Konzertberichte

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
    • Fick Dich Menschheit!
      • Show only replies by Ketzer
    dann kommt doch einfach ;)

    Wollte heute meine Tix bestellen, leider ist der Bestellshop wegen Krankheit zu.
    Hate is the virus of this world!




    Offline JasonXtreme

    • Let me be your Valentineee! YEAH!
    • Global Moderator
    • *****
      • Weiter im Text...
        • Show only replies by JasonXtreme
      Kannst leider aufgrund anderer Pläne vergessen ;) wie gesagt, wir habens beide verbockt und nicht mehr dran gedacht...
      Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


      Meine DVDs


      Offline Ketzer

      • Gefallener Engel
      • Global Moderator
      • *****
        • Fick Dich Menschheit!
          • Show only replies by Ketzer
        Pussies :D
        Hate is the virus of this world!




        Offline JasonXtreme

        • Let me be your Valentineee! YEAH!
        • Global Moderator
        • *****
          • Weiter im Text...
            • Show only replies by JasonXtreme
          Der is genug Pussy für uns beide - ich sags ihm :lol:
          Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


          Meine DVDs


          Offline ap

          • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
          • Die Großen Alten
            • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
              • Show only replies by ap
            @AP: also das andere Konzert würde mich wesentlich mehr interessieren. :)

            mich auch !  ;)

            @Hens: VIEL SPAß !!

            @Marco: überleg dir liber das VOID Fest in Bad Kötzting, billiger, kleiner, und musikalisch vielleicht ein wenig mehr deines..?  ;)
            ( http://voidfest.de/lineup/ )


            Offline Ketzer

            • Gefallener Engel
            • Global Moderator
            • *****
              • Fick Dich Menschheit!
                • Show only replies by Ketzer
              @AP: also das andere Konzert würde mich wesentlich mehr interessieren. :)

              @Hens: VIEL SPAß !!


              Joa HENS, viel Spaß :D (sorry Alex, der mußte sein ;) )
              Hate is the virus of this world!




              Offline ap

              • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
              • Die Großen Alten
                • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                  • Show only replies by ap
                Ich war in eile, hatte sonst mein zug verpasst, sorry.... ;-)


                Offline Ketzer

                • Gefallener Engel
                • Global Moderator
                • *****
                  • Fick Dich Menschheit!
                    • Show only replies by Ketzer
                  so mal meine Übersicht für's Open Air erstellen.

                  heute:

                  Arsirius
                  Bloodspot
                  Blood Ceremony
                  Nocte Obducta
                  Blue Pills
                  Solstafir
                  Sepultura
                  Delain

                  evtl. Stormwarrior, Hate, Grave, Apokalyptischen Reiter

                  Freitag:

                  Evil Invaders
                  Sapiency
                  Parastite Inc
                  All will know
                  The last hangman
                  Orden Ogan
                  Flotsam&Jetsam
                  Suicidal Angels
                  Legion of the Damned
                  Rage
                  Behemoth
                  Saxon

                  evtl. Serenity

                  Sonntag:

                  Dust Bolt
                  Moonspell
                  Amon Amarth
                  Blind Guardian

                  evtl. Milking the Goatmachine, Hail of Bullets, Arkona, Vader

                  « Letzte Änderung: 29. Mai 2014, 09:34:15 von Ketzer »
                  Hate is the virus of this world!




                  Offline Ketzer

                  • Gefallener Engel
                  • Global Moderator
                  • *****
                    • Fick Dich Menschheit!
                      • Show only replies by Ketzer
                    es war ein richtig cooles Open-Air mit knapp 8.000 Besuchern. Werde am WE etwas dazuschreiben.

                    Habe massig Bilder gemacht und bei YT gibt es auch schon zahlreiche Videos zum verlinken.

                    Musikalisch schön durchgemischt, habe einige gute Neuentdeckungen gemacht, Überraschungen gesehen (bspw. Moonspell) und auch Enttäuschungen (Blind Guardian) erlebt.

                    Da es an einem Autorasthof liegt, ist auch die Verpflegung garantiert (außenrum McDoof, KFC, Subway - innendrin Steak, Bratwurst, Leberkäse, Schnitzel etc.).

                    Vielleicht rafft sich ja uns Maggo nächstes Jahr auf, gut Marc und Phteven werden wegen dem eine Woche später stattfindenden RH-Festival nicht können.
                    Hate is the virus of this world!




                    Offline Nation-on-Fire

                    • Das Beste am Norden !
                    • Moderator
                    • *****
                      • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
                        • Show only replies by Nation-on-Fire
                      Geiselwind... fuck da war was.(is ja nur 20 Minuten von mir)

                      Marco, ernsthaft?

