Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen bzw. seht ihr gerade?

0 Mitglieder und 10 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Die Großen Alten
    • Come on in ... hahahahahahahahahah
      • Show only replies by Elena Marcos
    Ok, dann ist Dir nicht mehr zu helfen, Dirk. ;)

    Aber Du hast es versucht und es soll einfach nicht sein.

    Zumindest kannst Du jetzt wirklich sagen, dass Du mit keinem seiner Filme was anfangen kannst. "Noah" und "Pi" kannst Du Dir sparen.


    Ich glaube es auch... wobei Noah als sein schlechtester Film gilt (und vielleicht nachher der beste ist) - aber ich hab kein Bedrüfnis mir seine Filme anzusehen... ich mache einen RISIGEN Bogen um alle seine Werke. Das könnt ihr mir glauben.

    "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


    Offline Max_Cherry

    • Die Großen Alten
        • Show only replies by Max_Cherry
      Bei mir gab es zum Frühstück einen japanischen Genre Mix.




      Kuroneko (1968) :bd:
      Ich hatte gehört, dass der Film Stilmittel aus dem HK Fantasy Kino der 80er und 90er (also z.B. die Chinese Ghost Story Reihe) vorweg nimmt. Geisterfrauen, ein bisschen Wirework und das ganze im Samuraifilm-Setting. Mutter und Schwiegertochter leben alleine, weil der Mann/ Sohn eingezogen wurde und im Krieg ist. Ein Gruppe ausgehungerte Samurai überfällt die beiden. Die Frauen werden beraubt, zu Tode vergewaltigt und in ihrem brennenden Haus liegengelassen. Man sieht noch, dass sich bei den Leichen eine Katze herumtreibt.
      Schnitt, die beiden locken einzelne Männer, die des Weges kommen in ein abgelegenes Anwesen, umgarnen sie und töten sie durch einen Biss in die Kehle. Das Schema ist immer gleich. Die Frauen scheinen durch einen Fluch als eine Art Katzendämon für Ihren Rachefeldzug wiedergeboren zu sein. Irgendwann fällt an höherer Stelle auf, dass regelmäßig in der Gegend Samurai verschwinden und es wird ein Krieger auf die Ursache angesetzt.
      Ok, man darf jetzt nicht so ein hohes Tempo erwarten, wie bei den Ghost Story Filmen und ganz viel Übernatürliches gibt es auch nicht zu sehen. Aber die Mischung aus Rape & Revenge und Samuraifilm wird eben um diese Horrorelemente und eine Liebesgeschichte ergänzt. Die erste halbe Stunde fand ich echt klasse. Danach wird es etwas ruhiger erzählt und heute würde man den ein oder anderen Dialog vielleicht etwas kürzen, aber die teils wirklich schönen s/w Bilder und eben die fantasievolle Märchengeschichte für Erwachsene bietet genug Unterhaltungswert, damit es nicht langweilig wird. Wie schon "Onibaba" vom gleichen Regisseur, ist auch "Kuroneko" ein sehr interessantes, filmhistorisch relevantes Frühwerk, das jetzt kein großes Meisterwerk darstellt, aber dennoch mehr Beachtung verdient hätte.

      Der ein oder andere hat ja schon mitbekommen, dass ich über das extreme Filmkorn bei der "Master Of Cinema" Blu-ray aus UK gemeckert habe. Einen guten Meter weiter vom Fernseher weg, war es nicht mehr so schlimm und der Film gut guckbar.

      :7.5:
      « Letzte Änderung: 24. Oktober 2021, 15:32:21 von Max_Cherry »


      Offline Bloodsurfer

      • diagonally parked in a parallel universe...
      • Administrator
      • *****
        • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
          • Show only replies by Bloodsurfer
        Bleeding Steel

        Heilige Scheiße! Ich war ja vorgewarnt und habe einen schlechten Film erwartet, aber das hier sprengte locker meine Erwartungen. Holy shit indeed.

        Ich weiß gar nicht, wo ich hier anfangen soll.
        Jackie scheint sich kein ordentliches CG-Equipment für seine Filme leisten zu können.
        Gute Drehbuchschreiber oder Regisseure sind wohl auch gerade nicht drin gewesen.

