Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen bzw. seht ihr gerade?

0 Mitglieder und 7 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Global Moderator
  • *****
    • Weiter im Text...
      • Show only replies by JasonXtreme
    Ich fand den Zweiten damals auch schwächer, und ja war eher del Toro. Defintiv verspielter und fantasyhafter - das hier ist ein Action-Horrorflic der etliche Elemente natürlich erneut aufgreift, aber eigentlich völlih spaßiger Humbug ist.
    Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


    Meine DVDs


    Offline Sing-Lung

    • Hat Elefanten im Garten
    • Die Großen Alten
      • Festen som aldrig tar slut...
        • Show only replies by Sing-Lung
      Schau ihn trotzdem mal noch im O-Ton! Paar sehr geile Sprüche drunter. Film ingesamt aber kein Meisterwerk.


      Offline JasonXtreme

      • Let me be your Valentineee! YEAH!
      • Global Moderator
      • *****
        • Weiter im Text...
          • Show only replies by JasonXtreme
        Wenn ich die Scheibe noch hab, mach ich das!
        Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


        Meine DVDs


        Offline JasonXtreme

        • Let me be your Valentineee! YEAH!
        • Global Moderator
        • *****
          • Weiter im Text...
            • Show only replies by JasonXtreme
          JERKS Staffel 4 bis Folge 4 - und ich finds ne Frechheit, dass Klo7 das Dienstag nachts um halbzwölf bringt! Weiterhin :8: Fremdschämen und Assligkeit wie gehabt, und Fahri ist einfach ein Hyperwichser :D
          Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


          Meine DVDs


          Online Max_Cherry

          • Die Großen Alten
              • Show only replies by Max_Cherry
            Mon Oncle (1958) :dvd:
            Mein dritter Tati Film und ich bin ehrlich gesagt ziemlich enttäuscht. Wie seine Filme funktionieren, weiß ich ja mittlerweile, also hab ich keine fortlaufende Geschichte erwartet. Die Absurditäten, die er hier zeigt, sind teilweise ganz witzig, aber das große Ganze ist mir zu zäh und ja, leider auch zu langweilig. Onetimer. :5.5:


            Conan - Der Barbar (1982) :bd:
            Die Blu-ray ist aufgrund der Tonabmischung auf deutsch nicht guckbar. Absolute Katastrophe. Daher hab ich auf O-Ton gewechselt. Arnie war damals noch nicht auf der Höhe seiner Englisch-Fähigkeiten, aber man gewöhnt sich nach und nach dran. Viel gesprochen wird ja generell im Film eh nicht.
            Der Film selber hat mir wieder gefallen. Früher fand ich den gar nicht mal so gut, aber seit etwa 10 Jahren hat sich das geändert. Der hat schon eine ganz eigene Atmosphäre und schafft es trotz einzelner lustiger Momente, nie komplett ins trashige oder ironische abzudriften (wie Teil 2 oder Red Sonja). Popkulturell gilt Conan ja als starker Einzelkämpfer, find ich. Aber gerade die Sequenzen, in denen er mit seinen Mitstreitern unterwegs ist, nehmen viel Zeit vom Film in Anspruch. Diese Team on a mission Phasen sind klasse. Hinzu kommt ein cooler Bösewicht und saugutes Finale. Über allem thront die Musik von Basil Poledouris, welche für mich auch alleinstehend ein Meisterwerk ist.
            Unterm Strich steht eine :8:
            « Letzte Änderung: 13. Januar 2022, 00:38:58 von Max_Cherry »