                      Dann plan ich das fürs nächste Jahr mit ein.


                      Offline ap

                      • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                      • Die Großen Alten
                        • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                          • Show only replies by ap
                        Geiselwind... fuck da war was.(is ja nur 20 Minuten von mir)

                        Marco, ernsthaft?

                        Dann plan ich das fürs nächste Jahr mit ein.


                        HEY !! IHR wärt ein Argument, dan plan ich da auch einfach mal mit !!  :D


                        Offline Hellseeker

                        • aka Patrick
                        • Die Großen Alten
                            • Show only replies by Hellseeker
                          Am Donnerstagmorgen geht es ab nach Interlaken ans Greenfield. Must-See's werden sein:

                          Breakdown of Sanity
                          Ghost
                          Black Tusk
                          Iron Maiden
                          Hatebreed
                          Vale Tudo
                          Clutch
                          Sepultura
                          ... dann noch die anderen beiden Headliner Linkin Park und Soundgarden
                          ... und noch ein paar Punk/Hardcore/Metal-Bands auf die wir gerade Lust haben.
                          die kommt noch... irgendwann...


                          Offline Ketzer

                          • Gefallener Engel
                          • Global Moderator
                          • *****
                            • Fick Dich Menschheit!
                              • Show only replies by Ketzer
                            so, werde nun einen Bericht zum Out&Loud verfassen. Da der ein bißchen Zeit in Anspruch nehmen wird,
                            ergänze ich dieses Posting dann nach und nach. Wer Interesse hat, muss einfach hin und wieder mal reinsehen ;)

                            Gut 8000 Zuschauer wollten den Nachfolger des Beastivals (Namensänderung wegen eines gleichnamigen englischen Festivals) sehen.
                            Während am Donnerstag permanent Regen war (und das nicht gerade wenig), gab es dann Freitag und Samstag passendes Wetter.

                            An einem Autorasthof gelegen, hat man auch in Sachen Verpflegung keine Probleme. Neben den auf Konzerten üblichen
                            Gedöns wie Döner oder Asiatisch gab es außenrum Subway, KFC und McDoof. Auf dem Gelände aber dann noch lecker anderes
                            Essen wie Bratwurst, Steak, Leberkäse, Schnitzel, Currywurst, Pommes, Kartoffelsalat etc.. (die letztgenannten Sachen auch zu fairen Kursen).

                            Es gab 3 Bühnen: die Main Stage (die interessanterweise aber verdammt leise abgemischt war), die Indoor-Halle (mit wechselnder Sound-Qualität)
                            sowie die Newcomer Stage (mit sehr bescheidener Akkustik). Für die Bandauswahl hab ich dann vorab YT bemüht (trotz aller Kritik an der
                            "Bedien-Plattform" sollte man nicht den Aspekt vernachlässigen, dort einfach mal Probehören zu können und Unbekanntes zu entdecken).

                            Die folgenden Bilder sind Eigengewächse, die verlinkten Videos (soweit es geht Live-Clips vom Festival) natürlich nur "Leihgaben".

                            Los geht's:

                            Donnerstag, 29.05.2014

                            Main Stage:

                            13.05 Uhr Arsirius



                            beginnen ihren Set mit sinngem. "Wir sind Arsirius und bringen Euch Regen mit". Die Münchner spielen ein Death / Thrash - Gebräu (mit Betonung des DM-Aspektes), verschließen sich aber auch nicht modernen Einflüssen. Trotz des Wetters waren schon einige Schaulustige anwesend.

                            Hat Spaß gemacht.

                            2014 soll das Debütalbum erscheinen, welches ich sicher antesten werde.

                            Beispiel-Clips (leider nichts live)



                            hier gibt's das Demo

                            http://arsirius.bandcamp.com/

                            ansonsten

                            https://de-de.facebook.com/ArsiriusMetal


                            Main Stage:

                            14.00 Uhr Stormwarrior



                            die Hanseaten setzen bekannticherweise auf die alte deutsche Schule, in der ganz alte Helloween doch eine entscheidende Mitrolle
                            spielen. Leider wurde das Wetter hier noch schlechter, ändert aber nix an der Tatsache, dass sich der Platz vor der Bühne gut füllte und
                            die Leute ihren Spaß hatten. Die Mucke ist objektiv gesehen durchaus sehr ordentlich, wenngleich auch alle Klischees bedient werden.
                            Meine Welt ist das nicht, trotzdem war das Ganze doch sehr kurzweilig und unterhaltsam.