        Nicht nur sehen die Bösewichte aus wie schlechte Voldemort-Vader-Borg-Mischungen/Imitate, sie fliegen auch noch in Pseudo-Sternenzerstörern durch die Gegend.

        Nicht nur optisch, auch narrativ ist der Film ein schlechter Witz.

        Ganz locker in den Topp-3 der schlechtesten Chan-Filme aller Zeiten, wenn nicht sogar der schlechteste. Ich habe Mitleid mit fast allen Beteiligten.

        Liegt aktuell noch auf Prime rum, falls jemand jetzt Lust bekommen hat.

        Die :5: versteht sich inkl. dickem Jackie Chan Bonus und mit viel Verständnis für Trash, sonst würde ich den noch schlechter werten.


        Bloodline

        Kein schlechter Film, aber einige Jahre nach Dexter wirkt die Idee doch etwas ausgelutscht.

        Ich war zwar an einer Stelle leicht überrascht, es war also nicht alles komplett vorhersehbar, aber insgesamt leidet der Film schon darunter, dass er zwar interessant aussieht und ein paar explizite Morde aufweist, sich allerdings einfach keine Spannung entwickelt. Man beobachtet den Ablauf, denkt sich ein oder zwei mal "ah", dann war es das schon und ein paar Wochen später dürfte man alles wieder vergessen haben - außer der Geburtsszene, die sich durch ihre Umsetzung vielleicht einbrennen könnte.

        :6:


        Offline Max_Cherry

        • Die Großen Alten
            • Show only replies by Max_Cherry
          Ich hab schon beschlossen, um "Bleeding Steel" einen großen Bogen zu machen. Du fandest ihn als Trash Film auch nicht sonderlich unterhaltsam, wenn ich das richtig rauslese. Ich glaub, ich lass das nach wie vor sein.



          Offline Sing-Lung

          • Hat Elefanten im Garten
          • Die Großen Alten
            • Festen som aldrig tar slut...
              • Show only replies by Sing-Lung
            So schade es um Chan ist, mache ich schon länger einen Bogen um seine Filme. Seit China im HK-Kino das Sagen hat, kommt praktisch nix brauchbares mehr, nicht nur von Chan.

            Der letzte gute Chan war Foreigner und das war ne US-Produktion.

            Das russische Vehikel mit Arni muss der Horror sein! Warum macht der das? Am Geld kanns doch nicht liegen?! :(


            Offline Ash

            • der Werbe-Bot
            • Die Großen Alten
              • Tod durch SnuSnu
                • Show only replies by Ash
              FAST COLOR :prime:  :6: Das coolste ist die Kulisse einer funktionierenden aber sterbenden Welt, in denen kaum noch Nachrung angebaut werden kann. Das kommt gut rüber. Die Musik ist durchgehend melankolisch aber auch immer ähnlich/gleich. Inhaltlich entwickelt sich das Thema Superkraft durch einen eher lamen Verlauf im Ablauf von Dialog & Story.  Da wäre schon ein wenig mehr drin gewesen.



              Offline JasonXtreme

              • Let me be your Valentineee! YEAH!
              • Global Moderator
              • *****
                • Weiter im Text...
                  • Show only replies by JasonXtreme
                YOU Staffel 3 bis Folge 3 :flix:
                Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                Meine DVDs


                Offline Elena Marcos

                • a.k.a. Dirk
                • Die Großen Alten
                  • Come on in ... hahahahahahahahahah
                    • Show only replies by Elena Marcos
                  So schade es um Chan ist, mache ich schon länger einen Bogen um seine Filme. Seit China im HK-Kino das Sagen hat, kommt praktisch nix brauchbares mehr, nicht nur von Chan.

                  Der letzte gute Chan war Foreigner und das war ne US-Produktion.

                  Das russische Vehikel mit Arni muss der Horror sein! Warum macht der das? Am Geld kanns doch nicht liegen?! :(

                  Ich glaube, die haben da auch nur 5 Minuten Screentime oder so... der Rest ist Russian CGI-Schrott.

                  Gestern:

                  Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks
                  - yo, ganz nett, aber nicht mehr so gut wie der Vorgänger, der unheimlich viel Subtext hatte und die durchdachtere Geschichte hatte. Dieser war leider etwas simpler gestrickt und irgendwie war das Transformers-Finale irgendwie ... aufgesetzt.