            Offline Ash

            • der Werbe-Bot
            • Die Großen Alten
              • Tod durch SnuSnu
                • Show only replies by Ash
              H.G. Wells THINGS TO COME (1936) :dvd: :6.5: Drei Jahre vor dem zweiten Weltkrieg wird hier der vielleicht erste Endzeitfilm in der Filmgeschichte präsentiert, teils visionär mit seiner Militarisierung Europas für das Jahr 1940 und den damit verbunden Krieg, teils durch sein apokalyptisches Szenario nach dreißig Jahren Krieg in der ersten Hälfte des Filmes, teils durch fast anarchistische Infragestellung von Technologie & Wissenschaft sowie der Existenz von Staaten & abgegrenzten Länder. Gleichzeitig präsentiert der Film eine sich generierende Welt mit Magnetschwebebahnen, Hubschrauber, Flachbildschirm-TVs oder Glaslifte in einer hellen und sterilen Zukunft, weit fortschrittlicher und vorausschauend als die Zahnradkulisse des neun Jahr älteren aber größeren Klassikers „Metropolis“.  Doch warum hier keine so große Filmgeschichte geschrieben wird und vermutlich auch warum ich ihn vorher nicht kannte ist, dass er trotz seiner wegweisenden Darstellung der Zukunft zu einem ungünstigen Zeitpunkt kam. Zunächst erkennt man dem Film an, dass es zwar ein Tonfilm ist, die Schauspieler aber fast allesamt wie in einem Stummfilm agieren. Dadurch sind Mimik & Gestik überfremdet, erst Recht wenn man sich den Film in colorierter Fassung ansieht. Dazu muss man auch bedenken, dass der Film kurz vor dem zweiten Weltkrieg entstand, damit sicherlich nicht gerade thematisch der Ansprechenste seiner Zeit war.Auch die Story ist für die Zeit etwas dünn mit vielen wiederholenden und zu lang gezogenen Szenen, etwas zu naiv und ohne Tiefe, wobei selbst die Story zukunftsweisend ist, da sie heutigen Endzeitfilmen deutlich näher kommt als so manch anderes Zeug, was Jahre später kam. Hinzu kommt, dass das Bild trotz Restaurierung nicht gut ist, auch nicht für einen Film von 1936 und für eine Restauration zu pixelig & zu verschwommen, ein großer Negativpunkt, der einfach stört und ihn für heutige Netflix-Konsumenten  unbrauchbar macht. Ich selbst bin aber froh ihn mal gesehen zu haben.



              « Letzte Änderung: 13. Januar 2022, 03:06:32 von Ash »


              Online Thomas Covenant

              • Die Großen Alten
                  • Show only replies by Thomas Covenant
                Ja, Poledouris. Viel zu früh gestorben. Seine Musik zu Conan - sensationell.
                Mein Lieblings-Score von ihm ist Lonesome Dove-Endlosschleife galore.


                Online Evil

                • Die Großen Alten
                  • Split Personality
                    • Show only replies by Evil
                  Mannequin 2 - Der Zauber geht weiter, 1991, Fantasy/Komödie mit Kristy Swanson, Terry Kisser...
                  Verrückte Liebeskomödie, die immer wieder Spaß macht. Besser als der erste Teil.
                  Hab den sogar noch als VHS im Schrank stehen...
                   :8:
                  Russ Meyers Vixen aka Ohne Gnade - Schätzchen /1968, Drama/Sex(ploitation) mit Erica Gavin, Harrison Page.
                  Schwer zu bewerten, da es einfach ein komischer Film, mit dünner Handlung ist. Ein Hingucker ist sexy Erica Gavin und Vincence Wallace.😍
                   :6:
                  DEXTER- New Blood/ Serie, 2021-2022 mit Michael C. Hall, Jennifer Carpenter...
                  Episode  2-6. Ich bin wieder voll angefixt! Es scheint, hier hat man alles richtig gemacht.
                  Noch vier Folgen?!?
                   :8.5:
                  Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...


                  Offline Elena Marcos

                  • a.k.a. Dirk
                  • Die Großen Alten
                    • Come on in ... hahahahahahahahahah
                      • Show only replies by Elena Marcos
                    Der mit dem Wolf tanzt

                    - puh - wir haben jetzt für die VHS drei Abende gebraucht - am Anfang bin ich sogar eingeschlafen. Letzten Endes ist es ein großartiger Film mit vielen tollen Landschaftsaufnahmen. Mir ist jetzt aufgefallen, wie wenig eigentlich passiert. Sicher der Großteil des Films ist die Annäherung an die "Nachbarn" und die Integration von Dunbar. Die Weißen empfand ich diesmal allerdings als arg platt - aber das musste so sein, sonst können wir die nicht hassen und Partei für die Indianer ergereifen. Der Tod der Tiere hat mich allerdings diesmal am meisten getroffen... den Schluß fanden wir allerdings etwas seltsam. Es würde weder die Indianer retten, noch Dunbars eigenen Hintern... aber egal. Leider ist das beschnittene Bild der VHS kontraproduktiv, da nicht alle Untertitel komplett zu lesen sind. Vielleicht sollte man mal doch nach eine Scheibe gucken.

