2 Forscher entdecken einen Eingeborenenstamm, der den Riesenaffen King Kong als Gott verehrt. Mit einem Trick schläfern sie ihn ein und lassen ihn zum Ort des ersten Kampfes transportieren.
                    Überraschung, ich find den absolut nicht schlecht. Das Affenkostüm ist extrem mies und ein paar schlechte Blue Screen Effekte hat er, aber die Story ist nett und wird flott erzählt und die Godzilla Momente rocken schon irgendwie. Hier sieht man Big G. das erste Mal in Farbe, das muss damals schon cool gewesen sein. Die japanische Musik ist zudem richtig geil. Ich hab mir extra die (lt. Schnittberichte scheinbar sinnvoll) gekürzt dt. Kinofassung mit Originalmusik angesehen. Kein Highlight, aber auch bei weitem nicht so schlimm, wie er oft gemacht wird. Wenn man über ein paar schlechte Tricks hinwegsehen kann, geht der schon klar.
                    :6.5:
                    « Letzte Änderung: 15. Juli 2021, 23:11:14 von Max_Cherry »



                    Online Max_Cherry

                    • Die Großen Alten
                        • Show only replies by Max_Cherry
                      Wieviele hast du denn noch vor dir?
                      16 von 26 hab ich jetzt gesehen. Es gibt 29 japanische.
                      Die drei, die ich noch nicht im Regal hab, Werd ich so schnell nicht gucken können, die sind arschteuer.
                      « Letzte Änderung: 16. Juli 2021, 07:19:59 von Max_Cherry »


                      Offline Ash

                      • der Werbe-Bot
                      • Die Großen Alten
                        • Tod durch SnuSnu
                          • Show only replies by Ash

                        Online Max_Cherry

                        • Die Großen Alten
                            • Show only replies by Max_Cherry
                          Holy! Das ist ja ein Mammutprojekt.  Und welche sind denn so teuer?

                          Frankensteins Monster jagen Godzillas Sohn (1967) die Anolis DVD wird um 250 Eur gehandelt

                          Frankenstein und die Monster aus dem All (1968) der niedrigste Preis für die DVD lag bei 180 Eur

                          Befehl aus dem Dunkel (1965)
                          Den gibt es uncut für um die 110 Eur, hier könnte ich noch zur um 15 min. gekürzten dt. Fassung greifen. Es ärgert mich nur, dass es eben auch diese uncut Fassung auf einer dt. DVD gab, eben jene die mit 110 Eur gehandelt wird.
                          Da werd ich aber vermutlich einknicken und einfach die erschwingliche für 11 Eur holen.


                          Online Max_Cherry

                          • Die Großen Alten
                              • Show only replies by Max_Cherry


                            Duell der Megasaurier (1991) :dvd: 
                            Der ist ja herrlich bekloppt. Zeitreise in einem UFO, Amis aus der Zukunft in bunten Anzügen mit Schulterpolstern, wollen die Weltmacht Japan verhindern, Godzillasaurus Rex rettet die Japaner im 2. Weltkrieg, es gibt einen 6 Millionen Dollar Android, Teleportieren wie in der Enterprise...  und am Ende ordentlich Monsteraction zwischen Godzilla und Tokio und gegen "Cyborg Ghidorah". Der funktioniert komplett anders, als die beiden Vorgänger. Da diese eher düsteren, fast schon geerdeten Filme wohl nicht sonderlich erfolgreich waren, wurde der hier mit etlichen abstrusen Ideen vollgepackt. Der Erfolg gab den Machern Recht. Ich finde ihn ziemlich durchgeknallt und unterhaltsam.
                            Die drei ersten der Heisei Reihe (80er-90er) gefallen mir schonmal wirklich gut. Einziger Nachteil gegenüber den alten Filmen ist das Bildformat. Die Filme sind nur noch in 16:9 auf den DVDs, nicht mehr in Tohoscope (Cinemascope). 
                            :7:


                            Offline Ash

                            • der Werbe-Bot
                            • Die Großen Alten
                              • Tod durch SnuSnu
                                • Show only replies by Ash

                              Online Max_Cherry

                              • Die Großen Alten
                                  • Show only replies by Max_Cherry
                                Der Trailer sieht garnichtmal so kacke aus.

                                Ich fand den spaßig, bin aber auch befangen.


                                Online Max_Cherry

                                • Die Großen Alten
                                    • Show only replies by Max_Cherry



                                  Ghidorah - Befehl aus dem Dunkel (1965) :dvd:
                                  Der sticht echt mal raus aus dem Godzilla Universum. Am Anfang werden 2 Astronauten mit einem Raumschiff ins All geschickt um einen Planeten zu untersuchen, der plötzlich in der Nähe des Jupiters aufgetaucht ist.
                                  Dort angekommen, treffen sie auf lustig uniformierte Aliens, die unter der Erde leben, weil das Monster King Ghidorah auf der Oberfläche wütet. Zurück auf der Erde, sammeln die Außerirdischen den paralysierten Godzilla und Rhodan mit Kraftfeldern ihrer fliegenden Untertassen ein, um sie auf Alpha 707 gegen Ghidorah antreten zu lassen.
                                  Später geht es dann wieder zurück auf die Erde.
                                  Der Geschichte konnte ich nicht immer 100%ig folgen, das könnte an den Kürzungen liegen. Auch, dass es nur sehr wenig Monsteraction gibt, liegt möglicherweise daran, dass in Deutschland 16 Minuten fehlen.
                                  Dennoch fand ich die Mischung über weite Strecken sehr unterhaltsam. Der hohe Anteil trashiger Science Fiction Elemente ala Ed Wood macht sicht gut in einem Godzilla Film.
                                  Die Bildqualität der DVD ist allerdings mieserabel. Diesbezüglich ist der Film ganz klar das Schlusslicht in meiner Sammlung. Wenn ich das nicht vorher schon gewusst hätte, würde ich mich über die 9 Eur ein bisschen ärgern.
                                  :6.5: - :7:


                                  Der Trailer stellt den Film actionreicher dar als er ist und zeigt die menschlichen Außerirdischen leider nicht. Laune macht er dennoch:

                                  « Letzte Änderung: 31. Juli 2021, 10:21:53 von Max_Cherry »