                            Hier ein kurzer Ausschnitt aus Geiselwind


                            homepage

                            http://www.stormwarrior.de/


                            Newcomer Stage:

                            14.40 Uhr Bloodspot



                            Bloodspot aus Limburg spielen einen modernen Death - Thrash Mix. Leider ist wie angedeutet die Soundquali der Newcomer Stage Popo.
                            Ordentlich gefüllt (was sicherlich auch dem Wetter mit zu verdanken war, ohne die Band jetzt abwerten zu wollen), energetisch vorgetragen, machte das Ganze dann doch viel Spaß. Ob's zu einem CD Kauf reichen würde bei mir, bin ich aber immer
                            noch nicht sicher. Ähnlich wie der Reiter-Sänger bevorzugt auch dieser hier den Barfuß-Auftritt :lol:

                            Musik-Beispiel


                            Facebook

                            https://de-de.facebook.com/bloodspotmusic


                            Indoor-Stage:

                            14.40 Uhr The Very End



                            Die deutschen The Very End werden eher dem Melodic Death zugeordnet, was im Großen und Ganzen auch zutrifft.

                            Da parallel Bloodspot spielten, haben wir uns dann in der Halle (die eher spärlich gefüllt war) noch die letzten 2-3 Lieder der Band angeschaut.

                            War ok, ist jetzt aber trotz meiner Vorliebe auch für melodischen DM nichts, was ich jetzt zwingend in der Sammlung bräuchte.
                            Nicht, weil es musikalisch schlecht wäre, sondern es fehlt mir einfach ein Alleinstellungsmerkmal, das die Band von Konkurrenten unterscheidet.

                            Hier mal ein Clip, bei der ganz deutlich At the Gates durchschimmern (aber auch Sachen wie Soilwork)


                            Facebook

                            https://de-de.facebook.com/theveryendmusic


                            Main Stage:

                            15.10 Uhr Solstafir



                            der erste Höhepunkt des Festivals (auch wenn musikalisch auf den ersten Blick eher scheinbar unpassend). Verträumt, melancholisch,
                            psychedelisch, post-rockend. Passend zum schlechten Wetter wird man auf eine Reise in das "verwunschene" Island entführt.
                            Sehr geil (wenn auch bühnentechnisch nix passierte), da muss definitiv was in die Samlung.

                            Hier ein Clip aus Geiselwind (laßt Euch 8 Minuten auf eine Traumreise mitnehmen) :thumb:


                            Homepage

                            http://www.solstafir.net/


                            Indoor Stage:

                            15.55 Uhr Blood Ceremony



                            Die Kanadier (female fronted) spielen 70s Okkult Rock / Doom (der Black Sabbath Schule) mit Flöte (wobei dann ein Jethro Tull Flair entsteht).
                            War insgesamt recht unterhaltsam, auch wenn die Gestiken der Frontfrau etwas abgehakt wirkten und damit teilweise etwas komisch / lustig.
                            Die Mitmusiker blieben aber showtechnisch absolut blass, so dass man sich auf die Dame konzentrieren konnte.
                            Wie gesagt sehr ordentlich die Choose, ob ich da was kaufen würde, weiß ich allerdings noch nicht so recht.

                            Hier ein Eindruck vom Out&Loud, wenn auch mit bescheidenem Sound durch den Aufnehmer und Wackelkamera.


                            Fratzenbuch

                            https://www.facebook.com/bloodceremonyrock


                            Main Stage:

                            16.25 Uhr Grave



                            der nächste Höhepunkt. Grave haben mit ihrem klassischen Schweden-Tod (nein kein Göteborg Sound) mächtig geherrscht.
                            Ich kannte bislang nix von den Jungs, aber das war schon klasse. V.a. merkte man die jahrzehnte lange Bühnenerfahrung.
                            Der Platz vor der Bühne war auch richtig gut gefüllt. :thumb: An alle Bubies da draußen, so geht DM nech!

                            Der gleiche "Kameramann" wie bei Blood Ceremony, deshalb Abstriche bei Bild und Ton



                            Indoor Stage:

                            17.15 Uhr Nocte Obducta



                            ich mag ja bekanntlich BM (auch gerne deutschsprachig) und finde die Band auf Konserve eigentlich nicht übel.
                            Aber auf dem Out&Loud war die wieder vereinigte Band die erste große Enttäuschung für mich, so dass ich "Und Pan spielte die Flöte" beim
                            Essenholen nebenbei als Ausklang hörte. Vielleicht war ich einfach nicht in Stimmung, aber NO haben mich irgendwie einfach leider nur genervt.