                    "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


                    Online Max_Cherry

                    • Die Großen Alten
                        • Show only replies by Max_Cherry
                      Der mit dem Wolf tanzt

                      - puh - wir haben jetzt für die VHS drei Abende gebraucht - am Anfang bin ich sogar eingeschlafen. Letzten Endes ist es ein großartiger Film mit vielen tollen Landschaftsaufnahmen. Mir ist jetzt aufgefallen, wie wenig eigentlich passiert. Sicher der Großteil des Films ist die Annäherung an die "Nachbarn" und die Integration von Dunbar. Die Weißen empfand ich diesmal allerdings als arg platt - aber das musste so sein, sonst können wir die nicht hassen und Partei für die Indianer ergereifen. Der Tod der Tiere hat mich allerdings diesmal am meisten getroffen... den Schluß fanden wir allerdings etwas seltsam. Es würde weder die Indianer retten, noch Dunbars eigenen Hintern... aber egal. Leider ist das beschnittene Bild der VHS kontraproduktiv, da nicht alle Untertitel komplett zu lesen sind. Vielleicht sollte man mal doch nach eine Scheibe gucken.

                      Den gibt es in der Langfassung auch seid 2 Jahren auf Blu-ray, das wäre echt mal eine Maßnahme.


                      Offline Ash

                      • der Werbe-Bot
                      • Die Großen Alten
                        • Tod durch SnuSnu
                          • Show only replies by Ash
                        Waiting For The Barbarians :bd:  :6.5: Nicht uninteressant von der Story mit einer drückenden Grundstimmung. Allerdings ist die Liaison nicht ganz nachvollziehbar wie ich finde, sie ist einfach da, was etwas dünn ist zumal der Part sich eh schon ein wenig zäh entwickelt. Insgesamt hätte dem Film ein wenig mehr Bewegung gut getan aber schlecht ist er nicht und Depp spielt mal nicht den Depp, ist ja auch eher selten.



                        Online Evil

                        • Die Großen Alten
                          • Split Personality
                            • Show only replies by Evil
                          The Book of Boba Fett/ 2021/ Star Wars-Serie mit Temuera Morrison. Staffel 1- 1 Episode:
                          Mit 37 Minuten Laufzeit ist es noch schwierig etwas darüber zu sagen.
                          Schlecht fand ichs nicht. Mal sehen wohin die Reise geht. Morrison ist eben ein alternder Mann mit 61 Jahren.
                          In Angriff der Klonkrieger hingegen, wirkte der damals noch jung und taufrisch!
                           :6:+
                          « Letzte Änderung: 14. Januar 2022, 08:35:11 von Evil »
                          Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...


                          Offline JasonXtreme

                          • Let me be your Valentineee! YEAH!
                          • Global Moderator
                          • *****
                            • Weiter im Text...
                              • Show only replies by JasonXtreme
                            VIKINGS :flix: nun endlich mal begonnen - die ersten beiden Folgen fand ich gut, da bleib ich dran!
                            Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                            Meine DVDs


                            Offline Elena Marcos

                            • a.k.a. Dirk
                            • Die Großen Alten
                              • Come on in ... hahahahahahahahahah
                                • Show only replies by Elena Marcos
                              Rambo III

                              - was soll man da sagen? Blaues Licht! Kernig, kultig, auch hier wieder voll auf die 12. Die 80er waren einfach Bombe - in dem Film geht es wieder gut ab, Action total, viele Explosionen und Stallone mittendrin. Was will man mehr? Eben - nix. Fazit: Immer noch geil.

