Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen bzw. seht ihr gerade?

0 Mitglieder und 14 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
    • Tod durch SnuSnu
      • Show only replies by Ash

    Der Analphabet (1981) :8: Sehr cooles Drama mit Johnny Cash der versucht seinen Kindern eine Zukunft zu bieten, was nicht einfach ist, wenn man seine Schreib-& Leseschwäche verstecken muss. Das Bild ist wegen "2 Filme auf 1 DVD" recht schwach (gilt für alle vier Filme aber hier ist das Bild besonders schwach, soweit ich das am mobilen DVD-Player TFT sehen kann), stört aber mich zumindest wenig, da es zur nostalgischen Zeit passt (rede ich mir ein). Die durchgehende Cash-Mucke zwischendrin macht dann noch zusätzlich viel aus.

    Der Analphabet :dvd:
    Danke, dass Du den hier erwähnt und aufs Treffen mitgebracht hast. Die Qualität ist wirklich unterirdisch und auf 55 Zoll schwer zu ertragen. Aber der Film entschädigt. Die einfach erzählte und einfach inszenierte Geschichte und vor allem Johnny Cash kommen einfach ursympathisch rüber. Es hat mich auch gefreut, dass Eli Wallach als Gemüsehändler und Chef dabei war, die beiden haben ja klasse harmoniert. Okay, dass der Sohn am Ende das gleiche Schicksal teilt, war etwas unglaubwürdig, das hätte schon viel früher herauskommen müssen, aber ansonsten war's ein schöner kleiner Film mit TV-Look der späten 70er/ frühen 80er (Engel auf Erden, ect.). Die Mucke von Cash ist das i-Tüpfelchen.
    :7:

    Über Eli Wallach hatte ich mich auch gefreut und obwohl er schon damals alt war hat er noch richtig lange gelebt.  Schauspielerisch hat ihn auch im Film Keiner was vorgemacht, Es trübt den Film halt wirklich primäre das Bild.


    Close :bd:  :7.5: Hat mir richtig gut gefallen, netter kleiner Powerfrau-Film, hält die Spannung oben und biete coole Action zwischen den Geschlechtern, ohne dass gleich die Frau als Übermensch strahlen muss, überzeugend.




    Avengers - Endgame :9: gelungener Abschluss der Reihe, wenn es denn wirklich vorbei sein sollte. Die ernstere Stimmung tut dem Film gut, die Zeitreisen sind hingegen wie in jedem Film immer etwas strange. Auch positiv ist, dass man mal zu Atem kommt, keine Dauerbeschallung von Explosionen und Action,  bin ich ganz froh drüber.

    « Letzte Änderung: 04. Dezember 2019, 02:41:38 von Ash »



    Offline Nation-on-Fire

    • Das Beste am Norden !
    • Die Großen Alten
      • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
        • Show only replies by Nation-on-Fire

      Offline Bloodsurfer

      • diagonally parked in a parallel universe...
      • Administrator
      • *****
        • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
          • Show only replies by Bloodsurfer

        Der Analphabet (1981) :8: Sehr cooles Drama mit Johnny Cash der versucht seinen Kindern eine Zukunft zu bieten, was nicht einfach ist, wenn man seine Schreib-& Leseschwäche verstecken muss. Das Bild ist wegen "2 Filme auf 1 DVD" recht schwach (gilt für alle vier Filme aber hier ist das Bild besonders schwach, soweit ich das am mobilen DVD-Player TFT sehen kann), stört aber mich zumindest wenig, da es zur nostalgischen Zeit passt (rede ich mir ein). Die durchgehende Cash-Mucke zwischendrin macht dann noch zusätzlich viel aus.

        Der Analphabet :dvd:
        Danke, dass Du den hier erwähnt und aufs Treffen mitgebracht hast. Die Qualität ist wirklich unterirdisch und auf 55 Zoll schwer zu ertragen. Aber der Film entschädigt. Die einfach erzählte und einfach inszenierte Geschichte und vor allem Johnny Cash kommen einfach ursympathisch rüber. Es hat mich auch gefreut, dass Eli Wallach als Gemüsehändler und Chef dabei war, die beiden haben ja klasse harmoniert. Okay, dass der Sohn am Ende das gleiche Schicksal teilt, war etwas unglaubwürdig, das hätte schon viel früher herauskommen müssen, aber ansonsten war's ein schöner kleiner Film mit TV-Look der späten 70er/ frühen 80er (Engel auf Erden, ect.). Die Mucke von Cash ist das i-Tüpfelchen.
        :7:

        Über Eli Wallach hatte ich mich auch gefreut und obwohl er schon damals alt war hat er noch richtig lange gelebt.  Schauspielerisch hat ihn auch im Film Keiner was vorgemacht, Es trübt den Film halt wirklich primäre das Bild.