                            hier ein Klassiker der Band, wenn auch nur Konserve




                            Indoor Stage:

                            18.55 Uhr Blues Pills



                            der nächste Höhepunkt des Festivals, dementsprechend voll war auch die Halle und die Leute guter Stimmung.
                            Die noch sehr junge multi-nationale Band überzeugt mit einer Mischung aus Blues und 70er Schlagseite. Und die hübsche, stimmgewaltige Lady am Mikro könnte definitiv direkt aus Woodstock teleportiert worden sein. Beide Daumen hoch, auch wenn die Abmischung teilweise nicht so toll war.
                            Verdienterweise wurde die Band auch vom Publikum regelrecht abgefeiert.

                            Direkt aus Geiselwind zu Euch ins Wohnzimmer


                            und hier noch Face

                            https://www.facebook.com/BluesPills



                            Main Stage:

                            19.35 Uhr Sepultura



                            ok, als IG Altmetaller hat man natürlich die "Beneath the Remains" und die "Arise" im CD-Regal. Live hab ich die Truppe allerdings
                            nie gesehen, was u.a. auch an der späteren Ausrichtung nach der Arise geschultet ist. Ob man diese Sepultura als "echt" oder "Cover-Band"
                            bezeichnet, soll jeder für sich selbst entscheiden, auch wenn Kisser in Geiselwind betonte "sie sind Sepultura".
                            Der Auftritt an sich war solide, auch wenn es der ein oder andere schnelle Klopfer mehr sein könnte. Auch macht sich das Fehlen einer
                            zweiten Gitarre live absolut bemerkbar. Zwar haben die "modernen" Sepultura phasenweise einen mächtigen Groove, mir persönlich
                            gefällt die noisige/schrammelige Gesamtausrichtung nicht, auch wenn natürlich der ein oder andere gute Song dabei ist wie bspw. "Kairos".

                            direkt vom Out&Loud in Farbe und bunt




                            Indoor Stage:

                            20.50 Uhr Hate



                            Die polnischen Brüder im Geiste von Behemoth, auch wenn beide Bands sich musikalisch doch inzwischen deutlich unterscheiden.
                            Hate setzen weiterhin auf die Ausrichtung Marke Morbid Angel & Co, während Behemoth massenkompatibler sind und es mit
                            dem DM inzwischen auch nicht mehr so genau nehmen und auch wieder Richtung BM wildern.
                            Überschwengliche Stimmung brachte die Band aber nicht in die Halle, was v.a. auch am Bekanntheitsgrad beim Geiselwinder Publikum liegen mochte
                            oder erste Ermüdungserscheinungen des Tages. Mir war die Gesamtausrchtung der Band dann etwas zu "extrem", obwohl das vom
                            Stageacting und Technischen absolut professionell vorgetragen wurde.

                            hier geht's zur Halle




                            Indoor Stage:

                            22.45 Uhr Delain



                            was, für so einen Scheiß sind wir länger als nötig an dem Abend geblieben? Female Fronted Gothic Gedöns my ass!
                            Delain bedienen sich im Papierkorb von Bands wie Within Temptation und verkörpern alles, was ich speziell an dieser Musikrichtung so hasse.
                            Das ist auch kein Metal, sondern Pop-Geblödel mit einer Gitarre, die ein bißchen eingestöpselt ist.
                            Wir sind nach 3 oder vier Liedern gegangen (ich hatte ja noch Hoffnung, das die Mucke besser wird). Aber nur wegen einer schief quickenden
                            potentiellen "Wichsvorlage" bleibe ich doch kein ganzes Konzert. Setzen Sex.............äh sechs!

                            Die Götter sind gnädig zu Euch, den bislang findet sich keine YT-Aufnahme vom Festival :D



                            Das war Teil 1 und der erste Tag des Festivals (Powerwolf haben wir uns geschenkt). Teil 2 kommt dann als separates Posting, nicht, dass ich noch
                            irrtümlich auf löschen drücke.
                            « Letzte Änderung: 13. Juni 2014, 12:35:52 von Ketzer »
                            Hate is the virus of this world!




                            Offline JasonXtreme

                            • Let me be your Valentineee! YEAH!
                            • Global Moderator
                            • *****
                              • Weiter im Text...
                                • Show only replies by JasonXtreme
                              Geiselwind... fuck da war was.(is ja nur 20 Minuten von mir)

                              Marco, ernsthaft?

                              Dann plan ich das fürs nächste Jahr mit ein.

                              Das sind 50 km oder so, fahr oft genug dran vorbei.
                              Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                              Meine DVDs


                              Offline ap

                              • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                              • Die Großen Alten
                                • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                                  • Show only replies by ap
                                coole Fotos !! Sind schon nen paar Sachen dabei die ich auch gerne gesehen hätte !!  ;)


                                Offline ap

                                • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                                • Die Großen Alten
                                  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                                    • Show only replies by ap
                                  bei mir hier gabs gestern das:





                                  Meine Meinung dazu:

                                  Zitat
                                  Sehr geil !

