Die VHS-Retro-Ecke (+ Retro-VHS-Cover inside)

Gast · 1247 · 248488

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Crash_Kid_One

  • Gast
Alte Tapes, die einem irgendwie, irgendwo mal in die Hände fallen....
Schicke Cover, verlorene Perlen? Oft entdeckt man wirklich gute Filme, die nicht auf DVD veröffentlicht wurden und es wohl auch nie auf Silberling schaffen werden.

Zeit, den ein oder anderen Film zu empfehlen oder davon abzuraten :D

[Gesamtliste (Kurz-)Reviews]

Shallow Grave - Reise in die Hölle:
http://beyondhollywood.de/forum/index.php?topic=10878.msg307007#msg307007

Open Season - Jagdzeit:
http://beyondhollywood.de/forum/index.php?topic=10878.msg307125#msg307125

Fluch des Chikara:
http://beyondhollywood.de/forum/index.php?topic=10878.msg312316#msg312316

Master Blaster
http://beyondhollywood.de/forum/index.php?topic=10878.msg312334#msg312334

3:15 - Die Stunde der Cobras
http://beyondhollywood.de/forum/index.php?topic=10878.msg312708#msg312708

Open Season [by Max]
http://beyondhollywood.de/forum/index.php?topic=10878.msg307125#msg307125

Asphalt Kid [by Max]
http://beyondhollywood.de/forum/index.php?topic=10878.msg324384#msg324384

Horror House 2 [by Max]
http://beyondhollywood.de/index.php/topic,10878.msg327165.html#msg327165

Hell comes to Frogtown aka The Hunter
http://beyondhollywood.de/index.php/topic,10878.msg388898.html#msg388898

Zurück aus der Vergangenheit aka The Heavenly Kid
http://beyondhollywood.de/index.php/topic,10878.msg522742.html#msg522742


Zitat
"Shallow Grave - Reise in die Hölle"



USA 1987, Regie: Richard Styles, Cast: Lisa Stahl, Donna Baltron, Tony March

Vier Girls aus einem von Ordensschwestern geleiteten College (!) brechen in den Ferien nach Fort Lauderdale auf.
In einem Waldgebiet kommt es zu einer Autopanne, ein geplatzter Reifen verhindert die Weiterfahrt.
Wie Frauen so sind, wurde der Ersatzreifen dem Gepäck der Girls geopfert, so dass man erstmal im Hinterwald festsitzt. Als eins der Mädchen ein nacktes Paar bespannt, kommt es, wie es kommen muss: ein Streit, ein Handgemenge ... der Mann würgt die Frau, bricht ihr schließlich das Genick.
Dumm nur, das die Zeugin entdeckt wird. Die vier Girls sind in Gefahr, der Mörder kann keine Zeugen gebrauchen.


Ein komplett unbekannter Film, ein rares Tape. Und ich habe mir das Teilchen gestern mal reingezogen :D

Überraschung! "Shallow Grave" entpuppt sich von Anfang an als unterhaltsam.
Die Girls sind niedlich, der Killer ist ein fieses Stück, das vor nichts zurückschreckt und die Inszenierung ist ansprechend und spannend. Zudem gibt es überraschenderweise den ein oder anderen netten Effekt zu sehen (Headshot z. B.).

Meine Inhaltsangabe liest sich wie ein 08/15-Slasher - aber das ist nicht der Fall.
Ich habe die Story mit Absicht nur grob umfasst...denn alles weitere würde zuviel spoilern und verraten.
Der Killer ist kein sabbernder Idiot, sein Geheimnis kommt gg. Mitte des Filmes heraus, und dann wird es nochmal spannender - er MUSS auf alle Fälle verhindern, das die Girls überleben ... allein schon um seines "guten Rufes" willen ;)

Ansprechender, spannender, gut gemachter Thriller mit Backwoods-und Slasher-Elementen.
Eine ziemlich runde Sache, auch aufgrund der wie gesagt guten Inszenierung und der überzeugenden (unbekannten) Darsteller. Tip!

Wertung: 7/10
« Letzte Änderung: 30. August 2010, 17:33:43 von Crash_Kid_One »


Lionel

  • Gast
Hört sich cool an..hach, die alten VHS-Cover..da waren schon ein paar Brecher dabei *nostalgischschwelg*


Crash_Kid_One

  • Gast
Jep, mehr Retro als viele alte VHS-Cover geht garnich :D

Die nächsten Titel warten schon auf mich ...