        Der ist seit ein paar Tagen auch bei Prime.


        Offline Ash

        • der Werbe-Bot
        • Die Großen Alten
          • Tod durch SnuSnu
            • Show only replies by Ash

          Online Max_Cherry

          • Die Großen Alten
              • Show only replies by Max_Cherry
            Oha, ok danke, würde ich mir wohl nochmal in guter Quali ansehen.
            Bei Netzkino ist er auch drin, da ist die Quali aber eher noch schlimmer.


            Offline Bloodsurfer

            • diagonally parked in a parallel universe...
            • Administrator
            • *****
              • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
                • Show only replies by Bloodsurfer
              The Walking Dead S8 durch, S9 angefangen. Die achte Season war mal wieder etwas besser als man es in letzter Zeit gewohnt war. Keine falsche Entscheidung, wieder einzusteigen. Es kam etwas Bewegung rein, war lange überfällig.


              Online Max_Cherry

              • Die Großen Alten
                  • Show only replies by Max_Cherry

                Offline JasonXtreme

                • Let me be your Valentineee! YEAH!
                • Global Moderator
                • *****
                  • Weiter im Text...
                    • Show only replies by JasonXtreme
                  4 BLOCKS Staffel 2 durch :8: bin auf die finale Season gespannt
                  Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                  Meine DVDs



                  Offline JasonXtreme

                  • Let me be your Valentineee! YEAH!
                  • Global Moderator
                  • *****
                    • Weiter im Text...
                      • Show only replies by JasonXtreme
                    Jap, so wurde es angekündigt - wohl auch irgendwo mal mit dem Satz "wir wollen hier kein TWD draus machen" :D ich finds gut, denn ich denke die Geschichte um die Hamadis dürfte damit erzählt sein. Ich finde aber auch, dass Latif und Abbas in Staffel 2 etwas zu kurz kommen ingesamt
                    Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                    Meine DVDs


                    Offline Ed

                    • Moderator
                    • *****
                      • "The Feminist"
                        • Show only replies by Ed
                      The Irishman :flix:

                      Schön, die alten Recken wieder in Aktion zu sehen. Kann mich Gunther anschliessen, der Film gewinnt durch seine Länge! Nicht so gut wie die bekannten Meisterwerke Casino, Goodfellas, Pate oder Es war einmal in Amerika, aber folgt knapp dahinter! :thumb:

                       :8:

                      Kann ich mich anschließen!


                      Online Max_Cherry

                      • Die Großen Alten
                          • Show only replies by Max_Cherry
                        Ein einfacher Plan :bd:  :7:
                        Guter 90s Schneethriller, mehr im Thread.
                        « Letzte Änderung: 05. Dezember 2019, 22:06:07 von Max_Cherry »


                        Offline Ash

                        • der Werbe-Bot
                        • Die Großen Alten
                          • Tod durch SnuSnu
                            • Show only replies by Ash
                          Call Me By Your Name :dvd:
                          Hervorragend gespielte, ruhig und authentisch erzählte Liebesgeschichte mit tragischem Unterton. Der Film ist angenehm kitschfrei und die Bilder aus Norditalien sind stark. Grundsätzlich stimmt hier vieles, aber ich hatte Probleme mit den eher intellektuellen Figuren zu connecten und der Film wird wirklich sehr langsam in 127 Minuten erzählt, was ich etwas zu viel fand. Vielleicht waren meine Erwartungen aufgrund der sehr guten Rezensionen zu hoch, denn wenn man mal ausklammert, dass es um 2 Männer geht, bleibt ein zwar ordentlicher aber trotzdem klassischer Liebesfilm. Ich glaube, das ist einfach nicht ganz mein Genre, deswegen würde ich die Bewertung in Zahlen hier auslassen.
                          Regisseur Luca Guadagnino hat auf jeden Fall eine Affinität zum Tanzen, ähnlich wie auch in "A Bigger Splash", gibt es hier zwei wichtige Momente, in den getanzt wird. Es war nur konsequent, dass der Weg zu Suspiria geführt hat.


                          Call me by your name :5: WTF, was habe ich da gekuckt? Also ganz schwache Leistung und 120 Minuten Leerlauf, zielloser Liebesfilm, zumal ich halt auch Null Identifikationsmöglichkeiten mit Männerliebe habe aber selbst wenn die Geschichte auf Männlein & Weiblein aufgebaut worden wäre, gäbe es nichts in 2h zu erzählen. Positiv war der 1980er Jahre Stil, dezent und authentisch gehalten aber die Geschichte selbst ist inhaltslos, ziellos und auch unglaubwürdig, gerade als am Ende das Gespräche mit dem Vater war dachte ich nur "janee, is klar". Ok, habe ihn auf Arbeit gesehen, hat mich also nur belanglose Lebenszeit gekostet aber echt jetzt, das war murks.