                                  Ganz im ernst, eines der geilsten Black-Metal Konzerte das ich Hier in Regensburg jemals gesehen hab ! So sehr viele waren das hier ja nicht, ok... War trotzdem Derart wie es hier einfach zu wenige gibt....

                                  Slaughterer haben mich schon zufrieden grinsend die Mälze betreten lassen, womit sie schonmal ein coolerer Opener waren als die allermeisten anderen Bands in dieser Position. Der Sänger war auch ein bekanntes Gesicht, den hab ich mit ner anderen Band schonmal im Boiler Room gesehen, als Eminenz hätten kommen sollen.... wenn ich mich jetzt nicht total irre... lang lang ists her, aber Gesichter vergess ich meistens nicht so schnell wieder...;)

                                  Danach kamen Sadistic Sacrament, da Wintergeist im Stau standen und sich verspätet haben...
                                  Ganz ehrlich: Die werden von Mal zu Mal cooler !! Ich hab die heute mindestens schon zum 3. Mal gesehen! Beim ersten Mal fand ich sie einfach nur schlecht, trotz der von Grund auf coolen Frontsau! Beim 2ten Mal fand ich sie auch rein musikalisch schon deutlich interessanter, aber erst heute haben sich richtig überzeugt ! Gerade die neuen Songs die sie zum Schluß gespielt haben waren richtig cool ! Wenn das so weiter geht werde ich mir doch irgendwann mal ne CD von denen mitnehmen !!

                                  Danach kamen dann doch noch WINTERGEIST, und die waren dann auch mein persönbliches Highlight ! Sehr sehr cool, live absoluter Hammer ! Allein schon weil die nur zu zweit waren und sie doch mehr Lärm und Energie erzeugt haben als die meisten Bands mit mehr Personal... und von sowas lass ich mich immer gerne beeindrucken !!
                                  Von denen hab ich mir dann auch ne CD mitgenommen, die gerade rotiert... Gut, ob diese Anschaffung wirklich hätte sein müssen, weiß ich jetzt noch nicht, das beurteile ich lieber mal wenn ich nüchterner bin und ein wenig geschlafen habe...;)
                                  Zumindest aber habe ich damit ihre Live-performance gewürdigt, was bestimmt nicht verkehrt war...;)

                                  dann AK11 aus Australien... nun, allein dafür das sie von so weit weg den Weg nach Regensburg gefunden haben gebürt ihnen Respekt ! Und schlecht waren sie auch gar nicht, die haben schon Spaß gemacht... aber andererseits waren sie auch die langweiligste Band des Abends! Schnellzug-Black-Metal der an mir vorbei gerausacht ist ohne groß spuren zu hinterlassen... weniger mein Fall, aber sie kamen sonst beim Puplikum recht gut an... naja, wers mag...

                                  SCHRAT zum Schluß waren wieder ziemlich cool und zurecht Headliner!! Ein würdiger Abschluß ohne für und wieder... und die einzige Band, die dann tatsächlich auch eine Zugabe gerspielt hat ! Peinlicherweise ohne das das Puplikum danach gerufen hätte, was es zuvor mehrfach getan hat... aber gut, gerade für den Headliner war das sicherlich schon gerechtfertigt !

                                  Gedauert hat die ganze Sause bis ca. 2 Uhr! Glaube ich, sowas... auf jeden Fall war es für ein Mälze-Konzert schon späterals gewohnt.

                                  Bekannte Gesichter habe ich da enttäuschender Weise kaum gesehen, SCHÄMT EUCH !
                                  Dafür hab ich einen seltsamen Freak kennen gelehrnt, ein selbsternannter "tolleranter NSBM-Fan", tätowiert mit hakenkreuzen und schwarzer Sonne (und einem noch viel peinlichererm Onkelz-Tatoo...) ... Der aber nach einer gewissen Gewöhnungszeit doch keinen so unsympathischen Eindruck gemacht hat wie zuerst... Ich weiß noch nicht was von dem halten ich soll, aber er war freundlich und hat mir jede Menge Bier ausgegeben, von da her vertage ich mal mein Urteil...;)
                                  Ich habe früher schon gemerkt das ich bei politisch rechts gesinnten Personen für gewöhnlich gut ankomme, keine Ahnung warum, vielleicht weil ich so hübsch arisch aussehe... Trotzdem sind mir diese Leute zumeist doch ein wenig unheimlich.
                                  Aber gut, Ich bin ja tolerant...


                                  FAZIT: War geiler als erwartet, das Line Up war höherwertiger als erwartet, derartiges ist hier in Regbg. nicht selbstverständlich !! Ich hab schon mehr Geld für schlechtere Konzerte bezahlt, somit bin ich also mehr als zufrieden !