                              "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


                              Online Max_Cherry

                              • Die Großen Alten
                                  • Show only replies by Max_Cherry
                                Der mit dem Wolf tanzt (1990) :bd:
                                Ein großartiges Epos mit tollen Bildern und wichtigem Thema. Produzent, Regisseur und Hauptdarsteller Kevin Costner hat meinen größten Respekt, denn so ein großes, bedeutendes Erstlingswerk hat sonst nur Orson Welles mit "Citizen Kane" auf die Beine gestellt.
                                Ja, so viel Story wird nicht erzählt, aber der Film bietet dem Zuschauer trotzdem genug Schauwerte und Erzählelemente, so dass die 4 Stunde niemals zu lang wirken. Im Gegenteil, am Ende finde ich diese Fassung nahezu perfekt. Wenn ich Schwächen benennen müsste, dann nur, dass er, kurz nachdem Dunbar seinen Bart abrasiert, für 10-15 Minuten ne Spur zu kitschig wird. Costner sieht ab da auch in manchen Szenen etwas verkleidet aus, vorher passte er authentischer in das Szenario. Aber das sind Kleinigkeiten. Es gibt etliche tolle Momente und der Film lädt ein, sich für eine Weile in eine andere Welt fallen zu lassen.
                                Die Blu-ray hat ein gutes Bild. Auch der Ton ist perfekt abgemischt, so kommt der Soundtrack fumlinant aus den Boxen, so wie es sein muss.
                                :9.5:
                                « Letzte Änderung: 14. Januar 2022, 12:18:26 von Max_Cherry »


                                Offline Ash

                                • der Werbe-Bot
                                • Die Großen Alten
                                  • Tod durch SnuSnu
                                    • Show only replies by Ash
                                  Der mit dem Wolf tanzt (1990) :bd:
                                  Ein großartiges Epos mit tollen Bildern und wichtigem Thema. Produzent, Regisseur und Hauptdarsteller Kevin Costner hat meinen größten Respekt, denn so ein großes, bedeutendes Erstlingswerk hat sonst nur Orson Welles mit "Citizen Kane" auf die Beine gestellt.
                                  Ja, so viel Story wird nicht erzählt, aber der Film bietet dem Zuschauer trotzdem genug Schauwerte und Erzählelemente, so dass die 4 Stunde niemals zu lang wirken. Im Gegenteil, am Ende finde ich diese Fassung nahezu perfekt. Wenn ich Schwächen benennen müsste, dann nur, dass er, kurz nachdem Dunbar seinen Bart abrasiert, für 10-15 Minuten ne Spur zu kitschig wird. Costner sieht ab da auch in manchen Szenen etwas verkleidet aus, vorher passte er authentischer in das Szenario. Aber das sind Kleinigkeiten. Es gibt etliche tolle Momente und der Film lädt ein, sich für eine Weile in eine andere Welt fallen zu lassen.
                                  Die Blu-ray hat ein gutes Bild. Auch der Ton ist perfekt abgemischt, so kommt der Soundtrack fumlinant aus den Boxen, so wie es sein muss.
                                  :9.5:

                                   :syda:


                                  Offline Bloodsurfer

                                  • diagonally parked in a parallel universe...
                                  • Administrator
                                  • *****
                                    • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
                                      • Show only replies by Bloodsurfer
                                    Bei Deep Space Nine bin ich mittlerweile in der sechsten Staffel angekommen.
                                    Die Serie wird zwar im Lauf der Zeit immer besser (es ist wohl etwas dran an der alten Theorie, dass Star Trek Serien erst richtig gut werden, wenn Hauptfiguren sich Bärte wachsen lassen) und hat sicherlich viele großartige Momente, aber ich bin dennoch immer wieder hin und her gerissen. Im Star Trek Universum machte man es sich in jener Zeit oft viel zu leicht, vermittelt nicht die nötige Gravitas. Es fallen immer wieder Sätze wie "der halbe Alpha-Quadrant ist in die Gefechte verwickelt", "von unseren 112 Schiffen haben es nur 14 geschafft", usw. Das wird aber quasi nie mit dazu passenden Bildern vermittelt, die tatsächliche Bedrohung fehlt, die Schwere und Größe des Konflikts findet fast nur off-screen statt. Wenn man mal etwas gezeigt bekommt, sind es Grüppchen von zehn Leuten auf einem einsamen Planeten oder einzelne sich beballernde Schiffe. In solchen Momenten schwelge ich in sehnsüchtigen Erinnerungen an BSG und Babylon 5. Da war man völlig gefesselt in den Gefechten und hatte zu den Worten auch die nötige Action, auf die man hier immer wieder vergeblich wartet.