                  "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


                  Offline Max_Cherry

                  • Die Großen Alten
                      • Show only replies by Max_Cherry
                    "Das Geheimnis des Zaubertranks" hab ich nach 20-30 min abgebrochen, der hat wirklich nichts mehr von der Qualität von "Stadt der Götter".



                    Offline Ash

                    • der Werbe-Bot
                    • Die Großen Alten
                      • Tod durch SnuSnu
                        • Show only replies by Ash
                      Night Teeth :flix:  :7.5: Schon ein ganz cooler Vampirfilm, modern und relativ flott, wenn auch die Story auf nem Bierdeckel passt.


                      « Letzte Änderung: 26. Oktober 2021, 06:38:33 von Ash »


                      Offline ap

                      • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                      • Die Großen Alten
                        • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                          • Show only replies by ap
                        Salyut 7 (Tele 5)



                        Die Salyut 7 war die zehnte und letzte Raumstation seitens der Sowjetunion, welche in die niedrige Erdumlaufbahn gebracht wurde. Als Testobjekt für Andockversuche war die Raumstation ideal, bis zu dem Zeitpunkt als die Stromversorgung ausfiel und sie keine Befehle der Bodenstation mehr ausführen konnte. Der gleichnamige Film zeigt den dramatischen Versuch, an die Raumstation anzudocken und alles zu reparieren, bevor die Technik in die Hände der Amerikaner fällt…

                        Russisches SF/Action Kino, war ganz unterhaltsam, aber schon sehr pathetisch..  ;)




                        Class of Nuke 'Em High  :dvd:

                        Ein zeitloser Klassiker... ;)




                        Spider Baby  :bd:

                        Zweitsichtung, und immer mnoch schwer unterhaltsam!  :thumb:




                        Snake Eater  :bd:



                        Einige Irre vom Lande, überfallen das Hausboot der Familie Kelly. Die Eltern werden gekillt und Jacks (Lorenzo Lamas) schwester Jennifer wird gekidnapped. Als Jack die Nachricht erfährt, bricht er sofort auf, um seine Schwester aus den Klauen der Irren zu befreien. Er stellt Nachforschungen an, und trifft schließlich auf eine Gruppe durchgeknallter Bauerntrampel. Diese kommen ihm sofort "spanisch" vor und so beschließt der Ex-Snakeeater, diesen kräftig in den "Allerwertesten" zu treten...

                        Der ist eigentlich nicht ungeil!! :D Netter und schön trashiger B-Actioneer mit Backwood Atmo, der war recht kurzweilig. Teil 2 und 3 folgen wohl morgen, bin gespannt...



                        Offline JasonXtreme

                        • Let me be your Valentineee! YEAH!
                        • Global Moderator
                        • *****
                          • Weiter im Text...
                            • Show only replies by JasonXtreme
                          Snake Eater 1 mochte ich wegen dem Backwood Charme immer recht gern, Teil 2 und 3 sind etwas günstigere Actioner, aber unterhaltsam
                          Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                          Meine DVDs


                          Offline Elena Marcos

                          • a.k.a. Dirk
                          • Die Großen Alten
                            • Come on in ... hahahahahahahahahah
                              • Show only replies by Elena Marcos
                            Savage Island

                            - puh. Alte Highlight VHS-Fassung eines Flickwerkes, das aller Beschreibung spottet. Linda Blair kommt nur am Anfang und am Ende vor, der Rest wurde zusammengeschnitten aus "Die Liebeshexen vom Rio Cannibale" und "Das Foltercamp der Liebeshexen". Man sollte eigentlich die Originalfilme schauen und hier nur Anfang und Ende. Kein Wunder, dass Linda Blair diesen Auftritt hasst. Ist ja auch kein Film...