                                  SOOOO... jetzt ist aber genug, ich schau doch mal das ich ins Bett komm.. Gute Nacht !!



                                  Offline JasonXtreme

                                  • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                  • Global Moderator
                                  • *****
                                    • Weiter im Text...
                                      • Show only replies by JasonXtreme
                                    Du alte bm-Hure, für Freibier gehst du doch echt sogar mit Nazis ins bettchen :lol:
                                    Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                    Meine DVDs


                                    Offline ap

                                    • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                                    • Die Großen Alten
                                      • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                                        • Show only replies by ap

                                      Du alte bm-Hure, für Freibier gehst du doch echt sogar mit Nazis ins bettchen :lol:

                                      hehe..;) DAS habe ich aber erst angenommen als ich ihn klipp und klar auf das ein oder ander angesprochen hab und er mir versichert hat, das er tolerant wäre und mit Nazis nix am Hut hat... er mag den "Style" und die Musik, alles andere ist im egal, er wäre nicht politisch... Und das ist eine Einstellung, die in der Black-Metal Szene weit verbreitet ist. Was man dann tatsächlich davon halten soll wird sich schon zeigen, in gewissen Dingen strapaziert meine Person die "Tolleranz" rechtsgerichteter Personen nicht wenig. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der über mich oder meine Aussagen stolpert und dann unter Beweis stellen muß, wie rechts oder tolerant er nun wirklich ist...  ;)

                                      Ich finde es nur einfach erstaunlich (und Nicht sehr toll), das ich warum auch immer, immer wieder und wieder an solche Leute gerate, und die sich mir gegenüber Immer freundlich verhalten, bis ich ihnen Anlass gebe mich dann doch nicht mehr so toll zu finden... Ärger hab ich mit solchen Menschen tatsächlich noch nie gehabt, die sehen mich und mögen mich sofort... WARUM ? Weil ich so hübsch arisch aussehe ? Oder bin ich einfach nur zu nett, freundlich und respektvoll.?


                                      Offline Max_Cherry

                                      • Moderator
                                      • *****
                                          • Show only replies by Max_Cherry
                                        Ähm ja, nicht politisch sein und Haklenkreuz-Tattoo...
                                        Hat schon einen bitteren Beigeschmack.

                                        @Jens:
                                        Cooler Bericht!

                                        Solstafir fand ich beim Rock Hard völlig langweilig, da konnte ich null mit anfangen.

                                        Blues Pills rocken! Und Elin... *schmacht*. Die Stimme ist einfach toll. Die zierliche Powerfrau hats drauf.
                                        Ich konnte das erste Album schon hören, ist absolut gelungen. Ich hatte erst Bedenken, weil einige Songs schon auf den 3 EPs vertreten waren. Diese wurden allerdings umarrangiert, was ich für einen brauchbaren Kompromiss halte. VÖ 25.07.14 

                                        Blood Ceremony fand ich auf Scheibe nur ok, glaube ich, aber live würde ich die gerne mal sehen.


                                        Offline ap

                                        • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                                        • Die Großen Alten
                                          • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                                            • Show only replies by ap
                                          Ähm ja, nicht politisch sein und Haklenkreuz-Tattoo...
                                          Hat schon einen bitteren Beigeschmack.

                                          das auf jeden Fall, ja... aber der hat mir einfach keine Chance gelassen ihm aus dem Weg zu gehen...


                                          Offline Max_Cherry

                                          • Moderator
                                          • *****
                                              • Show only replies by Max_Cherry
                                            Der wollte deinen kleinen, weißen Arsch :D


                                            Offline Nation-on-Fire

                                            • Das Beste am Norden !
                                            • Moderator
                                            • *****
                                              • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
                                                • Show only replies by Nation-on-Fire
                                              Geiselwind... fuck da war was.(is ja nur 20 Minuten von mir)

                                              Marco, ernsthaft?

                                              Dann plan ich das fürs nächste Jahr mit ein.

                                              Das sind 50 km oder so, fahr oft genug dran vorbei.

                                              Wie gesagt, da sind auch genug andere Leute, die ich kenne. Da mach ich dann ne Akkriditierung für uns beide fertig und hau ruck die Waschfrau. Oder wir nehmen Captain Mertens noch mit ins Boot, einer muss ja nachts zurückfahren.  :twisted:


                                              Offline JasonXtreme

                                              • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                              • Global Moderator
                                              • *****
                                                • Weiter im Text...
                                                  • Show only replies by JasonXtreme
                                                Wenn's zeitlich hinhaut ;) dieses Jahr kollidierte es ja leider mit unserem Urlaub, und dass Sibylle nur da welchen bekam...
                                                Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                                Meine DVDs


                                                Offline Ketzer

                                                • Gefallener Engel
                                                • Global Moderator
                                                • *****
                                                  • Fick Dich Menschheit!
                                                    • Show only replies by Ketzer
                                                  so weiter geht es mit Tag 2, der verdammt lang war.

