Cyst

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
    • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    Cyst




    Originaltitel:          Cyst
    Herstellungsland:          USA
    Erscheinungsjahr:          2020
    Regie:          Tyler Russell

    Genre(s):       Horror, Science-Fiction

    USA in den 1960ern: Der plastische Chirurg Dr. Guy (George Hardy) ist besessen davon auf dem Gebiet der Zytologie einen revolutionären Durchbruch zu erzielen. Dazu hat er eine Apparatur entwickelt, die mittels eines Laserstrahls und einer Absaugvorrichtung Zysten jeglicher Größe, für den Patienten minimal invasiv, entfernen kann. Der große Tag ist gekommen, und nach einem Scheitern bei der ersten Präsentation soll nun die Kommission der Ärztekammer von der Funktionsweise des Apparates überzeugt werden. Krankenschwester Patricia (Eva Habermann), die am eigenen Leibe erfahren hat, dass der Apparat noch lange nicht ausgereift ist, und deshalb heute ihrem letzten Arbeitstag und dem Ende ihrer Schicht entgegenfiebert, assistiert Dr. Guy bei der Demonstration. Hierzu wurde ein Patient ausgewählt, auf dessen Rücken eine riesige Zyste gewachsen ist. Doch der Eingriff geht schief. Der Patient stirbt und ein riesiges Zystenmonster macht sich auf die Jagd nach jedem, der die Klinik, nicht rechtzeitig verlassen konnte. Dabei frisst und absorbiert es die Menschen nach Lust und Laune in einem Blut- und Schleimbad von unvorstellbarem Ausmaß...


     :arrow: https://ssl.ofdb.de/film/347819,Cyst


    Oh Leute, was für ein ekliger Film !!!!  :biggrin:
    Gerade anfangs werden nicht wenige Zysten und Pickel ausgedrückt so das der Eiter spritzt, und der Eiter spritzt teilweise literweise!! Das ist mehr als geschmacklos, ich glaube sowas habe ich noch nie gesehen... ;) Als dann das "Zystenmonster" erscheint gibts kein Halten mehr, richtig schöner Bodyhorror mit mutierten Körperteilen und Absorbtion, und endlich spritzt es auch richtig schön rot... ;)
    Im Endeffekt ist das ein Monsterfilm, und die mutierte Riesenzyste ist echt ein cooles Monster! Ein unförmiger schleimiger Fleischklopps mit Augen und Tenktakeln, erinnert ein wenig an das Vieh aus "Terror Vision" von 1986.
    Und die Effekte sind richtig schön handgemacht!! Ich glaube, Einmal ist mir ein Computereffekt aufgefallen, alles andere ist reale rote (und gelbe) Soße, und das Zystenmonster ist aus Gummi und Latex und vermutlich steckt da ein Mensch im Kostüm drinnen!! :D
    Die Schauspieler sind ein wenig drüber, aber das Over acting hält sich in vernünftigen Grenzen. Allein deswegen kann man den Film schon nicht richtig ernst nehmen, aber von Klamauk oder gar Troma-Niveau ist er doch meilenweit entfehrnt. Dr. Guy ist ein cooler verrückter Professor!
    Der Film ist sicherlich auch als Hommage an die Monsterfilme der 50er und 60er gedacht. Das Feeling bringt der Film auch passabel rüber und ist somit wohl auch in gewisser Weise retro.
    Und nach knapp 70 Minuten ist der Spaß dann vorbei!! Ein nettes kleines Bon Bon für zwischendurch... :)

    Also ich feiere den Film und gebe eine klare Empfehlung aus an alle !!  :D




    CYST (2020) Official Teaser Trailer (HD) CREATURE FEATURE

    « Letzte Änderung: 13. November 2021, 22:00:11 von ap »