                          « Letzte Änderung: 06. Dezember 2019, 02:21:01 von Ash »



                          Online Max_Cherry

                          • Die Großen Alten
                              • Show only replies by Max_Cherry
                            Kann ich komplett nachvollziehen. Es ist ja im Grunde Coming Of Age ohne richtige Handlung, das ist ja nichts neues, aber ich finde ihn auch einfach zu langgezogenen. In 90 Minuten hätte das vielleicht besser funktioniert.
                            Das mit dem Gespräch am Ende sehe ich ähnlich, das war einfach zu viel.
                            Was bleibt sind die 2 coolen Tanzszenen, gute Schauspieler und diese Sommerurlaub Atmo.


                            Offline Ash

                            • der Werbe-Bot
                            • Die Großen Alten
                              • Tod durch SnuSnu
                                • Show only replies by Ash
                              Gerade bei Liebesgeschichten muss es ja nicht immer Story geben. Es gibt genug Filme die alleine von ihrer Atmo, den Charakteren und ihrer Unbeschwertheit leben aber auch davon spüre ich nichts und finde auch die Hauptdarsteller wenig gelungen. Zumindest strahlen sie nichts aus, was die Liebesgeschichte verzaubert. Ich glaube ja, die Oskarnominierungen waren mehr ein Statement, ähnliche wie Conchita Wurst bei der Eurovision aber vielleicht sehe ich (oder wir) nicht die Feinheiten und Schönheit des Films, was Einen verzaubern soll bzw das Werk meisterhaft macht, keine Ahnung. :lol:
                              « Letzte Änderung: 06. Dezember 2019, 06:33:33 von Ash »



                              Offline Bloodsurfer

                              • diagonally parked in a parallel universe...
                              • Administrator
                              • *****
                                • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
                                  • Show only replies by Bloodsurfer

                                Offline Seth Gecko

                                • Die Großen Alten
                                    • Show only replies by Seth Gecko
                                   :flix:13 reasons why: Die Serie löste eine scharfe Kontroverse um das Thema Selbstmord unter Teenagern aus. Die Serie beginnt stark und zieht die Zuschauer schnell in ihren Bann, verliert sich aber mit der Zeit etwas. Die weiteren Staffeln werde ich mich nicht ansehen. 


                                  Offline Ash

                                  • der Werbe-Bot
                                  • Die Großen Alten
                                    • Tod durch SnuSnu
                                      • Show only replies by Ash
                                    211 - Cops Under Fire :7: Der Titel beschreibt den Film ziemlich genau und unterhält damit tatsächlich sehr gut. Cage selbst spielt jetzt keine herausragende Rolle und ist fast nur ein Cop von Vielen. Es ist das Szenario an sich, was Einen an der Glotze hält, auch wenn Vieles sinnfrei ist, schon der Anfang:

                                    (click to show/hide)

                                    Aber egal, der Film hatte Laune gemacht, gab es in letzter Zeit durchaus Schlechteres mit Cage.

                                    « Letzte Änderung: 08. Dezember 2019, 21:56:53 von Ash »



                                    Offline JasonXtreme

                                    • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                    • Global Moderator
                                    • *****
                                      • Weiter im Text...
                                        • Show only replies by JasonXtreme
                                      Sehe ich genauso Ash, auch wenn den viele haten, ich fand ihn unterhaltsam
                                      Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                      Meine DVDs


                                      Offline Elena Marcos

                                      • a.k.a. Dirk
                                      • Die Großen Alten
                                        • Come on in ... hahahahahahahahahah
                                          • Show only replies by Elena Marcos
                                        Letzte Woche wenig zum Schauen gekommen:

                                        McQuade, der Wolf
                                        - war Julias Idee "Lass uns irgendwas lustiges sehen, was leichtes - mit Chuck Norris". Tja - diesen modernen Action-Western hatte ich noch nie gesehen, aber er war super unterhaltsam. Dass die Dinger früher ab 18 waren (oder sind?) ist unverständlich. Es gibt viel Ballerei, aber kein Blut. Die Bösen (David Carradine) sind voll überzeichnet und Norris sowieso. Dazwischen Stunts und Explosionen. Kurzweilige Unterhaltung mit einem Soundtrack, der eher an einen Italo-Western erinnert.