                                    Offline Nation-on-Fire

                                    • Das Beste am Norden !
                                    • Die Großen Alten
                                      • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
                                        • Show only replies by Nation-on-Fire
                                      Rambo III

                                      - was soll man da sagen? Blaues Licht! Kernig, kultig, auch hier wieder voll auf die 12. Die 80er waren einfach Bombe - in dem Film geht es wieder gut ab, Action total, viele Explosionen und Stallone mittendrin. Was will man mehr? Eben - nix. Fazit: Immer noch geil.

                                      Politisch gesehen ist der Film hochbrisant, weil er genau das zeigt was in Wirklichkeit passiert  ist. Amis die Einheimische Söldner/Milizen für den Kampf gegen die Russen ausbilden. Großartig. Tatsachen, die nach dem 11. September schnell vergessen wurden.
                                      Ich mag den Film, auch wenn er in meiner persönlichen Rambo Serie mit als letztes kommt.


                                      Offline Ash

                                      • der Werbe-Bot
                                      • Die Großen Alten
                                        • Tod durch SnuSnu
                                          • Show only replies by Ash
                                        The Power :vod: amazon  :arrow: :7.5: Der Film bringt eine coole Atmo und ist fachlich gut gemacht. Ich brauch ihn nicht im Regal (aber was brauch ich heutzutage noch physisch...) aber er hat mich gut unterhalten.


                                        Offline dead man

                                        • Die Großen Alten
                                            • Show only replies by dead man
                                          Eternals  :4.5:

                                          Der schwächste Film aus dem MCU strotzt nur so vor Längen und Fehlbesetzungen.

                                          Nomadland  :8.5:

                                          Ein Highlight, dass mich von der Intensität und Stimmung an The Straight Story erinnert hat, auch wenn er an diesen nicht ganz rankommt.


                                          Offline ap

                                          • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                                          • Die Großen Alten
                                            • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                                              • Show only replies by ap
                                            Nomadland  :8.5:

                                            Ein Highlight, dass mich von der Intensität und Stimmung an The Straight Story erinnert hat, auch wenn er an diesen nicht ganz rankommt.

                                            Der kommt mal auf die Liste, danke für den Tipp !! ;)


                                            Offline dead man

                                            • Die Großen Alten
                                                • Show only replies by dead man
                                              Nomadland  :8.5:

                                              Ein Highlight, dass mich von der Intensität und Stimmung an The Straight Story erinnert hat, auch wenn er an diesen nicht ganz rankommt.

                                              Der kommt mal auf die Liste, danke für den Tipp !! ;)

                                              Ist aber sehr ruhig und langsam erzählt.


                                              Offline ap

                                              • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                                              • Die Großen Alten
                                                • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                                                  • Show only replies by ap
                                                Nomadland  :8.5:

                                                Ein Highlight, dass mich von der Intensität und Stimmung an The Straight Story erinnert hat, auch wenn er an diesen nicht ganz rankommt.

                                                Der kommt mal auf die Liste, danke für den Tipp !! ;)

                                                Ist aber sehr ruhig und langsam erzählt.

                                                gerne!! Straight Story mag ich ja auch! ;)


                                                Online Thomas Covenant

                                                • Die Großen Alten
                                                    • Show only replies by Thomas Covenant
                                                  Antebellum   :8:

                                                  Starker Film.
                                                  Filme über Sklaverei sind für mich meist schwer erträglich.
                                                  Antebellum dröselt seine Handlung erst so richtig nach einer halben Stunde auf und wer glaubte einen Historienfilm zu sehen landet in einem Thriller der Brian de Palma zur Ehre gereicht hätte. Mal abgesehen dass eine solche Nummer wie hier gezeigt schwerlich zu verheimlichen wäre ist das als Metapher mehr wie bockstark.
                                                  Hinterlässt ein mieses Gefühl im Magen. Ziel erreicht.

                                                   :sky:
                                                  « Letzte Änderung: 16. Januar 2022, 12:38:53 von Thomas Covenant »


                                                  Online Evil

                                                  • Die Großen Alten
                                                    • Split Personality
                                                      • Show only replies by Evil
                                                    Antebellum (2020) einer der besten Psycho-Thriller, die ich in dem (für mich) sehr schwachen Filmjahr 2021 gesichtet habe!
                                                    « Letzte Änderung: 16. Januar 2022, 12:30:08 von Evil »
                                                    Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...