                                                  Indoor Stage:

                                                  13.15 Uhr Evil Invaders



                                                  die belgischen Nachbarn haben sich dem 80er Speed Metal mit Thrash Anleihen verschrieben, dazu kommt
                                                  ein Sänger der ab und an mal die Sirene raushängen läßt. Ist natürlich Geschmackssache, die sehr junge Band hatte
                                                  aber eine ansteckende Energie / Elan, so dass mir die Mucke (obwohl so nicht unbedingt mein Fall, aber immer noch besser als die
                                                  wahrscheinlich namensgebenden Razor aus Kanada) mächtig Spaß bereitet hat. So dürfte es auch in der Blütezeit des Metal in den 80ern
                                                  abgegangen sein.
                                                  Die EP hab ich auch eingetütet (allerdings knallt die Mucke dann live doch besser). Später konnte man die Herrschaften auch im Mosh Pit bei Flotsam & Jetsam aus nächster Nähe begutachten.

                                                  Hier vom Festival, leider wieder von Mister Wackel und Schlechtton


                                                  und der Face..........der Book

                                                  https://www.facebook.com/evilinvaders


                                                  Main Stage:

                                                  13.45 Uhr Serenity



                                                  die Österreicher spielen eine Art Symphonic Metal, vergleichbar Kamelot, ohne allerdings deren Qualität zu erreichen.
                                                  Dies liegt nicht mal am sehr guten Sänger (der nach dem Ausstieg von Khan bei Kamelot auch ein sehr passender Ersatz gewesen wäre),
                                                  sondern am eher durchschnittlichen Songmaterial, wenn die (nicht singen könnende) Co-Sängerin mit auf der Bühne aktiv ist. Die Songs ohne ihre
                                                  Beteiligung sind dagegen nicht mal schlecht. Aber im Prinzip eher 1x sehen und dann wieder vergessen.

                                                  Hiermal ein Videoclip


                                                  Hompage

                                                  http://www.serenity-band.com/


                                                  Newcomer Stage:

                                                  14.25 Uhr Sapiency



                                                  Die Frankfurter Band fühlt sich im melodischen Death Metal wohl, der den bei vielen Bands inzwischen obligatorischen
                                                  Wechselgesang bietet. Die Bude war ordentlich voll, die Band sehr engagiert, nur leider macht die schlechte
                                                  Abmischung der Newcomer Stage (in einer kleinen Halle) dem Ganzen ein bißchen einen Strich durch die Rechnung.
                                                  War ordentlich, auf CD brauch ich's aber vielleicht eher weniger.

                                                  Hier ein offizieller Videoclip (mit Soilwork-Schlagseite)


                                                  Homepage

                                                  http://sapiency.org/wordpress/


                                                  Main Stage:

                                                  15.05 Uhr Suicidal Angels




                                                  ich bin ja bekanntlich Thrash Lunatic, aber die Angels geben mir trotz ihrer Slayer/Sepultura Mischung rein überhaupt nichts.
                                                  Der Sänger (so eine Art Mischung Max Cavalera / Ektomorf Typ) ist mir persönlich irgendwie unsympathisch und die Songs
                                                  einfach unspektakulär. Es sind zwar sehr viele Leute vor der Bühne, euphorische Stimmung kommt aber nicht auf.

                                                  Mini-Impression aus Geiselwind



                                                  Newcomer Stage:

                                                  15.50 Uhr Parasite Inc.



                                                  Der erste Höhepunkt des Tages. Die Jungs aus Aalen spielen Melo-Death, allerdings mit genügend Eiern in der Hose und ohne
                                                  Pop-Tendenzen / ohne Wechselgesang. Dabei haben sie schon den ein oder anderen "Hit" im Gepäck. Wenn die
                                                  Jungs am Ball bleiben, dann dürfte popularitätstechnisch noch ein bißchen was gehen. Die Hütte war auf jeden Fall fast voll,
                                                  was die Jungs sprachlos gemacht hat (auch auf dem Beispiel-Clip zu hören). Interessanterweise erinnerte der Sänger durch Gesang und
                                                  Acting etwas an Samaels Vorph. Wer auf solche Mucke steht UNBEDINGT antesten!