                            "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


                            Offline ap

                            • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                            • Die Großen Alten
                              • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                                • Show only replies by ap
                              Snake Eater  :bd:




                              Teil 2: Als der Cop Jack Kelly (Lorenzo Lamas), genannt Soldier, über die Stränge schlägt und eigenhändig einige Dealer ermordet, weil diese mit Rattengift versetzte Drogen verkaufen, stellt man ihn unter Anklage. Sein Anwalt pocht auf geistige Unzurechnungsfähigkeit, weshalb man Soldier zur Beobachtung in eine Anstalt einweist. Doch die Insassen kennen Mittel und Wege, um sich unbemerkt aus dem Gebäude zu schleichen. Offiziell in der Anstalt einsitzend führt Soldier seinen Privatkrieg gegen die Drogenhändler fort...

                              Wow, was für ein Rotz, meinen die das wirklich ernst ??  :lol: Teil 2 ist mindestens genau so "gut" wie der erste Teil, und gleichermaßen unterhaltsam. Wo zuerst Backwood Atmo vorherrschte, ist es hier eine Irrenanstalt mit entsprechenden Insassen, also ich fand beide szenarien witzig! Mal sehen was der 3. Teil so zu bieten hat!


                              Offline Nation-on-Fire

                              • Das Beste am Norden !
                              • Die Großen Alten
                                • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
                                  • Show only replies by Nation-on-Fire
                                Ash Vs Evil Dead               :dvd:

                                zweiter Versuch, aber ich lasse es. Das wirkt irgendwie alles total unecht, gestelzt, die CGI Effekte hauen mich auch nicht um. Vielleicht hatte ich mich auch zu sehr auf die Serie gefreut und meine Erwartungen waren zu hoch.

                                Train        :dvd:

                                der x-te Hostel Aufguss, nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut. Hatte die niederländische DVD geschaut, bin mir aber nicht ganz sicher ob die nun R- oder Un-Rated war, die Infos im Netz wiedersprechend sich da etwas.
                                So oder so gab es ordentlich Gekröse, so dass zumindest der Gorehound etwas zum gucken hatte.       :5:

                                Darfur                         :dvd:

                                Bolls Kriegs Drama um den Darfur Konflikt und den dazugehörigen Völkermord. Den Film fand ich ganz gut, auch wenn einiges zu dick aufgetragen wurde. Aber bleibt ein One Timer für mich.           :7.5:


                                Offline JasonXtreme

                                • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                • Global Moderator
                                • *****
                                  • Weiter im Text...
                                    • Show only replies by JasonXtreme
                                  Also TRAIN fand ich damals in der Unrated unterhaltsam, mehr hab ich da nicht erwartet. DARFUR ist sicherlich Bolls bester Film, wenn es so etwas gibt, zumindest für mich.
                                  Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                  Meine DVDs



                                  Offline Max_Cherry

                                  • Die Großen Alten
                                      • Show only replies by Max_Cherry


                                    Matinee (1993) :dvd:
                                    Joe Dantes Film genießt leider, wenn überhaupt, nur den Ruf eines Geheimtipps. Er kam irgendwie zur falschen Zeit raus, in den 80ern wäre der besser aufgehoben gewesen. Herrlich naiv und locker-leicht wird hier das Monsterfilmkino der 50er und 60er Jahre abgefeiert inklusive des Films im Film "MAnt" (die Ausschnitte haben besonders viel Spaß gemacht). Nebenbei gibt es ein kleines bisschen Coming Of Age und am Rande bekommt man auch die Panik während der Cuba Krise mit. Ein paar kleine Drehbuchschwächen hat der Film, aber das tut dem Spaß keinen Abbruch. John Goodman ist hier saucool als einfallsreicher B-Film Regisseur, eine Paraderolle.
                                    Ein paar absolut großartige Momente gibt es zudem: Ein großer Teil spielt während einer Kinovorführung. Die Leute im Saal gucken einen Monsterfilm. In diesem gibt es eine Szene, in der auch Leute im Kino sitzen und eine Riesenameise durch die Leinwand bricht und die Zuschauer attackiert.
                                    Jetzt wäre es noch die Krönung, wenn man "Matinee" auch im Kino gesehen hätte. :)
                                    Unterm Strich ein cooler Film, der viel zu wenig Beachtung bekommen hat.
                                    :7.5: - :8:
                                    « Letzte Änderung: 27. Oktober 2021, 23:32:52 von Max_Cherry »


                                    Offline Nation-on-Fire

                                    • Das Beste am Norden !
                                    • Die Großen Alten
                                      • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
                                        • Show only replies by Nation-on-Fire
                                      Also TRAIN fand ich damals in der Unrated unterhaltsam, mehr hab ich da nicht erwartet. DARFUR ist sicherlich Bolls bester Film, wenn es so etwas gibt, zumindest für mich.