Ich werd übrigens alle Tapes direkt beim Schauen auf die HDD vom DVD-Rekorder ziehen ... und die brauchbaren Titel dann später auf DVD kopieren.
« Letzte Änderung: 03. April 2008, 10:55:56 von Crash_Kid_One »


Lionel

  • Gast
Ich werd übrigens alle Tapes direkt beim Schauen auf die HDD vom DVD-Rekorder ziehen ... und die brauchbaren Titel dann später auf DVD kopieren.
:thumb:



Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
      • Show only replies by Max_Cherry
    Open Season
    Wow, klasse Psychothriller um 3 Typen, die sich einmal im Jahr treffen um auf die Jagd zu gehen und zu entspannen. Unterwegs werden dann noch 2 Geiseln eingepackt und wie sich das ganze entwickelt, kann man sich denken.
    Dieser mit Peter Fonda und Richard Lynch hervoragend besetzte Thriller bietet neben den tollen Landschaftsaufnahmen jede Menge Spannung und Psychospielchen, so wird die Gruppe Jäger als relativ lockere lebenslustige Männer dargestellt, denen das jagen von Tieren zu einfach ist, denn für die, die im Krieg einmal auf Menschen geschossen haben sind Tiere keine Herausforderung mehr.
    Im Grunde auch irgendwo ein Veteranenfilm. "Open Season" hat mir gut gefallen, ich kann aber nicht beurteilen, ob er der Buchvorlage gerecht wird. Vergleiche mit einem Sam Peckinpah Film drängen sich auf, auch wenn graphische Gewalt hier eher wenig vorkommt aber auf psychologischer Ebene funktioniert der Film auf jeden Fall gut und wirkt in einigen Momenten recht bedrückend.
    Die Quali des Bandes ist leider echt nicht besonders gut und leider gibt es später in einer entscheidenen Szenen nochmal ein paar nervige Störungen, aber wie gesagt zum einmal gesehen haben reicht das. Schade, dass es keine DVD vom Film gibt, denn die hätte er wirklich verdient. 7,5/10


    Crash_Kid_One

    • Gast
    Heute im Angebot:

    "Fluch des Chikara"



    Ein "Horror-Western" von 1978 mit Joe Don Baker und Sondra Locke.


    Cutter bekommt im amerikanischen Bürgerkrieg von seinem sterbenden Major ein Geheimnis anvertraut:
    Dieser hat in einer Höhle Diamanten versteckt. Eine Warnung gibt er ihm auch noch mit auf den Weg: Die Diamanten werden vom Fluch des Chikara, eines Alders, bewacht. Cutter, sein indianischer Freund Halfmoon und der Lehrer "Teach" machen sich auf die Suche nach dem Schatz.
    Auf ihrem Weg lesen sie das verstörte Mädchen Drusilla auf. Je näher sie der Höhle kommen, desto gefährlicher und mysteriöser werden die Geschehnisse.


    Mein Fazit:

    Ein "Horror-Western" ist der vorliegende Streifen nicht wirklich. Eher ein Western mit leichten Mystery-Elementen. Lässt uns das Cover noch an einen übergrossen Adler glauben, der über den umworbenen Schatz wacht, entwickelt sich die Story dann doch anders.
    So kommt es, auch aufgrund eines eher schwachen Drehbuchs, im Filmverlauf zu einigen Durchhängern. Der End-Twist ist dann aber nett!
    Joe Don Baker, Sondra Locke und die weiteren Darsteller machen ihre Sache alle gut und überzeugend, können aber gegen die Schwächen im Drehbuch (und auch in der Inszenierung, die eher als lahm beschrieben werden kann..) nicht wirklich antreten.

    Es bleibt ein mittelmässiger Mystery-Western, dank der beiden Hauptdarsteller und des netten Endes konsumierbar. Hätte aber viel besser werden können.

     :arrow: 5/10

    « Letzte Änderung: 17. April 2008, 18:18:47 von Crash_Kid_One »


    Offline Ketzer

    • Suchender
    • Global Moderator
    • *****
      • Es gibt für alles eine Lösung!
        • Show only replies by Ketzer
      schöner Fred.

      Bitte weitermachen (Du natürlich auch Stephan ;-) )
      Du kannst nicht negativ denken und dann positives erwarten!


      Offline Ketzer

      • Suchender
      • Global Moderator
      • *****
        • Es gibt für alles eine Lösung!
          • Show only replies by Ketzer
        ich würde gern den Film nochmal sehen



        das waren noch Zeiten, als man in der Leihe nach Cover ausgewählt hat.
        Du kannst nicht negativ denken und dann positives erwarten!


        Crash_Kid_One

        • Gast
        "Master Blaster"



        Jawollski, willkommen in den 80ern!

        Eine wilde Truppe aus unterschiedlichsten Herren und auch Damen, allesamt "Gotcha"-Champions, treffen sich zum ersten "MASTERBLASTER"-Turnier.
        Hier gibt es für den Sieger 50.000 Dollar abzustauben. Bereits vor dem Wettkampf kommt es zu Rangeleien und gewissen Anfeindungen, zwischen Männlein und Weiblein aber auch zu etwas Körperkontakt ;)
        Als das Turnier dann beginnt, wird aus Spass bald blutiger Ernst. Ein Killer hat sich unter das Völkchen gemischt und startet sein ganz eigenes Spiel...


        Mein Fazit:

        Hier haben wir einen richtig schönen oldschool Eighties-Streifen am Start.
        "Master Blaster" ist unterhaltsam, kernig und macht (auch aufgrund der Synchro) richtig Spaß.
        Die illustren Charaktere sind alle total stereotyp, die Mucke ist 80s Galore und der Spaß-Faktor bleibt im Grunde während der gesamten Laufzeit konstant auf dem oberen Level. Viele dumme Sprüche, einiges an Schlägereien und ein paar ansehnliche Chicas dürfen natürlich nicht fehlen!
        Das vorliegende UFA-Tape ist leider etwas cut, aber auch in dieser Fassung ist der Film immernoch das Ansehen wert.

         :arrow: 7/10
        « Letzte Änderung: 02. April 2009, 12:10:36 von Crash_Kid_One »


        Crash_Kid_One

        • Gast
        @Ketzer: Das Cover kommt mir bekannt vor, aber an den Film kann ich mich ansonsten net erinnern....taugt der was?

        Interessant finde ich auch diese Titel: (auf dem UFA-Tape von "Master Blaster" gesehen .. )



        Sleaziges von Alberto de Martino mit Michel Moriaty ("Wiege"-Trilogie).



        Kernige Selbstjustiz-Action mit Wings Hauser.

        Trailer sahen beide interessant aus!
        « Letzte Änderung: 17. April 2008, 18:41:52 von Crash_Kid_One »


        Offline Ketzer

        • Suchender
        • Global Moderator
        • *****
          • Es gibt für alles eine Lösung!
            • Show only replies by Ketzer
          Son of Darkness war mit dem Robin Hood Serien Darsteller, wie hieß er noch
          Michael Praed?

          Kann mich nicht mehr wirklich an den Film erinnern.
          Ist ein Vampir-Film, war aber glaub ich nicht wirklich blutig.
          Du kannst nicht negativ denken und dann positives erwarten!


          Offline Havoc

          • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
          • Die Großen Alten
            • Let me show you its features, hehehe!
              • Show only replies by Havoc
            Hehe das Ufa Tape von Masterblaster fliegt hier bei mir auch noch irgendwo rum. ;)
            Ganz amüsanter Film, da stimme ich zu.
            “When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”


            Offline JasonXtreme

            • Let me be your Valentineee! YEAH!
            • Global Moderator
            • *****
              • Weiter im Text...
                • Show only replies by JasonXtreme
              Wings Hauser bürgt immer für Qualität! :D

              Wenn ich da allein an FIREBASE denke - der müsst mal auf DVD rauskommen!
              Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


              Meine DVDs



              Crash_Kid_One

              • Gast
              Gibt auch "Master Blaster 2", an den würd ich gern noch rankommen...

              Heute kommt auf den Tisch:




              Ein Typ steigt bei der berüchtigten Jugendgang "Die Cobras" aus, als ein unschuldiger Jugendlicher durch ihr Übergreifen zu Tode kommt.
              Ein Jahr später soll er dafür büßen, abtrünnig geworden zu sein. Es kommt zu einem Kampf auf Leben und Tod. Einer gegen alle.



              Mein Fazit:

              Nun ja...das Cover sieht nett aus, dazu prangert gross vorn: vom Autor von "Straßen in Flammen" und "Nur 48 Stunden".
              Allzu große Erwartungen sollte man dennoch nicht mitbringen. "Die Stunde der Cobras" ist ein schlicht gestrickter, eher unspannender Gang-Film.
              Adam Baldwin kauft man den Lone Hero mal so garnicht ab - extreme Fehlbesetzung! In kleinen Nebenrollen sind Gina Gershon ("Showgirls") und Mario von Peeples ("Panther") zu sehen. Rene Auberjonois aus "Star Trek Deep Space 9" gibt hier den Rektor.
              Einige blutige Schlägereien gibt es zu bewundern, allesamt recht hart, aber eine FSK 18 ist hier wohl übertrieben.

              Es bleibt ein leider nur mittelprächtiger Thriller. Der Hauptdarsteller verkackt mal total, die Regie ist eher flach und bieder.
              Die harten Schlägereien, die teils gute Atmo (80er halt...) und das doch nette Finale entschädigen aber etwas.

