Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Stephen Kings Es (Remake)  (Gelesen 9445 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Coltaine

  • Christian
  • Beiträge: 1.505
    • Profil anzeigen
Re: Stephen King's ES - Remake
« Antwort #25 am: 16. März 2009, 13:01:56 »
Ich würde es auch ganz interessant finden. Die letzte Verfilmung von Es fand ich ja sowas von schlecht. Ich war richtig enttäuscht, dass so ein gigantisches Buch so beschissen umgesetzt wurde. Hat mich richtig aufgeregt bzw. regt mich immer noch auf. Ich gebe den Regisseuren gern nochmal ne 2. Chance das Buch auf die Leinwand zu kriegen. Kann ja nur besser werden 8)
« Letzte Änderung: 16. März 2009, 13:02:33 von Coltaine »

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 72.960
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: Stephen King's ES - Remake
« Antwort #26 am: 16. März 2009, 13:03:32 »
Ich fand den Film als Kind/Jugendlicher echt nicht übel - aber nachdem ich dann irgendwann das Buch las.... sorry, geht garnicht.

Ich denke er wird aber dasselbe Problem haben wie der alte Film auch: Das Alles passt einfach nicht in 3 Stunden :-/
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.688
    • Profil anzeigen
Re: Stephen King's ES - Remake
« Antwort #27 am: 16. März 2009, 13:12:09 »
Ich denke er wird aber dasselbe Problem haben wie der alte Film auch: Das Alles passt einfach nicht in 3 Stunden :-/

Ja, sehe ich genauso. Bei King-Verfilmungen bin ich generell eher skeptisch. Die Guten kann man an einer Hand abzählen.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 72.960
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: Stephen King's ES - Remake
« Antwort #28 am: 16. März 2009, 13:16:57 »
Das stimmt, aber da lag es an der Umsetzung ansich. Die Länge der Bücher war bei den meißten King Büchern einfach kein Thema. FRIEDHOF... oder WERWOLF VON TARKER MILLS kann man bequem in 80 Minuten pressen. Sowas wie ES oder auch STAND ist halt einfach ne ganz andere Sache. Es ist nicht so schwer wie bei einem Werk ala Hyperion - aber da müssten normal schon 4 Stunden Spielzeit her um EINIGERMASSEN alles brauchbar drin zu haben. Den CoA Aspekt den das Buch hat und das Spielen mit Kindheitsängsten... das wird ohnehin wieder alles ziemlich auf der Strecke bleiben.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.741
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Re: Stephen King's ES - Remake
« Antwort #29 am: 16. März 2009, 14:25:30 »
Sogar die meisten StephenKing-Verfilmungen könnten meiner Meinung ein Remake vertragen. Fast alle S.K.-Verfilmungen haben das Potenzial der Bücher nicht ausgenutzt. Daher erwarte ich vom Es-Remake auch so Einiges.

Offline Coltaine

  • Christian
  • Beiträge: 1.505
    • Profil anzeigen
Re: Stephen King's ES - Remake
« Antwort #30 am: 16. März 2009, 14:38:14 »
Zitat
Daher erwarte ich vom Es-Remake auch so Einiges.

dito. Wenn man so ein riesen Buch schreibt, müsste die Verfilmung ebenfalls gelungen sein, ansonsten ist es beleidigend für den Autor, da die fabelhafte Geschichte einfach durch den Dreck gezogen wird.

Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 14.644
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Profil anzeigen
Re: Stephen King's ES - Remake
« Antwort #31 am: 16. März 2009, 15:58:29 »
Zitat
Daher erwarte ich vom Es-Remake auch so Einiges.

dito. Wenn man so ein riesen Buch schreibt, müsste die Verfilmung ebenfalls gelungen sein, ansonsten ist es beleidigend für den Autor, da die fabelhafte Geschichte einfach durch den Dreck gezogen wird.

Ich halte das Buch nach wie vor für nicht verfilmbar. Es sei denn, man macht wirklich ein 4 - 6 Stunden Epos daraus, aber den Verleih will ich sehen, der dass Risiko eingeht. Von daher geh ich bei diesem Remake von einem Griff ins Klo aus.

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.741
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Re: Stephen King's ES - Remake
« Antwort #32 am: 16. März 2009, 16:06:57 »
Naja wenns ganz schlimm kommt und man Geld sparen will, nimmt man sich einfach das Drehbuch des Originals. Der Griff ins Klo wäre dann auch vollzogen.

Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 14.644
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Profil anzeigen
Re: Stephen King's ES - Remake
« Antwort #33 am: 16. März 2009, 16:08:46 »
Gar nicht so abwegig, einigen Remake - Junkies würde dass bestimmt nicht mal auffallen  ;)

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.237
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
« Letzte Änderung: 16. März 2009, 16:29:28 von Flightcrank »

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.845
    • Profil anzeigen
Re: Remake: Stephen King's ES
« Antwort #35 am: 16. März 2009, 22:35:06 »
Hier begrüsse ich eine Neuverfilmung des Romans; auch wenn diese eigentlich nur scheitern kann. Doch die TV-Verfilmung war wirklich Grütze.
die kommt noch... irgendwann...

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.005
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Re: Remake: Stephen King's ES
« Antwort #36 am: 17. März 2009, 17:46:24 »
Das Bedauerliche an der Miniserie war ja, dass sie trotz der Lauflänge die Figuren nur als Abziehbilder präsentierte. Wirklichen Tiefgang, was die Figuren angeht, habe ich da vermisst. Ausserdem war die Serie teils unfreiwillig komisch. Das hätte ich mir düsterer gewünscht. Eine Neuinterpretation wäre imo durchaus interessant.

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.237
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Remake: Stephen King's ES
« Antwort #37 am: 17. März 2009, 22:49:06 »
Also ich würde mich über ein (ausführliches) Remake sehr freuen!

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 72.960
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: Remake: Stephen King's ES
« Antwort #38 am: 07. April 2009, 13:51:51 »
Diese News klingen doch schonmal nicht übel:

Neues bezüglich der Freigaberichtung


Auf 'dreadcentral' gibt es nun neue Infos zum geplanten Remake von ES das auf der Romanvorlage von Stephen King beruht. Man zielt auf ein R-Rating (Das Original bekam eine TV-14 Freigabe) ab und versucht dem Buch bzw. Stephen King's Vision treu zu bleiben. Diese Entscheidung soll mit 'Warners Brothers' abgeklärt sein so, dass man nicht kurz vor Kinostart, zugunsten einer einspielfreundlicheren Freigabe, den Film kürzt. Zeitlich wird der Film zwischen den Zeitebenen von heute und 1980 hin- und herspringen. Während die alte Verfilmung mit Tim Curry nur eine TV-Verfilmung war, wird diese Version im Kino zu sehen sein.

(Quelle: movie-infos.net)
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 14.644
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Profil anzeigen
Re: Remake: Stephen King's ES
« Antwort #39 am: 08. April 2009, 11:42:42 »
Also an der Freigabe hats ja nun wirklich nicht gelegen, dass die erste Verfilmung für den Anus war.

Ich bleib erstmal skeptisch

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 72.960
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: Remake: Stephen King's ES
« Antwort #40 am: 08. April 2009, 12:17:15 »
Naja nicht nur - aber auch ;) wenn man da so einige Sequenzen im Buch so anschaut... vor allem das Ende - was auch hier wieder SO nicht drin sein wird :lol:
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 8.975
  • Split Personality
    • Profil anzeigen
Re: Remake: Stephen King's ES
« Antwort #41 am: 08. April 2009, 13:05:10 »
Den "Es" kann man nicht besser machen, der war schon perfekt. dann lieber Teil 2. Aber ob das was wird.
Ich sag ja die besten Filme haben wir schon gesehen!
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 72.960
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: Remake: Stephen King's ES
« Antwort #42 am: 08. April 2009, 13:15:36 »
Evil laber net :lol: Teil 2 gibbet nicht, da es da kein Buch dazu gibt - und PERFEKT ist genau das Gegenteil vom ersten Film. Da wurde einfach die Hälfte weggelassen und die andere Hälfte verharmlost und verändert - der geht garnicht. Lies mal das Buch und dann reden wir weiter.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.005
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Re: Remake: Stephen King's ES
« Antwort #43 am: 08. April 2009, 17:51:11 »
Evil laber net :lol: Teil 2 gibbet nicht, da es da kein Buch dazu gibt