                                      Ich find tatsächlich Rampage ist Bolls bester Film. Darfur ist auch sehr gut, aber den schaue ich halt nur ein einziges Mal.  Und wenn es um den totalen Wahnsinn geht ist Postal unschlagbar.  :D :lol: ;)


                                      Offline JasonXtreme

                                      • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                      • Global Moderator
                                      • *****
                                        • Weiter im Text...
                                          • Show only replies by JasonXtreme
                                        Also TRAIN fand ich damals in der Unrated unterhaltsam, mehr hab ich da nicht erwartet. DARFUR ist sicherlich Bolls bester Film, wenn es so etwas gibt, zumindest für mich.

                                        Ich find tatsächlich Rampage ist Bolls bester Film. Darfur ist auch sehr gut, aber den schaue ich halt nur ein einziges Mal.  Und wenn es um den totalen Wahnsinn geht ist Postal unschlagbar.  :D :lol: ;)
                                        Ja nochmal sehen muss ich den nicht, wie alles andere von uns Uwe :lol: aber er war für mich halt rund und relativ realistisch, dafür das der den gedreht hat :D Postal hab ich nie geschaut, weil ich auch das Game nie gezockt hab, daher würde mir eh der Bezug dazu fehlen.
                                        Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                        Meine DVDs


                                        Offline Nation-on-Fire

                                        • Das Beste am Norden !
                                        • Die Großen Alten
                                          • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
                                            • Show only replies by Nation-on-Fire
                                          Als Hitler das rosa Kaninchen stahl                   :flix:

                                          Schöner Verfilmung eines Klassikers.       :7.5:


                                          Big Eyes                    :bd:

                                          Christoph Waltz mal wieder, er ist und bleibt ein grandioser Schauspieler. Die  echte Story um die Malerin Margaret Keane wird von Tim Burton recht unspektakulär umgesetzt (lediglich die grellen Farben könnten ein Stilmittel sein?!) , während die beiden Hauptdarsteller gegensätzlicher nicht sein können. Aber davon lebt der Film auch sehr gut.         :7:


                                          Flucht aus L.A.                     :dvd:

                                          Lange nicht mehr gesehen, und nach 30 Minuten Laufzeit war ich mir auch sicher: den habe ich noch nie gesehen. Und gerne würde ich das auch weiterhin behaupten, denn der Film ist eine einzige Trash Granate und Rohrkrepierer vor dem Herrn. Allerdings befürchte ich, dass dies nie so beabsichtigt war. Peinliche Dialoge, unfassbar schlechte Action Szenen,  Schauspieler denen jeglicher Bezug zu ihren Rollen fehlt und eine Story die nicht nur aufgewärmt wirkt, sondern wie dreimal ausgekotzt und wieder durchgekaut.  Was für ein Schrott!    :1:


                                          Online skfreak

                                          • Serienfreak
                                          • Moderator
                                          • *****
                                              • Show only replies by skfreak
                                            Also TRAIN fand ich damals in der Unrated unterhaltsam, mehr hab ich da nicht erwartet. DARFUR ist sicherlich Bolls bester Film, wenn es so etwas gibt, zumindest für mich.

                                            Ich find tatsächlich Rampage ist Bolls bester Film. Darfur ist auch sehr gut, aber den schaue ich halt nur ein einziges Mal.  Und wenn es um den totalen Wahnsinn geht ist Postal unschlagbar.  :D :lol: ;)
                                            Ja nochmal sehen muss ich den nicht, wie alles andere von uns Uwe :lol: aber er war für mich halt rund und relativ realistisch, dafür das der den gedreht hat :D Postal hab ich nie geschaut, weil ich auch das Game nie gezockt hab, daher würde mir eh der Bezug dazu fehlen.

                                            Postal hab ich auch nie gezockt - mag den Film aber dennoch und auch ohne Bezug :)

                                            Bin jetzt mal sehr auf Hanau gespannt von Ihm.