               :arrow: 6/10
              « Letzte Änderung: 18. April 2008, 19:00:32 von Crash_Kid_One »


              Offline Max_Cherry

              • Die Großen Alten
                  • Show only replies by Max_Cherry

                Den hätt ich neulich fast aufm Flohmarkt mitgenommen, aber 3 EUR waren mir dann doch zu viel. Hab ja anscheind nicht viel verpasst.


                Offline Evil

                • Die Großen Alten
                  • Split Personality
                    • Show only replies by Evil
                  VHS war klasse. Zwar bin ich froh das es die DVD gibt, aber trotzdem.
                  Hab nur noch den Brainscan auf Orginal VHS, sonst hab ich alle hergegeben und eben noch die normalen VHS Aufnahme-Tapes im Schrank rumstehen.
                  Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...


                  Offline Max_Cherry

                  • Die Großen Alten
                      • Show only replies by Max_Cherry
                    Asphalt Kid (Wild Thing)
                    Der war gut. 80er-Jahre Streifen um einen Jungen, der unter Obdachlosen im Großstadtjungel aufwächst weil seine Hippie-Eltern von einem Rocker und einem korrupten Polizisten umgebracht wurden als er noch sehr jung war.
                    Im Laufe der Zeit entwickelt sich die Legende um "Wild Thing" dem Katzenmenschen, dem man besser nicht begegnen sollte. Jahre später ergibt sich die Gelegenheit sich an den Killern seiner Eltern zu rächen.
                    Was sich eher wie ein Jugendfilm anhört ist durchaus ein brauchbarer Rache-Thriller, der gut unterhält und ein spannendes "Einer gegen Alle"-Finale zu bieten hat. Hat mir gut gefallen, auch wenn die Fauchgeräusche, die "Wild Thing" hin und wieder macht, ein bischen trashig sind. 6,5/10


                    Offline Max_Cherry

                    • Die Großen Alten
                        • Show only replies by Max_Cherry
                      Horror House 2
                      Gar nicht mal übel, was die Macher dieses 80er-Gruslers aus bekannten Motiven gemacht haben. Horror House 2 ist kein zweiter Teil und nichts anderes als eine ordentliche Neuauflage von "Poltergeist" trifft "Der Exorzist". Die Handlung ist nichts besonders und auch relativ voraussehbar, aber die Atmo ist durchaus spannend und gerade in Sachen Kamera und Sound wird einiges rausgeholt. Die Darsteller machen Ihre Sache auch gut und daher kann der Film ganz gut unterhalten. Kann man gut gucken und ist besser als erwartet. 6/10


                      Offline JasonXtreme

                      • Let me be your Valentineee! YEAH!
                      • Global Moderator
                      • *****
                        • Weiter im Text...
                          • Show only replies by JasonXtreme
                        gefallen mir ebenfalls beide auch heute noch ganz gut
                        Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                        Meine DVDs


                        Crash_Kid_One

                        • Gast
                        Danke auch nochmal an Stephan für diesen hier:



                        Werd ich mir schnellstmöglich reinziehen!!!

                        Gibt tatsächlich nen zweiten Teil:

                        http://www.ofdb.de/film/26926,Frogtown-II

                        und sogar nen dritten und vierten (scheinbar dann ein Remake des Ersten?)



                        Offline Max_Cherry

                        • Die Großen Alten
                            • Show only replies by Max_Cherry
                          Gibt tatsächlich nen zweiten Teil:

                          http://www.ofdb.de/film/26926,Frogtown-II

                          und sogar nen dritten und vierten (scheinbar dann ein Remake des Ersten?)

                          Oh, hätt ich nicht gedacht.
                          Schade, dass von denen keiner bei uns rausgekommen ist. Ich find den ersten echt lustig. Nur ist eben Piper bei den anderen leider nicht mehr dabei.


                          Crash_Kid_One

                          • Gast


                          Gesehen und für geil befunden :D

                          Der macht aber mal Hölle Spaß! In einer Liga mit den "Engeln auf der Todesinsel" :D

                          Roddy Piper und Sandahl Bergman machen einen Mordsfun in dem Streifen.
                          Die Bergman hatte schon nen Body, mein lieber Herr Gesangsverein ... den darf sie hier auch wieder ein paar Mal in Szene setzen...
                          Ansonsten ... alles, was man braucht. Toller 80er Streifen - viele Gags und Sprüche, gut aufgelegte Darsteller, schöne Masken (die Frösche sehen cool aus!).
                          Macht einfach rundum Spaß.
                          « Letzte Änderung: 02. April 2009, 08:42:21 von Crash_Kid_One »


                          Offline skfreak

                          • Serienfreak
                          • Die Großen Alten
                              • Show only replies by skfreak
                            Huch, da spielt Roddy Piper mit? Hmm, da gibt´s nur ´ne US-DVD. Wäre dann echt mal eine Überlegung ;)