Sag das net zu laut...gibt schon genug Sequels zu King-Verfilmungen (Mangler 2, Rasenmähermann 2, Carrie 2, Kinder des Zorns 34 etc...).

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 72.960
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: Remake: Stephen King's ES
« Antwort #44 am: 09. April 2009, 08:16:22 »
Wobei MIR zumindest Sachen wie KdZ 2 und 3 noch gefielen - und auch Friedhof der Teddys Teil 2 war cool :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Janno

  • Beiträge: 6.942
  • I don't know you, but I think I hate you
    • Profil anzeigen
    • Janno daddelt...
Re: Remake: Stephen King's ES
« Antwort #45 am: 09. April 2009, 10:34:25 »
Da wurde einfach die Hälfte weggelassen und die andere Hälfte verharmlost und verändert - der geht garnicht. Lies mal das Buch und dann reden wir weiter.
Ich bin grad erst auf Seite 120 im Buch, und das ist schon richtig anders. Das hätte damals so im Fernsehen echt keine Chance gehabt.

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.005
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Remake: Stephen King's ES
« Antwort #46 am: 08. Juni 2012, 17:01:54 »
Das Projekt dümpelt ja ewig vor sich hin... Jedenfalls gibt es mal wieder News:

Regisseur Cary Fukunaga (Jane Eyre, Sin Nombre) wird nun offenbar Regisseur und Autor der auf 2 Filme ausgelegten Adaption sein.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 72.960
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Remake: Stephen King's ES
« Antwort #47 am: 10. Juni 2012, 10:49:40 »
Hoffentlich 2 filme mit der richtigen länge
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 72.960
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Stephen Kings "Es" Remake (Cary Fukunaga)
« Antwort #48 am: 23. Mai 2014, 11:26:35 »
http://collider.com/cary-fukunaga-true-detective-interview/

Im Interview über seine Serie TRUE DETECTIVE, bei der Fukunaga Regie führt, lässt er auch was hören über das Remake zu ES. Er arbeitet am Script zu Teil 1, wobei von Teil 2 noch nicht die Rede ist - dieser wird also getrennt davon gedreht. Auch meint er es würde wie GONNIES meets Horrormmovie werden, was ja per se schon passt. Auch wird es keine behinderte Spinne am Ende geben, sondern er werde im Sinne von Kings Vorlage vorgehen...

Fukunaga hats drauf! Vor allem bei der Wahl der Darsteller und der Bildsprache, das hat er mit TD bewiesen - ich hoffe und bete, dass er eine gute Umsetzung des Stoffes zustande bringt!!!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 18.585
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Stephen Kings "Es" Remake (Cary Fukunaga)
« Antwort #49 am: 23. Mai 2014, 11:54:33 »
Habe schon vor paar Tagen davon gelesen und fest gestellt, dass ich die Erstverfilmung schon SEHR lang nimmer gesehen habe. Da ich den Film aber immer cool fand, muss der bald mal ins Haus.

Dabei habe ich mir sogar überlegt, das Buch zu holen. Bin ja nicht so der Lesefuchs und die über 1'500 Seiten haben mich hier eher geschockt als erfreut! :lol: Aber die Story interessiert mich schon sehr, zudem im Buch ja viel "mehr" und wohl auch anderes passieren soll. Abgeraten hat mir vom Buch jedenfalls noch niemand! :lol:

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.056 Sekunden mit 24 Abfragen.