                                        Willow
                                        - ja - George Lucas hat nicht nur die Bibel, sondern auch den Herrn der Ringe gelesen. Und Peter Jackson hat auch diesen Film gesehen, auch wenn er ihn nicht leiden kann. Egal - ob Hobbits nun Nelwynns heißen oder statt Saruman es eine Bavmorda gibt. Im Endeffekt ist es ein flotter Fantasy-Mischmasch mit tollen Effekten, weil CGI noch in den Kinderschuhen steckte und man mit Stop-Motion, richtigen Stunts und hübschen Matte-Painting einen hübschen Blockbuster geschaffen hat, der kaum langweilig ist. Val Kilmer gibt den Helden, der eigentlich ein Arschloch ist, aber doch irgendwo doch kein schlechter Kerl ist. Es ist auch toll, Warwick Davis mal ohne Kostüm und Maske zu sehen. Ich hatte den glaube ich seit dem Kino-Einsatz Ende der 80er nicht mehr gesehen - damals gab es nicht so viele Fantasy-Filme. Und nun im Heimkino kam er richtig gut an.

                                        "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


                                        Offline JasonXtreme

                                        • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                        • Global Moderator
                                        • *****
                                          • Weiter im Text...
                                            • Show only replies by JasonXtreme
                                          Letzte Woche wenig zum Schauen gekommen:

                                          McQuade, der Wolf
                                          - war Julias Idee "Lass uns irgendwas lustiges sehen, was leichtes - mit Chuck Norris". Tja - diesen modernen Action-Western hatte ich noch nie gesehen, aber er war super unterhaltsam. Dass die Dinger früher ab 18 waren (oder sind?) ist unverständlich. Es gibt viel Ballerei, aber kein Blut. Die Bösen (David Carradine) sind voll überzeichnet und Norris sowieso. Dazwischen Stunts und Explosionen. Kurzweilige Unterhaltung mit einem Soundtrack, der eher an einen Italo-Western erinnert.

                                          Willow
                                          - ja - George Lucas hat nicht nur die Bibel, sondern auch den Herrn der Ringe gelesen. Und Peter Jackson hat auch diesen Film gesehen, auch wenn er ihn nicht leiden kann. Egal - ob Hobbits nun Nelwynns heißen oder statt Saruman es eine Bavmorda gibt. Im Endeffekt ist es ein flotter Fantasy-Mischmasch mit tollen Effekten, weil CGI noch in den Kinderschuhen steckte und man mit Stop-Motion, richtigen Stunts und hübschen Matte-Painting einen hübschen Blockbuster geschaffen hat, der kaum langweilig ist. Val Kilmer gibt den Helden, der eigentlich ein Arschloch ist, aber doch irgendwo doch kein schlechter Kerl ist. Es ist auch toll, Warwick Davis mal ohne Kostüm und Maske zu sehen. Ich hatte den glaube ich seit dem Kino-Einsatz Ende der 80er nicht mehr gesehen - damals gab es nicht so viele Fantasy-Filme. Und nun im Heimkino kam er richtig gut an.

                                          McQuade wurde damals fürs PG13 ziemlich gecuttet, nix Genaues weiß man nicht, aber ich finde man merkt es an einigen Dingen überdeutlich, so auch am Kill an dem Opa, der schlicht komplett fehlt etc.
                                          Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                          Meine DVDs


                                          Offline Bloodsurfer

                                          • diagonally parked in a parallel universe...
                                          • Administrator
                                          • *****
                                            • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
                                              • Show only replies by Bloodsurfer
                                            The Walking Dead S9 durch. Setzt den positiven Trend der achten Staffel fort. Sehr schön.
                                            Living With Yourself S1 durch. Recht witzige Serie mit Paul Rudd.
                                            Vikings S5 (zweite Hälfte) angefangen.


                                            Online Max_Cherry

                                            • Die Großen Alten
                                                • Show only replies by Max_Cherry
                                              Living With yourself schau ich auch noch, ist ja schön übersichtlich mit 8 kurzen Folgen.


                                              Offline Bloodsurfer

                                              • diagonally parked in a parallel universe...
                                              • Administrator
                                              • *****
                                                • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
                                                  • Show only replies by Bloodsurfer
                                                Ja, das war ein recht angenehmes und knackiges Format mit 8x25 Min.
                                                « Letzte Änderung: 09. Dezember 2019, 12:24:50 von Bloodsurfer »


                                                Offline Seth Gecko

                                                • Die Großen Alten
                                                    • Show only replies by Seth Gecko
                                                  Casino Royal: Ich weiß noch genau, wie begeistert ich damals im Kino saß. Nach den völlig misslungenen Brosnan-Bonds war das endlich ein realistischer Bond-Film auf der höhe der Zeit. Die Intensität, die Craig dieser Rolel verlieht, ist auch nach 15 Jahren bemerkenswert. Leider konnten die nachfolgenden Filme nicht an die Qualität von Casino Royal anschließen.