                                                  Out&Loud



                                                  Homepage

                                                  http://parasiteinc.de/


                                                  Main Stage:

                                                  16.30 Uhr Legion of the Damned



                                                  ok, ich bin mit der Band überhaupt nicht vertraut (deshalb kann ich auch nichts großartig zu schreiben).
                                                  Thrash mit extremeren Vocals, die mich live etwas an Dany Filth erinnern(nein nicht geschnattert, wie ne Ente :D ) . Professionell vorgetragen und kurzweilig.

                                                  Hier wird direkt vom Autohof gethrasht



                                                  Newcomer Stage:

                                                  17.15 Uhr All will know



                                                  wieder mal Melo-Death (war sehr präsent auf dem Festival). Die Zuschauerzahl ließ leider
                                                  zu wünschen übrig (hatten den geringsten Zuspruch von den Konzerten, die ich vor dieser Stage war) - vielleicht
                                                  50 Leute. Die Band ließ sich aber nichts anmerken. Teilweise mit Gastsänger, der cleane Vocals beisteuerte.
                                                  Allerdings bewegt man sich statistisch in dem eng gesteckten Rahmen ohne Experimente einzugehen.
                                                  Werde ich mir vielleicht nochmal auf CD anhören. Interessanterweise lese ich gerade, dass da auch ex-Mitglieder von Agathodaimon
                                                  mit am Werk sind/waren.

                                                  Stage galore


                                                  CD-Beispiel


                                                  Kommt nach Haus

                                                  https://de-de.facebook.com/ALLWILLKNOW


                                                  Main Stage:

                                                  17.55 Uhr Rage



                                                  mit Rage hab ich mich selbst nur in den 80ern / Mitte der 90er mal etwas beschäftigt. Live hab ich sie dagegen schon das ein
                                                  oder andere Mal angesehen. Smolski hat der Band sicherlich gut getan, wenn auch das Material dadurch überfrachteter wurde und
                                                  vom ursprünglichen Power/Speed Metal nicht mehr viel übrig geblieben ist (was ja auch vor Smolski schon eingeleitet wurde).
                                                  Peavys Stimme mag man oder nicht, sympathisch ist er alle Mal.
                                                  Für die Art der Musik sicherlich gut gemacht, da konnte auch ein 5-minütiger Ausfall der 2 Gitarren-Amps nichts ändern.

                                                  Live geht so......guckst Du




                                                  Main Stage:

                                                  19.35 Uhr Behemoth



                                                  nein, die beißen nicht, die wollen nur spielen. Den Anfang verpasse ich, da ich noch bei der Autogrammstunde von Flotsam&Jetsam bin.
                                                  Joa....die fahren ja eine mächtige Show auf die Jungs und der Basser sieht aus wie ein tollwütiger Ork-Krieger.
                                                  Ich besitze ja nur die "The Satanist" von Behemoth, die mir aber irgendwie nicht munden will. Live sehe ich auch warum (ist
                                                  jetzt wertneutral gemeint). Das ist halt irgendwie dicke Hose-Show ohne dass es "böse" wirkt. So seltsam das klingt, es wird
                                                  sich oft über Mummenschanz ala Dimmu Borgir aufgeregt........aber mal ehrlich wieviel fehlt denn hier, um das ähnlich zu positionieren?
                                                  Sollte man aber definitv mal live gesehen haben, da wie gesagt absolut professionell (und vielleicht auch "choreographiert" :lol: )

                                                  Die Messe kann man unter diesem Link begutachten




                                                  Indoor Stage:

                                                  20.35 Uhr Orden Ogan



                                                  öha, hab hier nicht mal ein Foto gemacht. Die Jungs bedienen die mittlere Blind Guardian Phase und haben popularitätstechnisch
                                                  mit der Zeit deutlich zugelegt. Das zeigt die volle Indoorhalle als auch die dort herrschende Stimmung.
                                                  Zwischendrin höre ich die Jungs ja auch mal gerne, aber in Geiselwind waren sie nach Nocte Obducta die zweite Band, die mich
                                                  tierisch annervte. Warum, kann ich nur spekulieren. Zuviel Zusatzeinspielungen von Konserve und der teils "schwülstigere" Gesang trieben
                                                  mich nach 3-4 Liedern aus der Halle (was später nur noch die Gardinen selbst schafften).

                                                  Hier der finale Take aus der Halle

                                                  « Letzte Änderung: 16. Juni 2014, 09:15:18 von Ketzer »
                                                  Hate is the virus of this world!




                                                  Serenity finde/fand ich eigentlich recht gut. Leider ist halt das neue Album nix Besonderes, da hast Du schon recht. Geht doch nichts über ihr 2008'er Album "Fallen Sanctuary" und im Besonderen der Song "Velatum". Der Refrain........
                                                  Meine Sammlung: